Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > > -> Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2017, 16:07   #1
Fencheltee
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 18.09.2017
Beiträge: 1
Fencheltee
Standard Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?

Kurz zu mir:
>Zurzeit 28Jahre alt
>Wohne noch bei meinem Vater

>Erstes Studium (Informatik) nach dem 3. Semester abgebrochen
>Mit 21 angefangen Digitale Filmproduktion an privater Einrichtung zu studieren
>Ich habe um Kursgebühren zahlen zu können Bildungskredit aufgenommen

>Habe keine Vollzeitstelle gefunden, war bis jetzt immer selbstständig oder habe geminijobt
>War zwischenzeitlich auch im Ausland und habe dort mein Glück versucht, jedoch ohne Erfolg

>Konnte die Krankenkassenbeiträge nicht zahlen.
>Schulde meiner Krankenkasse momentan ca 7.000€

>Habe meine letzte Minijobstelle vor ca. 2 Monaten gekündigt, da ich kein sicheres Gehalt hatte.
>Mein Gehalt schwankte zwischen 250-400€, davon gingen ca. 90€ für die Fahrtkosten drauf

>Ich habe noch nie Sozialleistungen beantragt


Ich habe jetzt das Problem dass ich der Bank ca. 13.000€ zurückzahlen muss und die Krankenkasse 7.000€ verlangt.
Die Krankenkasse hat nun mein Konto gepfändet (ich habe kein Pfandschutz Konto), auf dem Konto sind 180€.
Bar habe ich noch knapp 50€.
An Wertgegenständen/Elektrogeräten besitze ich;
Meinen PC (mit allem drum und dran würde der mir 600-700€ bringen)
Mein Handy (70-80€)
Und ansonsten habe ich nur mein Bett, einen Schreibtisch, Schränke und Klamotten (keine wertvollen Markensachen darunter).

Von meinem Vater kann/möchte ich keine Hilfe verlangen,
verständlicherweise will er dass ich möglichst bald ausziehe,
zu dem ist er Rentner und bezieht selber nicht viel Geld.

Ich würde gerne mein erstes Studium abschließen, die ILS wäre mir als Option in den Sinn gekommen.
Aber ich habe noch viele andere Probleme vorher noch zu klären.

Ich weiß, dass ich viele falsche Entscheidungen getroffen hab und nur ich allein für meine Probleme verantwortlich bin.
Jedoch kann ich die Probleme nicht alleine lösen.

Was kann/muss ich jetzt tun?
Kann/Darf ich mein Konto in ein Pfandschutzkonto umwandeln?
Muss ich Insolvenz melden, wie/wo tue ich das am Besten?
Kann ich Arbeitslosengeld beantragen, wenn ich meine letzte Minijobstelle selber gekündigt habe?
Wo muss ich hin wenn ich ausziehn möchte/muss?
Darf ich in ein anderes Bundesland umziehn?
Ich weiß dass ich einen Bildungsgutschein für die ILS-Kurse beantragen kann, aber darf ich das mit 28 noch?


Vielen Dank für alle Informationen im Voraus.
Fencheltee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 11:24   #2
koloss
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 843
koloss koloss koloss koloss
Standard AW: Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?

Hallo,

also ich kann mich zu deiner Situation nicht wirklich äussern, aber wollte wenigstens hiermit helfen, wenn das nicht bereits schon geschehen ist.

Das P-Konto als Schutz vor Kontopfändung - Verbraucherzentrale

Eine Frage hätte ich dann aber doch:
Musst Du bei deinem Vater ausziehen?
koloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 11:37   #3
heutehier
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Ort: Land Ohne Sonne
Beiträge: 831
heutehier Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?

Sortiere erstmal dein Leben und gehen die Probleme nacheinander an


Ich würde


1) Antrag auf ALG II stellen, dann solltest du Miete, Lebensunterhalt und Krankenkasse vorerst geregelt haben. Was dein Studium angeht, gibt es auch im JC Leute, die dich beraten können.


2) zur Schuldnerberatung gehen. Vermutlich läuft es auf eine Privatinsolvenz raus.
heutehier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 12:24   #4
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.816
axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino axellino
Standard AW: Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?

Zitat:
Kann/Darf ich mein Konto in ein Pfandschutzkonto umwandeln?
Aber schleunigst, damit Du dein Guthaben von 180 € auch ausbezahlt kriegst.

Zitat:
Muss ich Insolvenz melden, wie/wo tue ich das am Besten?
Dazu wurde Dir ja schon was geschrieben, mache erstmal ein Termin bei einer örtlichen Schuldnerberatung.

Zitat:
Kann ich Arbeitslosengeld beantragen, wenn ich meine letzte Minijobstelle selber gekündigt habe?
Natürlich kannst und solltest Du Sozialleistungen beantragen, so denn Du hilfebedürftig bist und diese dürften Dir auch nicht verwehrt werden, nur weil Du vor 2 Monaten einen Minijob gekündigt hast, sollst deswegen verhungern und nur noch unter Brücke leben müssen, wäre ja noch schöner.

Zitat:
Wo muss ich hin wenn ich ausziehn möchte/muss?
Erstmal musst Du eine angemessene Wohnung für dich suchen.

Hierzu,

Richtlinien zu Unterkunft, Heizung, Warmwasser und Wohnraumsicherung

Mit ein Mietangebot gehst zum JC und lässt es absegnen und beantragst dann die Übernahme der KDU, Kautionsdarlehen, ggfls. Erstausstattung.

Zitat:
Darf ich in ein anderes Bundesland umziehn?
Na klar darfst das, niemand darf dich festbinden da wo Du jetzt bist, jedoch ohne trifftigen Grund dafür, wirst den Umzug selbst finanzieren müssen.

Zitat:
Ich weiß dass ich einen Bildungsgutschein für die ILS-Kurse beantragen kann, aber darf ich das mit 28 noch?
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 13:06   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.525
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?

Uns als ergänzung zum Beitrag von @axellino lies bitte mal in diesem
Link.

https://www.elo-forum.org/weiterbild...-sinnvoll.html

Beantragen kannst du und bitte reiche deinen Antrag nachweisbar beim JC ein.

Inwieweit deinem Antrag stattgeben wird kann ich dir nicht sagen.

Schau mal hier in diesem Link unten, welche Voraussetzungen sein müßen,damit du damit Erfolg hast.

Wichtig ist auch, verschaffe dir mal einen Überblick, ob in dem Bereich den du lernen willst das Stellenangebot gut ausgeschrieben ist, also ein hoher Bedarf vorhanden ist. Das würde ich noch mitbeilegen zum Antrag ggf.ein persönliches Gespräch.

Zitat:
Das Arbeitsamt knüpft verschiedene Bedingungen an einen Bildungsgutschein: Die Teilnahme muss notwendig sein, um Arbeitnehmer bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine konkret drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden, oder weil die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen fehlenden Berufsabschlusses anerkannt ist.

Quelle:
Bildungsgutschein der Arbeitsagentur - Fernstudium und Weiterbildung - Alle Kurse und Abschlusse
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 08:52   #6
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?

Hi,
zim ILS dir ist bewusste, dass du dort kein Studium durchführst sondern es sich um ein Fernlerninstitut handelt, welches u.a. auf Prüfungen bei den IHKen vorbereitet? Somit du dort auch nicht Informatik studieren kannst sondern eben lediglich diverse Kurse belegen kannst?

Hochschulen der Klett Gruppe zu der aich ILS, SGD und die Hamburger Fernakademie gehören sind u.a. die Euro FH und die Apollon (letztere aber mit Schwerpunkt Gesundheit).

Ein entsprechendes Studium kann man bri einugen Fernanbietern machen sowie Hochschulen mit Fernlehre, da wäre oncampusm der zfhw verbund sowie die WBH (privat) oder aber die Fernuni Hagen.

Allerdings solltes du wie bereits geschrieben 1. dein Leben sortieren, die 2. überlegen, ob du die Kosten eines privaten Fernlerninstituts überhaupt tragen kannst und drittens wenn du Insolvenz anstrebst klären, ob sicj das überhaupt vereinen lässt.
isso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 11:50   #7
Simone17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.09.2017
Beiträge: 31
Simone17
Standard AW: Viele Probleme, Schulden, keine Einnahmequelle, bald vielleicht obdachlos?

Hallo Fencheltee,

Zitat:
Muss ich Insolvenz melden, wie/wo tue ich das am Besten?
Privatinsolvenz ist freiwillig. Außer bei Schuldnerberatung gibt es auch im Internet gute Foren dazu, hier im Forum git es auch eine Rubrik, allerdings kann man sich da nicht gegenseitig schreiben. Zur PI wird oft geraten, es gibt aber auch gute Gegenargumente. Informiere Dich gründlich und wäge ab.

Zum Thema Wohnen - Ohne Einkommen und mit Schulden, also schlechter Schufa, hat man in viele Städten schlechte Chancen auf dem Wohnungsmarkt. - Bevor Du verzweifelst, wenn es möglich ist, suche in Regionen mit Leerständen, oder weiter weg von Großstädten.
Ich war selbst ein paar Monate in einer Obdachlosenunterunft untergebracht, zum Glück in separatem Mini-Appartment nach Unbewohnbarkeit meiner Whg durch Schimmel und hätte ich mich auf meine Stadt beschränkt, säße ich da vielleicht jetzt noch. Bei einem Besuch bei einem Freund in einer Kleinstadt habe ich mitgekriegt, dass ein Vermieter dort keine Probleme macht wegen Schufa oder Sozialhilfe, weil er auf dem normalen Markt einige kleine Whgen ohne Balkon nicht losbekommen würde (schöne Whg.en nach Großstadt-Verhältnissen) . Einzige Bedingung war, dass das Amt Miete direkt überweist. (Hatte damals noch Sozialhilfe zur Mini-Rente). Infrastruktur ging so, Lebensmittel und Allgemeinärzte im Ort, die nächsten Großstadte aber ca 80/90 km entfernt, Bus zur Kreisstadt. Dafür gab´s da vom Amt nicht mal ne Obergrenze bzgl Whg.größe sondern nur bzgl KdU. - Insgesamt auch viel frendlichere Art als in den Großstädten mit belastetem Sozialbudget seitens der Ämter.

Wegen Beruf - Wenn Du jetzt schon so einen Schlamassel hast, vielleicht lieber das Thema Studium aufschieben und Ausbildung machen oder arbeiten, falls sich was vernünftiges ergibt?

LG Sim
Simone17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einnahmequelle, obdachlos, probleme, schulden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bald obdachlos .. suche hilfe Fr3aKiinx3 Allgemeine Fragen 27 28.08.2012 19:44
alleinerziehende bald obdachlos!!! unwissend Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 15.03.2007 01:34
Bald Obdachlos? Villi KDU - Obdachlosigkeit 14 09.02.2007 21:08
16 jährige bald obdachlos unwissend U 25 4 24.11.2006 22:24
Bin ich bald obdachlos? TotalRatlos KDU - Obdachlosigkeit 27 06.01.2006 20:06


Es ist jetzt 22:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland