Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Sollte ich dem Jobcenter wegen eines kurzfristigen Schnuppertags bescheid geben?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  26
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2017, 10:44   #1
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard Sollte ich dem Jobcenter wegen eines kurzfristigen Schnuppertags bescheid geben?

Mahlzeit

Folgende Situation.

Vorgestern via *E-Mail beworben, gestern *Anruf erhalten, heute Vorstellungsgespräch gehabt, morgen soll ein Schnuppertag stattfinden und am Montag könnte ich dort anfangen, sofern es mir nach dem Schnuppertag weiterhin gefällt. Probearbeit wird bezahlt.

*Es ist keine ZAF oder PAF-Klitsche (wegen meiner angegebener E-Mail/ Telephon), sondern eine seriöse Firma. Die Stelle hab ich selber gesucht, kein VV. Sonst hätte ich auch keine Mail oder Telephon angegeben.

Meine Fragen dazu. Ich habe gelesen, man muß dem Jobcenter darüber in Kenntnis setzen, allein schon aus versicherungstechnischen Gründen und das es keine Schwarzarbeit darstellt.

Nun heißt es einerseits, man solle Bescheid geben, daß reicht, andererseits heißt es, man muß es vom Jobcenter vorab genehmigen lassen. Sollte letzterer zutreffen, kann ich die Stelle abschreiben. Bevor irgendwas vom JC genehmigt worden ist, ist die Stelle anderweitig besetzt, die brauchen dringend welche und ich möchte dort auch gerne anfangen. Ich möchte kein ZickZack mit um Erlaubnis fragen, irgendwas zugeschickt bekommen, daß abgeben beim AG, der das dann ausfüllt und retour sendet, da vergehen zu viele Tage.

Muß 1 Schnuppertag vorab genehmigt werden oder reicht eine einfache Information dazu aus?
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 11:36   #2
Echogamer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.07.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 117
Echogamer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Hallo DonOs,

Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Muß 1 Schnuppertag vorab genehmigt werden oder reicht eine einfache Information dazu aus?
So wie ich weiss muss man den Schnuppertag (Schnuppertag = Probearbeit) dem JC melden und sich vorher genehmigen lassen. Damit bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
__

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
(Bertolt Brecht)

Geändert von Echogamer (13.07.2017 um 11:48 Uhr)
Echogamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 11:42   #3
Imaginaer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.351
Imaginaer Imaginaer Imaginaer Imaginaer Imaginaer Imaginaer Imaginaer Imaginaer Imaginaer Imaginaer
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Genehmigung muss nicht drauf gewartet werden. Kurzes Schreiben per Fax mit Sendeprotokoll an SB das Du am xx.xx.2017 an einem Schnuppertag teilnimmst.

Das Fax Sendeprotokoll in Kopie mitnehmen. Falls Zoll kontrolliert, dann vorzeigen. Nicht im System? Zoll/Jobcenter Problem. Schwarzarbeit oder sonstiges kann man Dir nicht unterstellen, da Du nicht für den Verwaltungsweg verantwortlich gemacht werden kannst.
__

- Nur meine persönliche Meinung, keine Rechtsberatung! -
Imaginaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 08:47   #4
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.789
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Nicht lange fackeln , machen , meinetwegen kurze Info ans JC, auf Genehmigung würde ich pfeifen und mach ich auch wenn ich mal son Fall habe.

Bevor das Totschlagargument kommt mit der "Versicherung", man ist es , so oder so, entweder über JC oder eben über die gesetzliche.
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 15:17   #5
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Kurze Rückmeldung. Lief alles super, ich kann dort anfangen.

Muß mir nur noch so eine rote Karte vom Gesundheitsamt holen. Ich hoffe doch das JC spielt da mit und ersetzt mir das Gedöhns, immerhin glaube 20 Märker. AG will das wohl nicht bezahlen, vermute ebenso, ich brauche das schriftlich vom AG, daß man eines braucht und der AG nicht bezahlt?

Danke fürs feedback.
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 16:30   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Hallo @DonOs

Zitat:
Kurze Rückmeldung. Lief alles super, ich kann dort anfangen.
Glückwunsch und toi, toi....................................

Zitat:
Muß mir nur noch so eine rote Karte vom Gesundheitsamt holen.
Antrag aus dem Vermittlungsbudget § 44 SGB III stellen, weil.........

Förderung aus dem Vermittlungsbudget
Bewerbungskosten pauschal
Bewerbungskosten Nachweis
Reisekosten zum Vorstellungsgespräch
Fahrkosten für Pendelfahrten
Kosten für getrennte Haushaltsführung
Kosten für den Umzug
Fahrkosten zum Antritt einer Arbeits- oder Ausbil-dungsstelle
Kosten für Arbeitsmittel
Kosten für Nachweise
Unterstützung der Persönlichkeit ( z.B. Kleidung)
Sonstige Kosten
Anforderung Unterlagen

Quelle:
arbeitsagentur/Vermittlungsbudget Seite 14

Text hervorgehoben.

Zitat:
AG will das wohl nicht bezahlen, vermute ebenso, ich brauche das schriftlich vom AG, daß man eines braucht und der AG nicht bezahlt?
Ja lass dir das schriftlich geben, falls nicht schon im Arbeitsvertrag vermerkt, das eine Gesundheitskarte benötigt wird bzw. zwingend erforderlich ist.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 17:24   #7
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Zitat:
Antrag aus dem Vermittlungsbudget § 44 SGB III stellen
Ist dafür eine EGV notwendig? Ich lebe grad so schön seit November ohne eine EGV, Rekord bei mir
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 17:27   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Zitat:
Ist dafür eine EGV notwendig?
Nein @DonOs ist nicht notwendig also stelle den Antrag formlos und
wie versenden das weißt du ja, belegbar, na klar!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 14:40   #9
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Mahlzeit

Bin gerade etwas angesäuert.

Die neue Arbeitsstelle ist erstmal ein Minijob, als Urlaubsvertretung, Probezeit 2 Monate. Danach vielleicht unbefristet und paar Stunden mehr, kann ich nicht beantworten. Das war mir aber von Anfang an bekannt und das ist auch nicht das Problem, sondern ein Schreiben vom Mobcenter. Ich stellte Antrag auf Fahrtkosten zum VG und Probearbeitstag.

Die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch können nicht erstattet werden, da dies nur bei Anbahnung eines versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses möglich ist, kann ich akzeptieren.

Die Fahrtkosten zum Probearbeitstag können aber bewilligt werden und nun kommt der ganze Haken daran:

Zitat:
... wenn Sie mir die Erklärung über die Kosten bei Teilnahme an einer Maßnahme bei einem Arbeitgeber ausgefüllt und unterschrieben zurück senden und der AG den Erhebungsbogen und möglichst auch den Teilnehmerbericht bei uns eingereicht hat... .
Das liest sich wie eine Erpressung, dßa werde ich nicht akzeptieren. Netter Versuch aber nicht mit mir. Ich gehe selbstständig ein Minijob nach. Man will, wie das derzeit so üblich ist, eine Maßnahme drauß machen, die sind doch mit Verlaub, bescheuert. Komme mir vor wie in einer Klippschule.

Der Arbeitgeber hat mich trotz der gesundheitlichen großen Einschränkungen sowie der langen Arbeitslosigkeit eingestellt. Arbeitsvertrag bereits Anfang der Woche unterschrieben. Ich werde dem neuen AG sicherlich nicht damit behelligen.

Kann man Fahrtkosten bei einem Minijob geltend machen? Also das weniger von den Geld angerechnet wird? Gibt es da passende Anträge für oder nur für Vollzeitstellen? Das wären nämlich gute 40-50€ Spritkosten im Monat.

Nachtrag: Die Gesundheitskarte wird erstattet.
__


Geändert von DonOs (21.07.2017 um 15:27 Uhr) Grund: Nachtrag:
DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 15:54   #10
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.205
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Ausrufezeichen AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Hallo DonOs,

versuche mich mal durchzuwursteln, denn eigene Erfahrungen habe ich damit nicht ...

Zitat:
Die neue Arbeitsstelle ist erstmal ein Minijob, als Urlaubsvertretung, Probezeit 2 Monate. Danach vielleicht unbefristet und paar Stunden mehr, kann ich nicht beantworten.
Was war denn nun mit dem "Schnuppertag", wurde der auch schon bezahlt oder nicht, denn das dürfte der Knackpunkt werden zwischen "genehmigter Maßnahme" oder purer Schwarzarbeit ...

Weiß denn dein AG davon, dass du beim JC bist, wird ihm ja nicht lange verborgen bleiben, wenn er zukünftig die Lohnbescheinigungen ausfüllen muss für dein JC ???

Zitat:
Das war mir aber von Anfang an bekannt und das ist auch nicht das Problem, sondern ein Schreiben vom Mobcenter. Ich stellte Antrag auf Fahrtkosten zum VG und Probearbeitstag.
Du hast aber die Genehmigung abzuwarten und darfst erst dann "schnuppern" gehen, es sei denn das wurde bereits bezahlt (das schnuppern), dann brauchst du keine Genehmigung und keine "Pseudo-Maßnahme" ...

Du weißt schon, dass Kosten für Vorstellungsgespräche immer VORHER zu beantragen sind, besonders wenn du keine EGV mit fester Zusage zur Erstattung vorliegen hast (wer hat die schon, meist soll man ja trotzdem erst alles beantragen müssen ) ... in der Regel soll man auch erst nachweisen, dass der AG diese Kosten nicht tragen wird.

Zitat:
Die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch können nicht erstattet werden, da dies nur bei Anbahnung eines versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses möglich ist, kann ich akzeptieren.
Wirst du nach den neuen Regelungen wohl leider akzeptieren müssen, obwohl du ja nach § 10 SGB II verpflichtet bist "Alle" Möglichkeiten zu nutzen (also auch Minijobs), um den Bedarf zumindest zu verringern.

Zitat:
Die Fahrtkosten zum Probearbeitstag können aber bewilligt werden und nun kommt der ganze Haken daran:
Das liest sich wie eine Erpressung, dßa werde ich nicht akzeptieren.
Damit will sich das JC auch absichern, ansonsten kann es dir auch passieren, dass du das ALG II für den "Schnuppertag" erstatten musst weil du der Arbeitsvermittlung nicht zur Verfügung gestanden hast (und auch in keiner Maßnahme gewesen bist, was den Grund dafür hergeben könnte), dann hast du klar schwarz gearbeitet (und dich damit strafbar genacht).

Es sei denn der AG hat dich bezahlt und deinen Schnuppertag offiziell selbst abgesichert ... "gar nichts davon" geht einfach NICHT ...

Zitat:
Netter Versuch aber nicht mit mir. Ich gehe selbstständig ein Minijob nach. Man will, wie das derzeit so üblich ist, eine Maßnahme drauß machen, die sind doch mit Verlaub, bescheuert. Komme mir vor wie in einer Klippschule.
Aktuell musst du deiner SB eigentlich (fast) noch dankbar sein, dass sie dir nachträglich damit den Hintern noch retten will (ihren eigenen vermutlich aber auch), den "Schnuppertag" noch irgendwie zu legalisieren.

Das ist inzwischen allgemein üblich, leider auch, dass die AG das in der Regel auch wissen und gerne für sich in Anspruch nehmen, die Bewerber auf Kosten der JC erst mal "unbezahlt" auszuprobieren ... ich glaube nicht daran, dass der das nicht auch bereits weiß wie das läuft wenn Jemand ALGII bezieht und mal ohne Bezahlung bei ihm "schnuppern" darf ...

Die wissen doch sehr genau, dass es gar nicht zulässig ist Jemanden unbezahlt und unversichert arbeiten zu lassen ...

Zitat:
Der Arbeitgeber hat mich trotz der gesundheitlichen großen Einschränkungen sowie der langen Arbeitslosigkeit eingestellt. Arbeitsvertrag bereits Anfang der Woche unterschrieben. Ich werde dem neuen AG sicherlich nicht damit behelligen.
Dann solltest du dir erst recht mal Gedanken dazu machen, wie leichtsinnig das (auch vom AG) gewesen ist, deine Naivität (dem AG gegenüber) vermag ich da nicht zu teilen ...

Der wird doch in der Zukunft regelmäßig dine Einkünfte für das JC bescheinigen müssen, immerhin bist du noch weiter vom JC abhängig mit einem Minijob ...

Zitat:
Kann man Fahrtkosten bei einem Minijob geltend machen? Also das weniger von den Geld angerechnet wird?
Kommt drauf an wie viel du verdienen wirst im Monat, unter Versicherungspflicht (also bis 450 € im Monat) hast du insgesamt 100 € Freibertrag, darin ist eigentlich schon ALLES enthalten, was du aufwenden musst für diesen Job.

Was über den 100 € liegt, davon darfst du 20 % behalten, der Rest wird auf deine Leistungen angerechnet.

Schau mal da rein ...

§§ 11b SGB II Absetzbeträge

Zitat:
Gibt es da passende Anträge für oder nur für Vollzeitstellen?
Dafür brauchst du keinen Extra-Antrag stellen, die Arbeitsaufnahme musst du dem JC umgehend mitteilen und dann wirst du noch mehr Formulare für deinen AG bekommen, für die monatlichen Abrechnungen.

Das gilt für ALLE Erwerbseinkommen so lange man ALGII weiter dazu (aufstockend) beziehen muss ... die eventuellen Aussichten auf mehr Stunden solltest du besser noch für dich behalten, sonst hast du gleich noch mehr "an der Backe" bei deinem JC ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 16:24   #11
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Zitat:
denn das dürfte der Knackpunkt werden zwischen "genehmigter Maßnahme" oder purer Schwarzarbeit ...
Dazu erwähnte man noch was im Schriftstück. Wußte nicht, daß dies von Belang ist. Vom SB:

Zitat:
Die Probearbeit am xx.xx.xxxx habe ich ordnungsgemäß in unser System eingetragen.
Demnach denke ich, ist das mit dem Schnuppertag vom Tisch

Der Arbeitgeber weiß, daß ich lange Arbeitslos war. Die Kosten für das Vorstellungsgespräch konnte ich leider nicht vorab beantragen oder genehmigen lassen. Anruf an einem Tag, nächsten Morgen bereits dort aufgeschlagen und mich vorgestellt. Ich wollte es probieren, hätte ja klappen können (1 Tag zurück datiert). Der AG hatte schriftlich darauf hingewiesen, daß keine Kosten erstattet werden können.

Nachtrag: Notwendige Unterlagen vom AG sind auch bereits auf dem Weg zum JC.
__


Geändert von DonOs (21.07.2017 um 16:34 Uhr) Grund: Nachtrag: Fehlerteufel beseitigt
DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 12:56   #12
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Mal eine Zwischeninformation

Da ich bereits dachte wie es kommt, sagte ich ein paar Tage später dem Amt bescheid, denn es kam wie ich es vermutet habe:

Zitat:
Aufhebung der Bescheide

Wegfall der Hilfebedürftigkeit wegen Arbeitsaufnahme
Hätte ich pflichtgemäß sofort bescheid gegeben würde ich derzeit ohne einen Pfennig Geld da hocken. Klar, durch Minijob ist die Hilfsbedürftigkeit beendet. Ist ja nicht so, als wenn die alles vor sich liegen haben.

Gepfefferte Eingabe geht an das BMAS.
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 13:11   #13
Mmepepper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Dankeschön für die Rückmeldung, und genau aus diesem Grund melde ich sowas erst garnicht. Ich mach das dann einfach und deklariere es als privaten Besuch irgendwo, falls jemand dumm fragt. Kann mich ja schließlich aufhalten, wo ich will. Mit Betonung auf aufhalten .

es tut mir jetzt im Nachhinein leid, dass ich diesen Hinweis hier nicht schon früher mal erwähnt habe, aber da war ich dann ehrlichgesagt zu faul und nervenschwach für, mich dann gegen einen eventuellen Shitstorm zu wehren...
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 13:29   #14
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Es ging doch in diesem Fall um eine Arbeitsaufnahme (Mini-Job), was natürlich auch gemeldet werden muß.

Hätte ich das aber pflichtgemäß am selben Tag gemeldet, würde ich jetzt ohne Geld da stehen, keine Miete, kein Sprit für die neue Arbeitsstelle und so weiter. Man könnte die Arbeitsaufnahme derweilen fast bereuen.

Achja, man wollte ja da eine Maßnahme darauß machen. Im kürzlichen Termin fragte man danach und leider mußte ich erörtern, daß ich bereits einen Arbeitsvertrag unterschrieben habe, die "Maßnahme" damit obsolet sei. Das ist jedenfalls auch vom Tisch.
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 15:17   #15
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Das Proble ist halt, wenn dann wirklich mal was passiert...
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 19:39   #16
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 707
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Und als künftiger Tipp für Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch: Den Antrag auf Kostenübernahme kann man mitten in der Nacht noch faxen oder im größten Notfall auf dem Weg zum VG bei der nächsten Polizeidienststelle gegen Eingangsstempel zur Weiterleitung ans JC abgeben. Damit ist der Antrag dann korrekt vor dem VG gestellt und man hat ne Möglichkeit, die Fahrtkosten erstattet zu bekommen.

Ansonsten schonmal viel Erfolg im neuen Job!
Hab ich das richtig verstanden, dass der AG das "Maßnahme-Ding" für die Fahrtkostenübernahme ausgefüllt hat?
Caye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2017, 11:55   #17
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.789
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Das Proble ist halt, wenn dann wirklich mal was passiert...
nö kein Problem, dann greift die gesetzliche.....immer diese Aussagen , man wäre nicht versichert.........
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2017, 12:18   #18
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
nö kein Problem, dann greift die gesetzliche.....immer diese Aussagen , man wäre nicht versichert.........
Die gesetzliche UV greift nur, wenn der AG einen fuer den Schnuppertag anmeldet.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2017, 13:38   #19
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Kurzfristiger Schnuppertag, Jobcenter bescheid geben?

Zitat von Caye Beitrag anzeigen
Hab ich das richtig verstanden, dass der AG das "Maßnahme-Ding" für die Fahrtkostenübernahme ausgefüllt hat?
Nicht der Anflug eines Gedanken an etwas derart Verwerfliches würde mir auch nur im Entferntesten in den Sinn kommen und deshalb habe ich darauf verzichtet. Ich hätte damit zwar Fahrtkosten erhalten, wiederum wäre das dann eine Maßnahme und das wollte ich nicht.
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 10:02   #20
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.789
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Standard AW: Sollte ich dem Jobcenter wegen eines kurzfristigen Schnuppertags bescheid geben?

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Die gesetzliche UV greift nur, wenn der AG einen fuer den Schnuppertag anmeldet.
Nö die greift auch dann. Wenn ich entsprechendes wiederfinde im Netz stelle ich es hier ein.
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 10:07   #21
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Sollte ich dem Jobcenter wegen eines kurzfristigen Schnuppertags bescheid geben?

Da bin ich gespannt. Der Grat zur Schwarzarbeit ist schmal.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 11:47   #22
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.703
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sollte ich dem Jobcenter wegen eines kurzfristigen Schnuppertags bescheid geben?

@DonOs...

Und Du bist jetzt durch den Minijob komplett aus dem Leistungsbezug raus, wie geht das denn?
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 12:24   #23
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Sollte ich dem Jobcenter wegen eines kurzfristigen Schnuppertags bescheid geben?

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
Und Du bist jetzt durch den Minijob komplett aus dem Leistungsbezug raus, wie geht das denn?
Habe ich nicht behauptet. Wie kommst du darauf?
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 12:35   #24
DonOs
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Sollte ich dem Jobcenter wegen eines kurzfristigen Schnuppertags bescheid geben?

Abrechnung für Juli wurde mittlerweile eingereicht.

Zitat:
..., einen eventuellen weiteren Leistungsanspruch kann ich erst leider mit einer Abrechnung für den vollen Monat berechnen.

Bitte reichen Sie mir folgende nachweise ein:

-Lohnabrechnung für den Monat August 2017 in Kopie
-Nachweis über den Zufluss des Lohnes für den Monat Juli 2017 und August 2017

Bisher ist auch noch kein Lohn geflossen, ich vermute um den 15. rum. Wie soll ich jetzt einen Nachweis erbringen für August, erstens die Lohnabrechnung, die ich noch nicht habe und zweitens den Zufluss, der im September eingehen wird.

Zitat:
einen eventuellen weiteren Leistungsanspruch kann ich erst leider mit einer Abrechnung für den vollen Monat berechnen
Was hat das genau zu bedeuten? Weil ich erst einen halben Monat im Juli arbeiten konnte? Wie soll ich jetzt, heute, im August den Nachweis erbringen, Lohn für September bereitserhalten zu haben.

Dem Amt liegen alle Daten vor. Wie viel Stunden gearbeitet wird und eine Lohnabrechnung. Für den August wird "voll" bezahlt, nicht wie Juli, da ich da nur 10 Tage arbeiten konnte. Das kann das Amt nicht berechnen? Ich sehe es doch schon kommen nächsten Monat ohne einen Pfennig dazustehen.
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 17:18   #25
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 707
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Sollte ich dem Jobcenter wegen eines kurzfristigen Schnuppertags bescheid geben?

Jupp. Hoffe du hast am 1.8. frei und kannst dann direkt hindackeln, Vorausleistung mit Barauszahlung anzuleiern.

Natürlich sollte sich das JC ausrechnen können, wie viel Lohn du etwa erhalten wirst, wenn sie Stundenlohn und vereinbarten -Umfang kennen. Und davon wissen sie ja auch, dass es eine geringfügige Beschäftigung ist und du daher auf keinen Fall mehr als 450€ verdienen wirst. Es wäre also mit nur ganz ganz wenig Denkleistung möglich, im Zweifel erstmal "nur" 450€ anzurechnen anstatt die Leistung gleich ganz zu streichen.
Aber fürs Denken wird man beim JC offenbar nicht bezahlt, also...

Lohnabrechnung und Zufluss für den Juli-Lohn nachweisen, nochmal auf den zu erwartenden regelmäßigen Lohn hinweisen und darauf, dass du etwas nicht nachweisen kannst, was du noch nicht bekommen hast, aber selbstverständlich erwartest, dass die mal ein paar Hirnzellen anstrengen und dafür sorgen, dass du nicht ohne Kohle dastehen wirst.

Darüber hinaus kannst du echt nur einplanen, dass du denen dann am 1.8. persönlich auf den Keks gehen musst.
Caye ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Minijob Kündigung dem JC bescheid geben momoman Allgemeine Fragen 1 07.02.2017 11:26
Hausverbot für Hartz IV-Empfängerin im Jobcenter wegen Beschimpfung eines Mitarbeiter Albertt Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 03.12.2014 11:49
Bei Kontoeröffnung dem JC bescheid geben ? Janosch2012 Allgemeine Fragen 7 07.03.2013 18:43
Darf das Jobcenter mir den kurzfristigen Umzug verwehren ? Clementine2011 Allgemeine Fragen 109 20.09.2011 10:34
Petitionen gibt es die sollte es nicht geben (Bitte keine Mitzeichnung) Imaginaer Abbau Bürgerrechte 6 10.03.2011 20:18


Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland