QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> schon wieder Betriebskosten

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2009, 11:23   #1
Mholzmichel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Mholzmichel
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 6
Mholzmichel
Standard schon wieder Betriebskosten

Hallo Ihr,
Ich hab meine Betriebskostenabrechneung bekommen, Ich muß 312€ nachzahlen da das Wasser viel teurer geworden ist.
Ich stellte gleichzeitig mit dem Weiterbewilligungsantrag den Antrag auf kostenerstattung.
Ich bekam den Leistungsbescheid und dazu ein Merkblatt "Belehrung zu den angemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung und sonst nichts.2 Erw. 1 Kind 15 J, Wohnung 72 qm Warmmiete 435.-€.
Da unsere Abrechnungen zbsp Heizgas in kWh angegeben sind, kann ich die Aufstellung der ARGE, wonach mir nur 1512 m³ zustehen nicht nachvollziehen.
Ich denke für die ist das jetzt erledigt. Da ich meinen Wasserverbrauch und auch die anderen "Verbräuche" monatlich aufschreibe, kann ich nachvollziehen, dass nicht der Verbrauch sondern die Kosten gestiegen sind.
Was könnte ich tun?
Michael
Mholzmichel ist offline  
Alt 30.05.2009, 18:39   #2
kleindieter
 
Benutzerbild von kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: schon wieder Betriebskosten

ARGE bleib bei deinen Leisten
Gas hat unterschiedliche Energiedichten. Somit ist eine Begrenzung in m³ Unsinn. Zudem richtet sich der Wärmebedarf nicht nach den Wünschen des SB. Es ist doch vielmehr davon abhängig welche Qualität die Unterkunft hat und wie das Klima das Heizen erzwingt.

Die "Belehrung" ist rechtlich nur Altpapier.

Ich würde von ARGE alle Beträge fordern und notfalls klagen.
kleindieter ist offline  
Alt 30.05.2009, 19:12   #3
Mholzmichel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mholzmichel
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 6
Mholzmichel
Standard AW: schon wieder Betriebskosten

Müssen die nur die heizkosten oder auch alles andere löhnen.
Also Hausnebenkosten ,WW, KW etc?
Mholzmichel ist offline  
Alt 31.05.2009, 08:54   #4
Individualistin
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Individualistin
 
Registriert seit: 10.05.2009
Ort: Deutschland
Beiträge: 125
Individualistin
Standard AW: schon wieder Betriebskosten

Ja, aber beim Warmwasser wird eine Pauschale abgezogen. Außer, wenn Warmwasser über Strom erzeugt wird. Ich rede nicht vom Wasser an sich, sondern nur von den Energiekosten zur Erzeugung von Warmwasser.
Individualistin ist offline  
Alt 31.05.2009, 11:55   #5
Rote Socke
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Rote Socke
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Standard AW: schon wieder Betriebskosten

ist die aus dem tatsächlich entnommene Gasmenge aus dem Netz.
kWh ist die dahinter steckende Heizleistung (Qualität) des angebotenenen Gases.
Irgendwo im Kleingedruckten müsste auf der Rechnung der Umrechnungsfaktor stehen Bzw auch die entnommene Gasmenge.
Eine Begrenzung der Menge ist meiner Informationen nach Unzulässig, egal ob kWh, m³ oder Euro. Die Heizkosten sind in der Höhe zu erstatten, die anfällt.
Rote Socke ist offline  
Alt 01.06.2009, 07:16   #6
Mholzmichel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mholzmichel
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 6
Mholzmichel
Standard AW: schon wieder Betriebskosten

Ich hab erst mal Widerspruch gegen den Bescheid eingelegt und meinen Antrag auf Kostenübernahme wiederholt.Und denen neben meinem Mietvertrag auch noch mal eine Aufstellung der kalten Miete gemacht.
gegen den o.g. Bescheid über Leistungen nach dem SGB II bewilligt für den Zeitraum vom 01.06.2009 bis 31.11.2009, lege ich hiermit Widerspruch ein.
Die Berechnung kann ich als normaler Bürger nicht nachvollziehen. Insbesondere die Berechnung der Unterkunftskosten kann ich nicht akzeptieren.
Zum wiederholten mal werde ich belehrt, dass meine Kosten zu hoch sind.
Als Anlage erlaube ich Ihnen für Ihre Berechnungen eine Kopie des Mietvertrages sowie eine Aufstellung der „kalten Miete“ zuzusenden.
Außerdem wiederhole ich hiermit meinen Antrag auf Kostenerstattung der Nebenkostennachzahlung für das Jahr 2008.
Einen schriftlichen Bescheid Ihrerseits sehe ich entgegen.

In meiner Entscheidung berufe ich mich auf § 22 SGB II sowie
„Richtlinie des Erzgebirgskreises zur Gewährung von Leistungen für Unterkunft“.
----------------------------------------------------

Berechnung Mietkosten lt. Mietvertrag


Grundmiete 583,20 DM 298,19 €

Vorauszahlung
Betriebsk.ohne Heizung 108,00 DM 55,21 €


gesamt 691,20 DM 353,40 €

Vorauszahlung Heizung 144,00 DM 73,62 €
Sonst. Kosten 25,00 DM 12,78 €
--------------------------------------------------------------
680,20 DM 439,80 €
Mholzmichel ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
betriebskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schon wieder Auszahlungsprobleme bei der BA Martin Behrsing ALG II 4 29.11.2008 14:56
Schon wieder... Helena Ein Euro Job / Mini Job 4 13.06.2007 11:16
Und schon wieder ein Ein-Euro-Job listche Ein Euro Job / Mini Job 26 31.05.2007 17:33
Neuer Job schon wieder weg- was tun?? Roxanne ALG I 4 22.03.2006 00:10


Es ist jetzt 22:58 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland