Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Der totale Ruin droht

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2006, 12:07   #1
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard Der totale Ruin droht

Ich stehe vor dem finanziellen Ruin.

Ich stecke gerade mitten im meiner Scheidung- also Chaos pur. Und nun zeichnet sich bei mir nach 1 Jahr Kampf der finanzielle Ruin ab. Ich lebe seit April 2005 mit meinem Sohn (3 J.) in meiner ehemals gemeinsamen Ehewohnung. Miete, inkl. Wasser, Gas (Heizung) und Strom ( für Warmwasser) im Monat 840 €.

Ich suche seit 1 Jahr verzweifelt eine neue Wohnung, aber ich bekomme keine. Vor meiner Arbeitslosigkeit war ich als ICH-AG gemeldet, habe zum Ex.zuschuß noch Unterhalt für Zwerg und mich erhalten. Das ging gerade eben so. Im Februar musste ich meine „Firma“ aufgeben, weil mein Ex mir den Unterhalt kürzen ließ, ich in’s 2. Ex.gründerjahr gekommen bin und von der Summe, die am Ende übrig geblieben wäre, NICHTS hätte bezahlen können. So pervers es auch klingt- ich war finanziell nicht mehr in der Lage, weiter die Existenzgründung zu versuchen.

Nun sitze ich noch immer in der teuren Wohnung, habe finanziell mit ALG1 etwas mehr als vorher, bekomme aber auch keine Wohnung. Ich habe alle Rücklagen aufgebraucht und werde ab August 2006 die Miete nur noch anteilig zahlen können. :cry:

Dies sind Gründe, warum Vermieter mich ablehen:

1.Alleinerziehend ( OOOOOOOOOOh, die Pest kommt nicht ins Haus)

2.Alleinerziehend + selbstständig ( na, dass wird doch sowieso nichts)

3.Alleinerziehend + arbeitsuchend ( ne, also mit Kind und dann noch ohne Arbeit)

4.SAGA ( Sozialbau in HH)- Ihnen geht es zu gut. Kommen Sie, wenn HARTZ 4 ruft und Sie eine fristlose Wohnungskündigung des Vermieters verweisen können

5.GWG (Sozialbau HH)- Nee, also wenn schon mit Kind, dann nur mit Job

6.private Vermieter ( siehe Punkte 1., 2. + 3.)

7.Wohnungsbaugenossenschaften: „Ihnen geht’s doch gut, Sie bekommen doch Unterhalt, Dringlichkeit liegt nicht vor.“ Mal ganz davon abgesehen, dass ich die Anteile (liegen hier in HH so um die 3000 €) gar nicht zahlen kann.

8.Kaution abwohnen- Geht nicht. Die läuft noch immer auf den Namen meines Ex und wurde bei Beginn seiner Privatinsolvenz gepfändet.


9.Nebenjob unter 15 Std.suchen- Dann entzieht mir das Jugendamt den KiTa-Gutschein, weil nur ab 15 Std. Anspruch besteht. Ich verliere als KiTa-Gutschein, KiTa-Platz und kann ohne Betreuung weder nebenbei, noch TZ, noch VZ arbeiten.

10.Job über 15-Stunden- Davon kann ich die Miete erst Recht nicht zahlen, denn ich falle aus dem ALG 1-Bezug. Aufstockendes Sozialgeld bekomme ich nicht, weil wir noch Unterhalt von EX erhalten.

Habe Agentur + ARGE um Hilfe gebeten, damit ich zumindest ein zinsloses Darlehen erhalte (kann das GERADE JETZT noch zurückzahlen, in HARTZ 4 nicht mehr), um doppelte Miete, Kaution, usw. zahlen zu können. „Dann gehen Sie doch arbeiten. So etwas gibt es hier nicht.“

ARGE- "Da sind wir nicht für zuständig. Ihnen geht es zu gut. Kommen Sie, wenn Sie den Antrag für HARTZ 4 abgeben und Sie eine fristlose Wohnungskündigung des Vermieters verweisen können. Umzugshilfe? Verschenken Sie doch Ihre Möbel an charitative Verbände, dann ist die Wohnung leer und Sie brauchen keine Umzugshilfe (O-Ton ARGE-Mitarbeiterin !!)

Wohnungsamt- § 5-Schein bekomme ich nicht- weil, „zuviel Einkommen“, Dringlichkeitsschein bekomme ich nicht, weil ich bisher Miete gezahlt (wie dumm von mir :dampf: ) habe, keine Wohnungskündigung vorliegt, die Wohnung keinen Schimmel, o.Ä. vorweißt. Und überhaupt „Was wollen Sie denn hier?“

Ich habe ALLE Sozialverbände in Hamburg um Hilfe gebeten, und es kommt immer das Gleiche heraus. Angeblich zuviel Einkommen oder eben keinen Job oder keine Dringlichkeit oder überhaupt „Was wollen Sie denn hier ?“.


Wollen die mich denn alle verarschen???????????? Anscheinend erhalte ich erst Hilfe, wenn ich eine fristlos gekündigte Wohnung mit mehreren Tausend Euro Mietschulden vorweißen kann, ich einen Schufa-Eintrag habe und die EE abgeben musste. Aber dann stehe ich sowohl bei der Job-, als auch bei der Wohnungssuche vor noch viel größeren Problemen. Mit derartigen Einträgen erhalte ich weder Arbeit, noch Wohnung.

Dann gehe ich in’s Frauenwohnheim und mein Kind kommt zu Pflegeeltern oder was ?
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2006, 12:18   #2
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Hallo Zwergenmama,

erwarte jetzt bitte von mir keine Antworten auf all deine Fragen, nur so viel;


.... wie ich dich kenne (alte Beiträge) bist du noch in Alg1 - wie lange noch ? ?

.... trotzdem würde ich nochmal nachrechnen ob du nicht schon doch Anspruch auf ergänzendes Alg2 hättest ! !

.... denn dann, so schreibst du es ja auch, müßte die Arge erstmal für mindestens 1/2 Jahr die volle jetzige Miete zahlen und dir wohl oder über auf mit der Wohnungssuche teilweise helfen - bzw. wenn du dann immer noch keine neue Wohnung bekommst - die Miete weiterzahlen.

.... dann wärst du auch und dein Zwerg in der KV und nicht mehr privat (?)

Also versuche den Alg2-Antrag zu stellen - sonst bin ich auch momentan hilflos :icon_kinn: :icon_kinn:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2006, 12:26   #3
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Den Antrag habe ich im August 2005, Dezember 2005 und im Februar 2006 gestellt. Alle abgelehnt. Ich habe ja auch wirklich nicht wenig zur Verfügung, aber durch die hohe Miete, den KiTa-Platz, Bewerbungskosten, usw. bleibt nicht genug über, um etwas ansparen zu können. Selbst die Arbeitslosenberatung ist hilflos. Die haben mit 3 Mann hin und her gerechnet und sind immer zum gleichen Ergebnis gekommen. Ich habe keine Hilfe zu erwarten. ALLE wissen es und ALLE schauen zu, wie nicht nur ich, sondern auch mein Kind ruiniert wird.

Ich geh jetzt mal 'ne Runde :kotz: . Aber bloß nicht zu viel spülen- Wasser ist teuer...
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2006, 12:32   #4
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

.... bitte jetzt nur mal so als Gedanke in den Raum gestellt:

deine Worte

Zitat:
ARGE- "Da sind wir nicht für zuständig. Ihnen geht es zu gut. Kommen Sie, wenn Sie den Antrag für HARTZ 4 abgeben und Sie eine fristlose Wohnungskündigung des Vermieters verweisen können.

ohne weiteren Kommentar ........
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2006, 17:03   #5
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Ich weiß, was Du meinst.
Aber dann ist doch bereits alles zu spät. Mein Vermieter wohnt 2 Etagen unter mir, ich laufe dem jetzt schon ungerne über den Weg. Wenn jetzt auch noch die Miete ausbleibt.. hat er mir schon vor einem Jahr angedroht. Mein Ex ist insolvent, also wird er sich an mich halten.

Muß es wirklich erst soweit kommen??? Bisher hatte ich den Ergeiz, mich alleine zu finanazieren. Ich will von denen ja nichts geschenkt haben, sondern einen Kredit. Demnächst werde ich hier rausgeklagt- komisch, das sie dann die Miete übernehmen. Was für ein Schwachsinn. Einen Kredit, den sie zurück erhalten bekomme ich nicht. Aber mehrere Monate Mietschulden, usw. übernehmen sie. Natürlich nur, wenn ich hübsch brav Männchen (Frauchen) mache.
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2006, 18:09   #6
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

ja, ich verstehe dich voll und ganz ....

Allerdings muß man evtl. eine Entscheidung treffen um weiterzukommen.

Man kann manchmal nicht das alles halten was man hat, da sollte man evtl. eine Sache loslassen. Du und dein Zwerg gehen vor.

Du kennst das Sprichwort " ungewöhnliche Umstände erfordern ungewöhnliche Mittel - wenn sie den Zweck dienlich sind" (gut der letzte Teil gehört wo anders hin)

Außerdem so schnell "schießen" die "Preußen" nicht ...... Gerichte sind in mancher Hinsicht sehr langsam bis zur endgültigen Entscheidung auch wenn 2 Stockwerke tiefer ein mummeliges Gesicht wohnt.

Ich würde mir da so Gedanken machen ... :pfeiff: :pfeiff: :pfeiff:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2006, 18:24   #7
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

@Zwergenmama

Diese Situation ist leider alltägliche Realität. Das Problem ist, daß die Stadt die Mietkosten tatsächlich erst dann übernimmt, wenn der Wohnraum gefährdet ist. Die Gefährdung tritt aber regelmässig erst dann ein, wenn der Mietvertrag wegen mind. 2 MM Rückständen gekündigt ist. In einem vergleichbaren Fall einer Bekannten hat man sich in einem Vergleich geeinigt, Mieter nimmt Räumungstitel hin, Vermieter erklärt nicht zu räumen, wenn bis Zeitpunkt X die rückständige Miete gezahlt wird.

Daraufhin erst übernahm die Stadt die Mietrückstände. Es kann dir sogar theoretisch passieren, daß die sie nicht überweisen und dich stattdessen in eine städische Notwohnung verfrachten. Andere Urteile kenne ich leider nicht, aber es gibt da auch noch Vollstreckungsschutz etc., falls der Vermieter weniger gutmütig ist und den Räumungstitel auf jeden Fall vollstrecken will. Dazu solltest du besser mal die Beratungsstelle des Mietervereins oder einen Rechtsanwalt aufsuchen. Zumal dein Mietverhältnis schon getrübt ist.
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2006, 20:41   #8
Nachtm
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Versuche mal folgendes,

gehe zu deinem Vermieter und lege ihm deine Situation dar.

Wenn es ein privater Vermieter ist, wird auch der dir helfen.

Wenn es eine Gesellschaft ist, die haben entsprechendes Krisenmanagement.
Sie werden dich auf die Ämter begleiten (hier in Berlin tut es die Gesobau und BeWoGe).
Auch werden sie dir eine bezahlbare Wohung in angemessener Grösse anbieten, oder bei der Suche behilflich sein!

So long
Nachtm
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 05:03   #9
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Der totale Ruin droht

Zitat von Zwergenmama
Anscheinend erhalte ich erst Hilfe, wenn ich eine fristlos gekündigte Wohnung mit mehreren Tausend Euro Mietschulden vorweißen kann, ich einen Schufa-Eintrag habe und die EE abgeben musste. Aber dann stehe ich sowohl bei der Job-, als auch bei der Wohnungssuche vor noch viel größeren Problemen. Mit derartigen Einträgen erhalte ich weder Arbeit, noch Wohnung.

?
So ist es leider... und dann kommt man vielleicht noch ins Fernsehen als der, der schuld ist, wenn der Vermieter dadurch pleite geht ...

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 06:49   #10
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Der totale Ruin droht

Zitat von Zwergenmama
Ich suche seit 1 Jahr verzweifelt eine neue Wohnung, aber ich bekomme keine.
Wenn du das der Arge nachweist, dürfen die nicht einfach kürzen... wenn sie das trotzdem tun, auf jeden Fall Widerspruch einlegen!

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 08:31   #11
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Der totale Ruin droht

Zitat von Ludwigsburg
Zitat von Zwergenmama
Ich suche seit 1 Jahr verzweifelt eine neue Wohnung, aber ich bekomme keine.
Wenn du das der Arge nachweist, dürfen die nicht einfach kürzen... wenn sie das trotzdem tun, auf jeden Fall Widerspruch einlegen!

Gruß aus Ludwigsburg


Hi Ludwigsburg,

Zwergenmama bekommt Alg1 und nicht Alg2 ! ! - also von einer Kürzung oder Sanktion ist hier nicht die Rede :pfeiff: :pfeiff:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 09:44   #12
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Der totale Ruin droht

@Arco
Das hab ich wirklich übersehen... aber da kann sie doch ergänzendesALG II beantragen? Und dann aber ! ;-)

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 09:50   #13
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Danke für Eure Antworten.

Heute geht es mir auch schon etwas besser. Gesser war ich den ganzen Tag nur am :cry: . Mein Sohn ist mit seinen 3 Jahren gestern mit seinem Sparschwein angekommen. Er wollte mir sein Geld schenken, damit ich wieder einkaufen kann :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

Ich werde wohl oder übel abwarten müssen. Ohne Hilfe komme ich hier nicht raus, denn ich kann keine Kaution hinterlegen, keine doppelte Miete und keinen Umzug finanzieren. Mal ganz davon abgesehen, daß ich anscheinend eh' keine andere Wohnung erhalte. Bevor wir in ein Notquartier müssen, lasse ich mich rausklagen. Und mein Ex sitzt mit seinen knapp 2000 € Existenzminimum in seiner tollen 2-Zimmer-Wohnung mit Garten und jammert. Ihm geht es ja so schlecht. :lol: Was für'ne erbärmliche Wurst.

Nun gut. Werde jetzt meine große, tolle und teure Wohnung putzen. Und wenn es ganz schlimm kommt, putze ich vor langer Weile sogar noch die Fenster. Sind ja genug da.

Lieben Gruß an Alle


PS. Ich habe einen privaten Vermieter, der mit Frau und 2 Kindern unter mir wohnt. Das zum Thema sozialer Zusammenhalt..... :laber:
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 09:51   #14
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Der totale Ruin droht

Zitat von Ludwigsburg
@Arco
Das hab ich wirklich übersehen... aber da kann sie doch ergänzendesALG II beantragen? Und dann aber ! ;-)

Gruß aus Ludwigsburg


bitte nicht böse nehmen, aber lese doch bitte nochmal den ersten Beitrag von ihr ....... das ist doch ihr Problem ! ! !
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 10:05   #15
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Der totale Ruin droht

Zitat von Arco
Zitat von Ludwigsburg
@Arco
Das hab ich wirklich übersehen... aber da kann sie doch ergänzendesALG II beantragen? Und dann aber ! ;-)

Gruß aus Ludwigsburg


bitte nicht böse nehmen, aber lese doch bitte nochmal den ersten Beitrag von ihr ....... das ist doch ihr Problem ! ! !
Hab ich, aber ich versteh nicht was du mir sagen willst...

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 10:06   #16
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Der totale Ruin droht

Zitat von Arco
Zitat von Ludwigsburg
@Arco
Das hab ich wirklich übersehen... aber da kann sie doch ergänzendesALG II beantragen? Und dann aber ! ;-)

Gruß aus Ludwigsburg


bitte nicht böse nehmen, aber lese doch bitte nochmal den ersten Beitrag von ihr ....... das ist doch ihr Problem ! ! !
Hab ich, aber ich versteh nicht was du mir sagen willst...

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 10:09   #17
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ Ludwigsburg

.... wenn ich das richtig verstehe, hat sie schon Alg2 versucht zu beantragen - aber es rechnet sich nicht - also kein ergänzendes Alg2 zur Zeit machbar ......

Da kein Alg2 - so auch keine "Hilfe" für die Wohnungssuche oder sowas .....
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 16:13   #18
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[quote="Arco

.... wenn ich das richtig verstehe, hat sie schon Alg2 versucht zu beantragen - [/quote]

Ja, das hat sie ja geschrieben...aber sie wär nicht die erste, der man was Falsches erzählt!

Das würde ich nochmal überprüfen lassen von jemandem, der sich auskennt...
warum nicht mal hier eine Ausgabenrechnung und ein paar Infos reinstellen damit man ihr vielleicht helfen kann?

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2006, 18:09   #19
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zwergenmama, Bewerbungsgeld kannst du auch mit Alg 1 beantragen. Gibt da ein Formular. Meist werden 5 Euronen gezahlt. Wenn du mehr bezahlst, würde ich es belegen, Widerspruch einlegen und die höheren Kosten verlangen.

Hast du schon versucht Wohngeld zu bekommen?

http://www.forum-sozialhilfe.de/info...x.phtml?nr=134
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2006, 19:31   #20
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Barney
Bewerbungsgeld kannst du auch mit Alg 1 beantragen. Gibt da ein Formular. Meist werden 5 Euronen gezahlt.
Bei uns nicht. Da gibt es gar nichts! Definitiv! Keinen einzigen Cent.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2006, 20:59   #21
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von eisbaer
Zitat von Barney
Bewerbungsgeld kannst du auch mit Alg 1 beantragen. Gibt da ein Formular. Meist werden 5 Euronen gezahlt.
Bei uns nicht. Da gibt es gar nichts! Definitiv! Keinen einzigen Cent.


Hi Eisbaer,

du hast leider mal wieder nicht so ganz recht mit deiner Meinung.

Alg1 = SGB III

Zitat:
Die Erstattung von Bewerbungskosten ist im SGB III geregelt.

§ 45 SGB III Leistungen

Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Ausbildungsuchende können zur Beratung und Vermittlung unterstützende Leistungen erhalten, soweit der Arbeitgeber gleichartige Leistungen nicht oder voraussichtlich nicht erbringen wird. Als unterstützende Leistungen können Kosten

1. für die Erstellung und Versendung von Bewerbungsunterlagen (Bewerbungskosten),

2. im Zusammenhang mit Fahrten zur Berufsberatung, Vermittlung, Eignungsfeststellung und zu Vorstellungsgesprächen (Reisekosten)

übernommen werden.

§ 46 SGB III Höhe

(1) Bewerbungskosten können bis zu einem Betrag von 260 Euro jährlich übernommen werden.

Finanzielle Unterstützung bei der Arbeitssuche

Die Bundesagentur bietet finanzielle Unterstützung sowohl bei der Arbeitssuche als auch bei einer Beschäftigungsaufnahme an. Allerdings besteht kein Rechtsanspruch auf den Bezug dieser Leistungen. Sie werden nur gewährt, soweit Haushaltsmittel zur Verfügung stehen, der Arbeitssuchende sie nicht selbst aufbringen kann oder der potenzielle Arbeitgeber sie voraussichtlich nicht übernehmen wird.

Kostenerstattungen bei der Arbeitssuche

Die finanziellen Unterstützungen bei der Arbeits- oder Ausbildungsplatzsuche beziehen sich auf die Übernahme von Bewerbungs- und Reisekosten. Den Antrag auf Übernahme von Bewerbungskosten oder von Reisekosten muss vor der Kostenentstehung bei der Arbeitsagentur gestellt werden. Rückwirkend ist eine vollständige oder teilweise Erstattung der Kosten nicht mehr möglich.

Anträge zu diesen Leistungen werden nach vorangegangener Beratung von den örtlich zuständigen Agenturen für Arbeit ausgegeben. Sie stehen nicht im Internet zur Verfügung. (Quelle: www.arbeitsagentur.de)
Du siehst die obige Bestimmung ist für Alg1 und wurde für Alg2 übenommen .....
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2006, 21:22   #22
Christian51987->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 32
Christian51987
Standard

@ Arco

Lies bitte noch einmal den Gesetzestext, den Du selbst zitierst: Bei der Übernahme von Bewerbungskosten handelt es sich um eine Kann-Bestimmung! Es ist doch nicht auszuschließen, daß in der Heimat des Eisbaers keine Bewerbungskosten erstattet werden!

Gruß
Christian
Christian51987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2006, 21:26   #23
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Christian51987
@ Arco

Lies bitte noch einmal den Gesetzestext, den Du selbst zitierst: Bei der Übernahme von Bewerbungskosten handelt es sich um eine Kann-Bestimmung! Es ist doch nicht auszuschließen, daß in der Heimat des Eisbaers keine Bewerbungskosten erstattet werden!

Gruß
Christian


Das ist richtig und uns bekannt mit der Kannbestimmung, aber mir sind eigentlich fast keine Fälle bekannt wo es in einem Amt seit Jahren keine Bewerbungskosten genehmigt werden. Auch nicht bei Alg1 .....

Viele Gesetze im Bereich SGB III und SGB II ffff sind Kannbestimmungen ....
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2006, 00:08   #24
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch bei Kann-Bestimmungen sollte man bei Ablehnung widersprechen.

Aber von vornherein etwas nicht zu beantragen, weil man glaubt, es sei erfolglos, halte ich für verkehrt.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2006, 00:35   #25
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Barney
Auch bei Kann-Bestimmungen sollte man bei Ablehnung widersprechen.

Aber von vornherein etwas nicht zu beantragen, weil man glaubt, es sei erfolglos, halte ich für verkehrt.
Ich auch!

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
totale, ruin, droht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Totale Verzweiflung! Über 25 und (wieder) bei den Eltern Sabiene ALG II 4 28.02.2008 10:28
Millionen britischen Hausbesitzern droht Ruin Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 05.12.2007 15:53
Der totale Wahnsinn mit der ARGE Kyla Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 06.11.2006 17:48
Schwanger und totale Antragsverwirrung Gwen ALG II 5 24.10.2006 11:50
Totale Sperre Avensis ALG II 5 27.07.2006 06:34


Es ist jetzt 13:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland