Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> abwicklung beim fernbleiben

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2008, 21:25   #1
aladin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2007
Beiträge: 55
aladin
Standard abwicklung beim fernbleiben

hallo .. ein paar fragen:

1.
der pap der arge macht deutlich, dass eingereichte atteste von fachärzten für die arge keinen bestand haben da sie meißt nur als gefälligkeiten der ärzte anzusehen sind die diese nur ausstellen um das arzt-patienten verhältnis aufrecht zu erhalten.

diese aussage des pap ist aus folgender situation entstanden:

ein ärztliches gutachten wurde eingeleitet.

der kunde hat den termin nicht wahrnehmen können und ein attest dem äd eingereicht.

der pap besteht auf eine arbeitsunfähigkeitsbescheinigung mit transportunfähigkeit.

hat das attest keine bestandskraft?

2.
stimmt es wirklich, dass es sanktionen gibt die vorsehen noch nicht einmal essensgutscheine oder sachleistungen ausgehändigt zu bekommen?

würde mich mal interessieren ob es hier wenn dies zutrifft auch statistiken gibt über den völligen absturz eines betroffenen.
aladin ist offline  
Alt 15.04.2008, 21:32   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: abwicklung beim fernbleiben

gibt es nicht. Wenn ein Artzt per Attest beschenigt, dass ein Termin nicht wahrgenommen werden kann, reicht das aus. Sie können ja weitere Unterlagen vom behandlendne Artzt anfordern. Aber nur der amtsärztliche Dienst.
Also entspannt bleiben und bei Problemen hier melden. Dann gibt es genügend Stoff dazu.
Zitat von aladin Beitrag anzeigen
hallo .. ein paar fragen:

1.
der pap der arge macht deutlich, dass eingereichte atteste von fachärzten für die arge keinen bestand haben da sie meißt nur als gefälligkeiten der ärzte anzusehen sind die diese nur ausstellen um das arzt-patienten verhältnis aufrecht zu erhalten.

diese aussage des pap ist aus folgender situation entstanden:

ein ärztliches gutachten wurde eingeleitet.

der kunde hat den termin nicht wahrnehmen können und ein attest dem äd eingereicht.

der pap besteht auf eine arbeitsunfähigkeitsbescheinigung mit transportunfähigkeit.


2.
stimmt es wirklich, dass es sanktionen gibt die vorsehen noch nicht einmal essensgutscheine oder sachleistungen ausgehändigt zu bekommen?

würde mich mal interessieren ob es hier wenn dies zutrifft auch statistiken gibt über den völligen absturz eines betroffenen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 15.04.2008, 21:41   #3
Hartziger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: abwicklung beim fernbleiben

Krank ist krank besonders wenn man den gelben Kanarienvogel hat.

Wenn die Arge mehr will sollen sie tätig werden und den MD oder PD einschalten.
 
Alt 15.04.2008, 21:42   #4
aladin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Beiträge: 55
aladin
Standard AW: abwicklung beim fernbleiben

danke herr behrsing..

wenn sie wüßten was hier abgeht.

zum glück habe ich immer einen beistand als zeugen dabei.

da selbst mußte ich mir anhören ob der beistand der vormund von mir wäre etc..

ich habe aber alle ungerechtigkeiten gesammelt und mir liegen auch die gespräche der mitarbeiter vor.

ich frage mich wirklich warum die mitarbeiter dort zu rumlügen und so unsachlich in den handlungen reagieren.


verjähren diese taten der arge auch nach drei jahren oder gibt es hier ausnahmen z.b. dass man erst aufgrund der stressauswirkung später die nachteile die sich im laufe der zeit angesammelt haben erkennen konnte.

kennt sich da einer aus?
aladin ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
abwicklung, fernbleiben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldung beim SB augenweide2003 ALG II 13 03.09.2008 21:12
Kölner Erwerbsloseninitiative Die KEAs) fordert die Abwicklung der ARGE Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 03.03.2008 00:59
Kostenerstattung beim ALG Eleonore1983 ALG I 0 20.10.2007 15:31
Kur Meldung beim Amt? Silence01 ALG II 7 23.06.2007 16:43
Verbraucherinsolvenz vor der Abwicklung vagabund Schulden 2 02.04.2006 11:33


Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland