Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2017, 18:43   #1
NixWissender
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 42
NixWissender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

seit ein paar tagen habe ich eine neue stelle, will aber jetzt während der probezeit kündigen, um eine andere stelle anzutreten. laut tarifvertrag beträgt die kündigungsfrist vier wochen zum 15. oder zum monatsende.

was bedeutet das jetzt genau? wenn ich am 25.9 die kündigung abgebe, dass ich praktisch am 29.9. raus bin? wäre ein aufhebungsvertrag möglich? schliesslich will ich nicht mehr und was soll der arbeitgeber noch davon haben, mich weiter einzuarbeiten? zumal er mich noch für einen pflichtlehrgang anmelden musste, den er dann bezahlen muss.

die neue stelle will mich schnellstmöglich einstellen. der vertrag liegt bereits vor, nur das datum fehlt noch.

danke für die antwort(en) im voraus!
NixWissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 19:24   #2
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.138
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
laut tarifvertrag beträgt die kündigungsfrist vier wochen zum 15. oder zum monatsende.

was bedeutet das jetzt genau? wenn ich am 25.9 die kündigung abgebe, dass ich praktisch am 29.9. raus bin?
Nein, das bedeutet, dass du die Kündigung 4 Wochen vor dem nächsten 15. oder Monatsletztem einreichen musst. Reichst du also jetzt die Kündigung ein, dann wird sie zum 31.10.2017 wirksam.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
wäre ein aufhebungsvertrag möglich?
Wenn beide Seiten, AN und AG, damit einverstanden sind, kann auch ein kurzfristiger Aufhebungsvertrag aufgesetzt werden.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
schliesslich will ich nicht mehr und was soll der arbeitgeber noch davon haben, mich weiter einzuarbeiten? zumal er mich noch für einen pflichtlehrgang anmelden musste, den er dann bezahlen muss.
Mit der Unterschrift unter einem Arbeitsvertrag hast du nicht nur Rechte daraus, sondern du gehst auch Pflichten ein. Du verpflichtest dich dabei, z.B. deine gesamte Arbeitskraft und Leistung jenem Unternehmen uneingeschränkt zur Verfügung zu stellen. Darauf verlässt sich schließlich auch der AG. Die wenigsten werden eingestellt, weil der AG zu viel Geld rumliegen hat.

Du solltest auf jedem Fall mit deinem jetzigem AG darüber sprechen. Allerdings gibt es kein Anrecht für dich, dass er dir einen Aufhebungsvertrag anbieten muss. Notfalls könnte er dich bis zum Ablauf der regulären Kündigungsfrist und zu gleichen Bezügen auch als Hofkehrer oder Kaffeebringer einsetzen.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
die neue stelle will mich schnellstmöglich einstellen. der vertrag liegt bereits vor, nur das datum fehlt noch.
Wenn man sich aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis bewirbt, sollte man eben auch seine Kündigungsfristen und damit sein mögliches Antrittsdatum bei der neuen Stelle im Voraus kennen. Auch dein neuer AG wird wissen, dass du im Normalfall auch Kündigungsfristen einzuhalten hast. An der Stelle hast du hoffentlich die Wahrheit gesagt.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 22:49   #3
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.448
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
laut tarifvertrag beträgt die kündigungsfrist vier wochen zum 15. oder zum monatsende.
Während der Probezeit können das evtl. auch nur zwei Wochen sein, das muss dann aber im AV so vereinbart sein.
Weniger als zwei Wochen geht nur per Tarifvertrag, müsstest du also nochmal nachschauen ob da gesonderte Kündigungsfristen für die Probezeit drin stehen.
---> § 622 BGB
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 22:56   #4
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

Auch das KschG kann hier auskunft geben. Sind 4 Wochen vereinbart ist sich in der Regel daran zu halten sonst gelten die Zeiten des KschG und BGB
isso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 13:58   #5
NixWissender
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 42
NixWissender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

laut anwaltlicher seiten und diversen kündigungsrechnern kann ich taggenau nach 2 wochen kündigen. selbst der neue ag bestätigt das so.

das kündigungsschreiben mit der bitte um einen sofortigen aufhebungsvertrag gebe ich montag früh ab.

ein 'schlauer' ag sollte einen ma, der nicht mehr will, schnellstmöglich loswerden. ist sowieso verlorenes geld bzw. verlorene mühe ihn einzuarbeiten.

ansonsten gibt es ja sonst noch andere methoden, wo der alte ag das gehalt bezahlen muss, und das ohne jegliche gegenleistung....
NixWissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 19:58   #6
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.138
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
laut anwaltlicher seiten und diversen kündigungsrechnern kann ich taggenau nach 2 wochen kündigen.
Wie passt das mit deinem Eingangsposting zusammen, wo du eine 4 wöchige Kündigungsfrist lt. des für deinen Betrieb geltenden TV erwähnst?

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
selbst der neue ag bestätigt das so.
Das ist doch klar, dass der neue AG dich so schnell wie möglich haben will, aber kennt dieser auch deinen bisherigen Arbeitsvertrag und die darin enthaltenen Kündigungsregelungen?

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
das kündigungsschreiben mit der bitte um einen sofortigen aufhebungsvertrag gebe ich montag früh ab.
Einen Aufhebungsvertrag muss dir dein jetziger AG nicht anbieten.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
ein 'schlauer' ag sollte einen ma, der nicht mehr will, schnellstmöglich loswerden. ist sowieso verlorenes geld bzw. verlorene mühe ihn einzuarbeiten.
Das ist zwar richtig, aber dein jetziger AG kann dich zu gleichen Bezügen auch für deutlich niedrigere Tätigkeiten einsetzen als in der Stellenbeschreibung lt. deinem Arbeitsvertrag.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
ansonsten gibt es ja sonst noch andere methoden, wo der alte ag das gehalt bezahlen muss, und das ohne jegliche gegenleistung....
Du kannst gern die Schiene mit dem gelben Schein fahren. Aber wenn dein jetziger AG daran Zweifel hat, kann er den MDK der KK einschalten lassen, um deine AU prüfen zu lassen. Sollte dann festgestellt werden, dass deine AU nur eine Gefälligkeits-AU ist, wird diese widerrufen und du musst bis zum Ablauf deiner Kündigungsfrist bei deinem bisherigen AG arbeiten.

Ich würde dir daher empfehlen, dies nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn dein Verhalten im Kündigungszeitraum kann auch Eingang in das Arbeitszeugnis deines jetzigen AG halten. Dies wäre besonders dann unpraktisch, wenn du deine neue Stelle aus irgendwelchen Gründen innerhalb kurzer Zeit verlieren solltest. Dies könnte dann alle weiteren AG von einer Einstellung deiner Person abhalten.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 21:21   #7
tomk
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 8
tomk
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
ansonsten gibt es ja sonst noch andere methoden, wo der alte ag das gehalt bezahlen muss, und das ohne jegliche gegenleistung....
In den ersten vier Wochen wird keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall geleistet.
tomk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 09:34   #8
NixWissender
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 42
NixWissender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

das ist so nicht ganz korrekt! statt des ag wird der lohn von der kk gezahlt.

beim schnellen durchlesen des tarifvertrages ist mir entgangen, dass dieser sich auf die 'normal' beschäftigten bezieht. kein wort von probezeit, ergo sind es nur 2 wochen taggenau.

ich will hier keinen streit vom zaun brechen bzw. provozieren, aber wenn ein an (wie ich) nicht mehr will, dann ist es rum! ich als ag würde zusehen, dass ich das 'problem' schnellstmöglich' los werde, statt mich damit noch weiter zu beschäftigen.

bzgl. arbeitszeugnis (az): für die paar tage werde ich sicherlich kein az verlangen, weil es nur papier ohne inhalt ist.

wozu gibt es denn die probezeit? um zu sehen, ob es passt oder eben nicht. und wenn es eben nicht passt, passt es nicht! ob dass nun nach 2 tagen oder 5 monaten der fall ist, ist doch vollkommen egal. dem ag passt es natürlich nicht, wenn der an kündigt. das ist es nur!

Geändert von NixWissender (24.09.2017 um 09:49 Uhr)
NixWissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 09:46   #9
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.391
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
laut anwaltlicher seiten und diversen kündigungsrechnern kann ich taggenau nach 2 wochen kündigen. selbst der neue ag bestätigt das so.
....
ein 'schlauer' ag sollte einen ma, der nicht mehr will, schnellstmöglich loswerden. ist sowieso verlorenes geld bzw. verlorene mühe ihn einzuarbeiten.

ansonsten gibt es ja sonst noch andere methoden, wo der alte ag das gehalt bezahlen muss, und das ohne jegliche gegenleistung....
Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
das ist so nicht ganz korrekt! statt des ag wird der lohn von der kk gezahlt.
Warum schmeißt du eigentlich irgendwelche Fragen in den Raum, wenn du ohnehin alles selbst und besser weißt?
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 09:50   #10
NixWissender
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 42
NixWissender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

man muss nicht alles glauben, was geschrieben wird und in einem forum wird viel geschrieben. anhand der erhaltenen infos kann man aber weiter selber recherchieren, was ich dann auch getan habe. so easy ist das!
NixWissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 10:05   #11
tomk
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 8
tomk
Standard AW: welche kündigungsfrist in der probezeit

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
das ist so nicht ganz korrekt! statt des ag wird der lohn von der kk gezahlt.
Das ist so nicht ganz korrekt, die KK zahlt nur Krankengeld. Das ist deutlich weniger als es der Lohn wäre.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
beim schnellen durchlesen des tarifvertrages ist mir entgangen, dass dieser sich auf die 'normal' beschäftigten bezieht. kein wort von probezeit, ergo sind es nur 2 wochen taggenau.
Es sind nur zwei Wochen wenn das explizit oder implizit (z.B. durch Anwendung eines TV) vereinbart ist. Deinen bisherigen Ausführungen ist die Anwendung der verkürzten Kündigungsfrist in der Probezeit nicht zu entnehmen.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
ich will hier keinen streit vom zaun brechen bzw. provozieren, aber wenn ein an (wie ich) nicht mehr will, dann ist es rum! ich als ag würde zusehen, dass ich das 'problem' schnellstmöglich' los werde, statt mich damit noch weiter zu beschäftigen.
Pacta sunt servanda, du währest ja sicher auch nicht erfreut wenn der AG keinen lohn zahlt weil er den geschlossenen Vertrag als nicht verbindlich ansieht.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
bzgl. arbeitszeugnis (az): für die paar tage werde ich sicherlich kein az verlangen, weil es nur papier ohne inhalt ist.
Das sehe ich auch so.

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
wozu gibt es denn die probezeit? um zu sehen, ob es passt oder eben nicht. und wenn es eben nicht passt, passt es nicht! ob dass nun nach 2 tagen oder 5 monaten der fall ist, ist doch vollkommen egal. dem ag passt es natürlich nicht, wenn der an kündigt. das ist es nur!
Wozu gibt es denn die Kündigungsfrist? Üblicherweise damit sich der Vertragspartner auf die neue Situation einstellen kann und ggfls. Ersatz besorgen kann. Das ist es nur!

Ich an deiner Stelle würde versuchen das ordentlich über die Bühne zu bringen, Karma is a bitch...
tomk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 10:40   #12
NixWissender
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 42
NixWissender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

es soll ja auch ordentlich über die bühne laufen, indem ich ordentlich kündige und um einen aufhebungsvertrag bitte. was anderes habe ich auch nicht behauptet. alles andere liegt am ag selber.

wie ich bereits geschrieben hatte, wozu soll der ag einen weiter beschäftigen, (weiter anlernen, belehrung bezahlen usw) wenn dieser in paar tagen/wochen sowieso nicht mehr da ist.

wir reden hier von 4 tagen. ich werde es morgen ja sehen und entsprechend reagieren.


naja, wie auch immer, danke für die antworten! the thread can be
NixWissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 10:48   #13
tomk
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 8
tomk
Standard AW: Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
wir reden hier von 4 tagen.
Wie kommst du auf 4 Tage? Die Kündigungsfrist beträgt (mindestens) 4 Wochen.
tomk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 11:29   #14
NixWissender
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 42
NixWissender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

ich meinte, dass ich gerade seit 4 tagen in dem betrieb beschäftigt bin und da einige bewerbungen parallel liefen....
NixWissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 15:23   #15
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.138
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
wozu soll der ag einen weiter beschäftigen, (weiter anlernen, belehrung bezahlen usw) wenn dieser in paar tagen/wochen sowieso nicht mehr da ist.
Du übersiehst aber immernoch, dass der AG bis zum letzten Arbeitstag ein Anrecht auf deine Arbeitsleistung hat.

Er muss dich zwar nicht weiter für die eigentlich geplante Position ausbilden, aber er kann dich bis zum letzten Tag als Hofkehrer oder Kaffeeschubse einsetzen. Dies geht völlig problemlos, sofern er weiterhin das eigentlich vereinbarte Entgelt zahlt.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 20:25   #16
NixWissender
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 42
NixWissender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

haha, bei dem stundenlohn schwinge ich doch liebend gerne den besen oder ich lasse es sein und nehme die au-bescheinigung. so oder so hat der ag definitiv verloren!

aber wie gesagt, ich will alles normal und einfach über die bühne bringen. es hängt alles vom ag ab, wie es enden wird.
NixWissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 22:44   #17
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.138
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

Zitat von NixWissender Beitrag anzeigen
es hängt alles vom ag ab, wie es enden wird.
Hast du wirklich verstanden, was ich damit meine? Dein AG hat ein Anrecht auf deine volle Arbeitsleistung bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder anders gesagt, du bist bis zum Ablauf der Kündigungsfrist verpflichtet deine volle Arbeitsleistung deinem jetzigem AG uneingeschränkt zur Verfügung zu stellen.

Solltest du der Meinung sein, dass du deinen jetzigen AG mit Schlechtleistung schaden zu können, weil du keine Lust mehr hast für ihn zu arbeiten und er dich doch gefälligst entlassen soll, dann überlege dir das gut. Schließlich hast du dich mit der Unterschrift des Arbeitsvertrages verpflichtet, deine Arbeitsleistung uneingeschränkt deinem AG zur Verfügung zu stellen. Arbeitest du nachweislich vorsätzlich schlecht oder feierst absichtlich krank, könnte dich dein AG schadensersatzpflichtig machen.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 08:02   #18
NixWissender
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 42
NixWissender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit?

rein informativ: gekündigt mit sofortiger wirkung per aufhebungsvertrag. no problems!

wie ich es mir gedacht habe: ein normaldenkender ag wird das schnellstmöglich hinter sich bringen wollen.


2nd time: can reallly be
NixWissender ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kündigungsfrist, probezeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kündigung bei der ZAF in der Probezeit wie lange ist die Kündigungsfrist Mennix Zeitarbeit und -Firmen 7 03.09.2016 13:18
Kündigungsfrist während der Probezeit Kaminrauch Allgemeine Fragen 1 10.04.2015 13:31
Übungsleiterpauschale, welche Regelung gilt aktuell? Lethohedis ALG II 44 30.07.2013 19:41
Welche Kündigungsfrist bei Kleinunternehmen ela1953 Job - Netzwerk 7 27.01.2013 13:28
Senkungsauforderung gilt Kündigungsfrist - S 47 AS 169/05 ER Martin Behrsing ... Unterkunft 0 23.06.2005 19:22


Es ist jetzt 16:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland