Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein Brief

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2006, 12:16   #1
Der_Eisbaer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.10.2005
Beiträge: 26
Der_Eisbaer
Standard Ein Brief

Sehr gerte Dammen und Hern Ich möchte gerne meinem unmut ein mal Luft machen über die Unsinnigkeit und Sturheit der Arbeitsgemeinschaft(ARGE). Ich, Walter H, bin 36 Jahre alt und Arbeitslos. Ich bekomme ALG2 was nicht grade viel ist (wie Sie ja wohl selber wissen, da Sie es ja mit verantwortet haben), nun behmühe ich mich sehr intensiv um einen neuen Arbeitsplatz. Leider gestaltet sich das sehr schwierig da ich keine abgeschlosene Berufsausbildung habe,denoch bin ich sehr bemüht. Nun zu meinem eigentlichen Problemmen: Ich habe schon mehrfach bei meiner SB Frau H, darum gebeten, dass man mir die Möglichkeit geben sollte eine Umschulung zu machen. (Hätte gern zum Berufskraftfahrer umgeschult) Das sei aber leider aus Geldmangel nicht möglich, teilte Frau H, mir immer wieder mit. Auch andere Umschulungen seien nicht möglich, was mich nicht grade freute. Frau H, bot mir aber eine 1EUR Massnamme an (was heisst angeboten, sie sagte das ich das machen müsste!!!). Ich hatte eigentlich nichts dagegen auch mal was zu leisten statt nur zu fordern. Was ich zu diesem Zeitpungt nicht wusste, dass diese Massnahme mir keinerlei Vorteile bringen würde. Ich war dort als Hausmeister tätig und erledigte alle typischen arbeiten, aber einen Lerneffekt hatte diese Massnahme nicht. Alle Tätigkeiten die ich dort verrichtet habe, kannte ich schon und ich bin kein Mensch den man an ein Arbeitsleben gewöhnen muss. Des Weiteren wurden dort sogennante Profilings durchgefürt. (Ein Witz das ganze!15 Leute in einem Raum und ein sogennanter Lehrer der selber keine Ahnung hatte von dem was er da macht) Ich nenne so etwas Verschwendung von Steuergeldern!!!!! Nun habe ich aber die Massnahme beendet und stehe, wie vorher auch auf der Straße. Ich also wieder zur ARGE und wieder gefragt, ob ich jetzt eine Umschulung bekommen kann. (in der zwischenzeit hatte ich mich ausgiebig beworben und auch gute Nachrichten bekommen. DACHTE ich!!! Drei konkrete Arbeitsangebote) Leider musste mir Frau H, miteilen, dass es immer noch nicht möglich sei, worauf ich doch sehr sauer reagierte und Frau H, ein mal vorrechnete, was das Amt an Geld rauswirft. Diese 1EUR Massnahme hat die ARGE rund 6000EUR gekostet und mich nicht in Arbeit gebracht. Hätte man mir die Möglichkeit gegeben, den Führerschein Klasse2 zu machen, welcher so um die 2500EUR kostet, wäre ich schon lange in Arbeit. Denn zwei dieser Arbeitsangebote scheiterten nur an der Führerscheinklasse2 und eines daran, dass ich nicht mobil bin, weil ich kein auto habe (Arbeitsbegin morgens um 3:00uhr) Wie ich auf die 6000EUR komme fragen Sie sich? Nun 311EUR für mich + anteilig Miete 96EUR+200EUR Mehraufwand in der massnahme + rund 500EUR für den massnahmenträger. Das ganze x 6 Monate. Ohne Worte!!! Ich kann es nicht glauben, dass man mich, so kommt es mir vor, absichtlich nicht vermittelt, nur um 1EUR Massnahmen voll zu kriegen. Würde man mir wirklich helfen wollen, hätte man doch zumindestens den Führerschein finanzieren können und ich wäre seit 3 Monaten am arbeiten. Bräuchte keine ARGE mehr und der Steuerzahler hätte ein Sorgenkind weniger. Man hätte sogar rund 3000EUR gespart und ich rede nur von dem geld was ich bekomme. Meine Frau und meine zwei Kinder habe ich noch garnicht in die Rechnung mit einbezogen. Ich kann Ihnen nicht schreiben wie schlimm das für mich ist, sehen zu müssen das mir jede Möglichkeit genommen wird auf eigene Beine zu kommen, nur weil angeblich kein Geld da ist (aber 1EUR Masnammen die das doppelte kosten und nix bringen ). Damit aber nicht genug!! Ich habe eine schwerbehinderte Tochter (100% und das G im Ausweis ). Also habe ich bei der ARGE einen Mehrbedarf beantragt (meine tochter ist schwerstverbrand, wo durch sie eine intensive Hautbehandlung benötigt, zwei mal am Tag Baden und mit einer Panthenol-Salbe einreiben). Daraus resultiert, dass ich allein mehr Waschen muss als andere Haushalte und auch mehr Kosten an Warmwasser habe. (Sie wollten ja auch nicht im kalten Wasser baden oder??) Aber die Frau H, teilte mir schon bei der Abgabe meines Antrages mit, dass es das nicht gibt. Ich musste mich tatsächlich erst mal im Internet schlau machen, und habe erfahren, dass es das doch gibt und die ARGE eigentlich eine Pflicht hätte, mich darüber aufzuklären. Was sie natürlich nicht tat!!!! Nun warte ich auf den Ablehnungsbescheid. Sie sehen also, dass das Leben als ALG2-Emfänger ist nicht so schöhn wie es von vielen behauptet wird. Auch Sie sollten ein mal von diesem Geld leben müssen, damit Sie selber spüren können wie schei*se das ist!!!! Ich hoffe, dass Sie diesen Brief nicht einfach nur lesen, sondern auch verstehen!!! Dann können Sie auch meinen unmut verstehen!!! MFG Walter H


Disen Brief habe ich an den OB der Statd Köln und an das Arbeitsminis-damit nicht genug ich habe es auch an unsere Bundeskanst...
geschikt mall neugirig ob da was kommt


MFG Eisbaer
__

Wer Retschreibfehler findet, der darf sie behalten!!!!!!!!!!!!!

Die Sicht durch die rosarote Brille ist optimistisch und fröhlich... Ich sollte mal wieder zum Optiker...


Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird
Der_Eisbaer ist offline  
Alt 23.03.2006, 12:32   #2
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Eisbär,

in deinem Brief ist auch ein Aspekt enthalten, an den ich bisher noch gar nicht gedacht habe:

Zitat:
...dass man mich, so kommt es mir vor, absichtlich nicht vermittelt, nur um 1EUR Massnahmen voll zu kriegen...
Wenn ich so bedenke, wie die Fördermittelgeber und diese Träger miteinander verschwippt und verbrüdert sind, kann einem wirklich dieser Gedanke kommen.

Seit Jahren sind es immer wieder die gleichen Träger, die die Gelder in Größenordnungen abgreifen und sich am Leben halten. Wertschöpfung entsteht dadurch nicht, nur einige der "guten Bekannten" und Amigos können ein ruhiges Leben führen.
 
Alt 24.03.2006, 09:54   #3
papkinder->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.12.2005
Ort: Bremen (HB)
Beiträge: 13
papkinder
Standard

Hallo Eisbär!

Hab Deinen Brief gelesen und mußte diesen erst einmal sacken lassen.

Bin dann zu dem Entschluß gekommen, das Du ja eigentlich bereits ca. die Hälfte des Geldes für Deinen Führerschein Klasse 2 "bekommen hast" von der ARGE.

Du schreibst, das die ARGE den Führerschein nicht bezahlt. Dieses macht sie doch!
Ganz einfach : Bei einem Antrag auf Übernahme der Führerscheinkosten auf Darlehensbasis wird dieser im Ansatz abgelehnt. RICHTIG! Aber wenn man eine 1,-€ Maßnahme zugewiesen bekommt, dann zahlen sie im Endeffekt doch den Schein. Da man durch diese Maßnahme ja mindestens 160,-€ mehr hat, als die eigentliche Regelleistung! Diese 160,-€ kannst Du doch dann aufwarten, um Deinen benötigten Führerschein anzufangen. Wenn Du dann mit dem Geld am Ende der MAßnahme noch nicht ausgekommen bist, dann laß Dich einfach in eine neue Maßnahme stecken. So zahlt die ARGE DOCH den Führerschein, denn die haben Dir ja schließlich auch die MAßnahme gegeben oder? ;)

Mache es jetzt genauso. Da mir die BAgIS hier in Bremen den Führerschein Klasse 3 nicht Zahlen will (auch nicht als Darlehen) mache ich jetzt eine 1,-€ Maßnahme. Wir leben weiterhin mit den Leistungen die wir sonst auch bekommen würden und ich nutze die 160,-€ für meinen Führerschein. Das verbessert die Chancen auf dem Arbeitsmarkt und die Möglichkeit auf eine feste Anstellung. Denn genau wie bei Dir hat es mir auch an diesem besagten Schein gefehlt.
Über das Vorgehen ist mein Arbeitsberater genau informiert. D.h. er weiß, warum ich diese 1,-€ Maßnahmen mache... Weil ich meinen Führerschein machen will.

Fazit : Laß Dich erneut in eine 1,-€ Maßnahme stecken und nehme das zusätzliche Geld, welches Du für diese Maßnahme bekommst, und mache Deinen Führerschein.

Liebe Grüße
papkinder
papkinder ist offline  
Alt 24.03.2006, 15:42   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Und davon kann man einen Führerschein finanzieren, obwohl man schon die Fahrtkosten zu der Maßnahme tragen muß? :kratz:

Ausserdem muß man nicht sofort eine größere Summe hinlegen wenn man mit dem Fahrunterrricht anfängt?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 24.03.2006, 23:51   #5
papkinder->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.12.2005
Ort: Bremen (HB)
Beiträge: 13
papkinder
Standard

Im Regelfall sind die 1,-€ Maßnahmen mit einer so genannten Mehraufwandsentschädigung zusammen.

D. H. man bekommt ja seine Fahrtkosten.

Und eine Anmeldung in einer Fahrschule ist je nach Fahrschule vom Preis her verschieden. Da muß man dann schon mal ein wenig sich umschauen.

Und wenn man nacheinender erst Theorie und dann Praxis absolviert, dann ist das etwas einfacher als beides zusammen.

Also ist der Führerschein trotz einer 1€ Maßnahme oder grad wegen dieser Maßnahme machbar.
papkinder ist offline  
Alt 25.03.2006, 00:10   #6
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Du schreibst, das die ARGE den Führerschein nicht bezahlt. Dieses macht sie doch!
Ganz einfach : Bei einem Antrag auf Übernahme der Führerscheinkosten auf Darlehensbasis wird dieser im Ansatz abgelehnt. RICHTIG! Aber wenn man eine 1,-€ Maßnahme zugewiesen bekommt, dann zahlen sie im Endeffekt doch den Schein. Da man durch diese Maßnahme ja mindestens 160,-€ mehr hat, als die eigentliche Regelleistung! Diese 160,-€ kannst Du doch dann aufwarten, um Deinen benötigten Führerschein anzufangen. Wenn Du dann mit dem Geld am Ende der MAßnahme noch nicht ausgekommen bist, dann laß Dich einfach in eine neue Maßnahme stecken. So zahlt die ARGE DOCH den Führerschein, denn die haben Dir ja schließlich auch die MAßnahme gegeben oder?

Mache es jetzt genauso.
Da kann ich mir nur noch an den Kopf fassen! :| :| :|

Du machst sicher den Führerschein für einen Roller oder Kinderwagen.

Es mag ja sein, dass du sogar was über behältst, von deiner Entschädigung. Weißt du eigentlich wofür du entschädigt wirst? Ich habe den Eindruck, du weißt das nicht.

Manno, Mann. Wenn ich sowas lese, kommt mir das :kotz:

Bei vielen, die in solch einen Frondienst gesteckt werden, reicht die Mehraufwandentschädigung nicht einmal fürs Fahrgeld. Geschweige denn für den Mehaufwand für das Essen vor Ort, den Mehrbedarf an Kleidung u.ä.

Aber es soll auch Menschen geben, die den ganzen Tag in den gleichen Klamotten, auch wenn sie bei der Arbeit durchgeschwitzt sind, tragen. Oder sich nicht nach der meißt körperlichen Arbeit zu Hause duschen.

:| :| :|
 
Alt 25.03.2006, 00:56   #7
papkinder->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.12.2005
Ort: Bremen (HB)
Beiträge: 13
papkinder
Standard

@Barney


Ich glaube NICHT, das ich mir anhören muß, das ich bzw. mein Mann nen Führerschein für nen Kinderwagen oder Roller macht!!!

Da wir uns vorher genauestens erkundigt haben bei der BAgIS, kann ich Dir sogar aufzählen, was genau gezahlt wird!

1. Monatsfahrkarte 40,20€
2. Arbeitsbekleidung (je nach Sparte) Und die wird nicht nur als EINE
Garnitur sondern mindestens zweifach gezahlt.
3. Alle sonstigen anfallenden vom Arbeitgeber geforderten Kosten!
Zusätzlich monatlich 10€ für Ausführung der Maßnahme!


Da kann ich nur sagen das ich eher :uebel: könnte, wenn ich solche Sprüche kriege!

Schon mal drüber nachgedacht, das man auch mit dem gleichen Geld wie vorher leben kann und das zusätzlich Verdiente vielleicht sinnvoll einsetzen kann?
Oder ist das Deiner Meinung nach nicht drin?

Ja, ne is klar! FUN FUN FUN!!! Darum geht´s!
Etwas mehr Eigeninitiative, dann klappts auch mit der Arbeitsaufnahme. Und nicht nur auf Papa-Staat seine Kosten sich nur nen schönen Lenz machen.

Wie sagt man doch so schön : Der, der arbeiten WILL, dem werden Steine in den Weg gelegt! Der, der aber lieber FAUL auf seinem Sofa liegen will, dem werden die Jobs durch ARGE bzw. BAgIS in den A..... geschoben!

Darf ich fragen in welche Kategorie ich Dich einstufen darf?
papkinder ist offline  
Alt 25.03.2006, 01:17   #8
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Schon mal drüber nachgedacht, das man auch mit dem gleichen Geld wie vorher leben kann und das zusätzlich Verdiente vielleicht sinnvoll einsetzen kann?
Oder ist das Deiner Meinung nach nicht drin?
Entweder bist du Mitarbeiter einer Arge oder du siehst zuviel Talkshows in Sat 3. Anders kann ich mir deine gedankenlosen Sprüche nicht erklären.

Du möchtest wissen, was ich getan habe? Bis zu meiner Entlassung habe ich 35 Jahre gearbeitet. Meist mehr als 5 Tage die Woche und oft genug 10 Stunden, manchmal mehr. Aber das interessiert dich ja nicht wirklich. Du hast ja dein fertiges WeltBILD.

Und ob du das nun wahrhaben willst oder nicht - offensichtlich nicht - in den meisten Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (MAE) (du Amtsdeutsch kann ich auch) bekommen die darin Tätigen nicht einmal ihren Mehraufwand erstattet. Wenn du in der glücklichen Lage bist, in einer Ausnahmearbeitsgelegenheit tätig zu sein, sei froh, aber klopf hier keine Sprüche.

Solltest du eine sinnvolle Arbeitsgelegenheit gefunden haben, könntest du ja mal überlegen, warum du keinen richtigen Lohn dafür erhältst. Lohn, von dem deine KV, AV, RV und PV gezahlt wird. Die außerdem am regulären Wettbewerb (ich war selbst Unternehmer, daher bin ich wohl in Sachen Wettbewerbsverzerrung und unlauterer Wettbewerb wohl entwas empfindlich) teilnimmt.

Hast du schon mal überlegt, wo das hinführt, wenn alle arbeitsfähigen Hilfeempfänger in MAEs gesteckt werden, ohne das Steuern und Sozialabgaben und ohne fürs Alter vorsorgen zu können, gesteckt werden? Die Kommunen lassen sich ihre Arbeiten von diesen MAE Arbeitsgelegenheiteninhabern erledigen. Früher nannte man das Fronarbeit. In der Schule nicht aufgepaßt?

Zitat:
1. Monatsfahrkarte 40,20€
2. Arbeitsbekleidung (je nach Sparte) Und die wird nicht nur als EINE
Garnitur sondern mindestens zweifach gezahlt.
Das bekommen die wenigsten.


Zitat:
3. Alle sonstigen anfallenden vom Arbeitgeber geforderten Kosten!
Was ist darunter zu verstehen?

Zitat:
Zusätzlich monatlich 10€ für Ausführung der Maßnahme!
Wozu zusätzlich?
 
Alt 25.03.2006, 01:38   #9
papkinder->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.12.2005
Ort: Bremen (HB)
Beiträge: 13
papkinder
Standard

Bin KEIN Mitarbeiter der ARGE. Nur um das mal eben vorweg zu sagen.

Ich sehe mit auch keine blöden Talkshows an.
Was da gelabert wird, ist meiner Meinung nach Quatsch!

Wenn Du weiter oben gelesen hast, dann würdest Du vertsehen, warum mein Mann diese MAßnahme annimmt: Um eben den besagten Führerschein zu machen um endlich wieder einen versicherungspflichtigen Arbeitsplatz anzunehmen.
Denn an diesem ist sehr oft schon eine Arbeitsaufnahme gescheitert :(

Ich habe bereits meinen Führerschein, befinde mich aber noch im Erziehungsurlaub. Ich würde aber bereits auch jetzt schon etwas sinnvolleres machen, als 100% zu Hause zu sein. ABer mit einem Baby ist das nicht immer so einfach (wie Du Dir ja sicherlich denken kannst)

Das Du bereits 35 Jahre Arbeitsleben hinter Dir hast finde ich klasse. Auch das Du Unternehmer warst ist super. Bewundere diejenigen, die den Mut dazu haben.
Das hat aber nichts mit einem "Weltbild" zu tun.

Ich kann nur meine eigene Meinung vertreten und nur das sagen, worüber ich mich vorher zusammen mit meinem Mann genau informiert habe. Dieses haben wir auch bereits alles schriftlich erhalten.

Wenn jemand so hintergangen wird, das er die zugesicherte MAE nicht bekommt, dann sollte derjenige sich schleunigst beraten lassen, wie man weiter vorgehen soll. Um eben diese Leistunegn zu erhalten.

Die sonstigen vom Arbeitgeber geforderten Kosten sind z.B. Fahrten in einen anderen Betrieb als den, wo die Maßnahme stattfindet (außerhalb der Beschäftigungsstadt). Dafür hat dann die ARGE Sorge zu tragen und die entstehenden Kosten zu übernehemen.

Die 10€ bekommt jeder, der die Maßnahme macht und diese auch erfolgreich beendet. (Diese werden monatlich als sog. "Prämie" gezahlt.) D.h. wenn Du bsp. krank wirst, das dann der Arbeitgeber die Krankmeldung erhält. Eben keine Sachen machen, die zur Kündigung führen.

Ich hoffe, das die Info ausreichend ist... :)
papkinder ist offline  
Alt 25.03.2006, 02:01   #10
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Wenn Du weiter oben gelesen hast, dann würdest Du verstehen, warum mein Mann diese MAßnahme annimmt: Um eben den besagten Führerschein zu machen um endlich wieder einen versicherungspflichtigen Arbeitsplatz anzunehmen.
Glaub mir, ich lese immer auch weiter oben. :) Aber ich verstehe leider immer nur, dass die Menschen belogen werden. Und zwar so geschickt, dass sie es, wie in deinem Fall nicht einmal durchschauen.

Wenn ihr sparsam seid, und das scheint ja in eurem Fall zu sein. Ist es vielleicht möglich, sich einen Führerschein vom Mund abzusparen. Was du aber absolut außer Betracht läßt, ist doch die Unverschämtheit mit der du um einen richtigen Lohn betrogen wirst. Um einen Lohn, von dem du deine Pflichtbeiträge für die Krankenversicherung und letztendlich auch für dein Alter vorsorgen kannst.

Lies bitte auch die anderen Beiträge, die ich zu diesem Thema hier schon geschrieben habe. Ich bin nicht dagegen, dass Menschen gefördert wieder in Arbeit kommen. Ich bin gegen wettbewerbsverzerrende Arbeitsgelegenheiten, die richtige Arbeitsplätze zerstören und letztendlich unser gesamtes soziales Gefüge.


Zitat:
Denn an diesem ist sehr oft schon eine Arbeitsaufnahme gescheitert.
Das glaube ich dir sogar, aber die Alternative kann nicht eine Arbeitsgelegenheit sein.

Nimm bitte mal, das Geld, das für die Arbeitsgelegenheit + Alg 2 inkl. KdU ausgegeben wird, gib es dem Betroffenen, dann hat der einen Bruttolohn von 1.300 - 1500 €. Davon träumt manch eine Verkäuferin.

Verstehst du nun, was ich meine?

Hier noch etwas dazu (Gehört zwar in die Abteilung über Tagesmeldungen, ich lass es mal für dich hier)

Zitat:
1-Euro-Jobber als Streikbrecher gegen VERDI
von Richard Grove - 16.02.2006 14:36

Osnabrück: Hartz-IV-Empfänger als 1-Euro-Streikbrecher. Unter massivem Polizeieinsatz gegen Verdi-Streikposten eingesetzt. Stadt Osnabrück droht: "Wenn ihr nicht als Streikbrecher ordentlich arbeitet, melden wir das dem Arbeitsamt." Osnabrücker Geschäfte belohnen Streikbrecher mit Warengutscheinen.

Vogelgrippe und Ein-Euro-Jobs | Arbeitslose zur Kadaverarbeit
http://de.indymedia.org/2006/02/139155.shtml

Auch das gehört zum Thema. Die Menschen werden in Armut und Abhängigkeit gehalten, damit sie froh sind, mal für 160 Euro zusätzlich...
s. Zitat
 
Alt 25.03.2006, 11:20   #11
Der_Eisbaer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.10.2005
Beiträge: 26
Der_Eisbaer
Standard So nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Also erst mall Hallooo die Dammen ,
Liebe Papkinder ich habe nicht vor mich auf kostenb von andern auf den POPO auszuruhen das soltes du mall lieber nicht so rumposaunen habe auch eine1€ schei*se hinter mir und ja ich meine schei*se ,natürlich habe ich eine
aufwandsdings da bekommen,vileicht soltes du auch mall genau lessen oben
mit dem geld was ich als so genanter aufwanddings da bekommen habe muste ich meine fahrkossten ab decken und habe die mehr kossten für meine tochter abgedekt du lebst ja echt in deiner eigenen weld und ich will sie dir auch nicht kaput machen aber drausen in der echten weld gibt es andere problemme mit dennen sich leute oder fammilien rum schlagen müssen also nit alles von dir auf andere um legen ,wen es dir oder deinem mann gelingt da von noch zu sparen bitte es ist euch gegöhnt aber urteile nicht über andere das steht dir nicht zu du kenst mich nicht und auch die situation in der ich und meine fammilie sich befindet, mir war es nicht möglich
davon noch zu sparen ende



MFG Eisbaer

Retschreibfehler findet, der darf sie behalten!!!!!!!!!!!!!
__

Wer Retschreibfehler findet, der darf sie behalten!!!!!!!!!!!!!

Die Sicht durch die rosarote Brille ist optimistisch und fröhlich... Ich sollte mal wieder zum Optiker...


Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird
Der_Eisbaer ist offline  
Alt 25.03.2006, 11:54   #12
papkinder->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.12.2005
Ort: Bremen (HB)
Beiträge: 13
papkinder
Standard

@Der_Eisbär

Also 1. urteile ich nicht über Dich oder Deine Familie!!!!
Das nur mal so, denn wenn Du genauer gelesen hättest, dann wäre Dir auch sicherlich aufgefallen, das ich da mit Barney drüber dikutiert habe.

Das Du den Übertrag für Deine Tochter aufgewartest hast, war mir nach Deinem Post auch klar!!!
Aber, das hat nichts mit einer eigenen Welt zu tun. Also mal bitte erst nachfragen, bevor Du der Meinung bist, andere zu verurteilen und Dich als armen kleinen MAnn hinzustellen, dem die große böse Welt was schlechtes will.

Wir sind auch eine 5 Köpfige Familie, die genau wie Du am Rande des Existenzminimums lebt. Trotz allem haben WIR aber noch nicht den Mut verloren und versuchen, trotzdem aus der derzeitigen Situation das Beste draus zu machen.
Oder meinst Du, das nur DU allein das Leid aller anderen auch zu tragen hast?

Wenn ja, dann geb ich Dir gern meinen ganzen Kram noch mit. Ich pack ihn Dir auch noch gern mit ´ner roten Schleife ein.

Deine Tochter ist schwerstbehindert, und Du machst Dir Gedanken wie es weitergehen soll? Dann unternimm was und jammere nicht herum und verurteile nicht andere, nur weil sie es vielleicht möglich machen, sich etwas zu gönnen oder etwas zu erreichen, was Du nicht schaffst. Ganz gleich in welcher momentanen Situation Du auch bist.
Ich hab 3!!!! Kinder, die alle krank sind. ADHS,Neurodermitis und schweres Astma.

Und wenn ich sage, das sich die meisten auf ihrem POPO ausruhen, dann hab ich ja wohl nicht ganz unrecht oder? Denn genau das ist die Schiene, die den ehrlichen alles zerstören.

Also erstmal vor dem Schreiben mit dem Denken anfangen und aufhören Deine Probleme auf andere abzuwälzen und andere anzugreifen.

Denn : WER LESEN KANN IST KLAR IM VORTEIL! Und ich kann sagen : DU HAST ZWAR MEINE POSTS GELESEN,ABER NICHT, DAS ICH MIT BARNEY DISKUTIERT HAB!

Ach ja, noch etwas : Wenn DU selbst der Meinung bist, das man Dich beim Amt um die MAE besch... hat, dann such Dir nen Anwalt und jammere nicht!

LG
papkinder
papkinder ist offline  
Alt 25.03.2006, 13:50   #13
Der_Eisbaer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.10.2005
Beiträge: 26
Der_Eisbaer
Standard oh man

ich galube du bist ein bischen sehr von der wahren absicht meines briefes ab gewichen und ich jammer nicht ach was sols ich nehm das was du schreibst ja nicht persöhnlich aber den noch muss man den eindruck bekommen das du alles besser weis !!!!!!!!!! dann aller dings frage ich micgh was du hir machst ich bin nicht so dumm wie es scheinen mag und noch mall ich jammer nit rumm wie du so schön schreibst und urteilen über andere schon garnicht auch wen du mir das gern so auslegen würdes das mit der eigenen weld ist meine meinung und du kanst lesen ah !!!! dann aber nicht verstehen (ist meine meinung ok ) sonst hätte du ja nicht damit angefangen mir zu sagen ich solte doch von dem geld was ich als aufwandsdings da bekomm noch zu sparen wie auch immer ich masse mir nicht an da rüber zu urteilen ob du noch sparen kannst oder nicht wen du es kannst bitte dann mach es aber erwecke nicht den eindruck das du andern sagen kanst was sie können oder was nicht noch mall damit es auch dir klar ist ich hatte nicht die möglich keit da zu ende und ich bin nicht der jenige der sich so aus ruht warum habe ich den woll disen brief geschriben nicht weis ich ein armmer wurm bis sondern um deutlich zu machen was hir passirt grade bei der ARGE wo ja alle ALGE2 oder wenigstens 80% nur nehmen oder ger ergaunern, was sols ich glaube du irst wen du dengst jeder der wie ich ist würde nur warten bis die ARGE was tut ich schreibe im monat wen es gut leuft 15-30 Bewerbungen mall mehr mall weniger und habe auch alle angebote zu vort oder weiter bildung der ARGE wahr genommen , ich mus mir nicht von andern sagen lassen das ich andern dich schuld zu schiben würde auch wen du es nicht direckt schreibst noch mall wen du das alles machen kannst dan tu es aber glaube nicht alle können das so einfach und das du drei kinder hast die krang sind ist nicht schön !!!!!!!!!!!!! kann nur hoffen das es schnell besser wird also ich nix heuller nur offen leger der tatsachen und meiner erfarungen mit der ARGE :motz:



Immer noch MFG Eisbaer :)
__

Wer Retschreibfehler findet, der darf sie behalten!!!!!!!!!!!!!

Die Sicht durch die rosarote Brille ist optimistisch und fröhlich... Ich sollte mal wieder zum Optiker...


Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird
Der_Eisbaer ist offline  
Alt 25.03.2006, 13:52   #14
odin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2005
Beiträge: 22
odin
Standard

zu papkinder

Also Du bekommst Mehraufwandsentschädigung bezahlt.
Dazu 40.-- € für Fahrtkosten
Dazu 10.-- € für Ausführung der Maßnahme
Dazu Arbeitskleidung.

Nachdem Du ja schon Mehraufwandsentschädigung bekommst, sind die anderen Beträge meiner Meinung nach zusätzliches Einkommen, welches
beim ALG II angegeben werden muß.
Oder Irre ich mich hier?
odin ist offline  
Alt 25.03.2006, 14:31   #15
T.Lia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 156
T.Lia
Standard

Zitat von papkinder
.........................

Da wir uns vorher genauestens erkundigt haben bei der BAgIS, kann ich Dir sogar aufzählen, was genau gezahlt wird!

1. Monatsfahrkarte 40,20€
2. Arbeitsbekleidung (je nach Sparte) Und die wird nicht nur als EINE
Garnitur sondern mindestens zweifach gezahlt.
3. Alle sonstigen anfallenden vom Arbeitgeber geforderten Kosten!
Zusätzlich monatlich 10€ für Ausführung der Maßnahme!
...........................
Oh la la, auf welcher "Insel" gibts denn das?? Meine Nichte bekommt 80 € im Monat, davon muss sie rund 43 € für die Monatskarte bezahlen.
T.Lia ist offline  
Alt 25.03.2006, 14:36   #16
neuhier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.11.2005
Ort: nrw
Beiträge: 17
neuhier
Standard

hallo erstmal zu eisbär hut ab http://www.elo-forum.org/forum/image...s/icon_hug.gif
und zu pap wer lesen kann ist klar im vorteil http://www.elo-forum.org/forum/image...icon_laber.gif

ich glaube nicht das du mit eisbär tauschen würdes du kannst keine andere erkrankung mit einer schwerstverbrennung vergleichen das ist kein schnupfen oder neurodermitis dagegen gibt es medikamente die helfen
Sorry leute für meinen post aber bei so einem vergleich könnte ich
http://www.elo-forum.org/forum/image...icon_kotz2.gif
neuhier ist offline  
Alt 25.03.2006, 14:45   #17
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Odin, so ganz klar mit dem Verrechnen ist das nicht. Denn der Gesetzgeber sagt, alles, was mit in den Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung an Geld verdient wird, wird nicht verrechnet.

Damit wollen sie die Leute dahinein bekommen und nicht bei Privaten mit 400 €, denke ich mal.

Papkind, deine Beiträge sind durchaus so zu verstehen, dass du wiederholt Eisbaer vorwirfst, nur zu jammern. Ich sehe das aber ganz anders. Er hat etwas getan, nämlich einen Brief geschrieben und ihn dortin geschickt, wo über uns befunden wird und wir manchmal den Eindruck haben, die Leute dort wissen nicht, worüber sie reden. Das ist etwas, wozu andere, die sich in ihr Schicksal dreinfinden, nicht tun.

Eisbaer, wenn du dich nun noch mit deiner Familie an den Montagsdemos beteiligst oder du dich an die Organisation machst, damit möglichst viele Menschen am 3.6.06 nach Berlin kommen können, wäre das natürlich noch schöner. Wenn du nicht weißt, wie und was du da machen kannst, findest du sicherlicher auch hier Hilfe. ;)
 
Alt 25.03.2006, 15:08   #18
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Der Mensch ist ja so veranlagt das er meistens zu allem etwa zu sagen hat, also mische ich mich auch nochmal ein, ich kann auch nirgendwo 1-Euro-Jobs sehen die so bezahlt werden wie Pap aufgelistet hat, wenn sie das so bekommen: Herzlichen Glückwunsch, freut Euch, aber wie andere auch schon gesagt haben, es gibt Euch nicht das Recht über andere zu urteilen, die erstens weniger bekommen und zweitens von dem wenigen nichts mehr sparen können.

Und Äpfel mit Birnen vergleichen (also die jeweils speziellen persönlichen Probleme die noch dazu kommen) ist wenig hilfreich
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 25.03.2006, 15:15   #19
Der_Eisbaer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.10.2005
Beiträge: 26
Der_Eisbaer
Standard so was aber auch !!!!!!!!!!!!!!!11

Hallo Arania
ja du hast wo recht das eine mit dem andern !!!!!!!!!!!!!!!!!!

ich möchte auch nicht das der ein druck ensteht das ich pap.. angreifen möchte wen das so rübergekommen ist sorry so war das nicht gemeint wir zihzen ja so zusagen alle in einem bot der eine mehr vorn der andere mehr hinten aber wen es ab seuft krigen wir alle nasse füsse mich freut es auch sehr wen jemand noch möglich keiten hat was draus zu machen





MFG Eisbaer
__

Wer Retschreibfehler findet, der darf sie behalten!!!!!!!!!!!!!

Die Sicht durch die rosarote Brille ist optimistisch und fröhlich... Ich sollte mal wieder zum Optiker...


Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird
Der_Eisbaer ist offline  
Alt 26.03.2006, 13:28   #20
Thes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 11
Thes
Standard

Hallo Eisbaer,

hab mal kurz ne Frage.
Woher weißt du wieviel genau die für dich als 1€-jobber von der Arge bekommen haben?

Mfg Thes
Thes ist offline  
Alt 26.03.2006, 17:48   #21
Der_Eisbaer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.10.2005
Beiträge: 26
Der_Eisbaer
Standard !!!!!!!!!!!!!!

Hallo Thes ,nun das wissen darüber habe ich von jemanden bekommen den ich im laufe diser Massnamme habe kennengelernt ,der dort als fester mitarbeiter wahr und halt die möglichkeit hatte mir einblick in die Abrechneung zu gewären die diser verein an das AA schickte da rin waren auch die einemmen und personen aufgeführ die dort eine Massnamme macheten ,ist woll nicht gans coscha aber in anbetracht was da mit uns gemacht wurde vinde ich nicht schlimmer




MFG Eisbaer
__

Wer Retschreibfehler findet, der darf sie behalten!!!!!!!!!!!!!

Die Sicht durch die rosarote Brille ist optimistisch und fröhlich... Ich sollte mal wieder zum Optiker...


Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird
Der_Eisbaer ist offline  
Alt 26.03.2006, 18:06   #22
Escherndorfer Lump->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Volkach am Main in Unterfranken
Beiträge: 31
Escherndorfer Lump
Standard Re: Ein Brief

Ich muß mich da mal auch einschalten :shock:

Sicherlich kann es nicht sein, das man sich einen Führerschein der Klasse C / Ce vom Maul abspart. Für sinnvoll halte ich es nicht.

Ich würde es mal als 7,5 tonner Fahrer ausprobieren, vorausgesetzt Du besitzt noch den alten 3er, um hier erst mal Erfahrungen zu sammeln. Sei es als Springer oder Urlaubsvertreter im Rahmen des 400€ Minijob.

Ich selbst habe vor 5 Jahren, da war ich 42 als 7,5 tonnenfahrer angefangen, und in einem Jahr, meinen C / CE ( 2) gemacht. Wer in diesem Umfeld noch nie gearbeitet hat, sollte erstmal Erfahrungen sammeln. Der LKW-Fahrer ist der letzte schei*SJOB. Ich habe auch gegen die Lenk + Ruhezeiten verstoßen "müssen". Ich warne gleich hier jeden davor sein Heil eines Fahrerjobs zu finden, nebst als Paketkutscher.
Und das Punktekonto in Flensburg bitte nicht vergessen.!!!

Ich persönlich, war dem Stress einschließlich meines Restlichen Gesundheitsvermögen nicht mehr gewachsen, und wurde krank. Laut AA brauche ich diese Job nicht mehr zu machen. Als Aushilfe gerne.

Besser und sinvoller wäre es der Arge für eine vernünftige Umschulung zu Plädieren.

Das jetzt schon 1€ Jobber als Streikbrecher misbraucht werden, verstößt ja schon gegen das Grundgesetz. Dann lieber auf einen Minijob gesetzt, wo ich wenigstens Versichert ( RV, AV, ect.) bin. Als 1 € Jobber bin ich als Mensch ohne "Rechte" aber nur mit Pflichten auferlegt.
__

Gruß Frank

Ein Tag wo Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.
Escherndorfer Lump ist offline  
Alt 26.03.2006, 20:05   #23
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von papkinder


Wir sind auch eine 5 Köpfige Familie, die genau wie Du am Rande des Existenzminimums lebt. Trotz allem haben WIR aber noch nicht den Mut verloren und versuchen, trotzdem aus der derzeitigen Situation das Beste draus zu machen.


LG
papkinder
Auch wenn ich die 1-Euro-Jobs im Grossen und Ganzen wegen Ausbeutung schlecht finde, bin ich folgender Meinung.

Mir ist hier im Forum aufgefallen, dass User die das Beste in ihrer Situation machen irgendwie meist mit komischen Antworten rechnen müssen.
Es mag sein, dass es viel Missbrauch gibt bei diesen Arbeitsgelegenheiten, aber ich finde es kontraproduktiv diesen Menschen den Mut zu nehmen, die keine schlechten Erfahrungen machen mit der Arge. Ungerecht ist es ausserdem.

Deshalb finde ich es auch lobenswert, dass du das zusätzliche Geld nutzt und für etwas verwendest, dass du wirklich benötigst. :klatsch:
Andere machen es sich da wesentlich einfacher.
Wünsche dir viel Glück. :)
 
Alt 26.03.2006, 21:15   #24
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Ich denke, niemandem steht es zu, einen anderen für den von ihm gewählten Weg und seine Entscheidungen in dieser Sache zu verurteilen.

Ich persönlich halte das Ein-Euro-Job-System für moderne Sklavenhaltung, was nicht heißt, dass ich die Aufnahme einer solchen Tätigkeit in jedem Fall verweigern würde.

Es gibt viele Gründe, einen solchen Job anzunehmen, ohne die Sache als solche in Ordnung zu finden. Das Ganze ist eine politische Frage, die meines Erachtens auch auf der politischen Ebene anzugehen ist und nicht in verzweifelten kleinen Einzelkämpfen.

Es macht mich fassungslos, dass im fünftreichsten Land der Erde solche Zustände möglich sind, von Staat getragen und gefördert werden, und dass solche Diskussionen wie diese hier überhaupt geführt werden müssen.

http://www.learn-line.nrw.de/angebot...iv/05/daten/g0 200-Reichtum-Pro-Kopf.htm
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Alt 26.03.2006, 22:19   #25
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, Quirie, dieses ganze Hartz-IV-Desaster mit seinen Arbeitsgelegenheiten mit Aufwandsentschädigung muß politisch angegangen werden. Dazu ist es erforderlich, das insbesondere Betroffene sich wehren.

Aber ich merke an mir, dass ich so langsam müde werde, immer zu wiederholen, warum man etwas gegen dieses ganze Hartz-IV-Desaster unternehmen muß, wenn es immer wieder Menschen gibt, die zwar im großen und ganzen Beschäftigungsstellen verurteilen, aber es dann doch wieder befürworten, wenn es jemand macht.

Solange es genug Menschen gibt, die sich dareinfinden und dem ganzen auch noch Positives abgewinnen, gibt es nicht genug Widerstand, bzw. diejenigen, die dagegen etwas unternehmen, bleiben auf der Strecke.

Und bei der Anzahl von Arbeitslosen und den dagegen geringen Zahlen von Aufwandsentschädigungsbeschäftigungsstellen gibt es genug Leute, die froh sind, auch solch eine Almoseneinnahme zu haben, anstatt sich mit den anderen Betroffenen zusammenzutun, um das zu fordern, was ihnen zusteht: Lohn und soziale Absicherung!

In den meisten Fällen handelt es sich bei den ArbG mit MAE um sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze, die dadurch dem Arbeitsmarkt entzogen werden. All die Pflegedienste, alle in Schulen und Horten eingesetzen Aufsichtspersonen, alle Hausmeisterstellen sind weder zusätzlich noch überflüssig. Ganz zu schweigen von denen, die ganze Gebäude sanieren. Hier ist es eindeutig, dass die Not der Menschen ausgenutzt wird. Am Ende werden in den Kommunen die gewerblichen Stellen einen Vorarbeiter haben und der Rest wird mit solchen Aufwandsentschädigten Mitarbeitern besetzt. :motz:

Aber wie gesagt, ich merke, wie ich müde werde, das immer wieder zu erklären...
 

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland