Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bewerbungen und die damit verbundenen Kosten

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2006, 21:16   #1
zabadooo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bewerbungen und die damit verbundenen Kosten

Telefonkosten für Bewerbungen müssen nicht von der Agentur für Arbeit übernommen werden. Das hat das Bundessozialgericht entschieden. Demnach gehören Kosten für eine telefonische Bewerbung oder Kontaktaufnahme mit dem Betrieb nicht im engeren Sinne zu Bewerbungskosten, so die Richter.
Az.: B 7 AL 62/03 R

Kann ich daraus ableiten das ich mich dann auch nicht telefonisch bewerben muss obwohl ein sogenannter Arbeitsberater mich mit Stellenvorschlägen dazu zwingt oder besser "nötigt"? Ich meine nicht eine einzige sondern mehrere in der Woche.
 
Alt 19.01.2006, 23:35   #2
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn er die Kosten übernimmt, dann hast du dies zu befolgen. Wenn er die Kosten nicht trägt, dann kannst du dich auf dieses Urteil berufen. Übrigens, kannst du gleich vor Ort beim SB den potenziellen AG anrufen, wenn es dir nicht möglich ist, diesen telefonisch zu bewerben.

PS: Bewerbungskosten sind keine "muss" sondern eine "Kann" - Leistung der ARGE oder BA.
 
Alt 20.01.2006, 09:07   #3
zabadooo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Deutschland ist keine große Stadt mit kurzen Wegen sondern es gibt hier auch ländliche Regionen in denen zB wir wohnen.
12 km sind es bei uns zum Arbeitsamt.

Ich habe den sog. Arbeitsberater schriftlich gebeten mir zu bestätigen das mir neben den Bewerbungen die Telefonkosten ebenfalls erstattet werden.
Bekommen habe ich einen mit Textmarker markierten Gesetzestext zum Thema Mitwirkungspflicht und ein völlig an meinem
Schreiben vorbeigehenden Standardtext.
Beigelegt war dem Schreiben ebenfalls die zur Erstattung notwendigen Unterlagen.

Die eingereichten Unterlagen Anfang Januar wurden zur Hälfte erstattet, aber auch nur auf dem Papier.
Dort stand das die abgestempelten Bewerbungen gezahlt würden.
Genannt wurde weder ein Betrag X noch weiß ich nicht wann der Betrag überwiesen wird.
Das war am 9.1.! Bis heute ist nichts erstattet worden.
 
Alt 20.01.2006, 10:39   #4
Luna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zabadooo,

hast Du von Deinem SB kein Formular ´Antrag auf Erstattung der Bewerbungskosten´ bekommen? Hier habe ich das erhalten. Die Eigenbemühungen mit Adresse u. Ansprechpartner müssen auf einer Liste eintragen werden, und wenn man eine bestimmte Anzahl voll hat, mit Formular + Liste zur Arge und einreichen (vorher Kopie von allem machen).

Wenn die Erstattung der Kosten in Deiner EGV aufgeführt ist, müssen die das auch zahlen. Ansonsten schau mal in diesen Thread, da hat Martin noch was dazu ´reingesetzt:

http://www.elo-forum.org/forum/viewt...e3bdd346405d73

Allerdings würde mich interessieren, in wie weit das Rechtsgültigkeit hat.

LG
Luna
 
Alt 20.01.2006, 17:50   #5
RobertKS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Hallo zusammen,

ich seh das zwar ähnlich wie Jannchen, denn es handelt sich, in der Tat, um "Kann"-Leistungen.Daher muß das Amt die nicht zahlen.

Allerdings sei mir ein Einwand gestattet: Wenn man sich bewerben soll, und nach dem Gesetz auch muß, ist das immer mit Kosten, sprich Geld verbunden.Nur ich denke, von 345.- Euro kann man das nur bedingt bestreiten, d.h. eine überschaubare Anzahl von Bewerbungen - 5 bis 10-, meist initativ, die aber im Grunde nichts bringen, denn es ist ja nicht nur mit dem Porto getan.Man benötigt Mappen, Kopien, Bilder, Briefpapier, Umschläge, etc., und da kommt an Kosten schon ein stattlicher Betrag im Monat zusammen, mal von den Kosten abgesehen, die man nicht erstattet bekommt, wie Telefon, Druckpatrone, etc.

Daher stellt sich mir die Frage, ob es nicht wesentlich motivierender wäre, wenn man einen bestimmten Betrag, z.B. 30.- Euro / je Monat, zum ALG 2 dazu bekommen würde, um zumindest die Kostenseite zu mildern, und man die Leute, seitens der Argen, unterstützen würde, mit Rat, Tipps und Infos, damit man ein paar wenige, vielleicht aber erfolgbringende Bewerbungen machen könnte, anstatt die Langzeitarbeitslosen gänzlich sich selbst zu überlassen.(Fordern und Fördern).Denn bis jetzt fordern die Argen doch nur, von Fördern kann keine Rede sein, oder?

Gruß Robert ;)
__

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.
RobertKS ist offline  
Alt 20.01.2006, 18:00   #6
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es kommt doch wirklich der Eindruck auf,als wenn die Argen so unter Druck gesetzt werden,dass sie nur noch alles ablehnen.

Zum Beispiel mit diesem Artikel passt das nun ja wieder gar nicht zusammen : Berlin lässt 300 Millionen Euro Hartz-IV-Mittel verfallen

Beitrag hier http://www.elo-forum.org/forum/viewt...=5295&lighter=

Es ist nicht verwunderlich,dass immer mehr Wut und Enttäuschung unter den HS aufkommt.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bewerbungen, damit, verbundenen, kosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anzahl der monatl. Bewerbungen u. Kosten kokinrw Allgemeine Fragen 4 20.04.2008 00:35
Damit es mal Klarheit gibt! listche Anträge 0 23.11.2007 11:26
Was bezweckt die ARGE denn damit ? Rudi Ein Euro Job / Mini Job 7 22.09.2007 23:37
Ein-Euro-Job wie weiß ich, ob alles in Ordnung ist damit Maikäfer Ein Euro Job / Mini Job 25 14.05.2006 18:18


Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland