Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wenn es nich zum heulen wäre könnte man vielleicht lachen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2006, 11:20   #1
hummellinge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin vorher nahe DD
Beiträge: 93
hummellinge
Standard Wenn es nich zum heulen wäre könnte man vielleicht lachen

Hallo,

hab mich nun wieder gefangen und bin eigentlich am Ende meiner Kraft.

Ich habe mal wieder einen neuen Antrag auf ALG II stellen müssen. Habe alles angegeben ect. - dann bekam ich ein Schreiben, wonach ich die Kontoauszüge, eine Vermögensliste und wieder eine Lohnbescheinigung meines Freundes, mit dem ich noch nicht mal ein Jahr zusammenlebe einreichen soll. Gut nachdem ich nun fast im Monatsabstand jedesmal lt. Jobcenter den Lohn nachweisen musste (er bezieht dort aber keine Leistung und ich steh seit November ohne Geld da + einer Rückzahlung von knapp 1500 Euro wo ich eine Ratenzahlungsvereinbarung noch abgeben soll) hat er die Nase voll und die Kontoauszüge händigt er mir nun wirklich nicht aus.

Gestern kam nun ein Brief - Leistungsverwährung aufgrund nicht nachgekommener Nachweispflicht. Ich hatte aber auf das Schreiben geantwortet, das er mir die Sachen nicht aushändigt, man solle sich direkt an Ihn wenden. Das ist aber nicht passiert. Nein ich häng mal wieder in der Luft. Ich lebe schon seit Monaten vom Geld meines Sohnes mit ihm.

Ich kenne seinen Lohn, keine Frage, aber trotz mehrerer Hinweise und Nachweise werden die Lohnpfändungen, die wie der Unterhalt tituliert sind - ergo steht das Geld ja eh nicht zur Verfügung. Dann kommt noch die schei*s (entschuldigt den Ausdruck) Rentenversicherung dazu - die als Direktversicherung direkt vom Gehalt abgezogen wird. Diese musste er 89 abschliessen, weil die an den Arbeitsvertrag gebunden ist. Diese verfluchten Arschgeigen verweigern mir seit November die Einkommensanrechnungsoffenlegung.

Gestern - habe zum Glück durch dummen Zufall die Telefonnummer der Gruppenleiterin erhalten - also kann die Servicenummer 0180.... umgehen - habe ich dann bei dieser "netten Dame" angerufen. Nachdem sie mich verlacht hat Telefon und ich die Kontoauszüge einfach nehmen soll, den AG anrufen soll und den Beleg hinsenden soll bin ich ausgerastet, was sonst nich so meine Art ist und habe die Telefonnummer des Amtsleiters verlangt. Die blöde Kuh gab mir eine Telefonnummer. Siegessicher um diesen Menschen zu erreichen hab ich da angerufen - wisst Ihr wo ich rausgekommen bin - auf einer neuen Hotline. Ich habe dann versucht, die Dame nochmals zu erreichen und komischerweise wurde mein Anruf immer abgewiesen.

Heute hat mich der Senf gepackt und habe mir einen Beratungsschein beim Amtsgericht geholt. Hoffentlich hilft der Rechtsanwalt. Wenn es so weiter geht, kann ich mir mit meinem Sohn eine Brückenanschrift suchen. Um zu meine Eltern zurückzugehen damit die uns beide, mittlerweile 3 durchfüttern können reicht leider denen ihr Geld auch nciht. Wenn ich dann noch lese, das man ja evt. sogar noch zuviel Geld bekommt - könnt ich zum .... werden. Man kann es auch anders sagen - Pistole nehmen und Kopfschuss verpassen - so kann man des Staatssäckel wohl auch entlasten.

Tschüß hummellinge
hummellinge ist offline  
Alt 21.04.2006, 11:30   #2
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Hi hummelinge,

:shock: :shock: :shock: :shock:

ich glaube es nicht mehr :| :|

Sind die alle nicht mehr ganz dicht ..... :uebel: :uebel:


Der Schritt zum Anwalt ist genau richtig, hoffentlich hast du einen erwischt der auch spitzengut ist..... :daumen:

der braucht vor allem gute Nerven um gegen diese Dumpfbacken anzugehen......

Viel Erfolg :daumen: :daumen:
Arco ist offline  
Alt 21.04.2006, 12:50   #3
hummellinge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin vorher nahe DD
Beiträge: 93
hummellinge
Standard

Hallo Arco,

ich hoffe es da ich hier oben die Anwälte nich kenne. Mal sehen was am Montag rauskommt....

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Tschüß hummellinge
hummellinge ist offline  
Alt 21.04.2006, 12:53   #4
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von hummellinge
Hallo Arco,

ich hoffe es da ich hier oben die Anwälte nich kenne. Mal sehen was am Montag rauskommt....

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Tschüß hummellinge
auch ein schönes und sonniges Wochenende..... :hug: :hug:

PS: Berlin ! - vielleicht kennt ja Barney einen guten Anwalt ! !

oder hier: http://www.tacheles-sozialhilfe.de/a...n/default.aspx
Arco ist offline  
Alt 21.04.2006, 23:23   #5
chiandra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.02.2006
Beiträge: 7
chiandra
Standard

Hi Hummellinge,
hab so was ähnliches mitgemacht. Lohnnachweise, Vermögensnachweise vom angeblichen eä Partner sollte ich bringen. Tat ich net, sagte auch, sollen sich direkt an ihn wenden. Ich machte kurzen Prozess, nachdem ich fast 6 Monate auf einen Bescheid wartete, stellte eine Einstweilige Anordnung und nahm mir einen Anwalt. Ich war echt in einer finanzielle Notlage, die EA ging zu meinen Gunsten aus. Im gleichen Atemzug der EA erhielt ich eine Ablehnung des Antrags, stellte Widerspruch, nach fast 6 Monaten wurde der abgelehnt, stellte Klage und wieder eine EA, wider ging diese zu meinen Gunsten aus. Klage wurde im Februar 06 nach mündl. Verhandlung auch für mich entschieden. Nun prozesiiere ich über die frechen Bescheide die mir das Amt erstellte, die wollen noch Kohle von mir, dabei habe ich zu kriegen, und zwar ein ganz schönes Sümmchen.
Bin am Mittwoch wieder bei meiner Anwältin, habe schon graue Haare, Haare auf den Zähnen, überall Falten und die Fressucht durch den Stress...lol..spass beiseite, stelle eine Einstweilige Anordnung beim Sozialgericht wenn du in einer wirklichen finanzielle Notlage bist, das geht auch ohne Anwalt.
gruss chiandra
chiandra ist offline  
Alt 22.04.2006, 14:14   #6
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ich kenne seinen Lohn, keine Frage, aber trotz mehrerer Hinweise und Nachweise werden die Lohnpfändungen, die wie der Unterhalt tituliert sind - ergo steht das Geld ja eh nicht zur Verfügung. Dann kommt noch die schei*s (entschuldigt den Ausdruck) Rentenversicherung dazu - die als Direktversicherung direkt vom Gehalt abgezogen wird. Diese musste er 89 abschliessen, weil die an den Arbeitsvertrag gebunden ist. Diese verfluchten Arschgeigen verweigern mir seit November die Einkommensanrechnungsoffenlegung.
Soviel ich weiß, interessiert die Arge Schulden nicht die Bohne. Lediglich Unterhaltszahlungen werden in die Berechnungen einbezogen. Und wie es mit der Betrachtung der Rentenversicherung lt. Arbeitsvertrag aussieht, kann man auch nur dem konkreten Vertrag entnehmen. Kann er vorfristig aufgelöst werden, wird dies erwartet. Ist eine Klausel drin, dass vorab keine Auszahlung geleistet wird oder ist eine Auflösung unwirtschaftlich, kann es nicht verlang werden. Die laufende Verpflichtung dürfte aber auch dann keine Berücksichtigung finden. Fällt unter Privatvergnügen. Aber all das tut in deinem Fall doch nichts zur Sache, also bitte auch nicht mehr drüber nachdenken oder gar rede. Verwirrt nur.

Wenn ich nämlich Mitarbeiter der Arge wäre, würde ich stutzig werden, warum eine Frau, die mit einem WG-Partner unter den Bedingungen, wie ihr es tut, zusammen wohnt, über dessen Lohneinnahmen Bescheid weiß. In mir würde der Verdacht einer eäG aufkeimen. Und ich als Mitarbeiter der Arge würde mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln diese eäG nachweisen wollen.

Hummellinge, sicher, es kommt auch vor, dass man sich im Freundeskreis über Lohn und Einkommen unterhält. Trotzdem würde dann doch niemand sagen, er wisse über den Lohn seines Freundes bescheid. Man hat sich vielleicht mal drüber unterhalten, ein Bescheidwissen ist das allerdings noch lange nicht. Dazu gehört mehr Vertrautheit als das Zusammenleben in einer ansonsten zu teuren Wohnung. Und so denke ich, ist es auch bei euch: Ihr habt euch mal über den Lohn an sich unterhalten.

Deiner Mitwirkungspflicht im gesetzlichen Sinne bist du nachgekommen, in dem du die Fragen der Arge beantwortet hast. Sicherlich hast du sie nicht im Sinne der Arge beantwortet, aber Nichtmitwirkung kann dir nicht vorgeworfen werden.

Nun wird von dir verlangt, du sollst dich an den Arbeitgeber deines WG-Partners direkt wenden. Ja, kennst du den und seine gerichtsfähige Adresse denn? Nur weil ihr euch mal über den Lohn unterhalten habt, weil ihr euch mal über die Arbeit deines Freundes unterhalten habt, mußt du doch nicht gleich nach der Anschrift des Arbeitgebers fragen. Und wenn - aus welchem Grund soll der dir denn nun Auskunft über einen seiner Mitarbeiter geben? Da könnte ja ebensogut ein anderer aus eurem Haus kommen. Der hat auch die gleiche Adresse.

Nee, so geht das doch wohl nicht.

Das begreifen die Mitarbeiter Deiner Arge offensichtlich nicht. Wenn ich du wäre, hätte ich eine Idee: Ich würde Anzeige gegen meinem WG-Partner erstatten, wegen Nichtherausgabe seiner Lohnnachweise. Begründung: Die Arge zahlt mir nicht mein Alg 2, weil ich meiner Mitwirkungspflicht nicht nachkomme und sich der WG-Partner weigert, mir Einsicht in seine persönlichen Unterlagen zu gewähren.

Nachdem sich der Polizist, der deine Anzeige aufnehmen soll, von seinem Lachanfall erholt hat, wird er dir hoffentlich die Anzeige aufnehmen, damit du vom Staatsanwalt ein Schreiben in dies Hand bekommst. Vielleicht mit vor Lachen zittriger Schrift.

Sicherheitshalber solltest du das aber vorher mit einem Anwalt (Adresse habe ich dir per PN geschickt) besprechen. Der kann das viel besser. :mrgreen:
 
Alt 22.04.2006, 14:41   #7
hummellinge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin vorher nahe DD
Beiträge: 93
hummellinge
Standard @Barney

Hallo Barney,

ich hatte versucht Dich anzurufen...

Wenn ich nämlich Mitarbeiter der Arge wäre, würde ich stutzig werden, warum eine Frau, die mit einem WG-Partner unter den Bedingungen, wie ihr es tut, zusammen wohnt, über dessen Lohneinnahmen Bescheid weiß. In mir würde der Verdacht einer eäG aufkeimen. Und ich als Mitarbeiter der Arge würde mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln diese eäG nachweisen wollen.

hierzu kann ich Dir sagen - trotz allen voraussetzungen sind wir mittlerweile eine eG - vom LSG bestätigt trotz noch keinem Jahr zusammen...

Deiner Mitwirkungspflicht im gesetzlichen Sinne bist du nachgekommen, in dem du die Fragen der Arge beantwortet hast. Sicherlich hast du sie nicht im Sinne der Arge beantwortet, aber Nichtmitwirkung kann dir nicht vorgeworfen werden.

Lt. der Gruppenleiterin eben nicht - hab ja die Nachweise nicht eingereicht....

Übrigens haben die sowieso einen dicken Hals auf mich wegen dem Datenschutzbeauftragten und der Beschwerde beim Landesarbeitsamt...

Nachdem sich der Polizist, der deine Anzeige aufnehmen soll, von seinem Lachanfall erholt hat, wird er dir hoffentlich die Anzeige aufnehmen, damit du vom Staatsanwalt ein Schreiben in dies Hand bekommst. Vielleicht mit vor Lachen zittriger Schrift.

Tja an Deinen Gedanken habe ich mich erinnert nach unserem GEspräch weist du noch?!?!? Ich habe angerufen beim Freund und Helfer - null Erfolg die Variante - lehnen es ab zu helfen - hätte ja Zugriff trotz WG und was auch immer drauf - ich würde definitiv nicht angezeigt werden, wegen Diebstahls ect. Ich solle dieses doch bitte schön im Jobcenter klären...

Aber Barney, ich melde mich nochmal bei Dir vor dem 27.04.

bis dahin viele Grüße hummellinge
hummellinge ist offline  
Alt 22.04.2006, 15:20   #8
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich geb nicht auf, Hummellinge. Was die SB da im Amt meint, ist ihre Meinung. Und die muß nun wirklich nicht stimmen.

Zugegeben in deinem Fall ist die Kiste ein wenig verfahren. Du hattest ja den Eindruck, bei dem SG kannten die sich sehr gut und wollten es nicht miteinander verderben. Und so hat deine Anwältin offensichtlich nicht alles vorgetragen, was an Argumenten für dich gesprochen hätte.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder du akzeptierst das Urteil und dein Freund auch. Oder es wird nicht akzeptiert, weil es nicht zutrifft. Dann solltet ihr dagegen vorgehen.

Allerdings bezweifel ich, dass du das ohne anwaltliche Hilfe schaffst. Es gibt zu viele Fallen, in die Otto-Normalbürgerin tappen kann.

Ich kann mir schon vorstellen, dass sich die SB auf das Urteil (ist es rechtskräftig?) beruft. Hat der Vater deines Kindes eine Erklärung abgegeben, dass er nicht für dich aufkommt? Er sich keineswegs als eäG sieht?

Hier ist noch etwas, dass es zu überdenken gilt: Strafanzeige gegen SB, der sich rechtswidrig verhält.

http://www.flegel-g.de/rechtswidrig.html

Wenn ich hier im Forum so lese, wie die SBs, von denen ganz gewiss auch eine Reihe Beamte sind, so schalten und walten, habe ich den Eindruck, dass viel zu selten von einer Strafanzeige gegen den handelnden SB oder auch mehrere an der Bearbeitung tätigen SBs gestellt wird.

Wie heißt es so schön: Dummheit schützt vor Strafe nicht. Dummheit im Amt auch nicht.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
nich, heulen, man, vielleicht, lachen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was wäre wenn... BG4 ALG II 4 21.07.2007 21:15
Wenn schon keine richtige Arbeit, dann vielleicht ein Tausch Julkat Ü 50 4 24.08.2006 22:10
Eine Frage - wenn es nich so ernst wäre könnte man lachen hummellinge Allgemeine Fragen 2 08.04.2006 20:42
Mal was zum Lachen Rainer Allgemeine Fragen 3 30.12.2005 21:33
Was wäre wenn? ramona34 KDU - Miete / Untermiete 3 01.11.2005 17:37


Es ist jetzt 20:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland