QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rückerstattung - melden?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2009, 08:05   #1
ofra
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von ofra
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard Rückerstattung - melden?

Ja, wir hatten das Thema schon x-mal. Aber ich fand jetzt in der Suche nicht das Passende.

1. Rückerstattung von Medikamenten-Zuzahlungen durch die KK. Muss ich das als Einkommen melden, wenn der Betrag über 50 E liegt (das war ja aus meinem Regelsatz bezahlt)

2. Heiz- und Nebenkostenguthaben: Genügt es, wenn ich dem SB die Jahresabrechnung vorlege, wo dieses Guthaben ja explizit ausgewiesen ist (und wo er das auch lesen kann), oder muss ich ihm das nochmals extra schriftlich mitteilen?
ofra ist offline  
Alt 14.02.2009, 10:49   #2
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Standard AW: Rückerstattung - melden?

1. Nein
2. Ja, es reicht die Abrechnung vorzulegen

__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 14.02.2009, 11:10   #3
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: Rückerstattung - melden?

Ich habe mir allerdings immer die Mühe gemacht, eine separate genaue Aufstellung zu machen, besonders für Kosten, die nach zu zahlen waren.
Mit dem Rechnen hapert es nämlich bei dem Amt.
HajoDF ist offline  
Alt 14.02.2009, 13:11   #4
ofra
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von ofra
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard AW: Rückerstattung - melden?

Da meine Hausgeldabrechnung immer sehr detailliert ist, muss ich das zum Glück nicht machen.
Ich hab allerdings (in einer anderen Sache) schon erlebt, dass das Amt Unterlagen, die man vorlegt, nicht immer genau durchliest. Und nach Monaten - oder sogar Jahren - heißt es dann, man hätte dies und jenes nicht gemeldet.
ofra ist offline  
Alt 14.02.2009, 14:06   #5
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Rückerstattung - melden?

Ich lege auch nur die Abrechnung vor, bis jetzt gab es keine Probleme
Arania ist offline  
Alt 14.02.2009, 14:12   #6
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.851
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Rückerstattung - melden?

[quote=ofra;371744]Ja, wir hatten das Thema schon x-mal. Aber ich fand jetzt in der Suche nicht das Passende.

1. Rückerstattung von Medikamenten-Zuzahlungen durch die KK. Muss ich das als Einkommen melden, wenn der Betrag über 50 E liegt (das war ja aus meinem Regelsatz bezahlt)

Nein! Ist Zweckgebunden. Dürfte daher nicht angerechnet werden und ist auch kein Einkommen. Siehe hier:

SGB II § 11 Zu berücksichtigendes Einkommen

Zitat:
2. Heiz- und Nebenkostenguthaben: Genügt es, wenn ich dem SB die Jahresabrechnung vorlege, wo dieses Guthaben ja explizit ausgewiesen ist (und wo er das auch lesen kann), oder muss ich ihm das nochmals extra schriftlich mitteilen?
Nein! Du bist nicht verpflichtet deinem SB die Arbeit ab zu nehmen bzw. seine Arbeit "mündchensgerecht" und für ihn "abstempelreif" zu servieren. Das soll er schon selber rausfinden.

Es geht hier nur um das "Melden". Mehr nicht.


Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
melden, rückerstattung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
fahrkosten rückerstattung lilli001 U 25 0 02.10.2008 15:57
Mietkaution gezahlt-Rückerstattung??? Michael-aus-IZ KDU - Miete / Untermiete 5 05.05.2008 15:03
Betriebskosten Rückerstattung BlueSky ALG II 9 08.08.2007 11:56
Rückerstattung einer Überzahlung hilfesuchender1000 ALG II 3 02.03.2007 22:55
Rückerstattung des Sozialtarifes der Telekom edy Allgemeine Fragen 3 08.01.2006 11:43


Es ist jetzt 17:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland