Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Allgemeine Fragen -> Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Kurs.


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur30Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 20.04.2017, 11:39   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Kurs.

Hallo, ich komme gerade vom Termin, die SB meinte dass ich ja länger nichts mache und so langsam was passieren muss und sie leider gezwungen sein wird mich so langsam aber sicher in einen Kurs zu stecken.
Es sei denn ich entscheide mich für diese freiwillige Intensivbetreuung für langzeitarbeitslose, das ich letztes Jahr schonmal angeboten bekam und ablehnte (dieser Thread https://www.elo-forum.org/allgemeine...ung-damit.html). Also ein SB der weniger "Kunden" hat und einen öfters einlädt, mit VVs bombadiert etc.. blabla, so eine genaue Vorstellung habe ich noch nicht davon. Das wäre soweit ich weiß für 12 Monate. Begeistert bin ich davon ganz und gar nicht da es für mich eine Verfolgungsbetreuung ist, allerdings ist es für mich auch 100 mal besser als ein Kurs. Ich weiß noch nichts über einen möglichen Kurs, aber allein der Gedanke mich über Monate Vollzeit irgendwo reinzusetzen ekelt mich an, auch weil ich noch einen Nebenjob habe abends. Ich habe 2 Wochen Zeit mir das zu überlegen. Außerdem denke ich dass mich der neue SB ja theoretisch auch in einen Kurs stecken könnte auch wenn ich es jetzt nicht so für wahrscheinlich halte erstmal.

Wie würdet ihr entscheiden? Bin offen für Meinungen.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 11:53   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2015
Beiträge: 514
iSlave Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Das haben die mir damals auch auf diese Weise "angeboten". Entweder Maßnahme/Bewerbungstraining oder Joboffensive. Normalerweise wird man 1x bis 2x im Monat eingeladen. Kann aber auch jede Woche sein. Meistens 5 VV pro Monat. Es wurden auch diverse Vorstellungsgespräche organisiert, zu denen man mich sonst nie im Leben eingeladen hätte (ZAF & co). Hast halt die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Sonne11, Frank71 und Echogamer bedanken sich.
iSlave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 12:01   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 415
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Hallo qwertz,

meine Meinung zu solcher Intensivbetreuung ist:

höhere Kontaktdichte = mehr Sanktionsgefahren

Man wird dir hierbei mit Sicherheit keine besseren Jobs anbieten, sondern die üblichen VV (ZAF & Co.), nur eben in größerer Anzahl.

Ich würde mich nicht freiwillig darauf einlassen.
Sonne11, Frank71, Echogamer und 2 andere bedanken sich.
Gollum1964 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 12:59   #4
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Hallo qwertz123,

welchen Kurs oder Kurse hat man dir alternativ angeboten oder stand nur die Auswahl: "Intensivbetreuung oder irgendein Kurs, der erst später genauer benannt wird"?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 13:00   #5
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von iSlave Beitrag anzeigen
Das haben die mir damals auch auf diese Weise "angeboten". Entweder Maßnahme/Bewerbungstraining oder Joboffensive. Normalerweise wird man 1x bis 2x im Monat eingeladen. Kann aber auch jede Woche sein. Meistens 5 VV pro Monat. Es wurden auch diverse Vorstellungsgespräche organisiert, zu denen man mich sonst nie im Leben eingeladen hätte (ZAF & co). Hast halt die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Hast du es gemacht? und wenn ja, wie war es und kam dann wirklich kein Kurs?
5 VVs im Monat sind ja noch locker, auch das Abschmettern von ZAF sollte kein Problem sein, wenn ich mich an die Regeln des Forums halte werde ich niemals bei einer ZAF arbeiten, Datenschutzklausel, bei Vorstellungsgesprächen kein Bewerberpool etc...
Es wird vermutlich einfach nur lästiger. VVs ansich wenn sie passend sind sind ja kein Problem, wenn sie unpassend sind wird eben die Bewerbung dementsprechend geschrieben, das allein sollte nicht das Problem sein. Allerdings möchte ich keine organisierten Vorstellungstermine, keinerlei Praktikas etc... und vorallem keine Kurse.
Ist man mit dem Mist zumindenst Kursfrei?

Das ist wirklich wie eine Wahl zwischen Pest und Cholera, entweder intensive Betreuung, wo man aufpassen muss wie man unliebsamen Müll abschmettert aber man hat wenigstens daheim mehr oder weniger seine Ruhe oder ein ekelhafter Sinnloskurs, wo man jeden Tag nutzlos rumsitzt.

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Hallo qwertz123,

welchen Kurs oder Kurse hat man dir alternativ angeboten oder stand nur die Auswahl: "Intensivbetreuung oder irgendein Kurs, der erst später genauer benannt wird"?
Einfach nur jetzt muss was passieren, ich bin jetzt schon länger arbeitslos und demnächst kommt irgendein Kurs weil sie (die SB) eben mal irgendwas machen muss. So allgemein hat sie geredet, also bis jetzt steht nur irgendein Kurs der irgendwann kommt im Raum.
Habe 2 Wochen Zeit um mich bei ihr zu melden ob ich die Intensivbetreuung mache oder nicht.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 13:11   #6
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von qwertz123 Beitrag anzeigen
demnächst kommt irgendein Kurs weil sie (die SB) eben mal irgendwas machen muss. So allgemein hat sie geredet, also bis jetzt steht nur irgendein Kurs der irgendwann kommt im Raum.
Also dann hast du die Wahl zwischen

a) einem bekannten Ereignis (die Intensivbetreuung) und
b) einem unbekannten Kurs mit unbekannten Details (Art, Dauer, Ziel).

Ich kenne deine/n SB und das Verhältnis zwischen euch beiden nicht, dennoch würde ich vorschlagen, dass dir SB die Option b) näher erläutern soll, was SB für dich plant oder bereits vorbereitet hat. Vielleicht kannst du ja einen Wunschkurs belegen, der dich wirklich weiterbringt (auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür eher gering ist).
Sonne11 und Echogamer bedanken sich.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 13:16   #7
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Ich kenne deine/n SB und das Verhältnis zwischen euch beiden nicht, dennoch würde ich vorschlagen, dass dir SB die Option b) näher erläutern soll, was SB für dich plant oder bereits vorbereitet hat. Vielleicht kannst du ja einen Wunschkurs belegen, der dich wirklich weiterbringt (auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür eher gering ist).
Ich habe 2 Wochen Zeit um mich zu melden weil dann (angeblich) keine Plätze mehr vorhanden wären. Ich bezweifel dass ich von der SB genauere Auskunft über den möglichen Kurs erhalte, weil ich mir sicher bin dass der in der kurzen Zeitspanne noch garnicht definiert ist.
Ich habe also die Wahl zwischen der Pest und einer mir noch unbekannten Krankheit.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 13:24   #8
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von qwertz123 Beitrag anzeigen
Ich habe also die Wahl zwischen der Pest und einer mir noch unbekannten Krankheit.
Du könntest es mit einer Anfrage nach § 13-15 SGB I versuchen, dass SB dir erläutern soll, um was es bei der unbekannten Sache genau geht, denn ohne deren genaue Kenntnis kannst du keine fundierte Auswahl treffen. Das ganze mit einer angemessenen Antwortfrist von 14 Tagen versehen.

Wobei es aber auch sein kann, dass egal wie du dich entscheidest, du die jeweils andere Auswahlmöglichkeit zugewiesen bekommst.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 13:40   #9
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Du könntest es mit einer Anfrage nach § 13-15 SGB I versuchen, dass SB dir erläutern soll, um was es bei der unbekannten Sache genau geht, denn ohne deren genaue Kenntnis kannst du keine fundierte Auswahl treffen. Das ganze mit einer angemessenen Antwortfrist von 14 Tagen versehen.

Wobei es aber auch sein kann, dass egal wie du dich entscheidest, du die jeweils andere Auswahlmöglichkeit zugewiesen bekommst.
Ich bezweifel trotzem dass ich Antwort bekomme weil sie es schon geschickt ausgedrückt hat, es war eher eine indirekte Ankündigung dass ein Kurs kommt als eine direkte Ankündigung. Sie hat in keinen Satz direkt gesagt dass zu 100% ein Kurs kommt.
Aber ich nehme auch dieses indirekte sehr ernst da der letzte Kurs am 31.03.2015 vorbei war, ich bin also über 2 Jahre absolut ohne Kurs. Bis auf einen Coach letztes Jahr aber das waren nur 20 x 45 min Termine, zähle ich nicht dazu.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 15:56   #10
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8,250
swavolt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Na, da hast du doch keine Wahl.
Du must nix auswählen. Lass ihn man schmoren.

Einfach sagen das diese Intensivbetreuung nix für dich ist und Maßnahmen für zwecklos hälst.
Zitat:
Sozialgericht München, 22.12.2015, S 8 AS 2876/15 ER:
"Die Regelung, den Antragsteller vor Alternativen zu stellen und ihn (sanktionierbar) zur Entscheidung für eine Alternative zwingen zu wollen, steht nicht im Einklang mit dem SGB II
...
Als der Antragsgegner allerdings dem Antragsteller gegenüber die Eingliederungsvereinbarung durch Verwaltungsakt erließ, führte das Offenlassen der beiden Alternativen mit der (später sanktionierten) Pflicht, sich zwischen diesen beiden Alternativen zu entscheiden, nach Auffassung des Gerichts faktisch dazu, den Antragsteller in eine ,,freiwillige" Zustimmung zur Eingliederungsvereinbarung (in Form der Alternative I oder der Alternativ II) zu zwingen."
Zitatende
Das ist ein Gerücht das man was machen muss.
Echogamer, pagix, 0zymandias und 2 andere bedanken sich.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 17:01   #11
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Na, da hast du doch keine Wahl.
Du must nix auswählen. Lass ihn man schmoren.

Einfach sagen das diese Intensivbetreuung nix für dich ist und Maßnahmen für zwecklos hälst.

Das ist ein Gerücht das man was machen muss.
Ok, hat aber in meinen Fall auch keiner gesagt, sie hat sich wie gesagt sehr indirekt ausgedrückt, eben nur von dieser Langzeitarbeitslosenbetreuung die ich letztes Jahr schon ablehnte gefaselt dass sie eben (in ihren Augen) sinnvoll erscheint und es wären ungefähr 2 Wochen noch Plätze frei solang hätte ich Zeit für eine Entscheidung. Ansonsten könnte demnächst mal bald ein Kurs kommen weil ich schon zu lange arbeitslos bin und sie gezwungen wäre etwas zu machen (sie könne nicht anders)

Gesagt habe ich erstmal nicht viel über die intensive Betreuung, nur dass ich auf Kurse keinerlei Interesse hätte, da sie Zeitverschwendung sind und demoralisierend und man da auf lange Sicht krank im Kopf wird, weil es die größte Verarsche ist. Darauf hat sie nichts bedeutsames gesagt, dann ging es nur darum dass ich mich in spätestens 2 Wochen melden solle und ich ging raus.

Eine Pflicht zu wählen habe ich ja nicht wenn ich ablehne oder mich nie melde geht es eben einfach so weiter wie bisher nur dass ziemlich sicher bald ein Kurs kommt.

Wie würdest du darauf reagieren? Einfach nie melden und abwarten? Oder absagen und abwarten? Oder vielleicht sogar zusagen?

Geändert von qwertz123 (20.04.2017 um 17:14 Uhr)
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 17:20   #12
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1,669
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Eine Intensivbetreuung bringt dich auch nicht schneller in Arbeit.

Aber letztendlich ist ja noch nichts passiert und gewisse Aussagen von SB sind da eh nur Schall und Rauch.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 20:39   #13
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8,250
swavolt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Wenn ne Maßnahme kommt, nix unterschreiben und die Zuweisung angreifen.
JC macht immer Fehler.
0zymandias bedankt sich.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 00:47   #14
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Wenn ne Maßnahme kommt, nix unterschreiben und die Zuweisung angreifen.
JC macht immer Fehler.
Welche denn z.b.?
Unterschreiben sowieso nie, ich hoffe nur dass mir die Maßnahme falls eine kommt, während eines Termins angeboten wird und nicht einfach per Post aber so oder so werde ich es im Forum posten.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 01:41   #15
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 1,748
Claus. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat:
Ich habe also die Wahl zwischen der Pest und einer mir noch unbekannten Krankheit.
Ich kann mich auch täuschen ... aber vielleicht stimmt das doch was ich mir im Laufe der Zeit so zusammengereimt habe.
Ich persönlich bin der Meinung, daß die JC-SB´s hauptsächlich einer idiotischen Statistik hinterher rennen.

Die funktioniert so:
- geht ein AlgII-Betroffener in einen "Kurs" - fällt er aus der Alo-Statistik raus,
- wechselt ein AlgII-Betroffener zur "Arbeitsvermittlung" eines externen Anbieters - fällt er aus der Alo-Statistik raus,
- meldet sich ein AlgII-Betroffener mittels AU krank - fällt er aus der Alo-Statistik raus
(und m.W.n. nicht nur für die jeweilige Dauer, sondern "zur Vermeidung von statistischen Unschärfen" jeweils sofort für den ganzen Monat).

Das obige ist wohl noch eher bekannt. Es gibt aber anscheinend noch einen weiteren Zähler - der wohl zählt, wie lange schon jemand arbeitslos ist.
Der scheint allerdings nicht vom allerersten AlgI /AlgII -Tag weg zu zählen, sondern vom Nachfolgetag des letzten Kurs- /ext. Arbeitsvermittlungs- /Krankheitstages weg. Geht der nun mal wieder in Richtung ´365´, ist -meiner Theorie nach- mal wieder "eine Maßnahme notwendig".

Du hast nicht zufällig irgend etwas (bspw. eine Sehnenscheidenentzündung - muß ja nicht gleich eine Weisheitszahn-OP sein), was sich schon seit langem mal ein Doc angucken könnte /sollte?
arbeitsloskr und 0zymandias bedanken sich.
Claus. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 23:58   #16
Elo-User/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 862
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von qwertz123 Beitrag anzeigen
hätte ich Zeit für eine Entscheidung...... und sie gezwungen wäre etwas zu machen (sie könne nicht anders)
dann entscheide dich dazu ihr doch mal mitzuteilen, dass sie ihre orginäre Arbeit machen solle, nämlich dich in Arbeit zu vermitteln, wenn sie schon nicht anders könnte
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 00:27   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8,250
swavolt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Mehrbetreuung oder Maßnahmen generieren nunmal keine (neuen) Arbeitsplätze(außer die der Maßnahmeträger).
Es liegt nicht am Erwerbslosen sondern am Arbeitsplatzmangel(damit meine ich vorallem den Mangel an nicht prekären Jobs).
Hannes63 und samuraji bedanken sich.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 09:29   #18
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Mehrbetreuung oder Maßnahmen generieren nunmal keine (neuen) Arbeitsplätze(außer die der Maßnahmeträger).
Es liegt nicht am Erwerbslosen sondern am Arbeitsplatzmangel(damit meine ich vorallem den Mangel an nicht prekären Jobs).
Ist mir voll und ganz bewusst und ich wette den meisten Leuten im Amt genauso, wenn da ihre dummen Vorschriften nicht wären, so blöd dass die ihr eigenes Geschwafel glauben und auch noch voll dahinter stehen kann ich mir kaum einen Menschen vorstellen.
Sonne11 bedankt sich.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 10:03   #19
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8,250
swavolt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Einfach so kummunizieren.
Wenn der SB trotzdem Maßnahmen und son Unsinn verzapft musst du immer Widerspruch und aW einlegen. Er macht dir Arbeit - du machst ihm Arbeit. So verlorene Sachen machen sich nicht gut in der Personalakte.
Frank71 und Sonne11 bedanken sich.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 13:03   #20
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1,669
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

@qwertz...

So ähnlich läuft es im Moment bei mir auch ab.

Zur Zeit noch in der Intensivbetreuung, alle vier Wochen antanzen im Jobcenter.

Letzter Termin war jetzt am Donnerstag wo mir seitens meiner SB eine voll geförderte Beschäftigung Angeboten wurde, das Programm nennt sich Lazlo, zugewiesen bin ich noch nicht.

Also wie du siehst steh ich auch zwischen zwei Stühlen und weiß auch nicht wirklich in welche Richtung es geht.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 09:55   #21
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Heute oder spätestens morgen ist der Tag wo ich der SB mitteilen soll ob ich das nun mache oder nicht.

Mich würde nochmal eure Meinung interessieren, also wie würdet ihr persönlich in euren Fall, wenn ihr betroffen wärt reagieren.
Intensivbetreuung bei anderen SB oder demnächst irgendein Kurs der noch nicht definiert ist, der aber irgendwann kommen wird? Auskunft vom SB kann ich nicht erwarten da sehr allgemein gesprochen wurde. Also Intensivbetreuung oder irgendwann mit Kurs rumschlagen und dagegen wehren?
Was wäre in euren persönlichen Fall eure Entscheidung?

Ich frage nur aus interesse und weil ich mich dann etwas sicherer fühle, bzw. als Bestätigung, ich selbst werde es zu 99% ablehnen, auch in meinen Freundes und Bekanntenkreis stehen die meisten einer Intensivbetreuung kritisch gegenüber und von denen hatte noch nie jemand mit dem Amt zu tun.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 17:48   #22
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Hallo qwertz123,

ich kann deine Unentschlossenheit nachvollziehen, aber leider hast du keine "echte" Wahl. Wenn du dich gegen die Intensivbetreuung entscheidest, bekommst du einen Kurs/Maßnahme und umgekehrt. Du musst dich also zwischen 2 Dingen entscheiden, die du beide nicht machen möchtest. Hier im Thread wurden die jeweiligen Argumente dargelegt, aber die letztliche Entscheidung musst du selbst treffen.

Die einzige Möglichkeit möglichst von beiden Themen verschont zu bleiben, ist das Nachweisen von genügend ernsthaften Eigenbemühungen. Das ist zwar keine Garantie, aber je mehr man sich selbst engagiert, desto weniger sollte JC nerven.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 18:13   #23
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1,108
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
... aber je mehr man sich selbst engagiert, desto weniger sollte JC nerven.
Kannst du das irgdendwie untermauern? Als Beistand habe ich mal (sinngemäß) die Argumentation gehört:
"Ihre Bemühungen haben nix gebracht, nur müssen wir mal "unterstützen"."

Kurs kannst dir ja anschauen die Beschreibung dann, wird zwar ganz sicher Grütze sein, aber pro forma "prüfst" du das dann halt. Dann lehnst du ab und schlägst einen interessanten Kurs vor.

Ist halt wie EGV: Prüfen-verweigern-Gegenvorschlag.
0zymandias bedankt sich.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 18:24   #24
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 955
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Kannst du das irgdendwie untermauern? Als Beistand habe ich mal (sinngemäß) die Argumentation gehört:
"Ihre Bemühungen haben nix gebracht, nur müssen wir mal "unterstützen"."

Kurs kannst dir ja anschauen die Beschreibung dann, wird zwar ganz sicher Grütze sein, aber pro forma "prüfst" du das dann halt. Dann lehnst du ab und schlägst einen interessanten Kurs vor.

Ist halt wie EGV: Prüfen-verweigern-Gegenvorschlag.
Sehe ich genauso, umso mehr man sich (erfolglos) bemüht umso größer ist eigentlich die Warhscheinlichkeit für "Hilfe" vom amt in form einer Maßnahme.

Haha als ob es einen interessanten Kurs gibt. Auch da hätte ich dann wieder die Wahl zwischen Pest und Cholera. Ich werde aber interesse bei einem Kurs heucheln der von den Zeiten her schneller abgesessen ist. Und wenn es wirklich nur 2 Wochen a 3 Std am Tag Brettspiele spielen ist, dann interessiert mich das natürlich brennend und bringt mich auch weiter :D

Als die SB indirekt auf den möglichen Kurs zu sprechen kam, habe ich schon ein paar Sätze gesagt, dass ich auf so einen menschenverachntenden demoralisierenden Mist keine Lust habe und das so oder so nicht zielführend ist. Darauf meinte sie nur "Das ist Ihre Meinung" Mehr wurde darüber nicht gesagt danach verabschiedeten wir uns und ich ging.
Als ob das NUR meine Meinung ist, natürlich ist das nur meine Meinung sonst denkt natürlich niemand so. Als ob sie selbst anders denkt, die weiß doch ganz genau was Sache ist und das ich Recht habe, das habe ich an ihrer Körpersprache gespürt.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 18:32   #25
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1,108
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe bei einer Entscheidung zwischen langzeitarbeitslosen Betreuung oder Ku

Zitat von qwertz123 Beitrag anzeigen
Haha als ob es einen interessanten Kurs gibt.
Hast mal geguckt im Kursnet?
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hänge zwischen 2 Zuständigkeiten fest und brauche dringend schnelle Hilfe Cat1965 (Kosten der) Unterkunft 22 17.09.2016 21:07
Brauche Hilfe beim Widerspruch einer EGV per VA. SB Feind Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 14.12.2014 05:14
Ich brauche dringend Hilfe bei einer Dienstaufsichtsbeschwerde Heike73 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 21 12.11.2012 19:26
brauche mal Hilfe bei einer Nachrechnung verona Ein Euro Job / Mini Job 14 24.01.2010 09:48
Ich brauche eure Hilfe zu einer Aktion... Ragnaroek ALG II 20 08.01.2009 23:22


Es ist jetzt 23:43 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland