Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Muß man bei Wohngeldbezug geringfügige Einkünfte aus einer Selbstständigkeit dem Amt mitteilen?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2017, 09:38   #1
marborus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2010
Beiträge: 27
marborus
Standard Muß man bei Wohngeldbezug geringfügige Einkünfte aus einer Selbstständigkeit dem Amt mitteilen?

Hallo,
ich habe mal eine Frage zu Wohngeld... Wenn man Wohngeld bekommt und dann eine geringfügige selbstständige Beschäftigung ausübt, ist es da ratsam das zu melden? Habe mal bei der Stelle nachgefragt, die sagten am Anfang wird man noch nicht viel verdienen, also bleibt es so.... Nur ich sehe das Problem, wenn irgendwann da ein Verdienst steht, muß man etliche Monate zurückzahlen, Geld das man nicht hat... Wie seht Ihr das?
Danke...
marborus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 10:12   #2
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohngeld

Hallo! Was genau hat man dir beim Sozialamt mitgeteilt?

Schau mal ins Gesetz: § 27 (3) 3. WoGG

Wenn das zutreffen sollte, musst du eine Veränderungsmitteilung einreichen.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 10:28   #3
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.902
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Muß man bei Wohngeldbezug geringfügige Einkünfte aus einer Selbstständigkeit dem Amt mitteilen?

Moinsen marborus ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
Zitat:
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Wohngeld, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 17:04   #4
marborus
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.03.2010
Beiträge: 27
marborus
Standard AW: Muß man bei Wohngeldbezug geringfügige Einkünfte aus einer Selbstständigkeit dem Amt mitteilen?

Danke für die Erweiterung....

Mir hat man mitgeteilt, daß ich dieses dem Amt mitteilen muß... Das ist ja soweit ok.... Nur, es ändert sich nur was, wenn ich z.B. mehr als 15 % verdienen..... Solange sich da nichts tut, passiert nichts.... Aber wenn wohl, muß ich dann zurückzahlen.... Das wäre dann Geld, was ich nicht (mehr) habe... So meinte ich das..... Dann könnte ich doch sofort besser sagen, daß die das Wohngeld streichen sollen, obwohl ich mich dann vielleicht am Anfang schlechter stehe......
marborus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 17:14   #5
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Muß man bei Wohngeldbezug geringfügige Einkünfte aus einer Selbstständigkeit dem Amt mitteilen?

Es zwingt dich doch niemand Wohngeld zu beantragen? Natürlich kannst du bei laufender Bewilligung auch eine Verzichtserklärung abgeben.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bis wann muss ich dem JC mitteilen, dass ich einer Einladung wegen Krankheit nicht folgen kann? nicefull Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 31.07.2017 11:41
Selbstständigkeit bzw. Gewerbe als geringfügige Tätigkeit marborus Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 22.06.2017 11:39
Selbstständigkeit oder nicht oder wie oder was? Kleingewerbe? Nebengewerbe? Einkünfte Gerdes ALG II 5 27.01.2017 18:15
Verlängerung Wohngeldbezug jetzt schon beantragen? Cerberus Allgemeine Fragen 11 03.03.2015 10:54
Zwang zum Wohngeldbezug in der Wohngemeinschaft Ledu7 ALG II 13 18.02.2012 19:19


Es ist jetzt 18:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland