QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2008, 10:28   #1
Hawk321
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hawk321
 
Registriert seit: 30.10.2005
Beiträge: 196
Hawk321 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Ausrufezeichen Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Hallo miteinander,

sehr haeufig wurde hier schon gefragt, ob die Agentur die privaten Daten wie Adresse und Telephonnummer und das Profil mit saemtlichen Arbeitgebern bei denen man war, weitergibt.

Ich hatte heute ein Gespraech mit dem "Arbeitgeber-Service"....

Bei jedem Stellenangebot, welches von Amtswegen zu euch kommt, bekommt das entsprechende Unternehmen die komplette Adresse samt Telephonnummer!
Darueber hinaus auch eure Referenznummer. Mit dieser Nummer ist es moeglich (fuer jeden) im Internet das Profil vom Amt ueber euch abzurufen. Und da es nur eine Referenznummer zu einem Profil gibt...

Tada...IHR SEID ABSOLUT DURCHSICHTIG.

Meine Meinung:
Durch dieses Mittel ist es dem Arbeitgeber moeglich auch unliebsame vorherige Arbeitsstellen aufzudecken,welche man aus privsaten Gruenden nciht nennen will. Besonders fuer Jobhobber oder Leute die viel Zeitarbeit oder auch einfach nur schlechte Erfahrungen mit einigen Firmen in kurzer Zeit hatten, sind so sofort ersichtlich. -und somit aus dem rennen-

Was geht das dem Arbeitgeber an? In meinem Lebenslauf steht das drin, was ich fuer richtig halte!

Weiter, ich hab's getestet. Ohne Probleme weis ich, wo ihr mal als Schueler (wenn Sozialversicherungspflichtig) gearbeitet habt, ich weis (und kann es gegen euch verwenden) wann ihr fuer eine ZAF nur 2 Wochen gearbeitet habt oder auch erfahren, welches Unternehmen es war....

Zitat vom Arbeitgeber-Service:" So ist es fuer dem Arbeitgeber moeglich, sich im Vorfeld umfassend zu informieren. Der Arbeitgeber will nicht die Katze im Sack kaufen. Und daran werden Sie nichts aendern."

Aha...sag ich da nur. Wer gibt mir die Informationen, wie oft und wie lang ein Unternehmen ZAF Leute hatte? Wie haeufig Probearbeiten verhaengt wird und wie oft ein Betrieb schon Arbeitsrechtlich belangt wurde???Oder warum ein Betrieb, permanent Leute such?

Richtig...NIEMAND

Das heisst auch, der jenige, der vielleicht laenger Erwerbslos ist und seinen Lebenslauf etwas trimmt (- ohne zu luegen-), der hat schlechte Karten...


Was ich schon laenger wusste...als Arbeitnehmer hat man das zu tun, was der Arbeitgeber WILL. ZU JEDEM PREIS UND ZU JEDER REGEL. Das Amt und die Politik haben durch solche Systeme eine Situation geschaffen, die schon an die nicht Arier Politik des 3 Reiches erinnern laesst.

Warum nicht gleich einen Button fuer Jacke von Amtswegen anstecken mit der Aufschrift -ARBEITSLOSER SKLAVE-

BAH!!!
__

Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich auf Deutschland kotzen muss
Hawk321 ist offline  
Alt 14.07.2008, 11:09   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 11.104
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Wenn man sich auf Chiffre-Anzeigen bewirbt, gibt es die Möglichkeit, einen Sperrvermerk anzubringen. So verhindert man, dass die Bewerbung an bestimmze Arbeitgeber (z. B. den derzeitigen) weitergegeben wird. So etwas müsste es auch bei der BA geben.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 14.07.2008, 14:46   #3
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Zitat von Hawk321 Beitrag anzeigen
[...] Darueber hinaus auch eure Referenznummer. Mit dieser Nummer ist es moeglich (fuer jeden) im Internet das Profil vom Amt ueber euch abzurufen. Und da es nur eine Referenznummer zu einem Profil gibt...
Handelt es sich dabei um die Kundennummer? Wie ist der Profilabruf überhaupt möglich (Vorgehensweise)?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 14.07.2008, 15:42   #4
Seebarsch
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Seebarsch
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Hawk321,
warum werden deine Daten denn mit Referenznummer dargestellt?
Weil du dem zugestimmt hast! Wozu sollten denn sonst deine Daten dargestellt sein?
Damit du dir die selbst ansehen kannst?
Seebarsch ist offline  
Alt 14.07.2008, 18:32   #5
Hawk321
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hawk321
 
Registriert seit: 30.10.2005
Beiträge: 196
Hawk321 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

@Mario Nette

geh mal auf Seite vom Amt und klicke mal anstatt Arbeitnehmer auf Arbeitgeber.

Die Referenznummer ist nicht deine Kundennummer...sondern eine andere individuelle.

@SeeBarsch

...ich hab automatisch zugestimmt durch die Arbeitslosenmeldung. Aber wenn ich mich dagegen wehre...gibt es kein Geld mehr!

Schaut euch das genau an, schaut euch andere Leute an...seit euch im klaren was man da nicht alles rauslesen kann.

Ein Witz!!!
__

Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich auf Deutschland kotzen muss
Hawk321 ist offline  
Alt 14.07.2008, 20:00   #6
blinky
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von blinky
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Ja der ganze Lebenslauf ist drinne. Und wenn Du aus kleinen Kaff kommst, dann ist es ein leichtes herauszufinden, werlche Person dahintersteckt.

Blinky
blinky ist offline  
Alt 14.07.2008, 20:32   #7
ArmesWuerstchen
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ArmesWuerstchen
 
Registriert seit: 28.03.2008
Beiträge: 91
ArmesWuerstchen
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Hallo Hawk321,


na du bist wohl ein bißchen Naiv......
Zitat:
Was geht das dem Arbeitgeber an? In meinem Lebenslauf steht das drin, was ich fuer richtig halte!
Wenn du deinen Lebenslauf Türkst ,merkt das ein erfahrener Arbeitgeber und ruft schlicht und ergreifend bei den von dir da genannten Firmen an....
Und schon fällt dein "Lügen-Kartenhaus" in sich zusammen......

Mit dem Arbeitgeber ist es wie bei der Brautschau.......
Du musst der zukünftigen Braut schon was bieten.......
VOR ALLEM aber Ehrlichkeit.....



Außerdem ist deine Aussage so auch nicht richtig.....
Zitat:
Darueber hinaus auch eure Referenznummer. Mit dieser Nummer ist es moeglich (fuer jeden) im Internet das Profil vom Amt ueber euch abzurufen. Und da es nur eine Referenznummer zu einem Profil gibt...
Die Profile mit der Referenznummer sind sogenannte Stellenbörsenprofile...und da hat jeder die Wahlmöglichkeit ,dieses
Anonym zu veröffentlichen.......Nur wenn man ausdrücklich eine
Veröffentlichung mit den persönlichen Daten wünscht ,wird dieses auch so gemacht.
__

"...les aristocrates à la lanterne.....".....wie Recht die doch damals hatten......:icon_cool:
ArmesWuerstchen ist offline  
Alt 14.07.2008, 20:34   #8
Hawk321
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hawk321
 
Registriert seit: 30.10.2005
Beiträge: 196
Hawk321 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Wenn man sich da so durchklickt...sieht man ganz schnell, das viele Leute im Jahr mal eben 3-6 verschiedene Arbeitgeber hatten. Heftig...erst recht wenn man die Zeiten anschaut. Viele Arbeitsverhaeltnisse sind nach spaetestens 2,5 Monaten vorrueber...oder 5,5 Monaten...tja, Probezeit halt. Nutzen viele aus.

Einige Arbeiten nur 2 Tage?!

Leute durch solche Infos wird man nie einen Job bekommen.


@armes Wuerstchen

Netter Name den du da hast...vor allem als neuer Benutzer

Du scheinst das wohl nicht ganz verstanden zu haben, es geht sich nicht um getuerckte Lebenslaeufe!!!
Es geht sich darum, das bei einem Stellenvorschlag vom Amt aus, sofort eine Referenznummer an den jeweiligen Arbeitgeber weitergegeben wird und dieser dann anhand der Nummer zum Profil gelangt!

Und es ist verdammt nochmal mein Recht selbst zu entscheiden was ich reinschreibe! Es muss nicht gelogen werden aber auch nicht 1:1 alle drin stehen was man jemals gemacht hat.
In keiner Stellenanzeige steht nur ansatzweise soviel ueber dem Arbeitgeber!
Das ist ein Beweis dafuer, das hier wieder mal ein einseitiges Verhaeltnis steht. Naemlich, dass der Arbeitgeber alles darf und dem AN saemtlichen Infos vorenthalten werden. Oder moechtest du nicht erfahren, ob dein potentieller Arbeitgeber gut oder schlecht bezahlt? Vielleicht nutzt dieser die Leute auch nur aus?
Glaub mal, die Arbeitgeber wuerden Sturm laufen, wenn es so eine Profilliste ueber die geben wuerde, die jeder einsehen kann!

Ein guter Kumpel von mir ist vom Sueden in den Norden gezogen fuer eine Stelle die gerade mal 6 Wochen hielt...hat sich herausgestellt, das er nur die Leute uebern Tisch zieht...Stelle wurde vom Amt vermittelt.

Weiterhin ist die Aussage der Annonymitaet eher eine Ausrede. Man braucht doch nur 5 Finger zusammen zaehlen...hab meins mal gecheckt, die Haelfte stimmt nicht ...so hat jeder Betrieb direkt ein schlechtes Bild von mir.

Noch schlimmer, so eine veroeffentlichung von Daten halte ich fuer sehr sehr fragwuerdig. Stell dir vor, du brauchst keinen Lebenslauf mehr verfassen...der AG weiss ja schon wo du warst! Ein fressen fuer dubiose Firmen...

Was ist mit Leuten, die mal im Vorfeld in eher nicht so guten Jobs gearbeitet haben? Beispiel Prostetuirte, Tantra usw. oder sonst was>>> Diese Leute haben ein Recht dadrauf selbst zu entscheiden, welche Angaben die machen und welche nicht!!!
Es ist GG das jeder seinen freien Willen haben darf, da brauch man keinen Staat der einen auf die Finger haut!
Diese Einstellung "Ich hab nichts zu verbergen"...Leute, denkt drueber nach, was nicht alles seit den Reformen an Auflagen gekommen sind...wieviel vom Verfassungsgericht wieder als nichtig erklaert worden ist.

Macht euch gedanken ueber den glaesernen Buerger...es ist erschreckend!
__

Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich auf Deutschland kotzen muss
Hawk321 ist offline  
Alt 14.07.2008, 23:09   #9
andine
Gast
 
Benutzerbild von andine
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Zitat von ArmesWuerstchen Beitrag anzeigen
Mit dem Arbeitgeber ist es wie bei der Brautschau.......
Du musst der zukünftigen Braut schon was bieten.......
VOR ALLEM aber [B]Ehrlichkeit.....
Nur gut, dass nicht jeder gleich heiraten will.
 
Alt 14.07.2008, 23:16   #10
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Ich habe mein Profil schon vor längerem gefunden und mir ist es zu übertrieben.

Mit "Hervorragend" und "sehr gut" würde ich mich freiwillig nicht bewerten, denn das kann potenzielle Arbeitgeber abhalten. Die haben es aber gemacht.
 
Alt 14.07.2008, 23:37   #11
blinky
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von blinky
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Ich werde auch zu gut dargestellt.

Blinky
blinky ist offline  
Alt 15.07.2008, 10:04   #12
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Donauwelle
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.406
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Mich stört eher daran, dass Hinz und Kunz schon ohne große Informationen als "Quasi-Arbeitgeber" an gewisse Daten herankommen, nicht an Namen oder Adresse aber mit Ort (manchmal Ausübungsort) und Beruf, manchmal auch mit den Firmennamen, kann man schon eine Menge zuordnen.

Ich habe gestern schon nach kurzem Stöbern die Daten von Exkollegen und Nachbarn gefunden, obwohl ich sicherlich keine Berechtigung dafür haben sollte.

Meines Erachtens geht das allgemein schon gegen das Prinzip des Datenschutzes. Potentielle Arbeitgeber müssten sich zumindest registrieren und anmelden müssen, bevor sie an die Daten herankommen.
Donauwelle ist offline  
Alt 15.07.2008, 10:13   #13
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 11.104
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Und jeder Arbeitssuchende muss die Möglichkeit haben, sein Profil dort jederzeit einzusehen und zu verändern, wie das bei jeder normalen Stellenbörse der Fall ist.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 15.07.2008, 10:49   #14
gurkenaugust
Gast
 
Benutzerbild von gurkenaugust
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Und jeder Arbeitssuchende muss die Möglichkeit haben, sein Profil dort jederzeit einzusehen und zu verändern, wie das bei jeder normalen Stellenbörse der Fall ist.
Das kannst Du doch auch. Entweder indem Du selbst suchst, oder indem Du das Arbeitsamt aufforderst, Dir einen Ausdruck Deiner Daten zu übersenden. Wenn da etwas nicht stimmt, Brief schreiben und Änderung verlangen.

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Mich stört eher daran, dass Hinz und Kunz schon ohne große Informationen als "Quasi-Arbeitgeber" an gewisse Daten herankommen, nicht an Namen oder Adresse aber mit Ort (manchmal Ausübungsort) und Beruf, manchmal auch mit den Firmennamen, kann man schon eine Menge zuordnen.

Ich habe gestern schon nach kurzem Stöbern die Daten von Exkollegen und Nachbarn gefunden, obwohl ich sicherlich keine Berechtigung dafür haben sollte.

Meines Erachtens geht das allgemein schon gegen das Prinzip des Datenschutzes. Potentielle Arbeitgeber müssten sich zumindest registrieren und anmelden müssen, bevor sie an die Daten herankommen.
Das kann in der Tat ein Problem sein. Falls Du keine Leistungen beziehst, kannst Du die Veröffentlichung in "Selbstinformationseinrichtungen" komplett untersagen. Bei Bezug von ALG kannst Du verlangen, daß alle Daten, welche "die Identifizierung ermöglichen", fortgelassen werden (§ 41 SGB III). Dazu gehört meiner Meinung nach nicht nur Namen und Adresse, sondern auch sonstige sehr spezifische Angaben, aus denen Rückschlüsse auf die Identität des Stellensuchenden möglich sind. Beispielsweise genaue Firmenbezeichnungen und taggenaue Zeitpunkte in der Beschäftigungshistorie. Ich weiß allerdings nicht, was die Gerichte hierzu sagen.
 
Alt 15.07.2008, 18:26   #15
Hawk321
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hawk321
 
Registriert seit: 30.10.2005
Beiträge: 196
Hawk321 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

@Gurkenaugust

genau so sehe ich das auch. Den es sind Firmennamen (voellig Willkuerlich) angegeben und diese ganze Stellenboerse erinnert mich doch mehr an eine art Forum. Die AfA schliesste eine Haftung generell aus, auch was die ganzen Stellen angeht...denke mal, das dies (wenn es hart auf hart kommt) so nicht richtig ist. Man kann nicht einfach so dubiose Stellen reinsetzen und keiner kontrolliert, ob das richtig ist.

Neuerdings ist bei den Profilen sogar eine Callme funktion auf freiwilligen Basis moeglich...laecherlich!

Unter jedem Profil ist ein Counter also ein Besucherzaehler...fast jedes Profil hat mehr als 100 klicks teils ueber 1000!

Ich hab es mal probiert mich (ohne Anwalt) dagegen zu wehren...tja...koenne ich haben...aber dann auch kein ALG 1 mehr. Tja tolle Wurst...wovon soll ich dann leben? Also doch die Pistole auf die Brust setzen lassen???
__

Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich auf Deutschland kotzen muss
Hawk321 ist offline  
Alt 15.07.2008, 18:47   #16
angel6364
Gast
 
Benutzerbild von angel6364
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Jetzt bin ich reichlich entgeistert.

Dieser Thread brachte mich auf die Idee, mal mein Profil nachzuprüfen. Die Referenznummer fand ich auf einem uralten Stellenvorschlag.

Da steht der ultimative Blödsinn, geändert am 16.06.08, Tag des üblen Zofftermins beim FM, hatte ich damals gepostet: http://www.elo-forum.org/off-topic/2...stopfen-2.html

Tätigkeit falsch, berufliche Ziele übelst falsch, Rahmenkonditionen falsch, Werdegang falsch, Berufspraxis falsch, Kenntnisse und Fertigkeiten falsch, Eigenschaften falsch.

(Ich würde ja nun gerne wieder fragen, ob ich ihn jetzt endlich in den Gully stopfen darf...)

Irgendwo habe ich im Forum mal gelesen, man könne mit einem Passwort das Profil selbst ändern. Weiss jemand mehr darüber, wie man da rankommt, und ob es dafür eine gesetzliche Grundlage gibt?

Viele Grüße,
angel
 
Alt 15.07.2008, 19:02   #17
Seebarsch
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Seebarsch
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Zur Veröffentlichung des Stellenprofils im so genannten virtuellen Arbeitsmarkt kann bei der Alo-Meldung eine entsprechende Erklärung unterschrieben werden. Kann aber muss nicht. Ohne entsprechende Unterschrift geht da keine Veröffentlichung.

Zum zweiten kann man sich selbst über das Internet im virtuellen Arbeitsmarkt (Jobbörse) einstellen. Da kann man dann seine enstprechende Daten einstellen. Aber auch das geht nur über eine Anmeldung bei der BA. Nach der Anmeldung erhält man dann auf dem Schriftweg einen Authorizierungscode und kann seine Sachen freischalten.

siehe hier
Seebarsch ist offline  
Alt 15.07.2008, 19:06   #18
angel6364
Gast
 
Benutzerbild von angel6364
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Danke schön, das meinte ich.
*manchmal etwas am Händchen genommen werden muss*



Viele Grüße,
angel
 
Alt 15.07.2008, 19:15   #19
Hawk321
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hawk321
 
Registriert seit: 30.10.2005
Beiträge: 196
Hawk321 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Man kann aber nicht die Zeiten oder die Taetigkeiten selbst aendern! Man ist auch als Arbeitsloser dazu gezwungen! Sein Profil dort zu haben!

Das schlimmste meiner Meinung nach:

Jedes vom Amt zugeschickte Stelle, heisst automatisch auch einen schriftlichen Bescheid fuer das Unternehmen mit verweis an dieses Profil!

Wenn dieses Profil falsch ist oder teil besser nicht veroeffentlicht werden sollte (aus welchen Gruenden auch immer), hat das Unternehmen sofort zugriff und kann bei abweichungen sofort die Bewerbung in die Tonne kloppen.

DAS HAT GRUENDE, WARUM VIELE SO MASSIG ABSAGEN ERHALTEN!!! Wenn ein Techniker in seinem Leben mal (zb vor seiner Ausbildung) als Kuechenhilfe gearbeitet hat...ja was meint ihr wo die naechste ZAF euch einsetzt?


In meinem Profil stehen teil sogar die Firmennamen drin!



Das man durch seine Arbeitslosenmeldung ueberhaupt dazu gezwungen wird mtizumachen (erinnert euch an das Profiling)....das sind Methoden wie bei Gewinnspielen!
__

Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich auf Deutschland kotzen muss
Hawk321 ist offline  
Alt 15.07.2008, 19:18   #20
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Kann man die Zustimmung zur Online-Veröffentlichung auch zurücknehmen?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 15.07.2008, 19:49   #21
Hawk321
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hawk321
 
Registriert seit: 30.10.2005
Beiträge: 196
Hawk321 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

@Mario Nette

laut dem Amt, nur wenn du dich komplett abmeldest...die rechtfertigen sich mit der Aussage der "Mitwirkungspflicht"...

Wie gesagt PISTOLE AUF DER BRUST!
__

Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich auf Deutschland kotzen muss
Hawk321 ist offline  
Alt 15.07.2008, 21:32   #22
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Zitat von Hawk321 Beitrag anzeigen
@Mario Nette

laut dem Amt, nur wenn du dich komplett abmeldest...die rechtfertigen sich mit der Aussage der "Mitwirkungspflicht"...

Wie gesagt PISTOLE AUF DER BRUST!
Nach dieser Argumentation dürfte auch den Anträgen zur Löschung von Telefonnummern und E-Mail-Adressen nicht stattgegeben werden. Hm ...

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 16.07.2008, 06:52   #23
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.874
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

HI Angel6364,

Zitat:
Irgendwo habe ich im Forum mal gelesen, man könne mit einem Passwort das Profil selbst ändern. Weiss jemand mehr darüber, wie man da rankommt ...
Seebarsch hat den Link zur Anmeldung bei der Jobbörse der BA gepostet.

Und nach ein paar Klicks scheint es so zu sein, dass man sich da tatsächlich registrieren kann - bei mir war es anders: ich bekam bei der Arbeitssuchend-Meldung zwei Wischs von der BA für "das Portal arbeitsagentur.de", je mit Benutzername und PW - netterweise konnte ich mir umständlich die Loginseite selber da raussuchen, das nenne ich "Kunde ist König", aber das ist eine andere Sache ...

Wenn Du Dich da anmeldest, dann hast Du, vermute ich, nicht Zugriff auf das Profil, das Du ändern möchtest. Ich vermute, dass Du mit den erzeugten Logindaten ein zweites Profil befüllen, aber nicht dasjenige ändern kannst, das von der Arge erstellt worden ist.

Zitat:
... und ob es dafür eine gesetzliche Grundlage gibt?
Ich würde mal sagen: das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung: Ich würde die Zusendung der Login-Daten für das zu ändernde Profil einfordern. Falls die von der Arge zicken => Datenschutzbeauftragten kontaktieren.

In § 35 BDSG ist das Recht auf Berichtigung personenbezogenen Daten beschrieben:

§ 35 BDSG - Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten .:. Gesetze von Juraforum.de

VG

schlaraffenland
schlaraffenland ist gerade online  
Alt 16.07.2008, 10:54   #24
angel6364
Gast
 
Benutzerbild von angel6364
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen


Wenn Du Dich da anmeldest, dann hast Du, vermute ich, nicht Zugriff auf das Profil, das Du ändern möchtest. Ich vermute, dass Du mit den erzeugten Logindaten ein zweites Profil befüllen, aber nicht dasjenige ändern kannst, das von der Arge erstellt worden ist.


So, nun hab ich das mal ausprobiert. Es hat wirklich keinerlei Zusammenhang mit dem bereits vorhandenen "Profil", das der FM so phantasievoll erstellt hat.
Nun ja, stell ich halt ein korrektes Profil ein und schreibe dem FM einen bösen Brief mit vielen netten Fragen und Forderungen...

http://www.my-smileys.de/smileys3/teufel.gif

Viele Grüße,
angel
 
Alt 16.07.2008, 12:20   #25
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.641
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard AW: Bundesagentur gibt alle persoenlichen Daten an Arbeitgeber weiter!

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen

In § 35 BDSG ist das Recht auf Berichtigung personenbezogenen Daten beschrieben:

§ 35 BDSG - Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten .:. Gesetze von Juraforum.de

VG

schlaraffenland

Das ist aber ein schönes Gesetz, damit kann man unzählige PAP-Nasen, Fallmanager, Sachbearbeiter, Datenschutzbeauftragte, Rechtsanwälte und Gerichte wunderbar beschäftigen und sichert damit auch noch viele Arbeitsplätze........

Viele Grüße
catwoman
catwoman666666 ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
arbeitgeber, bundesagentur, daten, persoenlichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt die ARGE Private Daten weiter ? michel73 Allgemeine Fragen 21 11.09.2010 18:49
Auch für Hamburger-Einer für alle, alle für einen. Heiko1961 Hamburg 3 07.07.2009 00:12
Gibt das Finanzamt Daten Dritter an die ARGE weiter? Brigitte12 Allgemeine Fragen 18 16.05.2008 06:05
Gibt die AfA/ARGE Profildaten weiter??!! Hawk321 Allgemeine Fragen 4 24.11.2007 15:18


Es ist jetzt 12:33 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland