QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ehemann will Trennung und Hartz IV, auf was sollte ich jetzt achten, ein Anwalt auch mit ALG II Kenntnisse?

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Ehemann will Trennung und Hartz IV, auf was sollte ich jetzt achten, ein Anwalt auch mit ALG II Kenntnisse?

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  6
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2018, 18:37   #1
gummibeer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gummibeer
 
Registriert seit: 01.06.2017
Beiträge: 22
gummibeer
Standard Ehemann will Trennung und Hartz IV, auf was sollte ich jetzt achten, ein Anwalt auch mit ALG II Kenntnisse?

Dieses Jahr hat es echt in sich... Ich war eigentlich grade dabei, meine Erbschaft zu regeln, da flattert mir ein Schreiben der Anwältin meines Mannes ins Haus, er will die Scheidung.

ich möchte das eigentlich nicht, aber ihm jetzt auch nichts schenken und hinterher die Dumme sein...

ein paar Fragen: wir sind seit 30.08. diesen Jahres aus dem Bezug. Er sagt, er hat uns abgemeldet. Ich gehe davon aus, dass es stimmt.
der Erbschein lässt auf sich warten. Wahrscheinlich so im November kann ich an das Konto. Erst dann muss ich das Amt informieren, dass Geld da ist, oder? Erst dann weiß ich auch, was nach all den Rechnungen übrig bleibt.
verstorben ist der Erblasser Ende Juli.

wegen der Trennung : überall heißt es eigenes Konto und nur meinen Anteil überweisen. stimmt das? Mein Gehalt diente bisher dazu, alles zu decken, waren ja eine BG.

wir haben ja auch 2 Kinder und essen würde ich kaufen... oder weiter brav alles auf das gemeinsame Konto?

Außerdem muss ich noch einmal Jammern, wie unfair es sich anfühlt, dass die Kinder eher ihm zugesprochen werden würden, laut Beratungen... Ich hätte wohl damals sagen sollen "nö, ich arbeite auch nicht" statt brav mit dem Amt mitzuspielen und Arbeit zu suchen....
gibt es eigentlich hilfe bei der neuen Einrichtung? Da er die Kinder bei sich behalten will, werde ich die wichtigen Sachen wohl nicht mitnehmen können.
und zuletzt: wo bespreche ich das vor Ort?

gibt es Scheidungsanwälte mit H4 Wissen? brauche ich eine Armee von Anwälten?

so, ich glaube, das wären alle Fragen, die ich gar nicht wissen will, aber sonst geht es mir bald noch schlechter, denn er ist da ziemlich kalt bei...
[>Posted via Mobile Device<]

Geändert von Seepferdchen (12.10.2018 um 18:54 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagefähige Überschrift, Danke
gummibeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 18:53   #2
Katzenstube
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Katzenstube
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 659
Katzenstube Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Ehemann will Trennung und Hartz IV

Hallo Gummibeer,
das eine wäre Sozial, das andere Familienrecht. Ich auf dem Lande hier würde eine RA für Sozialrecht nehmen und darauf vertrauen, dass sie mit der Scheidung ebenso gut klar käme. Zumal es ja bei Dir um das Erbe geht.

Super: da hast Du hier geschrieen als Unangenehmes verteilt wurde. Auf den Erbschein von meiner Mutter musste ich 8 Monate warten.

Ich drücke Dir die Daumen,

Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 18:57   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.943
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehemann will Trennung und Hartz IV, auf was sollte ich jetzt achten, ein Anwalt auch mit ALG II Kenntnisse?

Hallo @Gummibeer

zur Erinnerung lies bitte nochmal den Beitrag von @Curt The Cat
zum Thema aussagekräftige Überschrift!

https://www.elo-forum.org/widerspuec...alten-hat.html
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 19:40   #4
gummibeer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von gummibeer
 
Registriert seit: 01.06.2017
Beiträge: 22
gummibeer
Standard

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo @Gummibeer

zur Erinnerung lies bitte nochmal den Beitrag von @Curt The Cat
zum Thema aussagekräftige Überschrift!

https://www.elo-forum.org/widerspuec...alten-hat.html
zu meiner Verteidigung, das scheint auch im echten Leben mein Problem zu sein.... mich verständlich ausdrücken. Entschuldigung.
[>Posted via Mobile Device<]

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
Hallo Gummibeer,
das eine wäre Sozial, das andere Familienrecht. Ich auf dem Lande hier würde eine RA für Sozialrecht nehmen und darauf vertrauen, dass sie mit der Scheidung ebenso gut klar käme. Zumal es ja bei Dir um das Erbe geht.

Super: da hast Du hier geschrieen als Unangenehmes verteilt wurde. Auf den Erbschein von meiner Mutter musste ich 8 Monate warten.

Ich drücke Dir die Daumen,

Gruß von Katzenstube
vielen Dank, Katzenstube.
ja, ich meine, ich bin seit vielen Jahren Einzelkämpferin in dieser Beziehung und trotzdem fühlt sich das megahart an.

im Gespräch sprach der Notar von drei Monaten, im Schreiben hieß es ein Monat...
und natürlich nur wegen der Bank....
[>Posted via Mobile Device<]

Geändert von Curt The Cat (13.10.2018 um 09:22 Uhr)
gummibeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2018, 09:10   #5
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.605
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Ehemann will Trennung und Hartz IV, auf was sollte ich jetzt achten, ein Anwalt auch mit ALG II Kenntnisse?

Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
wir sind seit 30.08. diesen Jahres aus dem Bezug. Er sagt, er hat uns abgemeldet. Ich gehe davon aus, dass es stimmt.
Da du offenbar auch BG-Mitglied warst hast du ein eigenständiges Recht mittels der BG-Nummer dort nachzufragen, ob es stimmt.

Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
überall heißt es eigenes Konto und nur meinen Anteil überweisen. stimmt das? Mein Gehalt diente bisher dazu, alles zu decken, waren ja eine BG.
Ja, das wäre für deine Existenzsicherung erstmal der sichere Weg, damit das Geld gar nicht erst in falsche Hände gerät.


Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
wir haben ja auch 2 Kinder und essen würde ich kaufen... oder weiter brav alles auf das gemeinsame Konto?
Nein. lieber nicht (siehe oben).


Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
Außerdem muss ich noch einmal Jammern, wie unfair es sich anfühlt, dass die Kinder eher ihm zugesprochen werden würden, laut Beratungen...
Da hat grundsätzlich das Familengericht das letzte Wort und sonst niemand. Also abwarten, denn solange das Gericht nichts rechtskräftig entschieden hat ist und bleibt es erstmal nur ein "unfaires Gefühl".


Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
Ich hätte wohl damals sagen sollen "nö, ich arbeite auch nicht" statt brav mit dem Amt mitzuspielen und Arbeit zu suchen....
Nein. Warum auch?
Dadurch, dass du gearbeitet hast und er nicht hast die deine Position in Sachen Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein (auch gerade wegen der Kinder) auf jeden Fall für die Sicht des Familiengerichtes gestärkt.
Und eventuell kannst du es bei der Nachfrage wegen der BG auch dort gleich mal durchblicken lassen, dass er die Kinder für sich alleine zugesprochen haben will um höhere Leistungen bekommen zu können. Ist zwar nicht der "so ganz feine Zug" aber wenn er sich eiskalt verhält ein zumindest nützlicher Versuch ihm mal Grenzen über diesen Umweg aufzuzeigen.


Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
wo bespreche ich das vor Ort?
Am zweckmäßigsten bei deinen Anwalt / Anwälten, sobald du den / die hast.

Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
gibt es Scheidungsanwälte mit H4 Wissen?
Eventuell ja, aber: siehe nächste Antwort.

Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
brauche ich eine Armee von Anwälten?
Nein, nicht unbedingt.
Eine Anwaltskanzlei als Sozietät mit mehreren Fachanwälten (für Familienrecht & Sozialrecht) wäre hier die gute und eher nützlichere Wahl

Zitat von gummibeer Beitrag anzeigen
so, ich glaube, das wären alle Fragen, die ich gar nicht wissen will, aber sonst geht es mir bald noch schlechter, denn er ist da ziemlich kalt bei...
Die Gerichte werden ihn zur gegebenen Zeit schon Feuer machen zum aufwärmen.
Also erstmal nicht den Kopf hängen lassen und schnell die richtige Anwaltskanzlei suchen und kontaktieren.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
ehemann, hartz, trennung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennung vom Ehemann, wie geht es weiter? Colle Grundsicherung SGB XII 2 04.11.2015 12:51
Trennung vom Ehemann Matze2403 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 20.11.2014 14:53
Trennung vom Ehemann aleko Allgemeine Fragen 1 30.04.2009 01:20
Trennung vom Ehemann welche Anträge kann ich stellen Lydia Anträge 4 25.08.2008 01:19
Hartz IV und Trennung der Ehepartner vivavista KDU - Miete / Untermiete 0 11.12.2007 14:54


Es ist jetzt 04:43 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland