Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rentenversicherung + ALG II

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2006, 21:02   #1
hummellinge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin vorher nahe DD
Beiträge: 93
hummellinge
Standard Rentenversicherung + ALG II

Hallo,

ich habe mal eine rein hypothetische Frage - die ist mir heute unter die Finger gekommen.....

Sachverhalt:
Man bekommt kein ALG II - aus welchen Gründen auch immer ...

die KV müsste selber getragen werden soweit so gut....

Was ist bei dem Fall mit der Rentenversicherung, theoretisch gehen ja keine Beiträge der ARGE/Jobcenter ein. Muss diese dann auch selber getragen werden - Mindestbeitrag 78,00 Euro. Wäre dieser Beitrag dann mit anrechnungsfähig bei der Bedarfsermittlung innerhalb der BG?

Danke Hummellinge
hummellinge ist offline  
Alt 07.03.2006, 21:12   #2
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Also, wenn der liebe Mensch kein ALG II bekommt, dann werden weder KV noch RV gezahlt. Wenn die Möglichkeit besteht, hier die Rentenbeitragszahlungen zu leisten, dann sollte man das tun. So entstehen keine Lücken im Versicherungsverlauf.

Wie das mit der anrechnung bei der BG aussieht, das kann ich leider nicht sagen, da gibt es hier bessere Leute, die sich damit auskennen. Aber von meinem Empfinden her würde ich sagen, da es ja Ausgaben zur Altersvorsorge sind, müßten die eigentlich mit eingerechnet werden. Wobei sich dann der Widerspruch ergeben kann, das nun doch Anspruch besteht, dann die Kosten für KV Und RV von der Arge getragen werden und dann wieder zuviel Einkommen..............

Ich glaube, manchmal kann man schon am Rad drehen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 07.03.2006, 23:25   #3
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Rentenversicherung und Alg2

Ich sehe dies mal so:

1. Richtig, wenn kein Alg2 fließt, werden keine Beiträge zur KV/Pflege+RV vom Amt gezahlt. OK

2. Richtig, der nicht Alg2ler zahlt selbst KV oder ist familienversichert und kann freiwillig den Mindestbeitrag zur RV zahlen. OK

3. Falsch (nach meiner Meinung) ist die Frage in Verbindung mit der Problematik Bedarfsgemeinschaft nicht stellbar.
Grund: Weil, wenn hier eine Bedarfsgemeinschaft besteht, muß ja irgenwie Alg2 fließen.
:stern: Entweder z.B. bei einem Ehepaar sind beide arbeitslos, dann bekommen beide KV+RV.
:stern: Oder ein Teil hat sozialpflichtiges Einkommen im Rahmen, dann (ab Juli 2006) zahlt der Arbeitende selbst (AN+AG) und der Andere durch Amt, zumindenst RV da ja KV/familienversichert.
:stern: Der Fall das eine Person in einer BG Alg2 bekommt und die andere Person kein Alg2 bezieht geht eigentlich nicht. Also ist es unerheblich ob diese Person freiwillig in die RV einzahlt.

:stern: Und wenn es doch gehen sollte, dann ist es eigentlich ja auch keine Bedarfsgemeinschaft :daumen: Oder ??

:stern: Bei Alg2 findet eine Anrechnung eines eigenen RV-Beitrages ja eigentlich nur statt, wenn diese Person Einkommen hat und dann ist das in der Freibetrags-Pauschale von 100 € enthalten.

Eine gute Frage, die man bevor man eine Antwort finden kann, hin und her wenden muß. Die Problematik kann man jetzt noch auf Eltern und Kinder anwenden und und und. Aber ich bleibe dabei, in Vebindung mit einer Bedarsgemeinschaft stellt sich die Frage nicht.

Also ich komme auf diese Erklärung der Frage von hummelinge.

Naja, wer weiß ob es stimmt :pfeiff: :pfeiff:
Arco ist offline  
Alt 08.03.2006, 00:29   #4
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Was ist bei dem Fall mit der Rentenversicherung, theoretisch gehen ja keine Beiträge der ARGE/Jobcenter ein. Muss diese dann auch selber getragen werden - Mindestbeitrag 78,00 Euro. Wäre dieser Beitrag dann mit anrechnungsfähig bei der Bedarfsermittlung innerhalb der BG?
Ich lege mir mal deine Frage auf WV (Wiedervorlage). Ich bin in der nächsten Woche mit meiner Nachbarin verabredet. Die arbeitet bei der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte. Da werde ich mal genau fragen.

Ich drucke mir dein Posting aus.

Ich habe heute zum dritten oder vierten Mal einen Bescheid über meinen Rentenverlauf bekommen. (Ja, ja, man wird älter :pfeiff: )

Die mir vorgegaukelte Rente wird von Mal zu Mal weniger. :(

Sie stützt sich wohl auf die Einzahlungen der letzten 5 Jahre. Und das war nicht so toll. Ob das Absicht ist? :motz:
 
Alt 08.03.2006, 06:13   #5
hummellinge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin vorher nahe DD
Beiträge: 93
hummellinge
Standard

@barney

erstmal danke für Deine Mühe - ich danke schon mal im voraus.

@arco

ich kam auf den Begriff der BG wie folgt:
bei der Berechnung des Einkommens wurde trotz des Zusammenlebens von einen halben jahr mit meinem Freund sofort die eG angenommen. (Klage läuft mittlerweile vor dem LSG) Wobei es meines und deines gibt. Innerhalb dieser Berechnung wurde der Anspruch als BG abgelehnt. leider kann er nicht für den Mindesbeitrag von 78 Euro aufkommen, geschweige den wenn ich geschieden bin für die Krankenversicherung.

Frage für diesen Hintergrund war für mich - bin schwerbeschädigt, unter stndiger medikation + in regelmäßigen Abständen kuren.

Ich hoffe hatte noch bissle mehr erklärt.

Tschüß hummellinge
hummellinge ist offline  
Alt 08.03.2006, 11:59   #6
T.Lia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 156
T.Lia
Standard

Es kommt auch darauf an, warum du kein ALG II bekommst. Eigene Erfahrung: ALG II abgelehnt, musste 2 Monate von meinem Vermögen leben, war aber weiter arbeitslos gemeldet. ARGE hat für die 2 Monate weiter RV gezahlt. Ich glaube, nur wenn ALG II wegen zu viel Vermögen abgelehnt wird und du trotzdem der ARGE zur Verfügung stehst, geht das.
T.Lia ist offline  
Alt 08.03.2006, 12:29   #7
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: hallo hummellinge

Hallo hummellinge, sehe das du gerade online bist.

Mal schnell bitte, wenn möglich, Antworten auf folgende Fragen zum Verständnis:

1. du bekommst kein Alg2 aber warscheinlich eine Rente ?? und bist nicht arbeitsfähig ???

Ich bin ein wenig begriffstutzig heute....

2. ist dein Freund arbeitslos oder was ???

3. und was hat das mit deiner evtl. Scheidung zu tun ??

Wenn zu intim brauchst du selbstverständlich nicht zu antworten. Aber sonst komme ich immer noch nicht mit deiner Frage zurecht.

Ich beziehe mich auf die Anmerkungen die ich schon gemacht habe.
Arco ist offline  
Alt 08.03.2006, 13:48   #8
hummellinge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin vorher nahe DD
Beiträge: 93
hummellinge
Standard

hallo Arco,

der hintergrund der Frage war, hatte ich ganz vergessen, Rentenmitteilungn mit den ausgewiesenen Beiträgen 0,00 Euro.

hier nun deine Antworten:

1. du bekommst kein Alg2 aber warscheinlich eine Rente ?? und bist nicht arbeitsfähig ???

bekomme keine Rente, weil ich zu wenig krank bin, hab nur 50% gdB mit dem merkmal G - aber mein Freund verdient angeblich zuviel - die Richtigstellung der Berechnung (Mietkostenberücksichtigung nicht erfolgt, vergessener Armutszuschlag vergessen, Unterhaltskosten seiner Tochter nicht anerkannt usw.) selber bin ich schwanger und entbinde am 21.03.2006 um 8.00 Uhr

2. ist dein Freund arbeitslos oder was ???

arbeitsfähig mit der option knapp 1500 euro zurückzuzahlen für mich, obwohl wir erst seit 01.07.2005 zusammenleben

3. und was hat das mit deiner evtl. Scheidung zu tun ??

des Scheidungsverfahren ermöglicht es mir, derzeit überhaupt noch eine KV zu haben - was danach ist weis ich nich bin ja in Dauerbehandlung, weil die KV kann er definitiv nicht bezahlen

Sagen wir mal so - ich habe auch keine Lust am Tag meiner Scheidung gleich wieder zu heiraten - nur wegen einer Familienversicherung. Bin da erst mal geheilt irgendwie. Aber wie gesagt, die eG läuft mittlerweile beim LSG und morgen will ich nochmals aufs Amt kullern wegen der Berechnung hab mittlerweile von hand alles zusammengerechnet. Falls es nichts bringt, liegt die nächste EA fertig geschrieben vor, falls des Mädel eher zur Welt gedenkt zu kommen.

Hm für waren des keine intime Fragen - die stellen nur MA des Jobcenters incl. der Richterin die ich beim SG hatte.

tschüß hummellinge
hummellinge ist offline  
Alt 08.03.2006, 18:19   #9
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Rentenversicherng und Alg2

Hi hummelinge,

so :idee: jetzt habe ich glaube ich deine Frage kapiert :idee:

du bekommst kein Alg2 weil dein Mitbewohner (als BG gerechnet) "zu viel" Einkommen hat. Deshalb hast du auch keine RV-Beiträge. KV ist momentan ja noch klar.

Hm, wenn du jetzt freiwillig 78 € zu RV bezahlen würdest, dann ist das dein "Privatvergnügen" und hat nichts mit der Anrechnung der Kosten für deinen Mitbewohner/Freund zu tun und er damit weniger Einkommen. Verstehe ich deine Frage so richtig ?

Wie du ausführst kommt ihr zu Potte wenn, so wie du ausführst die Berechnungen ordnungsgemäß geführt werden und er damit mit dem Einkommen soweit runter kommt das du als BG wieder Alg2 bekommst.

Ja, oder es klappt das ihr für das Amt keine BG seid und du dann wieder einePersonenBG bist. Damit hast du dann KV + RV. Allerdings RV dann nur etwa 40 EuroBeitrag.

So, ich hoffe ich habe richtig kombiniert :icon_kinn:

Dann wünsche ich dir(euch) alles gute für den 21.März 8:00 Uhr :daumen: :daumen: :daumen:
Arco ist offline  
Alt 08.03.2006, 18:38   #10
hummellinge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin vorher nahe DD
Beiträge: 93
hummellinge
Standard

Hallo Arco,

jetzt ist es so richtig - anscheinend habe ich mich umständlich ausgedrückt. Bin aber derzeit bei dem Thema Jobcenter bissel in Rage. Weil mir einfach die Zeit wegläuft....


Danke fürs Daumen drücken....

Tschüß hummellinge
hummellinge ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
rentenversicherung, alg

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vom AA von rentenversicherung abgemeldet talassa Allgemeine Fragen 7 24.08.2008 21:36
Umschulung und Rentenversicherung schnuckliger Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 23.08.2008 20:29
Abmeldung aus der Rentenversicherung Rechtsfolge? enoch Allgemeine Fragen 3 15.06.2008 16:33
Rentenversicherung tuvok ALG II 13 01.08.2006 21:51
Krankenkasse und Rentenversicherung Lusjena ALG II 17 19.01.2006 23:55


Es ist jetzt 14:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland