Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fahrtkostenübernahme bei Annahme von 1-Euro- bzw. 400-Euro-J

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2006, 19:21   #1
peteraush
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2
peteraush Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Fahrtkostenübernahme bei Annahme von 1-Euro- bzw. 400-Euro-J

Hallo Allerseits !
Bin neu hier und hab auch gleich ne Frage. Ich möchte mal wissen, ob die Arge mir die Fahrtkosten erstattet, wenn ich einen 1-Euro-Job ("Arbeitsgelgenheit") oder auch einen 400-Euro-Job annehme. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. :pause:

Peter
peteraush ist offline  
Alt 28.01.2006, 19:58   #2
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn es eine Maßnahme vom Amt ist, dann haben sie dir die Fahrtkosten zu erstatten.
 
Alt 28.01.2006, 20:58   #3
peteraush
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2
peteraush Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Und wenn nicht ?

Wie sieht es aus, wenn ich mich selber um den Job (egal, ob 1-Euro- oder 400-Euro-Job) bemüht habe, z.B. um weitere und qualifizierende Berufserfahrungen zu machen ? Wenn es von amtlicher Seite kommt, hätte ich sowieso auf Fahrtkostenübernahme bestanden. Aber so ?
peteraush ist offline  
Alt 08.02.2006, 10:23   #4
Lübeck81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.08.2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 109
Lübeck81
Standard

Täusch ich mich, oder haben die das nicht zu übernehmen?

Ich denke, die Mehraufwandsentschädigung von 1€ (häufig mehr) deckt all diese Dinge ab?

Es gibt, meine ich, eine gewisse max-Grenze, was vom Euro für Fahrtkosten draufgehen darf, aber grundsätzlich hat man doch keinen zusätzlichen Anspruch auf Fahrtgeld...? :?:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entspringen meiner persönlichen Meinung und sind nicht verbindlich
Lübeck81 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
1euro, 400euroj, annahme, bzw, fahrtkostenübernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von 100 Euro Bruttolohn bleiben Arbeitnehmern 64 Euro netto Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 23.07.2008 22:24
Wie aus einem Ein-Euro-Job ein Kein-Euro-Job wird Felicitas Archiv - News Diskussionen Tagespresse 30 23.01.2008 16:42
Alleinerziehend Aussicht auf 400 Euro job trotzdem 1 Euro Jo Sunnie Ein Euro Job / Mini Job 5 20.10.2006 08:31
Frage. Wenn die Miete 250 Euro und die Nebenkosten 50 Euro ChristianO KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 27 11.08.2006 17:05
Ein-Euro-Job -ohne mich !? ( Neu im Forum Ein Euro Job / Min DeinLakai! ALG II 7 06.06.2006 16:32


Es ist jetzt 08:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland