Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf man mir bei Hartz4,m.Online Einnahmen abziehen??Hilfe!!

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2006, 16:01   #1
Atze->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 3
Atze
Standard Darf man mir bei Hartz4,m.Online Einnahmen abziehen??Hilfe!!

EIN GROßES LOB AN EUER FORUM;TOLL DAS ES SOWAS GIBT!

Mir wurde heute beim Amt,nach Einsicht in meine Kontoauszüge,gesagt das meine minimalen Online Verkäufe, als Nebenverdienst angerechnet werden.
Das schlimme daran ist,das ich seit 01.01.2005 Hartz4 bekomme und ich noch nie darauf hingewiesen wurde.Trotz mehrmaliger Einsicht der Auszüge!
Jetzt soll ich von 1 1/2 alles rückwirkend zurück zahlen!
Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe Ihr könnt mir helfen!
Atze ist offline  
Alt 19.06.2006, 16:08   #2
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Darf man mir bei Hartz4,m.Online Einnahmen abziehen??Hil

Zitat von Atze
EIN GROßES LOB AN EUER FORUM;TOLL DAS ES SOWAS GIBT!

Mir wurde heute beim Amt,nach Einsicht in meine Kontoauszüge,gesagt das meine minimalen Online Verkäufe, als Nebenverdienst angerechnet werden.
Das schlimme daran ist,das ich seit 01.01.2005 Hartz4 bekomme und ich noch nie darauf hingewiesen wurde.Trotz mehrmaliger Einsicht der Auszüge!
Jetzt soll ich von 1 1/2 alles rückwirkend zurück zahlen!
Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe Ihr könnt mir helfen!


hm hm Atze,

die Frage ist doch was ist bei dir "minimal" ? ? ?

Also grundsätzlich - wenn du kein "Profiseller" bist und wirklich nachweisbar nur Sachen aus dem eigenen Bestand/Hausrat/Vermögen versteigert hast ist das > Vermögensumwandlung< und nicht als Nebeneinkommen anrechenbar....

Zumal du ja dann auch die "Einnahmen" mit den "Betriebskosten" verrechnen kannst ....

Allerdings da wir die durchschnittlichen Summen und die Waren nicht kennen, ist hier eine noch "bessere" Auskunft nicht (für mich) nicht möglich ....
Arco ist offline  
Alt 19.06.2006, 16:24   #3
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

hallo Atze ...

deine PN erhalten und da die Summe nicht so ist das es andere nicht wissen sollten .... :pfeiff: :pfeiff: ;) hier meine Antwort für alle lesbar.

Also wenn sich die Summen in dem Rahmen bewegen ( letzte 3 Monate als Beispiel so 28 Euro ! !) dann ist es mal wieder eine Frechheit des SB wenn er darin rumrührt....

Reibe ihm die Aussage unter die Nase das das Vermögensumwandlung in Barvermögen war ! ! !

Sollte er da was rechtlich machen wollen, lege dann Widerspruch ein und schreibe dann hier nochmal .... OK ??
Arco ist offline  
Alt 19.06.2006, 16:34   #4
Atze->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 3
Atze
Standard Danke

Die PN war nicht mit Absicht,kenne mich noch nicht ganz so gut aus! :oops:
So sehe ich das nämlich auch.Werde mich auf jeden Fall wieder melden.Hab da morgen noch mal Termin!
Sage dir lieben Dank!!!
Atze ist offline  
Alt 19.06.2006, 16:35   #5
lacrimafee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.06.2006
Ort: frankfurt/main
Beiträge: 13
lacrimafee
Standard

also für mich riecht das auch wieder mal nach schikane!!! wurde nicht letztes jahr ausdrücklich gesagt, daß man 100 euro hinzuverdienen kann, ohne daß dies auf hartz IV angerechnet wird???
pfff... da mistet man seinen kleiderschrank aus (oder was auch immer) um die miese kasse etwas auszubessern, da hält das amt sofort die hand auf. demnächst verlangen die noch, daß man eine registrierkasse führt, wenn man ein wenig von seinem hab und gut auf dem flohmarkt verkauft...

die unterbinden doch jeglichen versuch, selbst aus dieser misere rauszukommen! aber einen in Ein-Euro-Job`s stecken, das können die!

ich sags ja, ich könnt :kotz: :kotz: :kotz:

aber vielen dank an atze für die frage und arco für die antwort, denn mein mann und ich verkaufen auch ein bissl was bei drei zwei eins - meins (allerdings mehr schlecht als recht, drei zwei eins - meins ist auch nicht mehr das, was es mal war) und somit haben wir dann auch gleich eine begründung in der hand, falls uns das amt da mal drauf kommen sollte!
übrigens bin ich auch der meinung von atze: ein tolles forum! schön, daß es sowas gibt! :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
__

ich bin ich. das allein ist meine schuld.
lacrimafee ist offline  
Alt 19.06.2006, 16:42   #6
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Danke

Zitat von Atze
Die PN war nicht mit Absicht,kenne mich noch nicht ganz so gut aus! :oops:
So sehe ich das nämlich auch.Werde mich auf jeden Fall wieder melden.Hab da morgen noch mal Termin!
Sage dir lieben Dank!!!
kein Problem Atze ..... war doch insoweit richtig mit der PN - nur die Summe war ja nicht so das man diese nicht verheimlichen müßte ...

Ansonsten ist die Möglichkeit über PN zusätzliche Infos zu geben die dann gewisser Natur sind die wirklich privat sind so gegeben und diese Daten bleiben dann bei mir (und auch den Anderen) im stillen Kämmerlein.

Aber wie gesagt, bei den 28 Euronen habe ich es eben mal ausgeplaudert....
Arco ist offline  
Alt 19.06.2006, 16:52   #7
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

[quote="lacrimafee"]also für mich riecht das auch wieder mal nach schikane!!! wurde nicht letztes jahr ausdrücklich gesagt, daß man 100 euro hinzuverdienen kann, ohne daß dies auf hartz IV angerechnet wird???
pfff... da mistet man seinen kleiderschrank aus (oder was auch immer) um die miese kasse etwas auszubessern, da hält das amt sofort die hand auf. demnächst verlangen die noch, daß man eine registrierkasse führt, wenn man ein wenig von seinem hab und gut auf dem flohmarkt verkauft...

quote]

... also um das mal insoweit klarzustellen ! ! !

die von dir angemerkten 100 Euro Freibetrag gilt n u r bei Arbeitseinkommen ! ! ! ! und hat in diesem Fall mit ibääh nichts zu tun, außer man macht das als Profi ! ! ! und dann wirklich als Erwerb .....

Übrigens meine Auffassung mit der Vermögensumwandlung ist meines Wissens noch nicht in einem Urteil soweit bestätigt worden.

Es gibt nur Urteile das wenn man ibääh als Profi macht, so 1.000 bis 2.000 Euro Umsatz im Monat - dann man kein Anspruch auf Alg2 hatt ...

Aber trotzdem gehen die Argen in den meißtens Fällen auf diese Argumentation mit der Vermögensumwandlung ein ..... Sonst müßten die ja auch jeden Monat nachrechnen :pfeiff: :pfeiff:
Arco ist offline  
Alt 19.06.2006, 17:08   #8
Atze->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 3
Atze
Standard @ lacrimafee

Vielen Dank für deinen Beitrag!!!

Kann die zustimmen bei drei zwei eins-meins kann man sicher nicht reich werden :|

Werde euch morgen natürlich berichten was bei meinem termin rausgekommen ist!

Viele liebe Grüße
Atze
Atze ist offline  
Alt 19.06.2006, 17:09   #9
lacrimafee->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.06.2006
Ort: frankfurt/main
Beiträge: 13
lacrimafee
Standard

bleibt also nur noch zu hoffen, daß die nicht auf die idee kommen, eine registrierkassenpflicht bei flohmarktverkäufern einzuführen...

gott, ist das alles traurig :cry: :cry: :cry:
__

ich bin ich. das allein ist meine schuld.
lacrimafee ist offline  
Alt 19.06.2006, 17:12   #10
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Es geht doch um die grundsätzliche Frage ob private An- und Verkäufe bei ibääh analog denen auf dem Flohmarkt überhaupt berücksichtigt werden dürfen? Dies ist nicht so. Ich müsste nun recherchieren, habe dazu aber irgendwo schon ein Urteil gesehen. Die ARGE darf sinngemäß nicht einfach aus der Provision von ibääh schliessen, daß du hier in einer gewinnerzielungsabsicht Handel betreibst. Somit sind auch die Einnahmen für private Verkaufserlöse im Rahmen des Üblichen nicht anrechenbar.

Nehmen wir an, ich kaufe mir heute bei ibääh einen neuen TV weil mein alter defekt ist. TV sagen wir für 100 EUR ersteigert, einige Zeit später findet ein Freund zufällig den Fehler an meinem TV. Nun versteigere ich einfach das Gerät wieder. Bekomme ebenfalls ~100 EUR, dann sind dies keine mir zurechenbaren Einnahmen. Wesentlich ist immer das es sich um Privatverkäufe handelt und die Gegenstände zu meinem bei der ARGE angegebenen Haushalt (sprich mir) gehören.

Handle ich im Auftrag Dritter oder verkaufe soviel, daß eine gewerbsmässige Tätigkeit vorliegt, dann sieht die Sache anders aus. Aber plausible Privat An- und Verkäufe inkl. Haushaltsauflösungen wegen Zusammenlegung einer BG etc. sind jedenfalls nicht als Einkünfte zu berücksichtigen.
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 19.06.2006, 19:42   #11
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Hi Andi ...

du sagst du wüßtest ein Urteil ..... ich kenne in der Richtung wie du schreibst keines (muß aber nichts heißen) - wäre nett wenn du doch mal auf die Suche gehen würdest ... Danke
Arco ist offline  
Alt 19.06.2006, 20:28   #12
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Nur mal so.

Da ich kaum noch Hoffnung hatte das meinem Antrag für Leistungen stattgegeben wird, habe ich vor ca. 6 Wochen einen Brief an das Finanzamt geschrieben. Darin habe ich erwähnt das ich nach meinem Umzug etliche Kisten mit Privatgegenständen habe, für die entweder keinen Platz, oder keinen Gebrauch mehr habe an. Meine Frage war, ob dies (vor allem wegen der Menge) als privat oder gewerblicher Verkauf eingestuft wäre.

Ich habe ebenfalls erwähnt das ich einerseits befürchte das mir irgendwann, von irgendwem, vorgeworfen wird, ich sei ein gewerblicher Verkäufer - aber andererseits das, wenn ich ein Gewerbe anmelden müßte, mir das Finanzamt später eine Scheinselbstständigkeit vorwerfen würde.

Meine Antwort kam 2 Wochen später und in dem Brief stand das ich für die von mir erwähnten Artikel aus meinem Privatbesitz kein Gewerbe anmelden brauche, da es sich eben um Privatgegenstände handelt.

Sollte meine SB also versuchen, nach der nächsten Vorlage meiner Kontoauszüge, mir MEIN GELD abschwatzen zu wollen, werde ich ihr erstens mal den Brief vom Finanzamt vor die Nase halten und ihr dann sagen das sich mich mal ganz kräftig an der Pupe schmatzen kann! :x :party:
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline  
Alt 19.06.2006, 20:33   #13
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

ja meine liebe Grinsekatze - hi Conny ;) ;)

.... so sehe ich das auch, aber du kennst ja das mit dem Pferd und der Appppooootttthhhekkkkeeee - gelll

:hug: :hug: :knutsch:
Arco ist offline  
Alt 20.06.2006, 07:10   #14
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

die ARGE rechnet jeden Eingang auf dem Konto als zusätzlich verdient an und zieht diesen Betrag von der nächsten Zuweisung dann ab - egal wie gross oder klein der ist.
Das sollte man wissen.

Mein Freund hat z.B. voriges Jahr eine alte Marken-Jeans verkauft, das Geld wurde auf das Konto überwiesen - die ARGE nahm ihm dan das Geld wieder ab.

Wenn man über ibääh etwas verkauft, muss man vorher etwas gründlicher drüber nachdenken, oder das dann von Kindern und Enkeln oder von Nachbarn, denen man vertrauen kann, erledigen lassen.

Was anderes geht nicht.

Flohmarktverkäufe sind zwar nicht nachweisbar, aber man kann auf dem Flohmarkt auch fotografiert werden und dann möchte ich nicht in der Haut des Betreffenden stecken.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 20.06.2006, 07:13   #15
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Intimidated_1
Sollte meine SB also versuchen, nach der nächsten Vorlage meiner Kontoauszüge, mir MEIN GELD abschwatzen zu wollen, werde ich ihr erstens mal den Brief vom Finanzamt vor die Nase halten und ihr dann sagen das sich mich mal ganz kräftig an der Pupe schmatzen kann! :x :party:
darauf bin ich gespannt. Ich befürchte aber, dass Du den Kürzeren ziehen wirst, denn das Gesetz ist eindeutig und läßt auch keine Auslegungen zu. So lächerlich das klingt, werft ihr euch zusammen zu einer BG und wird dadurch die Hälfte überflüssig - und ihr verkauft den ganzen Ramsch nachweisbar - dann ist das verwertetes Vermögen, was du lt. Gesetz (egal, welches Vermögen und ob überhaupt du vorher angegeben hast) für die Minderung der Sozialleistungen einsetzen musst.
Beispiel: Man geht in H4, liegt aber weit unter dem Grenzwert für ein Vermögen und besitzt ein kleines Auto für 5-7000 Euro Zeitwert. Dieses Auto kan man als H4 dann trotzdem nicht erhalten und verkauft es für vielleicht 3500 Euro. dieses Geld wird dir für mindestens ein Drittel auf die weiteren Sozialzahlungen angerechnet, d.h. du siehst also für mindestens einen Monat kein Geld von der ARGE.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 20.06.2006, 08:54   #16
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Zitat von Arco
Hi Andi ...

du sagst du wüßtest ein Urteil ..... ich kenne in der Richtung wie du schreibst keines (muß aber nichts heißen) - wäre nett wenn du doch mal auf die Suche gehen würdest ... Danke
http://www.fledisoft.de/downloads/downl.php?22 behandelt das Thema ausgiebig (der Link ist etwas kompliziert, wenn du nicht klarkommst, kann ich dir das pdf schicken). Die Urteile sind recht gegensätzlich, manche sehen es als Einnahme nach dem Zuflussprinzip, andere als Umschichtung von geschütztem Vermögen. Das kommt auf den Einzelfall an.

Allgemein sind Einnahmen aus dem Verkauf von Hausrat, persönliche Gegenstände, Kleidung usw. kein anrechenbares Einkommen, sondern werden als Vermögensumschichtung aufgefasst. Dies ergibt sich u.a. aus der Definition von Vermögen nach § 12 SGB II (identisch mit § 19 SGB XII). Interessant hierbei ist was als nicht anrechenbares Vermögen (§ 12 III SGB II) zählt, insbesondere;

- Angemessener Hausrat (§ 12 III Nr. 1 SGB II)

- Angemessenes Kraftfahrzeug für jedes erwerbsfähige Mitglied der Bedarfsgemeinschaft (§ 12 III Nr. 2 SGB II)

Solange der Verkäufer also nur solche Sachen veräussert, kann eigentlich nichts schiefgehen. Betreibt er allerdings den Handel gewerbsmässig (exzessiv, nicht zwingend gewerblich), so ist der Erlös als anrechenbares Einkommen zu behandeln.

Hoffe dir geholfen zu haben 8)
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 20.06.2006, 09:58   #17
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Recht herzlichen Dank Andi .... :daumen:

so sehe ich es ja auch und im Gegensatz zu unserem Eisbaer (der hat wohl einer der besch... Argen in ganz Deutschland) kenne ich Fälle die so verlaufen sind ....

Aber da muß wohl jeder wenn er Schwierigkeiten hat persönlich durch ....

Also nochmals Danke für den Link ....
Arco ist offline  
Alt 20.06.2006, 10:02   #18
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Zitat von eisbaer
verkauft den ganzen Ramsch nachweisbar
:shock: Ramsch? :shock:

:lol:

Hallo Eisbär,

Mag sein das du Recht hast, aber ich werde es darauf ankommen lassen und nicht ohne Kampf resignieren. Es handelt sich bei dem 'Ramsch' :hihi: lediglich um MEINEN Privatbesitz den ich nach meinem Umzug (zur Untermiete) einfach nicht mehr unterbringen und auch nicht im Keller meiner Schwester auslagern kann, da es sich zum großen Teil um eine extensive Bücher- und Schallplattensammlung handelt.

Andi_ hat schon ganz richtig zitiert:
Zitat:
Allgemein sind Einnahmen aus dem Verkauf von Hausrat, persönliche Gegenstände, Kleidung usw. kein anrechenbares Einkommen, sondern werden als Vermögensumschichtung aufgefasst. Dies ergibt sich u.a. aus der Definition von Vermögen nach § 12 SGB II (identisch mit § 19 SGB XII). Interessant hierbei ist was als nicht anrechenbares Vermögen (§ 12 III SGB II) zählt
95% meines 'Ramsch' stammt aus England, ist seit über 20 Jahren in meinem Privatbesitz und ist für mich einwandfrei eine Vermögensumschichtung. Als fanatischer Vinylfreak habe ich über die Jahre ein kleines Vermögen für meine 20.000 Scheiben( :hihi: ) ausgegeben und sehe nicht ein, warum ich das Geld das ich dafür zurück bekommen würde, für meinem Lebensunterhalt einsetzen soll!? Ich werde ein Sparkonto eröffnen und jeden Cent darauf einzahlen - und sollte es notwendig sein, eben klagen :party:
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline  
Alt 20.06.2006, 10:11   #19
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

hallo Conny :hug: :hug:

:hmm: :hmm: wenn du Platz brauchst für deine Scheiben - immer her mit wenn die Musikrichtung mir gefällt - so Pop aus den 60er und 70er Jahren aus Old Englang oder sooooooo ;) ;)

ich habe sogar noch zwei gute "DUAL" Plattenspieler die ich hege und pflege ......

Nur mal sooooo :hug: :knutsch:

(ist spässgen - gelll)
Arco ist offline  
Alt 20.06.2006, 10:22   #20
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Zitat von eisbaer
Mein Freund hat z.B. voriges Jahr eine alte Marken-Jeans verkauft, das Geld wurde auf das Konto überwiesen - die ARGE nahm ihm dan das Geld wieder ab.
Rechtswidrig. Widerspruch, bei negativem Widerspruchsbescheid Klage :party:

Auch zum Rest deiner Ausführungen kann ich dir nur den Widerspruch und im Fall der Abweisung die Klage empfehlen 8)
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 20.06.2006, 11:00   #21
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Hallo Walter :hug:

Zitat von Arco
:hmm: :hmm: wenn du Platz brauchst für deine Scheiben - immer her mit wenn die Musikrichtung mir gefällt - so Pop aus den 60er und 70er Jahren aus Old Englang oder sooooooo ;) ;)
Danke für dein größzügiges Angebot :hihi: Hatte schon ein paar ähnliche Angebote denen ich auch widerstehen konnte - vor allem das von meinem Neffen, der sich in der Scratching-Technik üben wollte... :shock: :lol:

Ich trenne mich nur schwer von meinen Scheiben und die Kisten die ich schon aussortiert hatte, von denen ich mich trennen wollte, werden immer weniger, da ich sie vielleicht doch noch 'brauche' :x

In meiner Sammlung ist eigentlich etwas für jeden Geschmack. Sie fängt 1953 mit Oldies an und geht durch die 70er, 80er, 90er... Freak ist halt Freak :mrgreen:

Zitat:
ich habe sogar noch zwei gute "DUAL" Plattenspieler die ich hege und pflege ......
Nur zwei? :hihi: Ich habe auch noch vier (Pioneer, Lenko, Dual und Phillips) und ein Gramophon für meine Schellacks...

Der Sound von Schallplatten ist mit keiner CD zu vergleichen, das merke ich vor allem wenn ich mir zB. die Rockoper 'Tommy' von den Who, 'Nothing else matters' von Metallica oder Tubular Bells von Mike Oldfield reinziehe :daumen:

Aber wir schweifen vom Thema ab. :icon_kinn: Und, mit diesen Schwärmereien werde ich mich niemals von meinem 'Ramsch' trennen können. Während ich also nun erneut darüber nachdenke, werde ich mal die Wände wackeln lassen :party: So ein Einfamilienhaus hat doch tatsächlich seine Vorteile :party:

:hug: :knutsch:
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline  
Alt 20.06.2006, 12:26   #22
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Na da bin ich ja nicht der einzige der noch einen Plattenspieler besitzt :)
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 21.06.2006, 13:26   #23
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Arania
Na da bin ich ja nicht der einzige der noch einen Plattenspieler besitzt :)
Meiner ist inzwischen eine Kreiselpumpe geworden, die Aquarienwasser umschichtet :)
Läuft ruhig und seit fast 13 Jahren ununterbrochen - 24 Stunden, 365 Tage lang. In der gleichen Zeit sind schon mehrere professionelle Aquarienpumpen dahin gegangen.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 21.06.2006, 13:28   #24
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

GUte Idee :lol:
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 21.06.2006, 13:43   #25
Intimidated_1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 201
Intimidated_1
Standard

Zitat von eisbaer
Meiner ist inzwischen eine Kreiselpumpe geworden, die Aquarienwasser umschichtet :)
Mein erster Gedanke, wie ich das gelesen hatte, war Händels 'Wassermusik" :lol: :lol:

Aus einem meiner alten Plattenspieler hatten wir vor ein paar Jahren einen Plattenwäscher gebastelt :hihi: War zwar ok, aber bei weitem nicht so gut wie das professionelle Gerät das ich mir einige Jahre danach zugelegt habe. Hat zwar ein Arm und ein Bein gekostet, aber ist echt klasse! Danach sind die Scheiben wie neu (aber natürlich nur wenn sie keine tiefen Kratzer haben) :x
__

United we stand - divided we fall!

Rechtsberatung? Von mir? Niemals! Ich bin dumm wie Bohnenstroh ;)
Intimidated_1 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
darf, man, mir, hartz4, monline, einnahmen, abziehenhilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WICHTIG: Frage, darf Amt Kosten abziehen wenn ich in Klinik bin? Hilfesuchende Allgemeine Fragen 6 08.06.2008 17:37
Hilfe, riesen Lücke bei Übergang von Hartz4 auf EU Rente __Gast__ Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 30.05.2008 00:17
Landessozialgericht Essen: Kranken darf Hartz4 nicht gekürzt werden MrsNorris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 26.05.2008 17:23
Kann ich das Kindergeld vom Unterhalt abziehen Lusjena Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 09.01.2006 10:04
Brauche dringend HILFE bei Hartz4 Eheähnliches Verhältnis michel2408 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 14 07.11.2005 14:31


Es ist jetzt 14:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland