Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> zufluss

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2007, 20:09   #1
alpi68
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 35
alpi68 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard zufluss

hallo ihr wissenden!
ich war von anfang august 07 in einem arbeitsverhältniss und würde dann zum 18.10.2007 gekündigt.mein ehemaliger arbeitgeber hat nun zahlungen von mir(trinkgeld august und gehalt oktober)so lange verzögert das mir das geld erst im dezember überwiesen wurde.welches ich natürlich gleich für meine offenen rechnungen (miete für oktober etc) eingesetzt habe .arge hat alles berechnet.
habe im dez. nur 190 euro bekommen weiß nicht wie ich meine miete zahlen soll.
werde morgen zum arbeitgericht gehen und mich mal erkundigen ob ich für die verzögerung meinen ex arbeitgeber verantwortlich machen kann.
hoffentlich weiß hier noch jemand was ich tun kann.
schönen gruß a
alpi68 ist offline  
Alt 10.12.2007, 21:46   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Es gilt da leider das Zuflussprinzip
Bei der Hilfe zum Lebensunterhalt ist der "Bedarfszeitraum" grundsätzlich der jeweilige Kalendermonat.
Auch Einkommen, das regelmäßig erst zum Ende eines Kalendermonats zufließt, ist grundsätzlich nur als Einkommen des Kalendermonats anzurechnen, in dem es tatsächlich zugeflossen ist.
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 10.12.2007, 22:09   #3
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Cool

Hi Alpi68,

Zitat von alpi68
hallo ihr wissenden!
ich war von anfang august 07 in einem arbeitsverhältniss und würde dann zum 18.10.2007 gekündigt.mein ehemaliger arbeitgeber hat nun zahlungen von mir(trinkgeld august und gehalt oktober)so lange verzögert das mir das geld erst im dezember überwiesen wurde.welches ich natürlich gleich für meine offenen rechnungen (miete für oktober etc) eingesetzt habe .arge hat alles berechnet.
habe im dez. nur 190 euro bekommen weiß nicht wie ich meine miete zahlen soll.
werde morgen zum arbeitgericht gehen und mich mal erkundigen ob ich für die verzögerung meinen ex arbeitgeber verantwortlich machen kann.
hoffentlich weiß hier noch jemand was ich tun kann.
schönen gruß a
dass angerechnet wird, jetzt mal unabhängig vom Zufluss, war Dir doch bekannt. Du hast doch sicherlich dafür im November die volle ALG II Leistung bekommen? Wie wurde das bei Dir überhaupt gehandhabt? Hast Du jeweils Abrechnungen eingereicht? Gabs dann geänderte Bescheide. War die Berechnung der Freibeträge korrekt, wurden alle Absetzmöglichkeiten genutzt?
gerda52 ist offline  
Alt 10.12.2007, 22:24   #4
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.266
isabel
Standard

Hallo,
Zuflußprinzip ist schon richtig.
Die Frage ist, was da im November „zugeflossen“ ist?
Wenn der Antrag rechtzeitig gestellt wurde (Ende Oktober), dann ist auch November zu berücksichtigen. Wenn das erarbeitete Geld erst im Dezember zugeflossen ist, dann ist die Kürzung um das Geld richtig.
Aber was ist mit November?
Wenn da kein Geld zugeflossen war, muß die ALG 2 für November mitsamt KDU ausgezahlt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 10.12.2007, 22:31   #5
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.266
isabel
Standard

Hallo,
als ich meine Antwort noch geschrieben hatte, hat Gerda schon ihre Antwort postiert. Die Frage nach richtiger Abrechnung von Freibeträge ist sehr wichtig.
Auch in Vergangenheit, vorausgesetzt, der Antrag auf ALG 2 war auch da gestellt.
MfG
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
zufluss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zufluss ALGII - Gehalt Tine ALG II 15 26.03.2010 03:17
Ist Zufluss von der Kinderkrebshilfe anrechenbares Einkommen Strolchenmann ALG II 3 02.12.2006 12:54


Es ist jetzt 11:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland