Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2017, 09:16   #1
Bergfrau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Ist es normal, dass eine Versicherung die Beiträge in Bar fordern darf? So sagte es mir der Versicherungsvertreter (mit dem ich telefoniert habe, nachdem ich bei ihm in der Agentur war) und auch die Dame im Call-Center von der Hauptstelle sagte mir dies am Telefon. Ich fragte dann, ob ich das schriftlich bekommen könnte, aber man wollte nicht mehr auf meine Fragen eingehen.
Also das war letztes Jahr, als ich umgezogen bin und am neuen Wohnort mich neu versichern lassen wollte, weil ich keine Versicherung hatte.

Jetzt, 2017, habe ich immer noch keine.

Geändert von Bergfrau (25.08.2017 um 09:23 Uhr) Grund: Nachtrag /Zusatzinfo
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 10:08   #2
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 899
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

@ Bergfrau,

um welche Art von Versicherung handelt es sich? Hausrat? Kfz-Haftpflicht?

Um welchen Betrag handelt es sich, den Jahresbetrag in einer Summe oder monatliche Zahlungen?

Soll die Zahlung in bar gegen Quittung in der Geschäftstelle erfolgen oder als Bareinzahlung auf ein Konto?

Wie hat der Versicherungsvertreter dies begründet?

Wo wurde der Vertrag geschlossen, bei dir zu Hause, also Haustürgeschäft, oder in der Geschäftsstelle? Wenn der Vertragsabschluss bei dir zu Hause erfolgte, dann könntest du einfach vom Vertrag zurücktreten.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 10:31   #3
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Ich kenne keine Versicherung, die irgendwo ne Barkasse rumstehen hätte. Das ist sehr ungewöhnlich.

Was mir gerade einfällt: Als ich 2014 mein Auto gekauft habe (Neuwagen), bekam ich ein Schreiben, in dem Stand, der Kaufpreis sei in bar bis zum TT.MM.JJ zu entrichten, nur dann könne ich den Wagen in der Autostadt abholen. Ichhabedann malachgefragt, ob e s wirklich sein müsse, dass ich mit so viel Geld nach Wolfsburg fahre und es einzahle und dann eine Woche später nochmal, um das Auto zu holen. Da sagte man mir, Überweisung sei auch Barzahlung. Stimmt zwar nach meinem Verständnis nicht, aber VW macht wohl nur die unterscheidung zwischen Finazierung und alles andere ist bar.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 10:36   #4
FrauStahl
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.04.2016
Beiträge: 69
FrauStahl
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Du hast doch sicher Unterlagen von der Versicherung bekommen, mindestens einen Versicherungsvertrag. Da sollte sowas auf jeden Fall enthalten sein.

Abgesehen davon, wie soll das Geld denn BAR von dir zur Versicherung? Kommen die und holen es? Sollst du es jeden Monat vorbeibringen? Per Brief verschicken?!?!
FrauStahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 10:37   #5
Bergfrau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat:
um welche Art von Versicherung handelt es sich? Hausrat? Kfz-Haftpflicht?
Privathaftflicht und Hausrat.

Zitat:
Um welchen Betrag handelt es sich, den Jahresbetrag in einer Summe oder monatliche Zahlungen?
Es sollte immer vierteljährlich abgebucht werden. Ich war bei davor schonmal bei der Versicherungversichert mit Privat und Hausrat, allerdings bei einem anderen Vertreter und da gab es mal Zahlungsschwierigkeiten, weswegen mir die Versicherung damals die beiden Versicherungen gekündigt hatte. Wahrscheinlich hab ich bei denen einen Eintrag mit einem Negativ-Sternchen.

Zitat:
Soll die Zahlung in bar gegen Quittung in der Geschäftstelle erfolgen oder als Bareinzahlung auf ein Konto?
Ich sollte das Geld in Bar im Büro der Agentur bezahlen, natürlich gegen Quittung.

Zitat:
Wie hat der Versicherungsvertreter dies begründet?
Man begründete es damit, das ich eine schlechte Bonität hätte.


Zitat:
Wo wurde der Vertrag geschlossen, bei dir zu Hause, also Haustürgeschäft, oder in der Geschäftsstelle? Wenn der Vertragsabschluss bei dir zu Hause erfolgte, dann könntest du einfach vom Vertrag zurücktreten.
Es ist kein Vertrag geschlossen worden. Es wurde einen Tag vorher nur ein Angebot erstellt und tags darauf mit der Hauptstelle telefoniert, die mich aber abgelehnt haben, weil ich erklärt habe, dass ich das noch nie gehört habe, dass man den Betrag in Bar bezahlen muss und ich forderte dann, dass man mir diese Option mit der Barzahlung auch dann schriftlich zusenden sollte, wenn ein Vertrag zustande käme.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 10:38   #6
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 899
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Ich kenne keine Versicherung, die irgendwo ne Barkasse rumstehen hätte. Das ist sehr ungewöhnlich.
@ Kerstin_K,

ich kann mir vorstellen, dass man z.B. den Jahresbeitrag für die Haftpflicht für Mopeds in bar bezahlt. Je nach Gesellschaft ist der Betrag nicht allzugroß.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 10:42   #7
Bergfrau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat von FrauStahl Beitrag anzeigen
Du hast doch sicher Unterlagen von der Versicherung bekommen, mindestens einen Versicherungsvertrag. Da sollte sowas auf jeden Fall enthalten sein.

Abgesehen davon, wie soll das Geld denn BAR von dir zur Versicherung? Kommen die und holen es? Sollst du es jeden Monat vorbeibringen? Per Brief verschicken?!?!
Es kam kein Vertrag zustande.
Ich sollte das Geld, wenn es ein Vertrag gegeben hätte vierteljährlich zur Agentur bringen, die hier in der Stadt vertreten sind. Die hätten dann das Geld weiter geleitet an die Hauptstelle.
Ich nehme aber an, dass die Versicherung mich nicht wollte, weil die mit der Spk. zusammen hängen und ich dann einige Jahre zuvor die Bank gewechselt haben und das für die AUCH ein Grund war, mich abzulehnen. Aber das eine hat mit dem anderen ja Rechtlich nichts zu tun. Aber ich denke es mir. Jedenfalls bekam ich mal irgendwann 2014 Zahlungsschwierigkeiten und konnte meine Versicherung nicht pünktlich bezahlen. Aber ich habe nachträglich die Schulden in Raten beglichen. Trotzdem geht man mit mir so um, wenn ich mich wieder bei der Versicherungsgruppe versichern lassen möchte.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:04   #8
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 899
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat von Bergfrau Beitrag anzeigen
Privathaftflicht und Hausrat.
@ Bergfrau,

danke für deine Antwort. Ich dachte im ersten Moment bei Barzahlung an die Haftpflicht fürs Moped.

Zitat von Bergfrau Beitrag anzeigen
Man begründete es damit, das ich eine schlechte Bonität hätte.
Kannst du diese Aussage sachlich bestätigen, stimmt diese mit deiner Schufa-Selbstauskunft überein? Getilgte Schulden sollten in der Schufa nicht mehr enthalten sein.

Zitat von Bergfrau Beitrag anzeigen
Es ist kein Vertrag geschlossen worden.
Wurde dir kein Vertrag angeboten oder hast du den Vertrag abgelehnt? Es könnte sein, dass da zwischen den Versicherungen ein Info-System gibt, wo so etwas vermerkt sein könnte.

Aber eigentlich gibt es genügend Versicherungsanbieter. Ich denke, du wirst schon was passendes finden.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:12   #9
Bergfrau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen
@ Bergfrau,

danke für deine Antwort. Ich dachte im ersten Moment bei Barzahlung an die Haftpflicht fürs Moped.
Mit der Schufa hat das nichts zu tun, eher intern mit der Versicherung, die sich Notizen/Vermerke gemacht haben in meiner Akte.

Wie gesagt: Tag vorher habe ich mir ein Angebot geben lassen. Weil es schon kurz vor Büroschluss war (ich bin spontan in die Agentur rein gegangen, weil ich vom Arzt nach Hause wollte und die Agentur noch geöffnet hatte) wollte man einen Tag später mit der Hauptstelle telefonieren und dann kam halt raus, dass ich eine schlechte Bonität hatte.

Geändert von Seepferdchen (25.08.2017 um 13:05 Uhr) Grund: Bitte kein Vollzitat, ein einfaches reicht völlig, Danke
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:25   #10
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Du stehst wahrscheinlich in der sogenannten Malus-Datei. Das ist eine Datei mit "schlechten Kunden", die die Versicherungen untereinender austauschen.

Du hast jetzt nur die Möglichkeit, so lange verscheidene Versicherungen anzufragen, bis Du eine findest, die Dich zu Dir genehmen Bedingungen nimmt. Möglicherweise werden einige Versicherungen gar jeinen Vertrag mit Dir ab schliessen wollen.

Ich hab mal bei eir Versicherung gearbeitet, deshalb weiss ih dass es diese Datei gibt.

Ich selber hatte mal das Problem, dass mir meine Rechtschutzversicherung wegen zu vieler Schäden gekündigt hat. Als ich dann eine neue suchte, teilten mit einige Versicherngen mit, dass sie Kunden, wo der Vorversicherer gekündigt hat, nicht nehmen.

Witziger weise machte genau die Versicherung, die mir gekündigt hatte, wenige Monate später unaufgefordert ein Angebot für einen neuen Vertrag. Natürlich zu schlechteren Konditionen als zuvor. Ich vermute, man wollte gar nicht mich als Kunden sondern nur den alten, wenig lkrativen Vertrag loswerden.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:31   #11
Bergfrau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

@Kerstin_K:
Ich habe nur wenige Zahlungssusfälle damals gehabt und dann aber die Beiträge nach und nach zurück bezahlt (Ratenzahlung) die sollen doch froh sein, ihr Geld zurück bekommen zu haben. Gibt es sonst noch welche Negativ-Listen unter den Versicherungen? Wie sieht das ganze aus, wenn man sozusagen jetzt bei allen ! Versicherungsgesellschaften und Gruppen das sogenannte Schwarze Schild auf der Stirn hat? Von Datenschutz haben die wohl auch noch nie was gehört, was? Das ganze hat schon diskriminierende Anzeichen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:41   #12
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Wenn Du unbedingt diese Versicherung haben möchtest und die auf Bar-Zahlung bestehen, würde ich dies tun.

Jede Bank zahlt auf Wunsch den Betrag in 1-Cent-Rollen aus und 1-Cent ist Bargeld. Dann würde ich dies in ein großes Glas zusammentun und dann in der Agentur einzahlen.

Bar ist Bar!
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:43   #13
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

SO ganz legal ist so eine Datei wohl auch nicht, darüber wurde damals (1985-87) auch nicht so offen gesprochen. Ich wess nur, dass in der Datei zum Beispiel auch Autofahrer stehen, die viele Schäden hatten. Die bekommen dann nur noch eine Haftpflicht, das ist ja eine Pflichtversicherung, aber keine Kasko. Das diese Datei auch andere Versicherungen betrifft, iat mir erst später klar geworden, als ich das Problem mit meiner Rechtschutz hatte. Beim Rechtschutz muss man aber auch meist schon im ANtrag angeben, wo man vorher versichert war, wieviele Schäden es gab und wer gekündigt hat. DA braucht es nichtmal diese Datei.

Da musst Du jetzt leider durch. Aber es gibt wirklich genug Versicherungen, auch günstige. Und jede geht damit anders um.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:48   #14
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat von Solanus Beitrag anzeigen
Wenn Du unbedingt diese Versicherung haben möchtest und die auf Bar-Zahlung bestehen, würde ich dies tun.

Jede Bank zahlt auf Wunsch den Betrag in 1-Cent-Rollen aus und 1-Cent ist Bargeld. Dann würde ich dies in ein großes Glas zusammentun und dann in der Agentur einzahlen.

Bar ist Bar!
Vorsicht, es gibt da eine Grzenze, wieviele Münzen pro Zahlungsvorgang angenomen werden müssen.

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Versicherungsagentur bei diesem Verhalten besonders hilfreich ist, wenn mal was passiert. Mein Vertreter hat mir schonmal geholfen mit einem Hinweis, was ich in eine Schadensmeldeung reinschreiben soll und was besser nicht.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:55   #15
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat von Solanus Beitrag anzeigen
Dann würde ich dies in ein großes Glas zusammentun und dann in der Agentur einzahlen.

Bar ist Bar!
Niemand ist verpflichtet mehr als 50 Münzen anzunehmen.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:57   #16
Bergfrau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Und niemand ist verpflichtet sich kleiner zu machen als man ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 11:59   #17
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 678
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat von Bergfrau Beitrag anzeigen
Und niemand ist verpflichtet sich kleiner zu machen als man ist.
Erklärst Du uns den Kontext?

Meinst Du weil das blöd aussieht mit den Münzen?
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 12:18   #18
Bergfrau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Zitat von RobbiRob Beitrag anzeigen
Erklärst Du uns den Kontext?

Meinst Du weil das blöd aussieht mit den Münzen?
Nicht nur weil es blöd ausschaut. Dieses ganze "Wir wollen die Beiträge von Ihnen nur in Bar, sonst geben wir Ihnen keine Versicherung" ist doch generell so gemeint, dass man irgendwo ein Stück weit mehr Unwürdig behandelt wird, wegen damaligen Zahlungsschwierigkeiten und man jetzt bei einer neuen Vetretungsagentur (gleiche Versicherungsgruppe wie damals) wäre/ist.

Nee da mach ich nicht mit. Ich meine nicht, dass Barzahlung unwürdig und schlecht ist. Aber wenn es heutzutage schon üblich ist, dass man vieles überweist (unabhängig von der Bargeldabschaffung, das käme dann aber auch irgendwann mal als Thema auf dem Tisch) dann gebe ich mir nicht noch die Blöse und renne da alle 3 Monate mit dem Geld hin.
Ich meine damals habe ich zwischen 7 und 10 € bezahlt für Privathaftpflicht und Hausrat. Heute würde ich zudem noch die Rechtschutz mit dazu nehmen. Man weiß ja nie, mit wem man sich mal wirklich streiten muss. (Nicht will)
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 09:53   #19
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.789
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Entweder du beisst dann in den sauren Apfel oder lässt es bleiben.

Ich selber habe nur Privathaftpflicht und gut ist. Rechtsschutz hatte ich früher jahrelang, umsonst natürlich. Mit dem gesparten geld bis heute könnte ich paar Anwälte zahlen. Von daher meinerseits Geldverschwendung.Einzig die privathaftpflicht sehe ich als gut an.Kostet auch nicht die Welt und könntest ja auch auf einmal zahlen fürs Jahr? Ausser die wollen alles vergoldet haben.....ich mache nur alles online und bisher null Probleme ob KFZ oder Privathaftpflicht. Wechsel beides jährlich und wenns nur 30 Euro sind um zu sparen.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 10:16   #20
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.989
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

welche vorteile brächte denn die barzahlung? jedenfalls in bezug auf vormalige versäumnisse?

ob ich nu bar vierteljährlich die summe NICHT bezahle, oder per konto ist doch jacke wie hose...

im gegenteil glaube ich, das der zusätzliche aufwand bei barzahlung eher dazu "verführt", mal nicht oder erst später zu zahlen...

son blödsinn...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 12:16   #21
Bergfrau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Apropos Versicherungssuche. Wenn ich auf Check24 oder verivox gehe, stelle ich es so ein, dass ich die günstigsten Versicherungen zuerst angezeigt bekomme. Jedoch will ich aber mich bei keiner östereiischen Versicherung erkundigen. Das nervt. Habt ihr gute Tipps?
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 14:52   #22
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.340
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Versicherung will Beiträge in Bar - dürfen sie das fordern?

Es gibt in Deutschland viele Versicherungsunternehen, die europa-oder gar weltweit operieren und eben auch in Deutschland ihre Niederlassungen haben.
Wo ist dabei Dein Problem, solange Du nicht Deine Beiträge nach Österreich überweisen sollst?
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beiträge, dürfen, fordern, versicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fehlende Beiträge, nur noch 150 Beiträge ansehbar DonOs Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 7 25.03.2016 17:45
Fordern, Strafen, Fordern – Hartz IV – Arbeitslosenverwaltung auf Abwegen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 24.08.2014 17:04
Krankenkassen fordern mehr Beiträge verona Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 13.08.2010 16:03
Hartz IV und die Menschenrechte, Fünf Jahre „Fordern,fordern,fordern“ wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 12.02.2009 06:30


Es ist jetzt 10:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland