Erwerbslosen Forum Deutschland (Forum)
QR-Code des Forums zum Scannen mit dem Handy und Forenstart mit Handystyle... Mach mit. klick mich....

Start > Information > Allgemeine Fragen -> Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?


Hallo Gastleser, Sie können sich hier: kostenfrei registrieren um z. B. diese Werbung auszublenden, weitere Inhalte zu sehen, u.v.m...!


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 10.12.2008, 10:55   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.04.2006
Beiträge: 67
Michael Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Hallo Leute,

leider brachte die Suche nur Beiträge aus 2005 zum Vorschein,deshalb stelle ich die Frage lieber nochmal:

Ich wohne über 20 km von meiner Arge entfernt und deshalb(aufgrund der hohen Fahrtkosten) würde ich gerne der GEZ den Originalbeiwilligungsbescheid schicken - jetzt steht aber auf dem Schreiben der GEZ,dass der Bewilligungsbescheid das RF-Merkzeichen beinhalten sollte - was ist das genau und wo finde ich das?
Oder gilt das nur für Schwerbeschädigte/Behinderte?
Und noch ne FRage: Sollte ich den Antrag per Einwurf-Einschreiben schicken oder anders?

Viele Grüsse
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 11:15   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Das RF-Kennzeichen ist ein Bestandteil des Behindertenausweises und gilt nur für bestimmte Schwerbehinderte.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 12:36   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2007
Beiträge: 429
final-doom ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Zitat von Michael Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

leider brachte die Suche nur Beiträge aus 2005 zum Vorschein,deshalb stelle ich die Frage lieber nochmal:

Ich wohne über 20 km von meiner Arge entfernt und deshalb(aufgrund der hohen Fahrtkosten) würde ich gerne der GEZ den Originalbeiwilligungsbescheid schicken - jetzt steht aber auf dem Schreiben der GEZ,dass der Bewilligungsbescheid das RF-Merkzeichen beinhalten sollte - was ist das genau und wo finde ich das?
Oder gilt das nur für Schwerbeschädigte/Behinderte?
Und noch ne FRage: Sollte ich den Antrag per Einwurf-Einschreiben schicken oder anders?

Viele Grüsse
Bitte nicht der ist dann weg. Mach irgendwie eine Kopie

"Immer per Einschreiben mit Rückschein". Oder Du gehst zum örtlichen Bürgerbüro und lässt das von denen erledigen.
final-doom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 13:00   #4
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17,199
Arania ist ein sehr geschätzer MenschArania ist ein sehr geschätzer MenschArania ist ein sehr geschätzer MenschArania ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Ausserdem sind ALG II Bezieher ( wenn keine Aufstocker) eh auf Antrag zu befreien, auch ohne Merkzeichen
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 13:42   #5
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Black Star
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Neunkirchen Saar
Beiträge: 57
Black Star ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Hallo,
als normaler ALGII Empfänger ohne Zuschläge ist die vorgehensweise wie folgt.:

Zuerst liest man sich das hier mal durch: http://www.gez.de/gebuehren/gebuehrenbefreiung/index_ger.html

Im Text klickt man auf diesen Eintrag (Das Antragsformular können Sie online ausfüllen und ausdrucken). Das Formular wird geladen und man kann es am Computer ausfüllen und dann ausdrucken.

Nun nimmt man den ausgefüllten Antrag und den Bewilligungsbescheid der ARGE und geht zum Bürgeramt deiner gemeinde.
Diese bestätigen, das nennt man Beglaubigung, auf dem Antrag das die Original Bescheinigung der ARGE vorgelegen hat
Und macht auch eine Kopie der Bescheinigung.
Dies ist Kostenlos.

Nun schickst Du den Befreiungsantrag und die Kopie der Bewilligung zum Lebensunterhalt an die GEZ und zwar als Einschreiben / Rückschein.
Nach ein paar tagen sollte die Befreiung bei dir ankommen.
Bitte beachten: Die Befreiung gilt nur für den auf der Bewilligung der ARGE angegebenen Zeitraum und ist bei Verlängerung derselben auch wieder neu zu beantragen.

Nur wenn, bei Behinderten bzw. Schwerbehinderten, das Merkzeichen RF eingetragen ist bekommt man die Befreiung für den dort angegebenen Zeitraum oder auf Dauer bei Eintragung unbefristet.
In diesem fall muß man auch eine Kopie, vorder und rückseite des Behindertenausweises, mitsenden. Wird dann auch auf dem Bürgeramt beglaubigt.


MFG

Black Star
Black Star ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:07   #6
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 235
Aragon ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Hallo...

@ Blackstar


Du hast geschrieben<.

Nun nimmt man den ausgefüllten Antrag und den Bewilligungsbescheid der ARGE und geht zum Bürgeramt deiner gemeinde.
Diese bestätigen, das nennt man Beglaubigung, auf dem Antrag das die Original Bescheinigung der ARGE vorgelegen hat
Und macht auch eine Kopie der Bescheinigung.
Dies ist Kostenlos.


Ich hatte grad vor ein paar Tagen genau das Gleiche "Problem".
Die Arge hier (Osnabrück) hat mir schon bei der letzten "Beglaubigung"
der Kopien meines Bew.bescheides gesagt, das SIE (die Arge) das ab sofort NICHT MEHR MACHEN!
Sprich: Die Arge hier in OS beglaubigt KEINE Kopien der ALGII Bescheide mehr für die GEZ!!! DEFINITIV!

Auf meine Frage WO ich denn das machen lassen könnte sagte man mir dort, da müße ich ins Bürgeramt und das dort machen lassen, kostet, ich glaub er sagte was um 6,- Euro...

Ich war auf 180......rief dann im Bürgerbüro an, die sagten mir aber auf meine Anfrage das SIE (das Bürgeramt!) KEINE ALGII-Bescheide bzw. deren Kopien beglaubigen könnten, sie DÜRFTEN das gar nicht....

HÄÄÄÄ?????? Wie jetzt????? Was denn jetzt?????

Ich sags Euch ich war kurz vorm Explodieren!!!!!!!!!!!!

Ich rief daraufhin nochmal beim Teamleiter der Arge-Leistungsabteilung an und sagte ihm was Dame vom Bürgeramt mir gesagt hat.....er tat so, als ob ich ihn anlügen würde....das könne er sich nicht vorstellen..usw....

Oh mann....das ist doch wieder mal der Gipfel an Volks-verarschung!!!!!!!


Ich habe jetzt den Antrag kopiert und OHNE Beglaubigung (dazu riet mir die Dame vom Bürgeramt, sie hätte das schon einigen geraten und hätte bis jetzt noch keine Beschwerden oder Rückmeldungen bekommen das die GEZ dies nicht akzeptiert hätte)......NA JA.....

Ich bin gespannt.....

Soviel zu meiner just aktuellen Erfahrung mit GEZ-Befreiung....

"Normal" kenn ich das auch so: Bescheid kopieren, von der Arge bestempeln/beglaubigen lassen und mit dem GEZ-Befreiungsantrag wegschicken.....BIS JETZT klappte das auch hier im SAGENHAFTEN Osnabrück auf diese Art.

Wieso die sich hier jetzt diese Art von perfider Schikane ausgedacht haben und aus welchem kranken Gehirn das entsprungen ist, weiß ich auch nicht.


SO! Das mußte jetzt mal raus! Ich brodele immer noch bzw. schon wieder...

Aragon
Aragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:15   #7
Elo-User/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1,012
theota sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretheota sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Zitat von Aragon Beitrag anzeigen
Hallo...

@ Blackstar


Du hast geschrieben<.

Nun nimmt man den ausgefüllten Antrag und den Bewilligungsbescheid der ARGE und geht zum Bürgeramt deiner gemeinde.
Diese bestätigen, das nennt man Beglaubigung, auf dem Antrag das die Original Bescheinigung der ARGE vorgelegen hat
Und macht auch eine Kopie der Bescheinigung.
Dies ist Kostenlos.


Ich hatte grad vor ein paar Tagen genau das Gleiche "Problem".
Die Arge hier (Osnabrück) hat mir schon bei der letzten "Beglaubigung"
der Kopien meines Bew.bescheides gesagt, das SIE (die Arge) das ab sofort NICHT MEHR MACHEN!
Sprich: Die Arge hier in OS beglaubigt KEINE Kopien der ALGII Bescheide mehr für die GEZ!!! DEFINITIV!

Auf meine Frage WO ich denn das machen lassen könnte sagte man mir dort, da müße ich ins Bürgeramt und das dort machen lassen, kostet, ich glaub er sagte was um 6,- Euro...

Ich war auf 180......rief dann im Bürgerbüro an, die sagten mir aber auf meine Anfrage das SIE (das Bürgeramt!) KEINE ALGII-Bescheide bzw. deren Kopien beglaubigen könnten, sie DÜRFTEN das gar nicht....

HÄÄÄÄ?????? Wie jetzt????? Was denn jetzt?????

Ich sags Euch ich war kurz vorm Explodieren!!!!!!!!!!!!

Ich rief daraufhin nochmal beim Teamleiter der Arge-Leistungsabteilung an und sagte ihm was Dame vom Bürgeramt mir gesagt hat.....er tat so, als ob ich ihn anlügen würde....das könne er sich nicht vorstellen..usw....

Oh mann....das ist doch wieder mal der Gipfel an Volks-verarschung!!!!!!!


Ich habe jetzt den Antrag kopiert und OHNE Beglaubigung (dazu riet mir die Dame vom Bürgeramt, sie hätte das schon einigen geraten und hätte bis jetzt noch keine Beschwerden oder Rückmeldungen bekommen das die GEZ dies nicht akzeptiert hätte)......NA JA.....

Ich bin gespannt.....

Soviel zu meiner just aktuellen Erfahrung mit GEZ-Befreiung....

"Normal" kenn ich das auch so: Bescheid kopieren, von der Arge bestempeln/beglaubigen lassen und mit dem GEZ-Befreiungsantrag wegschicken.....BIS JETZT klappte das auch hier im SAGENHAFTEN Osnabrück auf diese Art.

Wieso die sich hier jetzt diese Art von perfider Schikane ausgedacht haben und aus welchem kranken Gehirn das entsprungen ist, weiß ich auch nicht.


SO! Das mußte jetzt mal raus! Ich brodele immer noch bzw. schon wieder...

Aragon
ich hatte noch nie Probleme, bisher macht das unser Bürgerbüro (sitzen im gleichen Gebäude wie ARGE) immer ohne Probleme, die kopieren alle Seiten des aktuellen Bescheiden und beglaubigen gleichzeitig (zuletzt bei mir letzten FR, meine Info ist also aktuell)

soweit ich gehört habe (ich mußte das noch nie in Anspruch nehmen) kannst du zu allen "öffentlichen" Stellen gehen, die sowas beglaubigen können/dürfen, wie z.B.:

- Rathaus
- Standesamt
- (Kirchen-)Gemeindebüros
- Krankenkasse (? bin mir hier äußerst unsicher, da ich das noch nicht selber probiert habe, weiß aber von einer Betroffenen, daß sie ALLES für die ARGE dort abgibt, um eine Empfangsbestätigung mit Datum und Stempel zu bekommen, da ihre ARGE sich hier standhaft weigert; evtl. helfen die Krankenkassen dann auch mit GEZ-Anträgen weiter?)

evtl. auch RA oder Notar, wobei ich bei Letzterem nicht weiß, ob das dann was kostet (ich befürchte mal ja)

alle anderen Stellen sollten das meines Wissen kostenlos beglaubigen

unser Bürgerbüro kopiert und beglaubigt nicht nur kostenlos, die schicken das auch noch (kostenlos für Antragsteller) gesammelt einmal am Tag zur GEZ
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:17   #8
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17,199
Arania ist ein sehr geschätzer MenschArania ist ein sehr geschätzer MenschArania ist ein sehr geschätzer MenschArania ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Bei uns ist das auch so, nur die Kopien muss man mittlerweile selber machen, aber die beglaubigen das und schicken es weg, war noch nie ein Problem
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:22   #9
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 235
Aragon ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

@ Arania und Theota

Ja, wie ich schon schrieb, hier war das bis dato auch genau so, das die Arge ohne Problem die Kopien beglaubigt hat....ich traute ja meinen Ohren nicht als die mir das sagten.....und dann die vom Bürgeramt auch noch.....
bin immer noch ziemlich fassungslos über das alles....

Wie schön das Ihr noch so hilfsbereite Kommunen habt....


Aragon
Aragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:28   #10
Elo-User/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1,012
theota sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretheota sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Zitat von Aragon Beitrag anzeigen
@ Arania und Theota

Ja, wie ich schon schrieb, hier war das bis dato auch genau so, das die Arge ohne Problem die Kopien beglaubigt hat....ich traute ja meinen Ohren nicht als die mir das sagten.....und dann die vom Bürgeramt auch noch.....
bin immer noch ziemlich fassungslos über das alles....

Wie schön das Ihr noch so hilfsbereite Kommunen habt....


Aragon
worauf ich hinauswollte:

unser ARGE hat das noch NIE gemacht, die haben sich schon immer geweigert

wie wär's mit schriftl. Bestätig. deiner ARGE, daß die das NEUERDINGS nicht mehr machen und damit zum Bürgeramt?!

umgekehrt, notfalls, auch auf schriftl. Bestätig. d. Bürgeramt bestehen, falls die sich dann immer noch weigern, zurück zur ARGE

wenn dann immer noch nix geht:

mit beiden Schriftstücken eine "Etage" höher (Bürgermeister?)

falls zu viel "Streß":

wie sieht das denn mit Kirchengemeinde, Krankenkasse oder Standesamt aus? irgendwas davon in deiner Nähe?

einen Versuch wär's wert, mehr als "nein" können die auch nicht sagen
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:36   #11
Hartziger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Nur abmelden hilft...
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 19:59   #12
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ferenz
 
Registriert seit: 11.06.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 193
Ferenz ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Zitat von Aragon Beitrag anzeigen
@ Arania und Theota

Ja, wie ich schon schrieb, hier war das bis dato auch genau so, das die Arge ohne Problem die Kopien beglaubigt hat....ich traute ja meinen Ohren nicht als die mir das sagten.....und dann die vom Bürgeramt auch noch.....
bin immer noch ziemlich fassungslos über das alles....
Wie schön das Ihr noch so hilfsbereite Kommunen habt....

Aragon

Alternativ dazu gibt es aber auch Hilfen von den Datenschutzbeauftragten z.B.(Brandenburg u. Berlin).

siehe :

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg | Bescheinigungen zur Vorlage bei der GEZ

Zwischen GEZ und Datenschutzbeauftragten abgestimmtes Musterformular für eine Bescheinigung zum Nachweis der Befreiungsvoraussetzungen bei Empfängern von ALG II

Teste doch mal Deine Arge in Osnabrück mit der Bitte um Abstempelung und Rücksendung des beiliegenden mit Deinen Daten versehenen Formulars.

Das müßten die wohl hinbekommen. Wenn nicht, reichts schon mal für eine Beschwerde beim regionalen Kundenreaktionsmanagement der Bundesagentur für Arbeit.

Viel Spaß

Angehängte Dateien
Dateityp: doc GEZ_ALG_II.doc (27.5 KB, 359x aufgerufen)

Geändert von Ferenz (10.12.2008 um 20:18 Uhr)
Ferenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 20:01   #13
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

also bei mir steht

Zitat:
Verfahren und Zuständigkeit

Die Befreiung wird auf Antrag ausgesprochen. Der Antrag wird über die für Ihren Wohnort zuständige Gemeindeverwaltung gestellt. Die Befreiung gilt ab dem Ersten des Monats, der auf die Antragstellung folgt. Die Befreiung kann für längstens 3 Jahre ausgesprochen werden.
Osnabrück muss wohl an akuter Geldknappheit leiden, denn die Preise sind horrend.

Zitat:
Gebühren:

  • eine bis drei Kopien desselben Schriftstücks 6 Euro
  • vier bis sechs Kopien desselben Schriftstücks 12 Euro
  • für je weitere drei Kopien 6 Euro
  • Unterschriftsbeglaubigung pro Unterschrift 6 Euro
Beglaubigungen (Dienstleistung - Detailansicht)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 20:05   #14
Elo-User/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1,012
theota sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretheota sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
also bei mir steht

Osnabrück muss wohl an akuter Geldknappheit leiden, denn die Preise sind horrend.

Gebühren:

  • eine bis drei Kopien desselben Schriftstücks 6 Euro
  • vier bis sechs Kopien desselben Schriftstücks 12 Euro
  • für je weitere drei Kopien 6 Euro
  • Unterschriftsbeglaubigung pro Unterschrift 6 Euro


Beglaubigungen (Dienstleistung - Detailansicht)

__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 20:26   #15
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.11.2008
Beiträge: 40
wuppermaus ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Das Merkzeichen RF im SB-Ausweis erhält man nur,wenn man seh- und/oder hörbehin-
dert ist und in der Regel nicht an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen kann....bei RF
ist der GEZ-Antrag nur alle 5 Jahre fällig.....ich habe diese Voraussetzung.
Hat Dir das jetzt etwas geholfen..?

Grüße von der wuppermaus
wuppermaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 02:25   #16
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Black Star
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Neunkirchen Saar
Beiträge: 57
Black Star ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Hallo,
ich kann auch nur meine erfahrungen mitteilen und bei mir war es problemlos möglich.

So viel ich weis sind die entsprechenden Stellen nicht nur berechtigt sondern auch verpflichtet zu Beglaubigen.

Grundsätzlich sind Beglaubigungen von Behörden Kostenfrei. Ich kenne es nicht anders bin aber auch aus dem Saarland vieleicht ist es hier anders?
Kann sein das da Länderrecht greift. Weis ich aber nicht genau.

Für einen hartz 4 empfänger der eh wenig Geld hat sollte es schon dreifach Kostenlos sein.
Vieleicht mehr druck aufbauen, beschweren oder bei übergeordneter stelle schriftlich auskunft anfordern.
Es tut mir leid das ihr so viel ärger mit eine an sich einfachen sache habt aber mehr kann ich zum sachverhalt nicht beitragen.

MFG

Black Star
Black Star ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 17:17   #17
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 235
Aragon ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage zur GEZ -Befreiung: Was ist ein RF-Merkzeichen?

Hey, Danke für Eure Antworten....

ich hab' hier ja beinah so eine Art "Unter-Thema" aufgemacht....

Ich hab ja jetzt den Antrag mit un-beglaubigten Kopien weggeschickt weil ich echt die Schn... voll hatte......und weil die nette Dame vom Bürgeramt, mir dazu geraten hatte und eben VOR mir auch schon einigen anderen die genau das gleiche "Problem" hatten....

Ich warte jetzt mal ab...hab im Moment einfach nicht die Energie da weiter zu "kämpfen" quasi.....


Aragon
Aragon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
befreiung, frage, gez, rfmerkzeichen

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/32777-frage-gez-befreiung-rf-merkzeichen.html

Erstellt von Für Typ Datum Hits
was is RF? - WEB.DE - Web-Suche dieses Thema Refback 07.02.2013 07:15 1
RF Merkzeichen - WEB.DE - Web-Suche dieses Thema Refback 14.12.2012 17:55 1
RF-Merkzeichen - WEB.DE - Web-Suche dieses Thema Refback 06.08.2012 11:54 2
rf-Merkzeichen - GMX - Web-Suche dieses Thema Refback 21.05.2012 08:37 1
Metacrawler - Die Metasuchmaschine. dieses Thema Refback 30.08.2010 18:04 1

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrbedarf von 17% mit Merkzeichen G und Nachprüfungsantrag Unwichtig Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente 49 17.07.2013 11:26
Schwerbehindertenausweis / Merkzeichen H gelöscht C20LET Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente 3 17.10.2006 19:48
Frage zu GEZ Befreiung ulrike2203 ALG II 6 12.09.2006 15:28
L 5 SB 173/04 LSG NDS Merkzeichen AG und Wege kalle Schwerbehinderung/Krankheit 0 10.03.2006 19:12
SG Düsseldorf Az.:S 31 (38) SB 238/99 Merkzeichen G Lusjena Schwerbehinderung/Krankheit 0 12.01.2006 14:49


Es ist jetzt 02:15 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum - Web of Trust