Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Deutschen oder niederländischen Arbeitsvertrag

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2007, 19:00   #1
Ali21
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 89
Ali21 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Deutschen oder niederländischen Arbeitsvertrag

Ich war heute auf einer Infoveranstaltung, dort wurde mir eine Stelle in den Niederlanden in Aussicht gestellt. Dort wurde mir mitgeteilt, dass man sich für einen deutchen oder niederländischen Arbeitsvertrag entscheiden kann. Es handelt sich um eine Zeitarbeitsfirma die sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden vertreten ist. Jetzt würde mich natürlich interessieren welchen Vertrag ich nehmen sollte, also den deutschen oder einen niederländischen.
__

Ali21 - die Zahl steht für meinen Geburtstag, nicht das Alter :)
Ali21 ist offline  
Alt 26.11.2007, 19:09   #2
Lothenon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 317
Lothenon
Standard

Zitat von Ali21 Beitrag anzeigen
Ich war heute auf einer Infoveranstaltung, dort wurde mir eine Stelle in den Niederlanden in Aussicht gestellt. Dort wurde mir mitgeteilt, dass man sich für einen deutchen oder niederländischen Arbeitsvertrag entscheiden kann. Es handelt sich um eine Zeitarbeitsfirma die sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden vertreten ist. Jetzt würde mich natürlich interessieren welchen Vertrag ich nehmen sollte, also den deutschen oder einen niederländischen.
Die Niederlande kennen im Gegensatz zu Deutschland einen Mindestlohn, der nach meinem Kenntnissstand bei etwas über acht Euro beträgt und jedes Jahr zweimal angepasst wird.

Daher rate ich Dir, vergleiche beide Verträge genau und lass' sie am besten mal von einem Rechtsanwalt prüfen und entscheide Dich dann für den Vertrag, der Dir mehr zusagt.
__

Kapitalismus ist Egoismus zum System erhoben. (Gerald Dunkl)

Aktuelle Rechtsprechung des BSG zu § 22 SGB II - Leistungen für Unterkunft und Heizung (PDF)
von Wolfgang Eicher, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht
Lothenon ist offline  
Alt 26.11.2007, 20:08   #3
rudiratlos1958->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.11.2007
Beiträge: 37
rudiratlos1958
Standard

Zitat von Lothenon Beitrag anzeigen
lass' sie am besten mal von einem Rechtsanwalt prüfen
Für einen Rechtsanwalt Geld ausgeben, damit der dann etwas prüft, wovon er mit großer Wahrscheinlichkeit keine Ahnung hat? Du kennst aber schon das mit den Kanonen und den Spatzen, oder?
Zitat von Lothenon Beitrag anzeigen
entscheide Dich dann für den Vertrag, der Dir mehr zusagt.
Das kann nicht das Kriterium sein, welcher Vertrag mir mehr zusagt. Wonach soll ich das denn unterscheiden? Ich bin mehr als 5 Jahre in NL tätig gewesen, und Arbeitsverträge in NL und solche in D sind überhaupt nicht miteinander vergleichbar: Krankenkasse, Steuern, Vertragrecht etc. Des weiteren spielt es eine Rolle, wo der Wohnort ist: bleibt der in D, oder wird der nach NL verlagert? Und wenn man alle diese Fragen geklärt hat, dann kann man sich nix mehr aussuchen, dann muss man das nehmen, was das Gesetz vorschreibt.

Ich kann dem TE nur einen Rat geben, nämlich, sich bei der Euregio zu erkundigen. Dazu wäre es wichtig, den Wohnort zu wissen. Wohnst Du in der Grenzgegend, oder bist Du von weiter weg? Wo soll der Job in NL sein? Die Euregio ist in vielen Regionen vertreten, dort wird man beraten über die Unterschiede in NL und D, dort kann man auch weiterführende Auskünfte erhalten, z. B., wird in D Kindergeld gezahlt? Das gibt es in NL nämlich nicht, aber es gibt Regelungen, wie man trotzdem an sein Geld kommt. Auf den Seiten des Arbeitsamtes gibt es auch zumindest einige Links über Arbeiten im Ausland, natürlich auch für NL.
rudiratlos1958 ist offline  
Alt 26.11.2007, 22:09   #4
Ali21
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 89
Ali21 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Der Arbeitsort wäre in Enschede und ich wohne im Grenzgebiet. Ich bin Steuerklasse I (keine Kinder, nicht verheiratet). Normal bekomme ich doch mehr netto aus einem niederländischem Arbeitsvertrag oder?
__

Ali21 - die Zahl steht für meinen Geburtstag, nicht das Alter :)
Ali21 ist offline  
Alt 27.11.2007, 14:14   #5
rudiratlos1958->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.11.2007
Beiträge: 37
rudiratlos1958
Standard

Zitat von Ali21 Beitrag anzeigen
Normal bekomme ich doch mehr netto aus einem niederländischem Arbeitsvertrag oder?
Stimmt im großen und ganzen, aber wichtig ist doch der Einzelfall. Ich konnte gestern leider nicht mehr antworten, aber jetzt habe ich nochmal ein bisschen gesucht und auch gefunden. Das Arbeitsamt hat ja eine Stellenvermittlung fürs Ausland, guckst Du > HIER <

Wenn Du auf die Seite gehst: nicht erschrecken, erstmal nach NL suchen, und dann musst Du einfach mal gucken, da gibt es einiges an Informationen über Sozialversicherung, Steuern etc. Ansonsten kannst Du auch mal suchen nach "euregio", da gibt es auch einige Seiten zu lesen. Als letztes fällt mir noch was anderes ein. Es gibt in NL die sogenannte SVB (sociale verzekeringsbank), die beschäftigen sich auch mit dem Leben und Arbeiten in NL für ausländische Arbeitnehmer. Speziell auf deren Seite www.svb.nl gibt es auch eine deutsche Abteilung (einfach rechts oben auf "deutsch" umstellen), und da drin wieder gibt es die Seite http://www.svb.nl/internet/de/intern.../bdz/index.jsp vom bdz (bureau voor duitse zaken, ungefähr also Büro für deutsche Angelegenheiten), die machen regelmäßig in allen Orten der Euregio Sprechstunden für Arbeiten in D und NL. Also da auch nochmal nachgucken, da sind jeden Monat feste Termine. Meist sitzen da sehr gute kompetente Leute, zumindest habe ich für Kleve (D) und für Nijmegen (NL) diese Erfahrung gemacht.

Ich bin jetzt nicht regelmäßig an meinem PC, wenn Du noch mehr wissen willst, dann schick mir einfach eine PN, dann kann ich eventuell noch Sachen für Dich raussuchen oder nachgucken, denn ich habe noch einiges an Möglichkeiten der Information, zumal ich jetzt auch selbst eventuell wieder in NL arbeiten werde.

Viel Spaß erstmal!
rudiratlos1958 ist offline  
Alt 28.11.2007, 01:32   #6
Ali21
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 89
Ali21 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ich war heute bei der Zeitarbeitsfirma, dort hat man mir mitgeteilt, dass es, vom Verdienst her, egal ist, welchen Arbeitsvertrag (deutsch oder niederländischen) man nimmt. Wenn das so stimmt, würde ich ja lieber den deutschen Arbeitsvertrag nehmen, da ich ja bei einem niederländischen Arbeitsvertrag mehr Aufwand hätte.
Eine Sofi Nummer habe ich bereits.
__

Ali21 - die Zahl steht für meinen Geburtstag, nicht das Alter :)
Ali21 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitsvertrag, deutschen, niederlaendischen, niederländischen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist das rechtens im Arbeitsvertrag Porks Allgemeine Fragen 12 10.08.2008 00:00
Arbeitsvertrag Psycroptipath ALG II 0 21.05.2008 16:29
Arbeitsvertrag Irisanna Anträge 12 30.12.2005 08:30
Ende Arbeitsvertrag zum WE Turtleman ALG II 4 18.11.2005 11:21
Vereinbarung oder Arbeitsvertrag? vagabund Ein Euro Job / Mini Job 1 12.09.2005 14:58


Es ist jetzt 03:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland