QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > -> von zu hause ausziehen

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


von zu hause ausziehen

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2008, 22:43   #1
Sarah82
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Sarah82
 
Registriert seit: 11.07.2008
Beiträge: 21
Sarah82
Standard von zu hause ausziehen

hallo,

ich habe eine Frage, ich bin 26 jahre alt und würde gerne von zu hause ausziehen, da ich mich nicht mit meinen eltern verstehe und es gibt nur noch streit. Jetzt würde ich gerne alleine wohnen, doch leider bin ich auf arbeitsuche. Bekomme auch keine hilfe vom staat oder so.

An wem kann ich mich wenden, wie soll ich an der sache ran gehen?

für eure hilfe bin ich euch sehr dankbar
Sarah82 ist offline  
Alt 11.07.2008, 23:13   #2
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FrankyBoy
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: von zu hause ausziehen

Die Rechtsgrundlage in deinem Fall sollte klar sein; du kannst eigentlich da hin ziehen wohin du möchtest; alleine die Tatsache, dass du zuhause massiven Ärger hast, reicht als Rechtfertigung aus.

Da viele ARGEN das jedoch anders sehen, kannst du im Link den Gesetzestext lesen.

SGB 2 - Einzelnorm
FrankyBoy ist offline  
Alt 11.07.2008, 23:41   #3
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Die Rechtsgrundlage in deinem Fall sollte klar sein; du kannst eigentlich da hin ziehen wohin du möchtest; alleine die Tatsache, dass du zuhause massiven Ärger hast, reicht als Rechtfertigung aus.

Da viele ARGEN das jedoch anders sehen, kannst du im Link den Gesetzestext lesen.

SGB 2 - Einzelnorm
Willkommen im ELO Sarah!

Außerdem bist Du Ü25 (über 25 Jahre), sodass Du nicht mehr zu Hause wohnen musst.

Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 12.07.2008, 00:05   #4
Sarah82
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Sarah82
 
Registriert seit: 11.07.2008
Beiträge: 21
Sarah82
Standard AW: von zu hause ausziehen

Hallo und danke für die schnelle Antwort.

Kann ich einfach zum Amt gehen und einen Antrag stellen und bekomme ich eine wohnung auch wenn ich nicht arbeite?
Sarah82 ist offline  
Alt 12.07.2008, 00:09   #5
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FrankyBoy
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: von zu hause ausziehen

Na ja, vielleicht währe es besser zunächst umzuziehen; du solltest nur darauf achten, dass die Wohnung auch die Kriterien erfüllt, dass sie auch als "angemessen" gilt.

Meines Wissens kann die ARGE nicht von dir verlangen, dass du dich, ohne Leistungsbezieher zu sein, vorher bei denen melden mußt; jedenfalls fällt mir keinerlei Rechtsgrundlage hierfür ein.
FrankyBoy ist offline  
Alt 12.07.2008, 09:47   #6
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Gaestin
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.489
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: von zu hause ausziehen

bekommst Du ALGII wirds schwierig, weil
Du im Moment null Miete zahlst und die ARGE nicht
mehr als Null wird zahlen wollen. Wenn ALGII.
Gaestin ist gerade online  
Alt 12.07.2008, 09:55   #7
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
alleine die Tatsache, dass du zuhause massiven Ärger hast, reicht als Rechtfertigung aus.
Sie ist nicht U 25!

Mit 26 hat die ARGE da nicht mehr mitzureden...es sei denn die Wohnung wäre unangemessen.
 
Alt 12.07.2008, 17:49   #8
Sarah82
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Sarah82
 
Registriert seit: 11.07.2008
Beiträge: 21
Sarah82
Standard AW: von zu hause ausziehen

hallo,

ich bekomme doch keine wohnung wenn ich keine Arbeit habe, d.h kein Vermieter würde mir ein mietvertrag machen.

da ich noch bei meinen eltern wohne würde das bestimmt von mir sehr viele unterlagen verlangen d.h ich würde nicht sofort ein bescheid bekommen oder gar eine wohnung.
Sarah82 ist offline  
Alt 12.07.2008, 19:31   #9
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard AW: von zu hause ausziehen

Wenn du so denkst, was willst du hier dann für Hilfe?
 
Alt 12.07.2008, 21:03   #10
Gennender2009
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Gennender2009
 
Registriert seit: 16.06.2008
Beiträge: 36
Gennender2009
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Sie ist nicht U 25!

Mit 26 hat die ARGE da nicht mehr mitzureden...es sei denn die Wohnung wäre unangemessen.


Wenn der Umzug nicht genehmigen wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Miete nicht bezahlt wird. Denn man hat bei einem nicht genehmigten Umzug bestenfalls Anspruch auf die vorherige Miete und das wäre bei Sarah so ca. 0,00 €?
Gennender2009 ist offline  
Alt 12.07.2008, 21:43   #11
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von Gennender2009 Beitrag anzeigen


Wenn der Umzug nicht genehmigen wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Miete nicht bezahlt wird. Denn man hat bei einem nicht genehmigten Umzug bestenfalls Anspruch auf die vorherige Miete und das wäre bei Sarah so ca. 0,00 €?
Oh Mann... und wenn die ARGE die leistungen komplett einstellt findet man sich damit auch ab???
 
Alt 12.07.2008, 22:40   #12
Ralsom
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ralsom
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 420
Ralsom
Standard AW: von zu hause ausziehen

du bekommst keine Hilfe vom Staat, schreibst du und das du auf Arbeitssuche bist - das heißt, dass deine Eltern derzeit komplett deinen Lebensunterhalt finanzieren?? Nur mal als Frage, um zu verstehen, wie dein derzeitiger "Status" ist. Ansonsten einfach mal zur Arge gehen, so ist das alles reichlich spekulativ.
Ralsom ist offline  
Alt 12.07.2008, 23:31   #13
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FrankyBoy
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: von zu hause ausziehen

Sarah82, miete dir einfach eine Wohnung an die bis zu 45m² groß sein darf und dabei gilt als angemessen, wenn diese Lt. Mietspiegel (google doch mal, ob die Gemeinde einen hat), für "einfache Ausstattung".

Wenn die ARGE Ärger macht, ist deine Begründung die, dass du dich bei dem ganzen Stress nicht darauf konzentrieren kannst, einen Job, Lehrstelle oder was auch immer zu finden etc.

Eigentlich hast du das Recht auch ohne Stress, Ludwigsburg hat es beschrieben und absolut recht; den Gesetzestext hatte ich ja gepostet.
FrankyBoy ist offline  
Alt 12.07.2008, 23:41   #14
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: von zu hause ausziehen

Dabei wäre aber zu klären wovon sie jetzt lebt und warum sie das nicht weiter kann, bzw. warum kein ALG II oder Sozialhilfe beantragt wurde

Einfach eine Wohnung zu mieten- wenn sie denn ohne Gehaltsnachweis eine bekommen sollte- ohne Gnehmigung der ARGE wird dazu führen das sie sofort Mietschulden hat und das Urteil wenn es zu einer Klage kommen sollte ist ungewiss
Arania ist offline  
Alt 12.07.2008, 23:51   #15
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Dabei wäre aber zu klären wovon sie jetzt lebt und warum sie das nicht weiter kann, bzw. warum kein ALG II oder Sozialhilfe beantragt wurde

Ganz einfach: mit 26 hat man ja wohl die Verpflichtuing, seinen Eltern nicht mehr auf der Tasche zu liegen - und für Arbeitslosigkeit kann man nichts!

Einfach eine Wohnung zu mieten- wenn sie denn ohne Gehaltsnachweis eine bekommen sollte- ohne Gnehmigung der ARGE wird dazu führen das sie sofort Mietschulden hat und das Urteil wenn es zu einer Klage kommen sollte ist ungewiss
Warum sollte das ungewiss sein?

Sie ist mittellos und hat einen ALG II Anspruch!
Etwas Eigeninitiative und Risiko mu´ß man schon aufbringen, wenn man selbstständig sein will!
 
Alt 13.07.2008, 01:20   #16
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.324
isabel
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Warum sollte das ungewiss sein?

Sie ist mittellos und hat einen ALG II Anspruch!
Etwas Eigeninitiative und Risiko mu´ß man schon aufbringen, wenn man selbstständig sein will!
Hallo,
Als mittellos kann sie jetzt schon sich bei Arge melden.
Die Eltern sind natürlich nicht verpflichtet, 26-järige mit eigenen Mittel zu unterstützen, sobald sie Ausbildung beendet hatte. Da gibt es allgemeine Vorschriften, wie lange die Eltern Unterhaltspflichtig sind.
@Arania, wovon sie gelebt hat, wissen wir.
Aber nicht mal arge kann die Eltern für weitere Unterstützung, besonders, wenn sie gar nicht so viel verdienen, verurteilen.
Nach normalen Verständnis ist die Junge Frau nicht mal mit heutigen SG Büchern an Elternhaus gekettet.
Sogar, wenn sie da bleibt, muss sie ihren Regelsatz bekommen ( 351,-) und ihren Anteil an Miete, Nebenkosten und Heizung.
Und wenn sie umziehen will - ist ihr Recht.
Erstausstattung nicht vergessen!

MfG
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 13.07.2008, 02:34   #17
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von isabel Beitrag anzeigen
Hallo,
Als mittellos kann sie jetzt schon sich bei Arge melden.

Sogar, wenn sie da bleibt, muss sie ihren Regelsatz bekommen ( 351,-) und ihren Anteil an Miete, Nebenkosten und Heizung.
Und wenn sie umziehen will - ist ihr Recht.
Erstausstattung nicht vergessen!

MfG
Isabell
Hast vollkommen recht...
 
Alt 13.07.2008, 03:11   #18
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.324
isabel
Standard AW: von zu hause ausziehen

Danke, Ludwigsburg,
So, wie ich es weiß, musst Du Dich noch wirklich schonen.
Bitte, mach, wie ich zur Zeit mache (bin alles andere als fit, Uni Klinik Göttingen wartet schon auf mich),
antworte nur auf Fragen, die für Dich wichtig sind.
Ob ich Recht hatte , oder nicht; ich meine, der Umzug von der junger Frau, immerhin über 25, ist sogar mit Gesetze bedeckt.
Das schlimmste ist es dabei, genug Infos zu haben, um sich wehren zu können. Vor allem, die Menschen haben keine oder falsche Infos, denke ich: absichtlich von Regierung.
Ich freue mich immer, wenn ich helfen kann.
MfG
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 13.07.2008, 12:28   #19
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: von zu hause ausziehen

Vielleicht sollte man mal richtig lesen was ich geschrieben habe, selbstverständlich kann sie umziehen, aber erst wenn sie den ALG II-Antrag gestellt hat und dann die Genehmigung zum Anmieten einer angemessenen Wohnung vorliegt, zumal ich kaum glaube das ein Vermieter ihr ohne Einkommensnachweis eine Wohnug vermietet

Und zweitens gibt es in seltenen Fällen auch die Verpflichtung der Eltern über das 25-jährige Lebensjahr hinaus für ihre Kinder aufkommen zu müssen und ob dieser Fall hier vorliegt, weiss ICH zumindest nicht, denn beschrieben wurde es nicht
Arania ist offline  
Alt 13.07.2008, 12:30   #20
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Gaestin
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.489
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von Sarah82 Beitrag anzeigen
hallo,

ich habe eine Frage, ich bin 26 jahre alt und würde gerne von zu hause ausziehen, da ich mich nicht mit meinen eltern verstehe und es gibt nur noch streit. Jetzt würde ich gerne alleine wohnen, doch leider bin ich auf arbeitsuche. Bekomme auch keine hilfe vom staat oder so.

An wem kann ich mich wenden, wie soll ich an der sache ran gehen?

für eure hilfe bin ich euch sehr dankbar
Du musst MIETE bezahlen, wenn Du Hilfe vom Staat haben willst
muss die Wohnung genehmigt werden.
Gaestin ist gerade online  
Alt 13.07.2008, 13:54   #21
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte man mal richtig lesen was ich geschrieben habe, selbstverständlich kann sie umziehen, aber erst wenn sie den ALG II-Antrag gestellt hat und dann die Genehmigung zum Anmieten einer angemessenen Wohnung vorliegt,
Wieso erst dann?

Wenn sie für den Umzug keine Hilfe vom Amt braucht könnte sie es auch vorher... die Genehmigung ist nicht zwingend erforderlich!

Allerdings würde ich schon jetzt den ALG II Antrag stellen, denn warum sollte man auf Hilfen, die einem zustehen, verzichten?
 
Alt 13.07.2008, 14:39   #22
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: von zu hause ausziehen

Und wie soll sie das ohne Einkommen oder Vermögen schaffen?

Untertstützung von Zuhause scheint wohl bei dem schlechten Verhältnis zu den Eltern ausgeschlossen zu sein und der Vermieter möchte auch einen Nachweis das er seine Miete bekommt

Also: erst ALG II-Antrag, dann Umzug
Arania ist offline  
Alt 13.07.2008, 14:47   #23
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard AW: von zu hause ausziehen

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Und wie soll sie das ohne Einkommen oder Vermögen schaffen?

Untertstützung von Zuhause scheint wohl bei dem schlechten Verhältnis zu den Eltern ausgeschlossen zu sein und der Vermieter möchte auch einen Nachweis das er seine Miete bekommt

Also: erst ALG II-Antrag, dann Umzug
Zum Beispiel erstmal möbliertes Zimmer suchen...evtl. befriostet bei Bekannten..dann ALG II Antrag... ich wüßte, wie ich schnell raus käme...
 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
ausziehen, hause

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nebengewerbe von zu Hause aus JoeyBlack Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 15.09.2008 14:00
Studium und Wohngeld im Hause der Eltern Wettermensch Allgemeine Fragen 5 29.05.2008 21:22
Darf man mit Kind zu Hause bleiben MaPe ALG II 3 19.12.2006 11:05
Arbeitsstelle weit weg von zu Hause? totoro U 25 9 17.09.2006 13:25
Der Lohn der Langzeitarbeitslosigkeit zu Hause ist Unverstän Chefkenner aus Sachsen Allgemeine Fragen 40 16.03.2006 22:16


Es ist jetzt 16:34 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland