Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verwaltungsvorschriften des Bundes

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2007, 12:52   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Verwaltungsvorschriften des Bundes

http://www.verwaltungsvorschriften-i...ssstellen.html
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 01:47   #2
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

leise Nachfrage...
Ich habe mal ein klein wenig quer in diese vielen, vielen, vielen ausgeklügelten Verwaltungsvorschriften des Bundes hineingeschaut - und kann mir einfach keinen Reim machen, wozu uns diese superspeziellen Vorschriften vielleicht irgendwann mal nützlich sei könnten...?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 03:42   #3
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Standard

Boar, Antrag auf Antragformular eines Antragsformulars....


2. Erlass zur Änderung des Erlasses zur Anwendung der Handlungshilfe D II 4 -211 470-1/67b vom 01. Juni 2001 i.d.F. der Änderung vom 13. März 2004 vom 1. Juli 2004 (2. Änderungserlass zur Anwendung der Handlungshilfe CD-ROM Version 3.0)
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 06:56   #4
Clint->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 803
Clint
Standard

Zitat von Rote Socke Beitrag anzeigen
Boar, Antrag auf Antragformular eines Antragsformulars....
Hallo Socke,
dat heißt: Einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars, zur Nichtigkeitserklärung des Durchschriftexemplars......
und ist von Reinhard Mey.
Ja der hatte schon damals den Behördenschwachsinn erkannt.

Gruß

Clint
__

Stellt endlich das Dummschwätzen von "Hinterbänklern" unter Strafe.
Eigentlich sollte hier was über die FDP und ihre Wichtigkeit für die BRD stehen.
Lieber was von Armin Rohde: Die Jobs, um die Die sich drücken, gibts garnicht!
Clint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 08:10   #5
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard

für so einen Sch.... haben die anscheinend dicke Kohle - das beweist doch eindeutig das Parasitentum auf Politik/Bürokratieebene
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 20:56   #6
Bernhard
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Bernhard
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 50
Bernhard
Standard AW: Verwaltungsvorschriften des Bundes

Hallo Martin und Andere,

kann sein, dass ich eine Textstelle überlesen habe. Aber ich vermisse einen kleinen Hinweis zum Verwaltungsrecht.

Wie z. B.:
Antrag führt zu Bescheid (Gewähr oder Ablehnung. Stichwort "Verwaltungsakt" (VA)).

Will man gegen Bescheid (VA) vorgehen, muß man grundsätzlich innerhalb von vier Wochen nach Zugang bei der betroffenen Behörde Widerspruch eingelegt haben (eröffnet sogenanntes Vorverfahren), schriftlich oder zur Niederschrift. Hinweis: Aufgrund gesetzlich genau definierter Gründe ist verspäteter Widerspruch möglich (Ausnahme!).

Vier-Wochen-Regel: Immer innerhalb vier Wochen Widerspruch einlegen, falls als erforderlich betrachtet (Ist Klagevoraussetzung). Die Begründung kann nachgeholt werden (aber nicht herumtrödeln).

Widerspruchsbescheid: Auch hier gilt die Vier-Wochen-Regel für das Einreichen einer Klage (Anfechtung- und...), ist man mit dem Widerspruchsbescheid nicht einverstanden und will Klage einreichen.

Für mich wichtig hervorzuheben ist, dass man bei der Klage noch das Recht hat, Argumente nachzuschieben - die Behörde aber nicht!

Dies ist meine Meinung, so wie ich das Verwaltungsrecht - grob vereinfacht - verstehe. Bitte verbessern, ergänzen und erweitern.

Gruß
Bernhard

Als PDF-Dateien herunterladbare Rechtsnormen:
* Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVerfG)
* Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)

PS: Kannst Du den Beitrag im Baum verschieben. Er ist eine Antwort auf den ersten Text im Zweig und nicht auf den direkt vorhergehenden Text.
Bernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 21:04   #7
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verwaltungsvorschriften des Bundes

So wenn du in NRW wohnst, kannst du in vielen Bereichen gar keine Widerspruch einlegen, da nur eine kostenpflichtige Klage möglich ist. (Rüttgers Regierung nennt dies Vereinfachung)
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bundes, verwaltungsvorschriften

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie Chancen auf Arbeitsmarkt bundes- europaweit erhöhen? jerry006 Allgemeine Fragen 13 28.04.2006 09:32


Es ist jetzt 11:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland