Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2018, 00:32   #1
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.924
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

Hallo,

es gibt schöne Anleitungen (z.B. KEA'S Köln) wie man sich verhält ohne in eine Falle zu tappen.

Nun, manchmal kommt es anders, unerwartet...

Szenario siehe Überschrift, ohne Beistand beim Meldetermin.
Meine Info derzeit: Kopie der Unterlagen muß SB abstempeln und unterschreiben. Oder reicht eins von beiden?

Passiert dies nicht, dasselbe beim Teamleiter versuchen, dem sein Unverständnis darüber natürlich mitteilen bei der Gelegenheit.

Klappt das nicht weil der nicht da ist (Randzeiten/JC fast verwaist), oder SB nicht sagt wer das ist... irgendeine andere Möglichkeit innerhalb des JC?

Ansonsten kenne ich einen Stützpunkt der Krankenkasse da könnte ich die bitten/"nett verpflichten" das weiterzuleiten und mir bestätigen lassen.

Ich möchte eine Sanktionsanhörung abladen - Vorgeschichte war hier:

https://www.elo-forum.org/alg-ii-san...massnahme.html

Ich habe der Datenbeschützerin der BA in Nürnberg das als Mißachtung des Sozialdatenschutzes gemeldet und SB könnte angefressen sein und läßt mich vielleicht auflaufen.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 10:11   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.681
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

Hallo @noillusions

schau auch mal in diesen Faden aus dem Forum Post2:

https://www.elo-forum.org/allgemeine...neukoelln.html
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 10:14   #3
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.675
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

Eine Kopie kann von der Behörde nur dann abgestempelt werden, wenn du das Original vorlegst. Legst du eine beglaubigte Abschrift vor, kann die Kopie nicht noch einmal abgestempelt werden.
Deshalb kann man beispielsweise keine Kopie der Geburtsbescheinigung kopieren lassen und muss ärgerlicherweise zum Standesamt und für die neue Bescheinigung löhnen.
Die Behörde muss den Eingang immer bestätigen, auch wenn die Arge meint, sie müssten das nicht.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 10:36   #4
Dinobot
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.03.2018
Beiträge: 466
Dinobot Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Ich möchte eine Sanktionsanhörung abladen

Warum so umständlich? Wenn Dein Jobcenter keine OK ist -dann nimm doch eine Kopie dieser neuen Weisung mit. Sowas hat bei mir dann immer sofort gwirkt -spätestens beim vor die Nase halten. sollte die Bestätigung dann sofort erfolgen.

Kannst du Dir hier downloaden:

http://www.soziale-schuldnerberatung...der-jobcenter/
Dinobot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 14:00   #5
noillusions
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.924
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

@Seepferdchen:

Ich erinner mich, da war mal "was", aber der Thome bringt das indirekt auf den Punkt, dass er die Sache noch deutlich sieht als die BA.
Aber OK, eine Weisung ist nicht nichts, wenn auch kein Gesetz.
Die Weisung hat übrigens eine Nummer, die können die sich ja auch selber auf den Schirm ziehen?
Reicht ein Stempel auf der Kopie ohne Unterschrift? Oder umgekehrt? Oder doch beides?

Es kann irritierend sein, man geht sich seiner Sache sicher in einen Meldetermin und dann holt SB seelenruhig irgendeine andere Vorschrift hervor die dem eigenen Anliegen entgegenstehen soll. Sozusagen wie ein Stich in einem Kartenspiel.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 14:07   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.681
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

Zitat:
Die Weisung hat übrigens eine Nummer, die können die sich ja auch selber auf den Schirm ziehen?
Hmmm bist du dir da so sicher
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 19:15   #7
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.675
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

Eine interne Weisung hat keinerlei Außenwirkung.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 23:21   #8
Dinobot
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.03.2018
Beiträge: 466
Dinobot Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verhalten bei Weigerung Eingang Unterlagen - so richtig?

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Eine interne Weisung hat keinerlei Außenwirkung.
Aber nur, wenn die Weisung nicht den Umgang gegenüber Elos beeinhaltet, was aber hier genau der Fall ist. Was würde ansonsten eine Weisung wert sein, wenn sich die Sb ncht daran halten?

Bei mir wollte die jeweilige Sb die Weisungen immer gleich kopieren -um die der TL zeigen zu können, wie die mir das dann immer begründeten.

Und abgelehnt -hat dann keine Sb. Jedenfalls bei mir bislang.
Dinobot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingang, richtig, unterlagen, verhalten, weigerung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinnlosmaßnahme abbrechen, wie richtig verhalten? Wuschelkuschel Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 29.05.2015 14:59
Erstkontakt mit ZAF - habe ich mich richtig verhalten? Catfish Zeitarbeit und -Firmen 3 18.06.2014 23:33
Wie richtig Verhalten?? Lernfähiger Allgemeine Fragen 2 20.03.2013 20:41
Wie richtig verhalten? Benni1 Allgemeine Fragen 7 18.12.2011 16:46
**Hilfe Hausbesuch,habe ich mich richtig verhalten??* Engelchen_2100 Allgemeine Fragen 14 07.06.2007 12:44


Es ist jetzt 06:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland