Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Allgemeine Fragen -> Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur3Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 09.07.2017, 13:05   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 8
total unwissender
Standard Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Hallo an die Experten

Ich lebe mit meiner Frau in einer Bedarfsgemeinschaft von Hartz 4.

Wir bewohnen ein Haus mit ca 150 m² Wohnfläche, damals durch die Kinder usw

Im Netz habe ich gelesen, das Jobcenter kann verlangen das ich mein Haus verkaufe, weil jetzt nur noch 2 Personen bei 150 m² unrechtmäßig.

Meine Fragen:

1. Was genau gehört zur Wohnfläche beim Jobcenter ?
Gibt es Abstriche zB. Abstellkammer, Flure, Windfang, Treppe in den 1. Stock, nicht ausgebautes Dachgeschoss usw.
So das nur Zimmer wie Wohn-, Schlaf-, Kinderzimmer, Küche, Bad, Toilette und iventuell Hobbyraum zählen.
(in meiner Gebäudeversicherung sind nur 117 m² angegeben, da scheinen einige Räume nicht mitzuzählen)

2. Wenn ich veräußern muss, wer legt die Kaufsumme fest. Kommt ein Gutachter oder legt das Jobcenter auf grund der Marksituation eine Summe fest ?
Vielleicht gibt es gar keine Summe und das Amt sagt „verkaufen, Hartz 4 bis dato auf Darlehensbasis“

3. Gibt es die Regelung noch, ab 20% unter Wert muss nicht verkauft werden ?

4. Was ist, wenn sich kein Käufer findet, zahlt das Amt weiterhin als Darlehen bis zum Ableben des Hausbesitzers ? Wie ist dann der Erbfall ?
Ich weis, meine Erben müssen Hartz 4 zurückzahlen, wird es so einfacher weil, sie erben ja dann nichts.

5. Wenn ich veräußern muss, kann ich die Kaufsumme als Zweckgebunden deklarieren zB. zum Neuerwerb einer angemesseneren Immobilie ?
Wie lange hätte ich Zeit mir ein neues Haus zu suchen ehe das Jobcenter das Verleben der Hausverkaufssumme anordnet ?

6. Gibt es die Möglichkeit Zimmer zu verschließen wie bei einer Mietwohnug um die Wohnfläche zu reduzieren ?

Geändert von Seepferdchen (09.07.2017 um 16:14 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagekräftige Überschrift,Danke
total unwissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 16:41   #2
 
Registriert seit: 23.02.2017
Beiträge: 114
Tornator
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Niemand kann dich zwingen die selbst bewohnte Immobilen zu verkaufen, sollte der Wohnraum unangemessen sein, dann kann es passieren das es das ALG II nur als Darlehen gibt, dieses wird dann mit großer Wahrscheinlichkeit als Zwangssicherungshypothek eingetragen und erst bei einem Besitzerwechsel würde das JC seinen Teil einfordern

Aber leg doch mal alle Fakten auf den Tisch, ist es schuldenfrei, wie in etwa ist der Wert von vergleichbaren Immobilen...... dann können Spezis sicher mehr sagen
Tornator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 17:29   #3
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 19.929
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Willkommen@total unwissender,

schau bitte mal hier in die fachliche Weisung zum Thema Vermögen,
da findest du einige Hinweise auch zum Punkt Verkehrswert:

http://harald-thome.de/fa/harald-tho...20.05.2014.pdf

und noch diese Info für dich:

2.2 Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 24.09.2012 - L 4 AS 110/09

lies bitte dazu weiter in diesem Link Post 2

https://www.elo-forum.org/allgemeine...hensbasis.html

und zum Abschluß dieses Urteil:

Zitat:
1.12 Bayerisches Landessozialgericht Urteil vom 26.01.2011, - L 16 AS 526/09 -

Nach der Rechtsprechung des BSG sind vermögensgeschützt für alleinlebende Immobilienbesitzer Wohnflächen bis 90 qm (BSG - vom 07.11.2006, BSGE 97, 203 ff. zum selbstgenutzten Wohneigentum).

Quelle:
http://tacheles-sozialhilfe.de/start...rchiv/d/n/956/

Bestimmt kommen noch einige Hinweise.
Admin2 und DoppelPleite bedanken sich.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (09.07.2017 um 18:02 Uhr) Grund: Nachtrag
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 22:42   #4
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.456
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

1. Abstellkammern, Flure, Treppen etc. gibt's auch in Mietwohnungen und die zählen natürlich mit.

2. Niemand legt eine Verkaufssumme fest. Allerdings ermittelt man im Normalfall den Wert über ein Wertgutachten. Außerdem ist Veräußern nicht das einzige Mittel der Verwertung. Beleihen und Vermieten wäre z. B. auch möglich.

3. Bei Immobilien gab es das nie, das war vorrangig bei Lebensversicherungen: http://juris.bundessozialgericht.de/...rt=en&nr=12546

4. Siehe 2. Erstens gibt's nicht nur Verkauf, zweitens musst du die Verwertungsbemühungen nachweisen. Zeigt sich, dass du trotz intensiven Bemühungen die Immobilie nicht verwerten kannst, wird das Darlehen in Beihilfe umgewandelt. Bemühst du dich kaum bis gar nicht oder nicht intensiv, dann gibt es nach 6 Monaten gar nichts mehr. Auch kein Darlehen.

5. Du könntest eine angemesse andere Immobilie kaufen, das geht. Aber solange du noch über das Barvermögen verfügst, bekommst du kein Alg2. Deklarieren ist da nicht.

6. Nein.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 00:13   #5
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.011
dagobert1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Im Netz habe ich gelesen, das Jobcenter kann verlangen das ich mein Haus verkaufe, weil jetzt nur noch 2 Personen bei 150 m² unrechtmäßig.
Unangemessen.
Unrechtmäßig wäre es, wenn du das Haus z.B. geklaut hättest.
Zitat von Tornator Beitrag anzeigen
Niemand kann dich zwingen die selbst bewohnte Immobilen zu verkaufen, sollte der Wohnraum unangemessen sein, dann kann es passieren das es das ALG II nur als Darlehen gibt,
Falsch.
Wird der Verkauf verweigert, gibt es gar nichts.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 07:43   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 405
RobbiRob
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Wir bewohnen ein Haus mit ca 150 m² Wohnfläche....
.....
1. Was genau gehört zur Wohnfläche beim Jobcenter ?
......
(in meiner Gebäudeversicherung sind nur 117 m² angegeben, da scheinen einige Räume nicht mitzuzählen)
Die Antworten zum Grundproblem Verkauf stehen hier ja bereits.

In der Regel findest Du die Wohnfläche im notariellen Kaufvertrag oder Zeichnungen vom Architekten etc.

Die Flächenangabe bei der Versicherung kann noch vom Vorgänger sein, falls die Versicherung übernommen wurde nach dem Versicherungsvertragsrecht.

Trotzdem solltest Du das dringend überprüfen!
Wenn ein Schadenfall eintritt sind die dann immer ganz schnell bei falschen Angaben.

Berechnung kann man auch selber durchführen:
Wohnflächenberechnung - Berechnung Wohnfläche
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 13:00   #7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.541
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
1. Abstellkammern, Flure, Treppen etc. gibt's auch in Mietwohnungen und die zählen natürlich mit.
Hallo! Treppen und Dachböden, bzw. Kellerräume, die keine Aufenthaltsräume sind, zählen nicht zur Wohnfläche, Balkone oder Terrassen und der Raum unterhalb von Dachschrägen zwischen 1 und 2 Metern Höhe zur Hälfte.

https://www.gesetze-im-internet.de/w...234610003.html

Mit der Berechnung nach WoFlV solltet ihr auf der sicheren Seite stehen. Wenn der Bauantrag noch vorliegt, solltet ihr schauen, was und wie dort gerechnet wurde.
silvia0035 bedankt sich.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 14:22   #8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 8
total unwissender
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Wow, danke erst mal für die zahlreichen Antworten

Hallo Tornator
Doch, das Jobcenter kann einen zwingen. Gib mal bei google „Hartz 4 und Hausverkauf „ ein.
Gleich der erste Eintrag „www n-tv de>Ratgeber“ Verwertbares Vermögen.
Im Fernsehen gab es auch schon Beiträge.

Hallo Seepferdchen,
viel gelesen, nichts verstanden.
Genau der zweite Link hat mich auf eure Seite gebracht, weil so ähnlich.
Leider bleibt nur der Klageweg wenn ich mich recht entsinne. Hab so viel gelesen in letzter Zeit

Wow Helga40,
Super. Punkt für Punkt ohne Schnickschnack, klar verständlich, Toll.
Wenn für mich auch nicht so toll aussieht, aber wenn es so ist, weis ich jetzt bescheid.
Zu punkt 5, das mit der zweckgebundenen Hausverkaufssumme.
Ich glaube da habe ich was gelesen in den umfangreichen Ausführungen von Seepferdchen (2. Antwort).
Da stand irgentwas von neuerwerb einer angemesseneren Immobilie binnen eines Jahres.
Irgentwie hatte ich da vorher schon mal was gehört. Kann aber sein das es bei Antragstellung war. Desshalb meine Frage ob das auch noch wärend des Bezuges geht.
Das Haus ist ja Vermögen und sollte doch nicht als Kaufsumme plötzlich Einkommen werden.
Mann muss doch wenigstens die Chance auf einen angemessen Neuerwerb bekommen vielleich binnen eines Jahres

Hallo Dagobert,
kann ich mir verstellen, mangelde Mitwirkungspflicht wird bestraft

Hallo RobbiRob,
Leider wurde das Haus in tiefster DDR Zeit erstanden. Der Kaufvertrag ist ne gute Idee nur find ich den nicht mehr, Im Grundbuch steht nur die Gesamtfläche. Architekt gab es nicht.
Die Angaben der Versicherung sind relativ neu, 2 Jahre oder so.
Der Vertreter war da, wir gingen alles durch, er errechnete 117 m² weil ja das und das nicht mitrechnet. Klingt komisch ich weis, sonst ist es immer andersrum.

Hallo en Jordi,
Das meinte ich und so hat auch der Versicherungsvertreter gerechnet. Bei ihm waren Vorratskammer, Abstellräume, Windfang usw auch Räume die nicht zählen. Sind ja ebenfalls keine Aufendhaltsräume.
Rechnung hin oder her, 117 m² sind immernoch zuviel für 2 Peronen. Klingt aber nicht mehr so dramatisch
total unwissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 18:13   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.541
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Hallo en Jordi,
Das meinte ich und so hat auch der Versicherungsvertreter gerechnet.
Dann hat er nach einer anderen Norm gerechnet. Die WoFlV sieht das anders. Aufenthaltsräume regelt die BauO. Dabei geht es aber nur um die Anforderungen, nicht um die tatsächliche Nutzung.

In so einem Fall wäre vermutlich ein spezialisierter Anwalt nicht verkehrt. Ich fürchte, da ist beim JC nicht die nötige Sachkenntnis und Beratung zu erwarten.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 19:40   #10
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.011
dagobert1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Das Haus ist ja Vermögen und sollte doch nicht als Kaufsumme plötzlich Einkommen werden.
Wird es auch nicht, das ist dann lediglich eine Vermögensumwandlung.

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Zu punkt 5, das mit der zweckgebundenen Hausverkaufssumme.
Ich glaube da habe ich was gelesen in den umfangreichen Ausführungen von Seepferdchen (2. Antwort).
Da stand irgentwas von neuerwerb einer angemesseneren Immobilie binnen eines Jahres.
Irgentwie hatte ich da vorher schon mal was gehört. Kann aber sein das es bei Antragstellung war. Desshalb meine Frage ob das auch noch wärend des Bezuges geht.
Wenn dir das Geld aus dem Hausverkauf zufliesst, fällst du wegen verwertbarem Vermögen aus dem Leistungsbezug, das JC hat dir dann erstmal nichts mehr zu sagen. Nur die darlehensweise gezahlten Leistungen werden sie dann wiederhaben wollen.

Wenn du dann z.B. 200.000€ auf der Kante hast und dir für die Hälfte davon eine (angemessene) Eigentumswohnung kaufst, wäre das allein deine Entscheidung.
Das sollte halt bloß nicht so sein dass du alles in eine Wohnung steckst und direkt am nächsten Tag wieder beim JC stehst, das würde etwas blöd aussehen.

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Hallo Dagobert,
kann ich mir verstellen, mangelde Mitwirkungspflicht wird bestraft
---> BSG, 24.05.2017, B 14 AS 16/16 R (Hab ich letzte Nacht schon gesucht, aber auf die Schnelle nicht gefunden.)
Volltext gibt's noch nicht, aber die Pressemitteilung ist deutlich genug.
Zitat:
2) Die zulässige Revision des Klägers wurde zurückgewiesen. Das LSG hat zu Recht seine Berufung zurückgewiesen und damit sein Begehren auf Zahlung von ALG II als Zuschuss, hilfsweise als Darlehen abgewiesen.

Der Bewilligung von ALG II als Zuschuss steht entgegen, dass der Kläger Eigentümer einer als Vermögen nach § 12 SGB II zu verwertenden Eigentumswohnung (ETW) ist. Die ETW ist nicht geschützt, weil sie mit ca 98 qm die angemessene Wohnfläche für eine Person von 80 qm deutlich überschreitet und ihr Verkehrswert ca 95 000 Euro beträgt. An diese vom Kläger nicht mit zulässigen und begründeten Verfahrensrügen angegriffenen Feststellungen des LSG ist der Senat gebunden.

Der Kläger hat auch keinen Anspruch auf ALG II als Darlehen nach § 9 Abs 4, § 24 Abs 5 SGB II. Diese Regelungen für eine Übergangszeit, in der der sofortige Verbrauch oder die sofortige Verwertung von Vermögen nicht möglich ist, setzen voraus, dass die betroffene Person Verwertungsbemühungen unternimmt. Werden Verwertungsbemühungen nicht unternommen und sollen solche auch künftig unterbleiben, besteht für diese vom Regelfall "abweichende Erbringung von Leistungen" kein Raum. Dass der Kläger keine Verwertungsbemühungen ergriffen hat und der Beklagte ihn auf die Folgen seines Unterlassens hingewiesen hatte, steht ebenfalls aufgrund der Feststellungen des LSG fest.

SG Dortmund - S 33 AS 572/15 -
LSG Nordrhein-Westfalen - L 19 AS 1272/15 -
Bundessozialgericht - B 14 AS 16/16 R -
http://juris.bundessozialgericht.de/...=2017&nr=14597
https://dejure.org/2017,16489
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2017, 09:30   #11
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 8
total unwissender
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Hallo dagobert1,

bei 200000 € Verkaufssumme hätte ich einen größeren Spielraum.
Ich rechne mit 50.000 und auch dafür wird warscheinlich keiner kaufen.
Verständlich das dann da nicht viel übrigbleibt. Ergo gleich wieder zum Amt.
Heute Nacht viel mir ein, wir haben vor längerer Zeit mit dem Problem zu großes Haus bein JC vorgesprochen.
Mein damaliger Sachbearbeiter meinte, er müsse zwar die Rechtsabteilung konaktieren, sehe aber grundsätzlich keine Probleme. Wir fallen nicht aus Hartz 4, außer es bliebe viel Geld übrig. Wenn Verkaufs- und Neukaufssumme annäherd identisch läuft das einfach so über.
Kleineres Haus meist auch kleinere KDU meinte er.
War er unwissend oder wollte er mir böses.
Meine Frau ist an Rheuma erkrankt und schafft die Arbeit im großen Haus immer schlechter, desshalb die Vorsprache.
Es gibt doch bestimmt viele Hartz 4 bezieher deren Häuser zu groß sind. Warum ist es denn nicht schon gängige Praxsis zum Zwangsverkauf
total unwissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2017, 22:41   #12
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.185
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Es gibt doch bestimmt viele Hartz 4 bezieher deren Häuser zu groß sind. Warum ist es denn nicht schon gängige Praxsis zum Zwangsverkauf
Ich denke es gibt kaum Bezieher, die Häuser besitzen.

Das mit der Vermögensumwandlung glaube ich auch nicht. Es ist wie ich meine ähnlich wie beim Auto. Man kann Barvermögen bis zur Grenze des zulässigen haben plus ein Auto im Wert bis maximal 7500 Euro. Wird die Mühle verkauft, kommt man über die Grenze und fällt aus dem Leistungsbezug raus.

Umgekehrt kann man ein von der Größe angemessenes Haus am Starnberger See haben. Was das Wert wäre, kann man sich ja denken. Aber das ist da Standard, und wenn man sonst zu wenig Kohle und nur ein olles Auto hat, ist man ALG2-berechtigt.
Genauso sind in Ostfriesland größere Grundstücke noch angemessen als in Baden-Württemberg. Immer je nach Standard.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2017, 23:17   #13
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.541
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Umgekehrt kann man ein von der Größe angemessenes Haus am Starnberger See haben. Was das Wert wäre, kann man sich ja denken. Aber das ist da Standard, und wenn man sonst zu wenig Kohle und nur ein olles Auto hat, ist man ALG2-berechtigt.
Nein, es gibt bei Wohneigentum auch eine Bewertung der Angemessenheit nach dem Wert. Bei einem solchen Objekt dürfte genau auf den Wert von Grundstück und Immobilie geschaut werden. Luxusimmobilie und Hartz-IV geht nicht. Da wäre auch gleich die Blöd zur Stelle.

Allerdings ist das doch gar nicht realistisch.
Solche Immoblienbesitzer werden wohl von sich aus verkaufen, bevor sie Leistungen beantragen.

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
bei 200000 € Verkaufssumme hätte ich einen größeren Spielraum.
Ich rechne mit 50.000 und auch dafür wird warscheinlich keiner kaufen.
Verständlich das dann da nicht viel übrigbleibt.
Wäre das denn weit unter Wert? Ist der Verkauf unwirtschaftlich gibt es eine Härtefallregel.
__

paranoid querulatorisch

Geändert von en Jordi (11.07.2017 um 23:30 Uhr)
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 07:29   #14
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 8
total unwissender
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Hallo en Jordi,

genau das wollte ich sagen. Wenn ich von 200.000€ geschätztem noch 150.000€ beim verkauf bekommen würde, hätte ich schon versucht zu verkaufen. Mit 150.000€ bekommt man ein kleines, fertig gebautes Haus. Ich will in dem Alter nicht noch mal anfangen mit Um und Ausbau.
Mein Haus wird 50.000€ Wert sein. Hab keine Ahnung vom Bewerten. Ich weiß nur von Bekannten, dass Häuser für 70 bis 80.000€ weggingen in einer entschieden besseren Wohnlage.
Diese Häuser lagen in einer Stichstraße, als ruhig. Hatten einen Garten hinten, eine Terasse zum Garten, einen Vorgarten, meist eine Garage nebenan und waren gut in Schuss.
Es waren zwar Reihenhäuser aber neue Dächer neue Fassaden.
Alles das was ich nicht habe.
Ich hab einen kleinen Hof 30m² von hohen Mauern umsäumt.
Unsere Straße hat Kopfsteinpflaser, da wackelt die Schrankwand wenn ein LKW durchfährt.
Das schlimmste ist, der Hof ist nur durch die Haustür und durch den Hausflur zu erreichen. Macht sich immer toll die Aschenkübel durchs Haus zu zerren, gerade nach Regenwetter.
Als man jung war störte es nicht.
Ich würde es nicht für 50.000€ kaufen.
Der punkt ist, sollte ich 50.000€ bekommen, gibt es kaum "gute" Häuser. Ich müsste was Reparaturbebürftiges nehmen. Ja und Kredit gibts auch nicht. Der Spielraum ist eingeengt.

Was meinst du mit "weit unter Wert".
Sollte 50.000€ geschätzt sein, aber einer 40.000€ bietet, müsste ich doch ja sagen, weil es doch die 10 oder 20% Klausel nicht bei Häusern gibt, wie Helga40 schrieb.
Wie funkioniert diese Härtefallregelung in meinem Beispiel ?
total unwissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 09:44   #15
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.10.2016
Ort: 59581 Warstein
Beiträge: 27
Celestial
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

@total_unwissender

Hallo,
da du nicht geschrieben hast in welchem Bundesland das Haus steht halte ich meine Antwort ein bisschen allgemein.

Einen Wert für dein Haus/Grundstück erhälst du vielleicht über Boris. Welche Datenbank für dich gilt müsstest du selbst über google suchen. Im Suchfeld boris [dein Bundesland] eingeben.

Beispiel Brandenburg: https://www.boris-brandenburg.de/boris-bb/
Beispiel NRW: https://www.boris.nrw.de/borisplus/?lang=de

In dieser Datenbank kann man dann nach Grundstücks-/Häuserpreisen suchen und sich die Berichte des Gutachterausschusses runterladen. Kann aber auch sein das dort nichts steht weil zu wenige Angaben über Verkäufe vorliegen (war so in meinem Fall).
Und dann gibt es da noch den Unterschied zwischen Kaufpreis und Verkehrswert! Wenn halt jemand dir den Preis bezahlt den du nennst ist das Super (Glückwunsch), kann aber auch sein das du ein Gegenangebot über den Verkehrswert bekommst. Der kann erheblich unter dem damaligen Kaufpreis liegen.
Das wichtigste, vor den Überlegungen wie und was mache ich nach dem Verkauf, ist eigentlich ob du überhaupt einen Käufer hast/findest.
Heute bauen viele lieber selbst statt zu kaufen, da sie das Geld ja fast geschenkt bekommen....
Celestial ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 10:50   #16
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.541
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von Celestial Beitrag anzeigen
Heute bauen viele lieber selbst statt zu kaufen, da sie das Geld ja fast geschenkt bekommen....
Das bekommen sie auch zum Hauskauf.

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Wie funkioniert diese Härtefallregelung in meinem Beispiel ?
Genau das gilt es jetzt herauszufinden, am besten mit Hilfe eines Fachkundigen. Ich meine, die Behörden nehmen sogar selbst Wertschätzungen vor, wenn nichts vorliegt.
Wühl dich einfach mal durch die Forenbeiträge und Gerichtsurteile zum Thema.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 14:40   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.185
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Nein, es gibt bei Wohneigentum auch eine Bewertung der Angemessenheit nach dem Wert. Bei einem solchen Objekt dürfte genau auf den Wert von Grundstück und Immobilie geschaut werden. Luxusimmobilie und Hartz-IV geht nicht. .
Doch, denn dieser Luxus wäre dort ja dann Standard. Auch das SGB2 kennt keine Wertermittlung wenn die Hütte nicht zu groß ist. Auch nicht die Fachlichen Hinweise. Es ist analog zu den KDU bei Miete.

Sonst wäre eine Stadt wie München schon längst ALG2-frei.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 14:57   #18
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.541
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Sonst wäre eine Stadt wie München schon längst ALG2-frei.
Dass das Blödsinn ist, solltest du mit etwas Grundlagenwissen selbst erkennen können:

In München wie in Starnberg gibt es einfachen Wohnraum, der bei der Berechnung der Angemessenheit als Grundlage dient. Der Abstand zu Mieten oder Kaufpreise für Luxusimmobilien ist auch dort gegeben. Sicher kennt das SGB II auch eine Wertermittlung. Das kannst du durch eine einfache Suche im Netz herausfinden. Es wird halt nicht so genau geschaut, wie beim SGB XII, weil Alg-II als überbrückende Leistung angedacht ist, die nur eine gewissen Zeit gezahlt wird. Eine Luxusimmoblie wirst du mit diesem Argument aber nicht halten können.

Luxus kann niemals Standard sein. Wir schweifen jetzt aber vom Thema ab. Von mir aus kannst du gerne glauben, dass es am Starnberger See Hauseigentümer gibt, die von Alg-II leben. Das wird dem Fragesteller nicht helfen.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 16:04   #19
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.185
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen

Luxus kann niemals Standard sein. .
Den Begriff Luxus habe ich hier relativ benutzt. Aus fast jeder Gegend in Deutschland kommt einem ganz Starnberg als Luxusgebiet vor.
Darum geht es aber nicht und das hast du in deinem letzten Post auch korrekt beschrieben. In deinem Post davor hast du ausschließlich von angemessenem Wert geschrieben, aber die innerörtliche Relation außer Acht gelassen.
In großen Städten werden damit Toplagen so gut wie immer unmöglich zu halten sein.
Je kleiner die Orte werden, um so schwieriger wird ein Vergleich, in Kampen auf Sylt wäre das dann wohl völlig unmöglich, da ist dann alles angemessen was nicht zu groß ist.

Ob es ALG2-Betroffene in Starnberg mit Haus gibt oder nicht und ob es dem TE nutzt oder nicht ist kein Freibrief Irrtümer zu verbreiten.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 16:11   #20
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.541
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
In deinem Post davor hast du ausschließlich von angemessenem Wert geschrieben, aber die innerörtliche Relation außer Acht gelassen.
Die Angemessenheit ist immer auf den örtlichen Mietmarkt bezogen. Jetzt fängst wieder mit dem nächsten kruden Beispiel an.

Ich bin aus dem Thema raus.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 21:21   #21
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.185
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Ich bin aus dem Thema raus.
Du bringst ja auch keine Quellen oder Verweise für deine Behauptungen.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 09:00   #22
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 135
silvia0035
Standard

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Hallo! Treppen und Dachböden, bzw. Kellerräume, die keine Aufenthaltsräume sind, zählen nicht zur Wohnfläche, Balkone oder Terrassen und der Raum unterhalb von Dachschrägen zwischen 1 und 2 Metern Höhe zur Hälfte.

https://www.gesetze-im-internet.de/w...234610003.html

Mit der Berechnung nach WoFlV solltet ihr auf der sicheren Seite stehen. Wenn der Bauantrag noch vorliegt, solltet ihr schauen, was und wie dort gerechnet wurde.
Guten Morgen!

Genau so wie du es schreibst, ist es auch. Nicht alle Räume zählen als Wohnfläsche.
Kellerräume sind keine wohnräume und Heizungsraum gehört ebenso nicht zum Wohnraum.
Schrägen im Dach werden abgezogen. Da ich stets Immobilien vermietete kenne ich mich da auch aus. Deine Ausführungen sind richtig!
Gruß silvia0035

Mache dich mal nicht verrückt!

Ich habe auch eigenes Haus mit ca. 130qm Wohnfl. und bin mit zeitweisen Unterbrechungen, seit 8 J. immer wieder mal auf Alg angewiesen. Lebe alleinstehend im Haus und die haben einmal versucht mir einzureden, ich müsse verkaufen, wegen zu großem Wohnraum.
Denen schrieb ich zurück und verwies auf Gerichtsurteile, wo gegenteiliges stand. Dann ließen sie mich in Ruhe und zahlten brav weiter.

Da meine Immobilie abbezahlt ist, spart JC die Miete und mir ist es nicht zuzumuten, mein gewohntes soziales Wohnumfeld zu verlassen.
Mein sozialer Status ist auch zu berücksichtigen! Wer natürlich wie Penner rumläuft, hat dementsprechend, denke ich keinen schützenswürdigen Status, denn der ist ja schon dahin.

Stell dir vor du gilst im Ort als Geschäftsmann mit Ansehen und aus irgendwelchen Umständen kommste in Arbeitslosigkeit und bis auf Alg angewiesen? Das würde dir ungemein schaden, dein Ansehen wäre dahin, erfahren es die anderen Geschäftsleute.
Ich argumentierte damals mit der Menschenwürde und dem Status, das die Nachbarn nicht erkennen dürfen, aus dem Fehlverhalten des Mobcenters, das ich nun Arbeitslos sei.
Dementsprechende Gerichtsurteile zitiert und beigefügt im Schreiben, das hilft ungemein, weil der Richter sieht, du weist um deine Rechte und er hat es auch so leichter Argumente gegen das Mobcenter zu haben, ohne sich einen Kopf darüber machen zu müssen, was er als Argument anbringen könnte.
Anwälte zitieren immer Urteile, welche zu Gunsten ihrer Mandanten ausfallen!

Mein Tip, mach dich richtig schlau und kämpfe mit, oder ohne Anwalt gegen diese Bande.

Gehe auf das Amtsgericht, hole dir einen Beratungsschein für ein Beratungsgespräch Fachanwalt für Sozialrecht und dann weißt du viell. ein wenig mehr.

Also ich klage lieber, bevor ich denen nachgebe.

Gruß silvia0035

Geändert von TazD (13.07.2017 um 10:12 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte den "Ändern"-Button nutzen. Der steht dir eine Stunde lang zur Verfügung. ;-)
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 10:17   #23
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 2.773
TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Gehe auf das Amtsgericht, hole dir einen Beratungsschein für ein Beratungsgespräch Fachanwalt für Sozialrecht und dann weißt du viell. ein wenig mehr.
Ach, den Berechtigungsschein holt man sich neuerdings? Gibt's die jetzt vom Abreißblock am Eingang?

Nach meiner Kenntnis muss ich BerH immer noch beantragen und kann mir den Schein nicht einfach so abholen. Ein Antrag birgt natürlich auch die Gefahr einer Ablehnung und die wäre hier vorprogrammiert, da noch gar kein negativer Bescheid oder belastender VA des JC vorliegt. Gegen welche rechtliche Beeinträchtigung soll denn hier mittels Anwalt vorgegangen werden?
Die reine Befürchtung einen Rechtsverlust zu erleiden, berechtigt noch nicht zu BerH. Hat das BVerfG entschieden.
Eine Ablehnung würde dann auch bedeuten, dass für die nächsten zwei Jahre Beratungshilfe in dieser Angelegenheit grundsätzlich ausscheidet.
Dein Tipp schadet dem TE also mehr, als das er nützt.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 13:07   #24
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 8
total unwissender
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Hallo celestial,

über Schsen Anhalt finde ich nichts bei boris, eine Kaufsumme ist mir jetzt noch nicht so wichtig.

Habe was gefunden im Internet
was haltet ihr von dem Angebot von Rechtsanwalt Thomas Lange im Internet (so retten Hartz 4 Empfäner ihr Wohneigentum).
Nur mal so. Ist das seriös ?

Oder
Ich verkaufe und wandele das verwertbare Vermögen (Kaufsumme) in Schonvermögen (Grundfreibetrag 150 x Lebensalter, Alterrssicherung 250 x und Freibeträge für notw. Anschaffungen) um.

Bei bisher keinerlei Schonvermögen kämen da fast 50.000 € zusammen.
Bei einer Verkaufssumme von 50.000 € bliebe faktisch nichts übrig.

1.Könnte ich damit "Drohen" wenn das Jobcenter den Hausverkauf verlangt ?

Ist ja somit unwirtschaftlich, da ich ja nach dem Hausverkauf kein oder kaum Einkommen habe und nun noch Miete für uns gezahlt werden müsste.
Ist nur die Frage, ich müsste aus Bezug raus sein, sonst ist die Kaufsumme Einkommen.
Ich müsste mich also abmelden.

2.Geht diese Variante noch wenn das JC den Verkauf schon angeordnet hat und mir Bezüge auf Darlehensbasis zahlt ?

3. Bessere Ideen, oder auf was müsste ich noch achten.
total unwissender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 13:58   #25
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.541
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 und muß ich jetzt das Haus verkaufen, wer kann einen Hinweis geben?

Zitat von total unwissender Beitrag anzeigen
Bei bisher keinerlei Schonvermögen kämen da fast 50.000 € zusammen.
Wie hast du das denn errechnet? Es gibt Höchstbeträge! Du könntest wohl einen Teil mit Verwehrtungsausschluss belegen (Schonvermögen Altersvorsorge).

Ohne seriöse Rechtsberatung würde ich nichts tun. Ob das Prozedere, was dieser Herr Lange vorschlägt, wirklich sicher ist, weiß ich nicht. Welcher Käufer würde sich auch darauf einlassen?
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz 4 zurückzahlen bei Hausverkauf? irischoca Allgemeine Fragen 4 13.04.2008 14:59
Hausverkauf Wita Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 0 24.11.2006 18:16
Hausverkauf Susisonnenschein ALG II 3 01.11.2006 10:31
Hausverkauf Roter Pirat ALG I 12 14.10.2006 20:42


Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland