Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> sperrfrist nach abbruch eines studiums ?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2008, 02:27   #1
larifari75->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 1
larifari75
Standard sperrfrist nach abbruch eines studiums ?

eine theoretische fragen.



ich bin 32.
angenommen ich kündige mein arbeitsverhältnis (unbefristet) fristgemäß, und fange unmittelbar danach wieder ein reguläres studium an einer fachhochschule an.

nun entschliesse ich mich mein studium nach einer gewissen zeit abzubrechen (frühestens 1 monat nach aufnahme des studiums spätestens nach dem 1. semester).

wenn ich mich nun, nach abbruch des studiums, bei der arbeitsagentur arbeitssuchend, arbeitslos melde und arbeitslosengeld beantrage, habe ich eine sperrfrist zu erwarten bis ich arbeitslosengeld bekomme ?

regulär steht mir ja arbeitslosengeld zu, da ich lange genug vorher gearbeitet habe (5 Jahre) und die beendigung des arbeitsverhältnisses ja weniger als 1 jahr zurückliegt.

kommt es auf den grund an warum ich mein studium abgebrochen habe. welcher grund würde keine 3monatige sperrfrist nach sich ziehen ?

wie gesagt ich habe gekündigt, um ein studium anzufangen, und breche dieses (warum auch immer) nach 1 bis 6 monaten wieder ab.

sperrfrist ja oder nein, wenn ja wie lange, wie kann man sie umgehen (wäre zB krankheit oder eine plötziche finanzielle notsituation (muss mein studium ja selbst finanzieren) ) ein "wichtiger grund" der eine sperrfrist verhinder würde.

vielen dank im voraus für die beantwortung.
larifari75 ist offline  
Alt 02.11.2008, 10:21   #2
Zidanhenry
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: sperrfrist nach abbruch eines studiums ?

also für das kündigen einer unbefristeten Arbeit, sieht das Gesetz ja eine 12 Wochen Sperrfrist vor. Nach Ablauf des Semesters ist das ja eh schon abgetragen. Wenn du aber nun das Studium abbrichst, würde eine gesundheitliche Einschränkung die das rechtfertigt, wohl keine Sanktion nach sich ziehen.

Ist aber keine Gewähr drauf. Da kommt bestimmt noch fachkundigeres

Grüße
Zid
 
Alt 02.11.2008, 11:16   #3
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: sperrfrist nach abbruch eines studiums ?

Na aber ein Studium ist doch keine Arbeit(sstelle). Wird nicht nur gesperrt, wenn man seine Arbeit abbricht?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 02.11.2008, 11:21   #4
Hartziger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: sperrfrist nach abbruch eines studiums ?

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Na aber ein Studium ist doch keine Arbeit(sstelle). Wird nicht nur gesperrt, wenn man seine Arbeit abbricht
Nein. Aber mit einem Studium sind die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt besser als ohne oder gar mit einem abgebrochenem...
 
Alt 02.11.2008, 11:31   #5
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.155
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: sperrfrist nach abbruch eines studiums ?

ich hab mal hier gelesen, dass man wenigstens einen Tag arbeitslos gemeldet sein muss, bevor man ein Studium beginnt.

Weil sonst der Anspruch auf Arbeitslosengeld verfällt.

dabei handelte es sich um jemanden, der nahtlos von der Arbeit ins Studium ging, nach dem Studium aber keine Anstellung fand.
ela1953 ist gerade online  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
abbruch, sperrfrist, studium, studiums

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Sperrfrist mehr bei Aufhebungsverträgen! Mambo ALG I 7 19.03.2008 21:00
Forderungen nach dem Tod eines Arbeitslosen in Speyer –Professionelles Fallmanagement Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 1 21.04.2007 06:02
evt. Kündigung - Fragen zur Sperrfrist Eagle ALG II 1 19.04.2007 23:25
Aufhebungsvertrag/Sperrfrist goddi Allgemeine Fragen 16 19.04.2007 10:44
Regelinsolvenz während des Studiums? Tina Schulden 2 22.01.2006 20:46


Es ist jetzt 21:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland