Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Richtiges Verhalten bei unrechtmäßiger fristloser Kündigung.

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2017, 16:45   #1
Lian
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.04.2017
Beiträge: 1
Lian
Standard Richtiges Verhalten bei unrechtmäßiger fristloser Kündigung.

Hallo,

Ich habe diese Woche eine Stelle angetreten, welche nur auf 1-Monat befristet war.
Das Angebot klang erst nicht schlecht und ich hab es als eventuelle Möglichkeit gesehen, der laufenden Maßnahme zu entgehen, die ich am laufen hatte.

Hab bei der Stelle direkt gemerkt, dass alles wieder nur Täuschung war und man nur Leute zum verheizen sucht. Da ich eine zartbesaitete Seele bin war ich dann direkt auch am nächsten Tag AU.

Wie erwartet habe ich die Kündigung direkt einen Tag nach der Krankmeldung erhalten.
Allerdings war wohl jemand sehr stinkig und hat mir eine Fristlose Kündigung ausgestellt, obwohl die Kündigungsfrist sowieso nur bei 1 Tag lag.


Meine Frage ist, ob ich in Irgendeiner weise verpflichtet bin, gegen die unrechtmäßige fristlose Kündigung vorzugehen, oder ob ich einfach die Fuße stillhalten kann und bei Sanktionsandrohung des Jobcenters einfach auf die AU und Krankmeldung verweisen kann?

Auch würde mich interessieren, ob die vorherige Maßnahme durch die kurze Arbeitsaufnahme erst mal vom Tisch ist und mich das Jobcenter erst wieder komplett neu zuweisen muss, oder ob das Jobcenter theoretisch sagen kann, dass ich wegen der schnellen Rückkehr wieder direkt zur Maßnahme muss?

mit freundlichen Grüßen
Lian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 16:57   #2
krohne444
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 339
krohne444 krohne444 krohne444
Standard AW: Richtiges Verhalten bei unrechtmäßiger fristloser Kündigung.

hi

würde gegen die Fristlose angehen weil du ja sonst eine Sperre riskierst.
krohne444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 17:26   #3
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 812
vidar vidar vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Richtiges Verhalten bei unrechtmäßiger fristloser Kündigung.

Sollte sich in deinem befristeten Vertrag folgender Text befinden „Dieser Vertrag kann unter Einhaltung einer Frist von 1 (einen) Tag durch den Arbeitgeber oder Arbeitnehmer vorzeitig gekündigt werden“, dann wäre eine vorzeitige Kündigung bei Einhaltung der Frist möglich. Sollte in deinem Vertrag der Passus mit der Kündigungsfrist nicht aufgeführt sein, ist der Vertragslaufzeit für beide Seiten bindend, und endet somit am letzten Tag und bedarf deshalb auch keiner Kündigung.

Da du aber eine außerordentliche Kündigung erhalten hast, könnte diese vielleicht rechtswidrig sein. Zumindest hätte der Arbeitgeber die etwaig vorhandene Kündigungsfrist einhalten müssen. Fordere deshalb schnellstens schriftlich von deinem Arbeitgeber, dass die Kündigung in eine ordentliche Kündigung geändert wird. Gut wäre, wenn der Arbeitgeber den Erhalt des Schreibens bestätigt. Eine Kopie dieses Schreibens reichst du zu gegebener Zeit dann beim JC ein.

Mit Verlaub! Diesen Job hätte ich gar nicht erst angenommen. Hier wäre es vielleicht besser gewesen diese Stelle als 450 € auszuüben.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fristlose Kündigung, kündigung, maßnahme, Nettomaßnahme, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbung - Aufbau Lebenslauf bei fristloser Kündigung ichbinsdochnur Job - Netzwerk 6 03.04.2017 08:23
Angst vor Sperrzeit (ALG 1) wegen Fristloser Kündigung Dennis1337 ALG 1 - Sanktion, Kürzung, Sperrzeit 2 17.02.2017 11:58
Vermittlungsvorschläge und richtiges Verhalten + EGV regenschein ALG I 1 14.04.2016 19:27
Kündigung aus der Zeitarbeitshölle - Richtiges Vorgehen? schiavo Zeitarbeit und -Firmen 27 12.10.2012 14:09
3 monatige Sperrzeit wegen fristloser Kündigung damonhill Allgemeine Fragen 30 29.03.2007 22:38


Es ist jetzt 15:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland