Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Betreuungskosten

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2009, 11:52   #1
wuseline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 144
wuseline
Standard Betreuungskosten

Hallo,

ich habe mal eine Frage zu Betreuungskosten.

Ich mache ab Mitte des Monats eine Weiterbildung in Teilzeit. Ich habe einen 10 Jährigen Sohn. Mein Mann hat einen Minijob wo er flexibel und kurzfristig eingesetzt wird. Also er bekommt heute Bescheid ob er morgen arbeiten muss oder nicht. Also kann ich den für die Betreuung nicht einplanen. Ich habe eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben wo steht das ich an der Weiterbildung teilnehmen muss das mir Fahrtkosten und Betreuungskosten erstattet werden. Jetzt habe ich einen Brief von der Arge bekommen wo drin steht das mir die Fahrtkosten und die Kosten für die Weiterbildung bewilligt werden. Für die Betreuungskosten muss ich aber angeben wo mein Kind betreut wird in welcher Einrichtung bzw wenn es Privatpersonen machen wer mein Kind betreut und welche Kosten dadurch entstehen.

Muss ich wirklich Privatpersonen benennen. Ich kann im voraus gar nicht sagen wer das Kind betreut, weil ich erst mal gucken muss wer an diesem Tag Zeit hat und auf das Kind aufpassen kann. Es kommen so 5 Leute in Betracht die in dieser Zeit auf mein Kind aufpassen könnten. Ich muss wirklich von Tag zu Tag gucken wer mein Kind beaufsichtigt. Wie sieht es eigentlich Datenschutmässig aus. Ich kann doch nicht einfach die Daten von Privatpersonen weitergeben und ich weiss auch das einige dann sagen würden ne dann pass ich nicht auf dein Kind auf. Andere Möglichkeiten als Privat hab ich hier nicht da meistens erstmal lange Wartezeiten sind und die Kosten dafür sind dann auch zu hoch. Ich weiss ja auch das es eine pauschale laut Gesetz von 130 Euro gibt für die Betreuung also warum wollen die das dann so aufgesplittet sehen.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit und kann mir was dazu sagen.

Gruss wuseline
wuseline ist offline  
Alt 05.07.2009, 11:12   #2
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Betreuungskosten

Angaben
Du brauchst nur die Stellen/Personen zu benennen, die die Betreuung gegen Geld machen. Also alle die mit "Gelderdienen" kein "Problem" haben.

ARGE/BA will nur verhindern, dass Du Dir das Geld in die Tasche steckst. Die schliessen von sich auf andere.
kleindieter ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
betreuungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE als STASI? Antrag Übernahme Betreuungskosten wegen Erwerbstätigkeit Emily Anträge 1 01.08.2007 19:53


Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland