Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  49
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2017, 18:00   #1
elomon
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2016
Beiträge: 70
elomon
Standard Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Hi,
gerade bekam ich einen VV mit der Aufforderung, mich innerhalb von 3 Tagen (RFB) zu bewerben - schriftlich.
An sich nichts unübliches allerdings soll diese Bewerbung zur Vorauswahl an das JC gehen, die prüfen das dann und reichen es bei "Eignung" weiter.
Stelle stimmt mit meinem gelernten Beruf überein, ich denke es geht dabei darum, dass das JC die Vorauswahl trifft und der AG nicht so viel zu tun hat.
Der Name des AG steht drauf, Adresse habe ich ergoogelt - die direkten Kontaktdaten kenne ich also.
Was ratet ihr nun? Kann ich mich einfach am JC vorbei dort bewerben? Ich möchte nicht, dass die mir zwischenfunken und will mich direkt beim AG bewerben.
elomon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 18:11   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.273
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat:
Kann ich mich einfach am JC vorbei dort bewerben?
Nein, denn du hattest Post vom Arbeitgeberservice.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 19:04   #3
elomon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2016
Beiträge: 70
elomon
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Was kann ich dagegen denn nun tun?
Post vom AG Service möchte ich nicht haben, ich möchte mich selbst bei den vorgeschlagenen AG bewerben.

Gibt es eventuell irgendwo eine Mustervorlage und was muss da alles rein? Zeugnis, Qualifikation usw.?

Geändert von elomon (21.04.2017 um 19:21 Uhr)
elomon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 19:25   #4
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 442
vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von elomon Beitrag anzeigen
Was kann ich dagegen denn nun tun?
Wo ist dein Problem? Schreib einfach eine normal übliche Bewerbung und reiche sie beim JC gegen eine Abgabebetätigung ein. Es gibt oft Unternehmen, die den Arbeitgeberservice dafür beauftragen eine Vorauswahl innerhalb des vorhanden „Kunden“-Stamms vorzunehmen.

Da du ja die Firma des Auftraggebers kennst und diesen selbst bereits kontaktieren wolltest, kannst du jetzt auch eine für das Unternehmen passende Bewerbung erstellen, und dem Arbeitgeber des JC zur Vorauswahl zur Verfügung stellen. Vielleicht möchte das JC dich auch nur überprüfen, ob du überhaupt in der Lage bist eine, ihrer Meinung nach, „vernünftige“ Bewerbung schreiben zu können.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 19:42   #5
elomon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2016
Beiträge: 70
elomon
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Angsst habe ich eher davor, dass das Amt damit hausieren geht nachdem die Bewerbung geprüft wurde. Ich weiß doch nicht, an wen die meine Unterlagen weitergeben (neben der Firma).
elomon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 20:01   #6
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von ZynHH
Nein, denn du hattest Post vom Arbeitgeberservice.
Machst du es dem JC da nicht etwas ZU einfach?

Mal so in den Raum geworfen und dabei - bewusst - mögliche Konsequenzen ignoriert:

RN1
Angenommen der VV ist so anonym, dass keine Stadt, keine Straße und kein Firmenname dabei steht ... wie prüfe ich ihn auf Zumutbarkeit?

RN2
Im vorliegenden Fall konnte die Kontaktadresse ermittelt werden und es ist die Zumutbarkeitsprüfung möglich. Das bringt mich zum nächsten Punkt:
Das BArbG hat geurteilt, dass ausschließlich die beteiligten Personen berechtigt sind die Bewerbung zu lesen ... der AGS gehört nicht dazu. Da ich nicht ausschließen kann, dass der AGS meinen Umschlag öffnet und die Bewerbung liest ~> möchte ich das, oder muss ich das zulassen?

RN3
Der letzte Punkt, welcher mir einfällt:
Gibt es in diesem VV die normale oder eine spezielle RFB?
Meiner Meinung nach, kann nur durch eine spezielle RFB, in welcher eine Sanktion angedroht wird wenn man sich direkt beim Arbeitgeber bewirbt, sanktioniert werden.
In den normalen RFBen wird nur bei Nichtbewerbung (oder die anderen Sanktionsgründe) eine Sanktion angedroht.

RN4
Jetzt muss jeder selbst entscheiden, ob er sich direkt beim Arbeitgeber bewirbt ~> die Vorauswahl hat der AGS schon gemacht ... und der Arbeitgeber bekommt von den ausgewählten Bewerbern eben direkt die Bewerbung zugeschickt.

Zitat von vidar
dem Arbeitgeber des JC zur Vorauswahl zur Verfügung stellen.
Siehe RN4 bzgl. Vorauswahl durch AGS

Zitat von vidar
Vielleicht möchte das JC dich auch nur überprüfen, ob du überhaupt in der Lage bist eine, ihrer Meinung nach, „vernünftige“ Bewerbung schreiben zu können.
Siehe Erklärung in RN2

Hast du weitere Gründe, warum der AGS die Bewerbung bekommen sollte?
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 20:30   #7
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.273
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard

Zitat:
Machst du es dem JC da nicht etwas ZU einfach?
Nein, ich ermögliche dem TE Sanktionsfrei den mit RFB gelieferten VV durchzustehen.....zuMal er den Job ja sogar möchte....Arbeit ist ja nicht verboten.......

Zitat:
Post vom AG Service möchte ich nicht haben,
Das hast du nicht zu entscheiden oder zu beeinflussen....Du kannst Sanktionsfrei nur entsprechend reagieren....Hilfsmittel gibt's im Forum viele....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."

Geändert von Curt The Cat (11.05.2017 um 16:37 Uhr)
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 20:37   #8
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 442
vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

@AnonNemo

Vielen Dank für deine erklärenden Hinweise. Sofern der Arbeitgeber bekannt ist, sollte auch sicherlich jeder selbst entscheiden dürfen, an wen die Bewerbungsunterlagen zugesendet werden. Wobei ich aber dann zumindest dem JC über diese Handhabung informieren würde, damit es nicht zu etwaigen Missverständnisse kommen kann. Die Frage die sich hierbei ggf. stellen könnte ist, wie weise ich dann dem Arbeitgeberservice die Abgabe der Bewerbung nach.

Man könnte aber auch bei der Bewerbungsunterlagenabgabe dem Arbeitgeberservice ein Schreiben beilegen, in dem man zu verstehen gibt, dass die eingereichte Bewerbung ausschließlich für die angebotene Stelle verwendet werden darf, und die Weiterleitung an andere Firmen nicht ohne vorherige Absprache und Genehmigung des Erstellers gestattet wird. Alternativ kann ja auch die Rückgabe der kompletten Bewerbungsunterlagen verlangt werden, sobald dieser Bewerberprozess beendet ist.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 20:44   #9
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.273
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von vidar Beitrag anzeigen
@AnonNemo
Vielen Dank für deine erklärenden Hinweise.


Es geht um einen VV mit RFB......Du kannst ja gerne zusätzlich den AG direkt anschreiben....Aber mit welchem Ansinnen?
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."

Geändert von Seepferdchen (22.04.2017 um 10:59 Uhr) Grund: Bitte kein Vollzitat, ein einfaches reicht völlig, Danke
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 09:02   #10
elomon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2016
Beiträge: 70
elomon
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Danke erstmal füre eure Tipps. Was ich viel schlimmer finde: Wenn das über den AGS mit RFB geht, muss man dann in Zukunft damit rechnen, dass man ZAF Bewerbungen an den AGS schicken muss?
Es ist die standard RFB, im VV wird ausdrücklich drauf hingewiesen, dass die Bewerbung "zur Vorauswahl" an das JC zu erfolgen hat.
Ich schicke das ganze trotzdem an den AG und werde auch keine Rückmeldung geben.
Dann gibt es halt "Kommunikatiosprobleme".
Da ich diesen Fall noch nicht hatte wird man sich da ja wohl auch mal verlesen haben dürfen...
Mal schauen wie ich damit fahre. Die ganze Nacht habe ich darüber nachgedacht wie ich den Fall möglichst ohne JC lösen kann.

Für alle eure Tipps bin ich nach wie vor sehr dankbar, man findet stetig etwas neues was man gebrauchen kann. :-)
elomon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 10:32   #11
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von AnonNemo Beitrag anzeigen
Angenommen der VV ist so anonym, dass keine Stadt, keine Straße und kein Firmenname dabei steht ... wie prüfe ich ihn auf Zumutbarkeit?
Sollte diese Prüfung nicht durch AfA/JC erfolgen?

Außerdem darf ich in Erinnerung rufen, dass "bewerben" noch lange nicht heißt ein "VG zu bekommen" und ein "VG" bedeutet noch lange nicht auch "Einstellung" ;)

Damit will ich sagen, dass man entsprechende ggfs. unpassende Punkte entweder in der weiteren schriftlichen (E-Mail) Korrespondenz mit AGS, bzw. jenem AG (sofern/sobald dieser sich zu erkennen gibt) klären kann oder notfalls spätestens in einem VG, gerade dann, wenn AG auf bestimmte Anfangszeiten besteht, die jedoch ggfs. per ÖPNV nicht machbar sein können.

Zitat von AnonNemo Beitrag anzeigen
Im vorliegenden Fall konnte die Kontaktadresse ermittelt werden und es ist die Zumutbarkeitsprüfung möglich. Das bringt mich zum nächsten Punkt:
Das BArbG hat geurteilt, dass ausschließlich die beteiligten Personen berechtigt sind die Bewerbung zu lesen ... der AGS gehört nicht dazu. Da ich nicht ausschließen kann, dass der AGS meinen Umschlag öffnet und die Bewerbung liest ~> möchte ich das, oder muss ich das zulassen?
Du übersiehst nur eine Kleinigkeit, nicht die AfA/JC "bestimmen" welche AG ihre Stellenanzeigen offen oder anonym veröffentlichen dürfen, sondern der jeweilige AG selbst.

Wenn ein AG sich nun entschließt ein Stellenangebot anonym zu veröffentlichen, dann beauftragt und autorisiert er damit auch den AGS für ihn jene Bewerbungen zu lesen und zu bewerten. Der AG gibt also diese Aufgabe (aus dem Bereich Personalabteilung) offiziell an die AfA und deren AGS ab.

Somit wäre jenem Urteil, welches du meinst, Folge getan.

Zitat von AnonNemo Beitrag anzeigen
Der letzte Punkt, welcher mir einfällt:
Gibt es in diesem VV die normale oder eine spezielle RFB?
Meiner Meinung nach, kann nur durch eine spezielle RFB, in welcher eine Sanktion angedroht wird wenn man sich direkt beim Arbeitgeber bewirbt, sanktioniert werden.
In den normalen RFBen wird nur bei Nichtbewerbung (oder die anderen Sanktionsgründe) eine Sanktion angedroht.
Ich habe in meinen VV nachgesehen und dort ist bei VV über AGS die gleiche RFB enthalten, die auch sonst bei VV angegeben wird.

Das "Problem" dürfte hier eher sein, dass der AG sich nicht mit dem Sichten und Bewerten von Bewerbungen "belasten" will und hat daher diese Aufgabe an den AGS deligiert. Es kann (nicht muss) sein, dass so ein AG auf eintreffende Bewerbungen generell nicht reagiert oder eine Absage verschickt. (So ein AG könnte denken, was will ich mit MA, die nicht "einfachste" Anweisungen, wie den "richtigen" Bewerbungsweg, befolgen können.)
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 18:05   #12
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.272
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von elomon Beitrag anzeigen
[...]
Es ist die standard RFB, im VV wird ausdrücklich drauf hingewiesen, dass die Bewerbung "zur Vorauswahl" an das JC zu erfolgen hat.
[...]
Damit ist das aber eben kein Arbeitsangebot, sondern eine Bewerbung auf eine Bewerbung.

Eigentlich wird damit der § 31 SGB II eben nicht ausgelöst, aber das wird man dem JC wahrscheinlich nur mit einem großen Knüppel beibringen können.
(Rein bildlich gesprochen.
Aber 'n schönes Bild ... )

Und das Ganze ist auch noch unsinnig und damit eine Verschwendung von Steuergeldern, denn die entscheidungserheblichen Daten liegen dem JC längst vor.
Wir erinnern uns: JC -> Datensammelwut -> Knick-knack.

Ist aber schon ein verdammt netter Zug, Fördermittel für irgendwelche Erwerbslose in die glorreiche Verwaltung umzutopfen, damit von Armut und Arbeit
bedrohte Prekär-Unternehmer ein bisschen was in ihren Human Resources einsparen können.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 23:20   #13
karpfen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.11.2008
Ort: berlin
Beiträge: 321
karpfen karpfen
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

@ZynHH und @Vidar: schön und das Jobcenter freut sich dann über die frei Haus gelieferten Daten ...

Und das der Arbeitgeber - Service die Bewerbung im verschlossenen Umschlag weiterleitet, halte ich für ein Märchen.
__

ich bin, wie ich bin. und keiner kann mich ändern oder etwas dagegen tun. denn ändern kann ich mich nur selber.

"generalstreik - ein leben lang!" zitat: gregor gog (1891 - 1945)

lg karpfen


keiner/keine muß allein zum amt! - siehe: sgb X § 13 abs. 4
karpfen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 06:05   #14
vidar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 442
vidar vidar vidar vidar
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von karpfen Beitrag anzeigen
... schön und das Jobcenter freut sich dann über die frei Haus gelieferten Daten ...
Da @elomon hier im Forum genügend "Für und Wider" vermittelt bekommen hat und er/sie sich mittlerweile auch dafür entschieden hat, eine direkte Bewerbung auszulösen, ist das Thema, bis zu einer Rückmeldung seitens @elemon, eh erst einmal durch.
Zitat von karpfen Beitrag anzeigen
Und das der Arbeitgeber - Service die Bewerbung im verschlossenen Umschlag weiterleitet, halte ich für ein Märchen.
Bei mir fliegt übrigens gerade Darth Vadar mit seiner "Tante Ju" am Fenster vorbei. Angst musst haben Du auch.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)

Geändert von vidar (24.04.2017 um 07:07 Uhr)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 10:00   #15
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.438
Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Hu Hu elomon :-)
Zitat von elomon Beitrag anzeigen
Ich schicke das ganze trotzdem an den AG
so würde ich es auch machen.
Zitat von elomon Beitrag anzeigen
und werde auch keine Rückmeldung geben.
Dann gibt es halt "Kommunikatiosprobleme".
Ich fürchte, das die Kom-Prob auf Deine Kappe gehen.
Ich persönlich würde dem JC mitteilen, das ich mich aus Datenschutzgründen (personalisierte Anschreiben, Hobbys, Interessen, usw.) direkt beim AG schriftlich beworben habe.
Zitat von elomon Beitrag anzeigen
Da ich diesen Fall noch nicht hatte wird man sich da ja wohl auch mal verlesen haben dürfen...
Dies schützt Dich aber nicht vor der eigentliche JC Aufgabe: Dich zu Sanktionieren.

Ich persönlich finde dieses "Verfahren" als nicht zulässig. Da war wohl jemandem wieder mal langweilig im Amt....

Ich habe mir jetzt die Broschuren für AG´s "fliegend" durchgelesen.
Da steht nichts von einer zweite "Preselection - Vorauswahl".

JC trifft doch pflichtbewusst ein Bewerbervorauswahl der passender - in Fragekommende Bewerber, (nach AG Vorgaben - Wünschen) durch entsprechende VV Auslösung (oder glaubst Du - die machen es Willkürlich ohne sich große Gedanken zu machen? ) Oder kennst Du vielleicht einen elo(mon) oder nur einen elo der schon ein unpassender VV bekommen hat? Ik nik
Eine zweite Preselection ist nicht vorgesehen.
Das ganze ist aus meiner Sicht doch nur JC eigene Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Brauchen die keine WUB?

Es wäre nicht schlecht es hier anonym reinstellen - sonst müssen wir viel Rätseln was in dem VV genau geschrieben wird.

Meine Meinung und LG aus der Ostfront

Geändert von Regensburg (24.04.2017 um 10:14 Uhr)
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 13:11   #16
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Damit ist das aber eben kein Arbeitsangebot, sondern eine Bewerbung auf eine Bewerbung.
Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Ich fürchte, das die Kom-Prob auf Deine Kappe gehen.
Ich persönlich würde dem JC mitteilen, das ich mich aus Datenschutzgründen (personalisierte Anschreiben, Hobbys, Interessen, usw.) direkt beim AG schriftlich beworben habe.
Hallo 0zymandias und Regensburg,

ihr überseht dabei nur die Kleinigkeit, dass der AG hier den AGS autorisiert hat, die eingehenden Bewerbungen für ihn (also den AG) auszuwerten und nur die passenden an AG weiterzuleiten.

Dies machen AG, die sich nicht mit der ersten Auswahlstufe im Bewerbungsprozess befassen können oder wollen. Es kann also sein, dass dieser AG überhaupt nicht auf die eingereichte Bewerbung von elomon reagiert.

Wenn elomon dabei gleichzeitig keine Bewerbung an den AGS geschickt hat, dürfte ihm/ihr hier schon die Anhörung sicher sein. Ob die mögliche Sanktion daraus bestand hat, müsste ggfs. gerichtlich geklärt werden, denn der VV dürfte da sehr eindeutig sein, dass die Bewerbung nicht an den AG, sondern an den AGS (über JC) geschickt werden soll.

Ob man dieses Verfahren, Bewerbung über AGS, gut oder schlecht findet, dürfte vor Gericht nicht als Argument gelten. Gleiches gilt für das Thema Datenschutz, denn der AG hat ja schließlich den AGS autorisiert, seine Geschäftspost, also die Bewerbungen, zu lesen.

Und nein, ich bin kein Fan von AfA/JC oder AGS, sondern möchte nur darauf hinweisen, dass ein Abweichen von dem vorgeschriebenen Bewerbungsverfahren (also Bewerbung an AGS) zu einer Sanktion führen kann, die ziemlich schwer abzuwehren sein dürfte, in diesem Fall.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 16:44   #17
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.438
Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Hu Hu arbeitslos :-)
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
dass der AG hier den AGS autorisiert hat, die eingehenden Bewerbungen für ihn (also den AG) auszuwerten und nur die passenden an AG weiterzuleiten.
Seit wann kann ein AG eine Behörde autorisieren (außer es fliest ein bisschen Schmiergeld)?
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Dies machen AG, die sich nicht mit der ersten Auswahlstufe im Bewerbungsprozess befassen können oder wollen.
Wenn die AG´s nicht arbeiten wollen - dann sollen sie es gleich lieber lassen sein ....
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Es kann also sein, dass dieser AG überhaupt nicht auf die eingereichte Bewerbung von elomon reagiert.
Selber schuld - des AG
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Wenn elomon dabei gleichzeitig keine Bewerbung an den AGS geschickt hat
Seit wann regelt SGB2 Bewerbungen bei sich selbst? (Außer internen Stellen)
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
dürfte ihm/ihr hier schon die Anhörung sicher sein.
Ja - das dürfte kommen
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Ob die mögliche Sanktion daraus bestand hat, müsste ggfs. gerichtlich geklärt werden, denn der VV dürfte da sehr eindeutig sein, dass die Bewerbung nicht an den AG, sondern an den AGS (über JC) geschickt werden soll.
Wie geschrieben - ich möchte ein Job beim AG - nicht beim AGS - JC
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Ob man dieses Verfahren, Bewerbung über AGS, gut oder schlecht findet, dürfte vor Gericht nicht als Argument gelten.
Urteil: Hat sich beim Grundsicherungsträger nicht um eine Fremdstelle beworben.
Aber ich verstehe was Du sagen willst.
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Gleiches gilt für das Thema Datenschutz
Dann tuest Du den Datenschutz unterschätzen.
Ich spiele schon seit 3 Monaten ein Datenschutz-Spielchen mit ZAF´s.
Aber keine ZAF möchte mit mir nicht Spielen......
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
denn der AG hat ja schließlich den AGS autorisiert, seine Geschäftspost, also die Bewerbungen, zu lesen.
Es ist nicht "seine Geschäftspost" - es ist meine Post.
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Und nein, ich bin kein Fan von AfA/JC oder AGS, sondern möchte nur darauf hinweisen, dass ein Abweichen von dem vorgeschriebenen Bewerbungsverfahren (also Bewerbung an AGS) zu einer Sanktion führen kann, die ziemlich schwer abzuwehren sein dürfte, in diesem Fall.

Ok - ich verstehe Dich - aber nicht mit mir.
Was darf sich der AG als nächste wünschen? - Jeden Tag eine neue Schlüpfer?

LG aus der Ostfront

Ich habe mir gestern den Film: Ich, Daniel Blake angeschaut - und es hat bei mir Spuren hinter gelassen..... - Ich lasse mich nicht rumschubsen nur weil es ein fauler AG es so will...
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 17:52   #18
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Seit wann kann ein AG eine Behörde autorisieren (außer es fliest ein bisschen Schmiergeld)?
Hallo Regensburg,

dafür braucht es noch nicht einmal Schmiergeld. Der AGS ist eine offizielle Dienstleistung seitens der AfA.

Was ist nun daran illegal, wenn sich ein AG an die AfA wendet und diese offiziell angebotene Dienstleistung nutzen möchte?

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Wenn die AG´s nicht arbeiten wollen - dann sollen sie es gleich lieber lassen sein ....
Das kann man privat gern so sehen und auch bei selbst gesuchten Stellen so handhaben, aber im Fall eines VV, der eine Bewerbung über den AGS vorsieht, wirst du so nicht dagegen argumentieren können.

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Seit wann regelt SGB2 Bewerbungen bei sich selbst? (Außer internen Stellen)
Nun, wie eben erwähnt, ist der AGS eine Dienstleistung der AfA für AG.

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Wie geschrieben - ich möchte ein Job beim AG - nicht beim AGS - JC
Du bewirbst dich ja auch nicht beim AGS, sondern der AGS ist vom AG beauftragt worden, eintreffende Bewerbungen zu sichten und nach AG-Kriterien zu bewerten.

Wo liegt jetzt das Problem, außer ich will nicht meine Bewerbung an den AGS schicken, obwohl der AG dies so möchte?

Der AGS ist, wie oben erwähnt, eine offizielle Dienstleistung der AfA, egal, was wir Elos davon halten.

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Dann tuest Du den Datenschutz unterschätzen.
Ich spiele schon seit 3 Monaten ein Datenschutz-Spielchen mit ZAF´s.
Aber keine ZAF möchte mit mir nicht Spielen......
Im Prinzip hast du aber keine Handhabe, solange die Bewerbungsdaten nur für die jeweils konkrete Stelle genutzt werden. Erst wenn du gegenteiliges beweisen kannst, kannst du dagegen vorgehen.

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Es ist nicht "seine Geschäftspost" - es ist meine Post.
Irrtum, sobald dein Brief, bspw. Bewerbung dem AG oder seinen Beauftragten zugeht, ist es die Post von AG.

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Ok - ich verstehe Dich - aber nicht mit mir.
Das sagte ich ja bereits, wir müssen diesen AGS nicht gutfinden, dennoch haben wir uns an vorgegebene Bewerbungsverfahren zu halten. Letztlich wird es auch das SG so sehen, sofern es hier in dem Fall zu einer Sanktion kommen sollte.

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Was darf sich der AG als nächste wünschen?
Nun solange es sich dabei um legale Wünsche handelt, wird es schwierig dagegen vorzugehen, leider.

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
- Jeden Tag eine neue Schlüpfer?
Für wen, für AG oder für dich ;) ?

Auch wenn du das hier sicherlich ironisch gemeint hast, denke ich, dass AG hier dennoch ein Weisungsrecht AN gegenüber hat, dass AN in hygienisch einwandfreier Kleidung seine Arbeit zu verrichten hat, schon allein aus Schutz und Vorsorge den anderen AN bzw. Kunden oder Lieferanten gegenüber.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 18:27   #19
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.438
Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Hu Hu arbeitslos :-)

ich glaube - wir verstehen uns.
Aber ich habe irgendwie etwas gegen diese 2te Selektion.
Ich meine - der AG soll /muss die Entscheidung selbst treffen wer für den Job "Tauglich - Geeignet" ist.
Woher soll es JC wissen?

Nix ungut und LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 18:34   #20
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Ich meine - der AG soll /muss die Entscheidung selbst treffen wer für den Job "Tauglich - Geeignet" ist.
Woher soll es JC wissen?
Der AG gibt in diesem Fall seine Anforderungskriterien vor, nach denen der AGS dann die eintreffenden Bewerbungen sichtet. Ob dabei auch Bewerbungen als unpassend aussortiert werden, die bei einer direkten Bewerbung bei AG vielleicht eine Chance auf ein VG gehabt hätten, kann man nicht ausschließen. Aber das ist dann eher ein Problem des AG ;)
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 10:04   #21
elomon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2016
Beiträge: 70
elomon
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Hey,
danke erstmal an alle Helfer hier. Ich melde mich kurz um den aktuellen Stand zu vermelden.
Bisher keine Post vom Amt, Bewerbung ging an den AG.
Sollte Anhörung kommen wird halt diskutiert, letztlich ist eine Bewerbung ja generell erfolgt. Ob man da mit dem blauen Auge aufgrund von "Unwissenheit oder falschem Verständnis entkommt" muss ich schauen. Letztlich vermute ich, dass sich die Sache im Sand verlaufen wird und oder lediglich kommt: Nächte mal schicken sie die Bewerbung bitte hierher, ich erkläre Ihnen den AGS nochmal ganz genau...
Wunschdenken oder es kommt wirklich so. Mal schauen, bisher ist noch Ruhe.
elomon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 10:34   #22
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.402
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Vielleicht fehlt es ja bei Nicht-Nennung des AG an der Bestimmtheit.

Lies mal hier:

https://www.elo-forum.org/allgemeine...rschicken.html
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 16:54   #23
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.272
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
[...]
ihr überseht dabei nur die Kleinigkeit, dass der AG hier den AGS autorisiert hat, die eingehenden Bewerbungen für ihn (also den AG) auszuwerten und nur die passenden an AG weiterzuleiten.
[...]
Du übersiehst dabei, dass der potentielle Arbeitgeber den Datenschutz des Leistungsberechtigten gegenüber dem JC nicht aufheben kann, weil er dazu gar nicht befugt ist.
Das JC unterliegt dem § 67a SGB X und die zu erhebenden Daten damit der Zweckerfordernis.
Dadurch, dass die für die Vermittlung relevanten Daten schon längst vorliegen, kann die Zweckerfordernis nicht gegeben sein.
Das JC ist kein privater Arbeitsvermittler. Das JC hat auch kein Recht, willkürlich auf private Korrespondenz zuzugreifen.

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
[...]
Und nein, ich bin kein Fan von AfA/JC oder AGS, sondern möchte nur darauf hinweisen, dass ein Abweichen von dem vorgeschriebenen Bewerbungsverfahren (also Bewerbung an AGS) zu einer Sanktion führen kann, die ziemlich schwer abzuwehren sein dürfte, in diesem Fall.
Eine Sanktion wegen einer Bewerbung bei einem potentiellen Arbeitgeber auf einen Arbeitsplatz.

Yar. Die dürfte allerdings schwer abzuwehren sein.

Für das Jobcenter.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 17:03   #24
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Du übersiehst dabei, dass der potentielle Arbeitgeber den Datenschutz des Leistungsberechtigten gegenüber dem JC nicht aufheben kann, weil er dazu gar nicht befugt ist.
Hallo 0zymandias,

du willst also damit sagen, dass der AGS der AfA illegal und rechtswidrig ist, bzw. du willst damit sagen, dass ein AG illegal und rechtswidrig handelt, wenn dieser einen Dienstleister mit der Rekrutierung von Personal beauftragt?

Wenn ja, welche Klagen unter Berücksichtigung dieses Punktes sind bereits getätigt worden und mit welchem Ausgang, die diese Aussage von dir stützen?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 18:08   #25
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.272
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Vermittlungsvorschlag bekommen - Bewerbung an JC statt AG

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Hallo 0zymandias,

du willst also damit sagen, dass der AGS der AfA illegal und rechtswidrig ist, bzw. du willst damit sagen, dass ein AG illegal und rechtswidrig handelt, wenn dieser einen Dienstleister mit der Rekrutierung von Personal beauftragt?
[...]
Nein.

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
[...]
Wenn ja, welche Klagen unter Berücksichtigung dieses Punktes sind bereits getätigt worden und mit welchem Ausgang, die diese Aussage von dir stützen?
S. o.

Vielleicht möchtest Du Dich erst einmal in aller Ruhe einlesen.
Vor dem Schreiben.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbung auf einen Vermittlungsvorschlag Lilastern Allgemeine Fragen 45 12.08.2015 14:18
Vermittlungsvorschlag Bewerbung über Internet... PaulNomos ALG II 14 01.04.2014 09:58
Vermittlungsvorschlag, Bewerbung mit Rückfragen senden? Taddi ALG I 5 13.12.2013 22:36
Frage zu E-Mail-Bewerbung auf Vermittlungsvorschlag Bachstelze Allgemeine Fragen 5 30.04.2013 09:42
Bewerbung auf vergessenen Vermittlungsvorschlag Jobyssee ALG I 9 27.06.2008 17:29


Es ist jetzt 15:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland