Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2017, 11:23   #1
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.238
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Mir wurde immer mal wieder ein freiwilliger Besuch beim Berufspsychologischer Service als Förderung verpackt angeboten.

Dort sollen alternative Berufsfelder für mich herausgefunden werden.

Jetzt stellt sich mir die Frage, kann da auch etwas Negatives für mich rauskommen?

z.B. wenn ich angebe, ich mag keine Arbeit mit Menschen - schicken die mich dann evtl. zu einem Arbeits- und Sozialtraining?

Oder ich sage, ich mag lieber Jobs ohne viel Verantwortung - kann dann rauskommen, dass ich in ein Motivationstraining muss?

Ich habe auch die Testfragen schon angeschaut:
https://www3.arbeitsagentur.de/web/c...22DSTBAI485580

Und die sind machbar...wenn man motiviert ist.
Ich habe da aber so wenig Bock darauf, spätestens beim Rechnen würde ich nichts oder Blödsinn hinschreiben weil ich absolut keine Lust auf den Test habe.

Können die dann unterscheiden zwischen: Ja, der hat keine Lust auf den Test, der ist dumm und der hat keine Motivation, Arbeit zu finden?
Weil nur ersteres wäre korrekt.
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 11:55   #2
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.393
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Zitat von Holler2008 Beitrag anzeigen
Dort sollen alternative Berufsfelder für mich herausgefunden werden.
Wer kann das denn besser, als Du selbst. Was nutzen Dir solche fragwürdigen "Tests",
die sich mit Sicherheit weder an Deinen Bedürfnissen, noch an den Bedingungen Deiner umgebenden Infrastruktur richten?
Es sind Instrumente, um Schuld nachzuweisen, Zweifel zu sähen und Realität zu vernebeln.
Bei den Scientologen nennt sich das "Auditing" und soll "ethisch-moralische" Lehren vermitteln.
Die AfA dagegen soll Dich in den prekären Arbeitsmarkt zwingen.
Was bringen Dir Audits, wenn Dir der Weg zu echter Qualifizierung sowieso verwehrt bleibt?
Ich erinnere daran, daß mit der Agenda2010 die Umschulungszeit für BAB auf zwei Jahre gekürzt wurde.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 12:36   #3
Sonne11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 936
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Ich hatte sofort die gleichen Gedanken wie @Zeitkind.
Wenn die BA/AfA/JC eine ganz teure Schulung/Weiterbildung/Umschulung bezahlen wollen, können die vielleicht noch mit so etwas ankommen. Wobei dies auch fraglich ist, ob so etwas überhaupt etwas nachweist oder eben nicht. Gab ja öfters die Fälle, wo trotzdem Umschulungen verweigert wurden.

Lasst euch nicht zwingen, umstimmen und verarschen! Und da kann ich auch wieder meinen "das soll so, ist normal und bei allen gleich!" -Satz absondern. Denn so soll das dem Elo "eingetrichtert" werden! Das Ergebnis kannst DU dann gar nicht für Dich nutzen, weil Du nichts konkretes forderst. Es nützt immer nur dem Auftraggeber.

Ich hatte auch mal eine ESF Maßnahme freiwillig gemacht (1x Woche, hat nichts gebracht oh Wunder!), da wurden Intelligenztests durchgeführt. Habe dann eben nur jede 2. Frage/ Aufgabe gemacht. Verweigert habe ich mich also nicht. Die konnten es aber für sich nicht auswerten.
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 14:03   #4
armwieinekirchenmaus
Elo-User/in
 
Benutzerbild von armwieinekirchenmaus
 
Registriert seit: 09.04.2016
Beiträge: 288
armwieinekirchenmaus armwieinekirchenmaus armwieinekirchenmaus
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Der Test beim berufspsychologischen Dienst ist freiwillig. Stand 01/2017. Gemäß Arbeitsanweisung muss der Kunde einverstanden sein um einen Termin zu vereinbaren.

Zitat von Praxisleitfaden zur Einschaltung des Berufspsychologischen Service im Bereich des SGB II und SGB III
3.1 Einschaltung
Die Einbindung der Kundin oder des Kunden
Vor der Beauftragung des BPS wird die Fachkraft mit der Kundin oder dem Kunden über die Einschaltung des BPS sprechen. Dies ist Voraussetzung für die Einschaltung, zu der die Kundin oder der Kunde ihr bzw. sein Einverständnis geben muss.
Daher erfolgte meine Einladung zum BPS (schon am Folgetag (um mich zu überrumpeln)) per Post auf den Meldetermin, ohne RFB.

Das Testergebnis ist gemäß Arbeitsanweisung den Kunden NICHT auszuhändigen. Allein diese einzige Tatsache ist ein KO-Kriterium für mich freiwillig beim BPS zu erscheinen.

Davon abgesehen: Der Psychologische Dienst soll geeignete Maßnahmen für dich finden. Warum freiwillig diese Steilvorlage erbringen?

Da SB versuchte mich mit der sofortigen Unterschrift der EGV insbesondere der darin enthaltenen Verpflichtung über die Teilnahme am BPS über den Tisch zu ziehen, habe ich mir damals erlaubt ein paar interessante Fragen zu stellen:

1. Warum soll ein psychologisches Gutachten über den BPS erstellt werden?
2. Wie ist die Begründung der Notwendigkeit des Gutachtens?
3. Wie ist die genaue Zielfragestellung an den BPS über die Erstellung des Gutachtens?
4. Welche Möglichkeit habe ich das Gutachten nach Erstellung ausgehändigt zu bekommen?
5. Was sind meine Defizite der Erwerbsfähigkeit?

Ich habe nie mehr etwas in Sachen BPS gehört und habe das auch so gerne akzeptiert ;)
armwieinekirchenmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 22:20   #5
Holler2008
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.238
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Zitat von armwieinekirchenmaus Beitrag anzeigen
Das Testergebnis ist gemäß Arbeitsanweisung den Kunden NICHT auszuhändigen. Allein diese einzige Tatsache ist ein KO-Kriterium für mich freiwillig beim BPS zu erscheinen.
Wow, für mich auch. Danke euch.
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 07:53   #6
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.824
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Diese Tests werrden auch gerne bei der SDRV gemacht wenns um Umschulungen geht, hab ich schon paar mal gemacht mit überdurchschnittlichen Ergebnisen, scheiterte im Endeffekt immer nur an meiner Gesundheit eine Umschulung zu beginnen.

Da waren auch paar lustlose Kandidaten dabei, diese gingen dann freiwillig und stehen wohl heute auch noch ohne Arbeit/Umschulung da. Man muss schon was tun wenn man dran ändern will.

Wer nicht will, Pech.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 10:10   #7
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.485
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Diese Tests werrden auch gerne bei der SDRV gemacht wenns um Umschulungen geht, hab ich schon paar mal gemacht mit überdurchschnittlichen Ergebnisen, scheiterte im Endeffekt immer nur an meiner Gesundheit eine Umschulung zu beginnen.
Schön, dass Du schlau bist.
Zitat:
Da waren auch paar lustlose Kandidaten dabei, diese gingen dann freiwillig und stehen wohl heute auch noch ohne Arbeit/Umschulung da. Man muss schon was tun wenn man dran ändern will.
Du weisst schon, dass wir mehrere Millionen an Arbeitslosen haben und die BA abgibt, ca 800000 gemeldete freie Stellen anbieten kann.
Vor diesem Hintergrund, den ein intelligentes Wesen fix rausfindet, finde ich es eher wenig intelligent, den Erwerbslosen hier ne Schuldzuweisung inne Tasche zu stecken.
Innerhalb dieses Forums finde ich das noch übler.
Zitat:
Wer nicht will, Pech.
Wer seine Zukunft nicht von rechnerbasiertem Unfug abhängig machen wil, der zeigt, dass er besser ist als die Datensammler der Nation.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi



Geändert von Texter50 (07.12.2017 um 16:10 Uhr) Grund: Zitat optimized.
Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 13:22   #8
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.824
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Da solche Tests eigentlich auf einem niedrigen Nivea sind sollte das jeder schaffen. Aber jemand der ne Umschulung will und keinen Bock auf die Tests zu machen damit die auch wissen ob du das schaffen kannst, hab ich eher wenig Mitleid wennse dann keine Umschulung finanziert bekommen.

Und mir egal was du da drüber denkst. Man muss eben schon selber tätig werden und mitwirken.Wenn derjenige ne Umschulung beginnt und dann keinen Bock hat auf Unterricht, was meinst du was dann passiert?......
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 13:31   #9
hartzerkaese
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzerkaese
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Hartzkäsistan
Beiträge: 260
hartzerkaese hartzerkaese
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Habe bisher selber auch in den letzten 10 Jahren 2x an Leistungstests-Psychologischen-Tests teilgenommen - immer motiviert - immer vorbereitet, wollte ja beruflich was erreichen und so weiter. Gebracht hat es nichts, hieß zwar ich hätte durchschnittliche / normale Leistungen, hier und da auch überdurchschnittliche - aber wenn überhaupt, dann wollte man mir nur eine Weiterbildung mit Hauptschulniveau anbieten.

Ich glaube für den nächsten Test wäre ich extremst demotiviert - wozu sich vorbereiten, wozu sich bei den Aufgaben beeilen und anstrengen. Bei den leistungsfragen würde ich nur Bullshit ankreuzen / Zeit verstreichen lassen und so weiter ... usw. Bei den Psychofragen würde ich nur Nonsens ankreuzen ...

Am besten vorher den Test abwehren.
__

Wir die Arbeitsagenturen und JobCenter sichern unseren Kunden dauerhafte Armut, Ausbeutung und Ausgrenzung zu. Wir lieben es Sie in absoluter Perspektivlosigkeit und Abhängigkeit zu sehen. Unsere Serviceleistungen für Sie sind:

- inkompetente Beratungsmöglichkeiten.
- Vermittlung in Niedriglohnjobs in allen Branchen und in Zeitarbeit.
- Vielfältige sinnlose Maßnahmen wie zum Beispiel - Dequalifizierungsmaßnahmen (nutzlose Umschulungen und nutzlose Weiterbildungen), 1€ Jobs und so weiter.
- Bunte Sanktionsmöglichkeiten zwischen 10%-100%, wenn Sie an Niedriglohnjobs, Maßnahmen oder an Beratungsterminen kein Interesse haben.
hartzerkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 13:58   #10
Murphy Slaw
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2017
Beiträge: 168
Murphy Slaw
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Zitat von hartzerkaese Beitrag anzeigen
... aber wenn überhaupt, dann wollte man mir nur eine Weiterbildung mit Hauptschulniveau anbieten.
Was bitte sind denn Weiterbildungen mit Hauptschulniveau?

Murphy
Murphy Slaw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:11   #11
Holler2008
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.238
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Aber jemand der ne Umschulung will und keinen Bock auf die Tests zu machen damit die auch wissen ob du das schaffen kannst, hab ich eher wenig Mitleid wennse dann keine Umschulung finanziert bekommen.
Moment, ich will doch keine Umschulung. Hat man mich etwa falsch informiert?
Die wollen testen, welche Berufsfelder mir liegen und in den Berufsfeldern soll ich mich dann bewerben.

Wollen die etwa, dass ich dann vorher ein Umschulung auf das Berufsfeld mache? Das hat mir keiner gesagt.
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:26   #12
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.824
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

@Holler

da sind solche Tests auch dabei bei dem was du da machst. Nur eben einige Fragen mehr um zu schauen welche Berufsfelder für dich interessant wären.

Zwang zum umschulen gibts ja nicht.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:32   #13
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.468
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Es gibt nur einen Grund diesen Test zu machen: Man hat eine kann-Leistung beantragt und kriegt diese sonst nicht.
Sonst hat es nur Nachteile weil die mehr über einen Wissen danach.
Soweit ich weiß ist auch Gespräch mit einem Psychologen dabei.

Ausserdem werden bei den Tests auch fragen gestellt wie "Kommen sie mit staubigen/kalten Umgebungen zurecht?". Oder "Würden sie ihre Eltern pflegen?"--> Es lachen einen also schon die Prekärjobs aus Altenpflege und Lagerlogistik an.
Neutral ist der Test also nicht.

Ebenso hat mich die Psychotante von dem Test dann mal gefragt warum ich so unbeeindruckt und emotionslos bei den Meldeterminen wäre (es war eine Zeit wo immer zwei SB gleichzeitig massiv Druck auf mich ausübten). Hintergrund war dass ich durch Pokerface-Manier nicht zeigen wollte was ich über die Typen dachte und ihnen keine "Infos" über mich geben wollte.

Auch wenn immer wieder geschrieben wird dass der Test "machbar" ist - ich behaupte im Mathematik-Teil wird dort am meisten versagt. Nicht weil das "zu hoch" wäre, sondern weil die meisten (ich auch) zu kopfrechenfaul sind und auch sonst das meiste mit Taschenrechner/Excel rechnen (lassen). Es fehlt dann die Übung und man ist langsam/macht viele Fehler. Da bin ich auch reingefallen bei dem Test.
Also sollte man selbst testen, ob das noch schnell und fehlerfrei klappt. Wenn nicht muß man trainieren.
Meist braucht man nur kurz überlegen: Gibt es in Leben viele Momente wo man selbst rechnet? Wenn nein, ist man gefährdet.

So bin ich dann damals im oberen Durchschnitt gelandet bei dem Test und es hieß ich lasse besser die Finger von meinem angestrebten Umschulungsberuf und mir wurde was anderes vorgeschlagen.

Wenn hier geschrieben wird von einigen, dass sie keine Lust haben zu dem Test oder Teilen des Tests und andere dass man sich doch für seine Ziele auch mal bemühen kann, spiegelt das vor allem eins wieder: Gibt es etwas zu gewinnen, ist man sicher bereit auch mal "in Vorleistung" zu gehen. Ansonsten natürlich nicht.

Und da liegt der Hase im Pfeffer: Der Test ist ein bisschen wie die Möhre vor der Nase des Esels.

Hinzu kommt natürlich die individuelle Situation. Ist man "testrobust" oder eher ein "Testphobiker"?
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:36   #14
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 747
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Da hilft nur Entschlossenheit, Du weißt welche Berufsfelder DIR liegen und mit denen, bist DU für Dich einverstanden und zufrieden. Daher bewirbst DU dich auch weiter hin fleißig auf entsprechende Jobs PUNKT

Nicht aus der Bahn bringen lassen
__

Profilinhaber Ortsabwesend

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 14:54   #15
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.523
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Zitat von Murphy Slaw Beitrag anzeigen
Was bitte sind denn Weiterbildungen mit Hauptschulniveau? [...]
Solche wie sie von Dienstleistern mit gGmbH im Namensfeld angeboten werden.

Die mir - auf penetrante Nachfrage - vorgetragenen Grobziele waren von Lerninhalten geprägt, die sich jeder halbwegs Interessierte mit drei Mausklicks zusammen sucht.
Das Geld muß halt irgendwie unter die Amigos gestreut werden.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 15:28   #16
hartzerkaese
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzerkaese
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Hartzkäsistan
Beiträge: 260
hartzerkaese hartzerkaese
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

So ist es @Pixelschieberin, das Wort Hauptschulniveau stand auch wortwörtlich im Psycho-Gutachten drin. Das ist pure Demütigung - zu mal ich einen höheren kaufmännischen Abschluss habe und so weiter. Aber seitdem ich vor genau einem Jahr Mikropartner versenkt habe, möchte man mir (vorerst) nichts mehr anbieten
__

Wir die Arbeitsagenturen und JobCenter sichern unseren Kunden dauerhafte Armut, Ausbeutung und Ausgrenzung zu. Wir lieben es Sie in absoluter Perspektivlosigkeit und Abhängigkeit zu sehen. Unsere Serviceleistungen für Sie sind:

- inkompetente Beratungsmöglichkeiten.
- Vermittlung in Niedriglohnjobs in allen Branchen und in Zeitarbeit.
- Vielfältige sinnlose Maßnahmen wie zum Beispiel - Dequalifizierungsmaßnahmen (nutzlose Umschulungen und nutzlose Weiterbildungen), 1€ Jobs und so weiter.
- Bunte Sanktionsmöglichkeiten zwischen 10%-100%, wenn Sie an Niedriglohnjobs, Maßnahmen oder an Beratungsterminen kein Interesse haben.

Geändert von hartzerkaese (07.12.2017 um 16:46 Uhr)
hartzerkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 16:27   #17
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.468
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Zitat von hartzerkaese Beitrag anzeigen
das Wort Hauptschulniveau stand auch wortwörtlich im Psycho-Gutachten drin. Das ist pure Demütigung -
So ähnlich habe ich das "Gutachten" auch erlebt das ich mir habe aushändigen lassen - das kann man nur Schlechtachten nennen, denn da gehen die mit dem totalen Negativblick dran.
Man erkennt sich einfach nicht wieder, fragt sich von wem ist die Rede in dem Gutachten, die haben mich regelecht als Zombie dargestellt.
Ausserdem war darin zu sehen das die SB's dort eine Fragestellung haben einfliessen lassen, die da eben war warum ich in den Meldeterminen so unbeeindruckt bin. Meinen Schutzmechanismus wollten die wohl aushebeln.

Wenn ich so wie in dem Gutachten gewesen wäre hätte ich sicher nie einen Arbeitgeber für eine betriebliche Umschulung damals gewinnen können.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 17:16   #18
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.403
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Berufspsychologischer Service - nützlich oder reitet der einen rein?

Zitat von Murphy Slaw Beitrag anzeigen
Was bitte sind denn Weiterbildungen mit Hauptschulniveau?
[...]
Personalpisponenten, Sackbearbeiter im Shopcenter, Maßnahmendofzenten, Obersturmschnüffler vom Keinbedarfsermittlungsdienst, ...

Da gibt es einiges.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berufspsychologischer, nützlich, rein, reitet, service

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berufspsychologischer Service bei Jobcenter-Terminen? ovgmd Allgemeine Fragen 12 30.03.2016 16:31
BPS Berufspsychologischer Service bitte um Erfahrungsberichte angelika# Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 13.09.2015 17:40
Umschulung/Ausbildung - berufspsychologischer Service Riddick Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 31.03.2015 08:23
Berufspsychologischer Service lutt ALG II 6 28.11.2013 18:16
Hartz IV oder wie reitet man ein totes Pferd Sybilla Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 18.08.2008 22:38


Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland