QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Termin

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2017, 18:23   #1
DoppelPleite
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 1.001
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Frage SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Termin

Fangen wir von vorne an:

Beim letzten Termin ca. vor 4 Wochen, SB erläutert ich könne mir selber eine Maßnahme aussuchen und schrieb auf einem kleinen 10x10cm weißen Notizzettel 2 Webadressen unter der man von einer Vielzahl von Maßnahmen deren Inhalten nachsehen konnte.

Ich sollte selbst mit recherchieren und wir würden dann zusammen auswerten, SB schwebte ein 4 tägiges Staplerschein Praxis auffrischen als erstes vor.
Aber SB wolle mir freie Hand geben um selbst mitentscheiden können, lies auch Ausbildungen mit IHK Zertifikat frei sollte ich dies wünschen würde man dann prüfen ob man dies über ein Bildungsgutschein oder so gesponsort bekommen könnte für mich.

Leider habe ich etwas schwarz gemalt und bin darauf eingegangen "Oke könnte ich ja mal selbst nach schauen" ... Da SB aber "weiß" dass ich über kein Internet verfüge

War heute der nächste Termin an dem SB mit mir auswerten wollte.
Beistand war dabei.
Zuerst wollte SB mir 3-4 beantragte Fahrtkostenanträge mündlich ablehnen, aus völlig Fadenscheinigen Gründen.

"Wenn Sie mit Auto gefahren sind müßen Sie auch den Namen dazu schreiben wer Sie gefahren hat"

- Also wenn Sie mir jetzt hier die nachweisbar entstandenen Fahrtkosten für einige Termine hier bei Ihnen ablehnen wollen, seien Sie sich sicher das alles vor´s Gericht geht und mit wem oder was ich hier her fahre oder geht Sie überhaupt gar nicht an. War meine Antwort da kam nichts mehr von SB kleinlaut
"na gut dann hab ich wohl was übersehen"

Da war der Tag schon wieder rosarot und da soll ich noch mitspielen bei SBchen´s Spiele...

"Dann möchte ich heute mit Ihnen über Ihre Recherchen reden zur möglichen Weiterbildung, haben Sie da etwas gefunden?"

"Zum einen, habe ich kein Geld um Tagelang nach geeigneten Maßnahmen im Internetcafé zu suchen, zum anderen bin ich der Überzeugung das hier schon genug Steuergelder an mir sinnlos vergeudet wurden."

Ging dann ne Weile so her und hin, dann kam SB auf den Frageverlauf:

"Wollen Sie die Schiene weiter fahren, dass Sie keine Weiterbildung machen wollen JA oder NEIN?"

Ich war unsicher was man damit jetzt bezwecken wollte und reagierte optional darauf: "Welche Optionen habe ich denn noch wenn man mich hier vor die Wahl stellt?"

"Das kann ich Ihnen jetzt nicht sagen, dass würden wir dann sehen."

Einen Teufel würde ich tun und unwissend sagen ich will keine Weiterbildungen: "Ich möchte darauf jetzt noch nicht antworten und erbitte Bedenkzeit."

"Sie haben 4 Wochen Zeit gehabt und ich will jetzt von Ihnen wissen wollen Sie eine Weiterbildung machen oder nicht? Ansonsten breche ich jetzt das Gespräch ab und Sie bekommen eine Einladung zu Montag, dann teilen Sie mir mit ob Sie eine Weiterbildung machen wollen oder nicht."

"Gut brechen Sie ab und ich denke drüber nach", meine Gedanken seit Ihr das Forum? Will die mich in eine Falle locken würde ich sagen "Nein ich will keine Weiterbildung", dass wäre ja wie der will sich nicht fortbilden. Mit was kann man dann rechnen einen IQ Test oder einen Termin beim MPD???

Wie sollte ich mich verhalten?
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 18:50   #2
arbeitsloskr
 
Benutzerbild von arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.653
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
"Dann möchte ich heute mit Ihnen über Ihre Recherchen reden zur möglichen Weiterbildung, haben Sie da etwas gefunden?"

"Zum einen, habe ich kein Geld um Tagelang nach geeigneten Maßnahmen im Internetcafé zu suchen, zum anderen bin ich der Überzeugung das hier schon genug Steuergelder an mir sinnlos vergeudet wurden."
Hallo DoppelPleite,

wenn man es "negativ" sehen möchte, könnte SB dich auch fragen, warum du einer Eigenrecherche im Internet zustimmst, obwohl du kein Geld dafür zur Verfügung hast, bzw. zur Verfügung stellen willst.

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
"Wollen Sie die Schiene weiter fahren, dass Sie keine Weiterbildung machen wollen JA oder NEIN?"

Ich war unsicher was man damit jetzt bezwecken wollte und reagierte optional darauf: "Welche Optionen habe ich denn noch wenn man mich hier vor die Wahl stellt?"

"Das kann ich Ihnen jetzt nicht sagen, dass würden wir dann sehen."
Es könnte sein, dass SB hier eine Sanktion zusammenbauen will. SB weiß nur noch nicht, wie SB diese komplett wasserfest belegen kann. Letztlich muss man ganz offen und ehrlich sagen, dass du deiner selbst gegebenen Zusage, selbst zu recherchieren nicht nachgekommen bist.

Im "günstigsten" Fall könnte es sein, dass SB für dich "nur" eine passende Weiterbildungsmaßnahme sucht, bzw. die entsprechenden Bedingungen für eine wasserfeste Zuweisung abklärt.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 19:15   #3
atasteofbunny
Elo-User/in
 
Benutzerbild von atasteofbunny
 
Registriert seit: 07.03.2014
Beiträge: 219
atasteofbunny atasteofbunny
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Mal abgesehen von dieser Frage, was wünschst du dir denn für die Zukunft? Hast du eine Idee, was dir vielleicht noch in Arbeit helfen könnte? Und hast du darüber mit deinem SB gesprochen?

Mein Eindruck ist, dass der SB einfach gern sieht, dass man eine Jobsuch-Strategie hat und da auch mit ihm drüber spricht (ob die Strategie erfolgsversprechend ist, ist erstmal gar nicht so wichtig. Hauptsache, er / sie sieht, dass du dir Gedanken machst und die Ideen auch umsetzt.)

Die Finanzierung einer Ausbildung mit IHK-Zertifikat wäre jedenfalls kein schlechtes Angebot. Hast du da wirklich kein Interesse dran?
atasteofbunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 19:19   #4
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.444
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Manchmal manifestieren sich hier Denkblockaden, die zu Lasten des Hilfesuchenden gehen:
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
[...] Wenn man es "negativ" sehen möchte, könnte SB dich auch fragen, warum du einer Eigenrecherche im Internet zustimmst, obwohl du kein Geld dafür zur Verfügung hast, bzw. zur Verfügung stellen willst.[...]
Hat sich das Nicht-Können nicht erst herauskristallisiert als SB bedeutete, dem HE dafür keine Pauschale aus dem Vermittlungsbudget zur Verfügung stellen zu wollen/können/dürfen?
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
[...] Es könnte sein, dass SB hier eine Sanktion zusammenbauen will. SB weiß nur noch nicht, wie SB diese komplett wasserfest belegen kann.[...]
Und genau hier liegt der Hase im Pfeffer.
Gibt es zu all den Behauptungen und den Dampfplaudereien etwas Schriftliches?
Nein?
Na dann...
Nicht gar so schnell Bange machen lassen.
Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
[...] Im "günstigsten" Fall könnte es sein, dass SB für dich "nur" eine passende Weiterbildungsmaßnahme sucht, bzw. die entsprechenden Bedingungen für eine wasserfeste Zuweisung abklärt.
Wenn SB die Nicht-Einhaltung mündlich gegebener Versprechen nicht belegen kann, wird es wohl eher auf sog. Angebote sinnloser Downgrade-Maßnahmen hinaus laufen.
Etwas Anderes hatte keiner meiner bisherigen "Fachkräfte" auf dem Schirm und im Sinn.

Mutmaßlich will SB in Erfahrung bringen, ob es sich lohnt, eine Zuweisung auszuwerfen.
Wer das Abwehrdrehbuch beherzigt, dürfte dem SB damit mehr Zusatz-Arbeit machen als die paar Fleißbienchen für die Statistikschönung wett machen können.

Btw., diese Verar***e-Maßnahmen in einem Atemzug mit tatsächlicher WEITERbildung zu nennen, verbäte ich mir energisch.
Und zwar so lange bis SB mir nicht klein klein dargelegt hat, WELCHE meiner Wissenslücken damit ausnivelliert werden sollen.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 19:25   #5
arbeitsloskr
 
Benutzerbild von arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.653
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Hat sich das Nicht-Können nicht erst herauskristallisiert als SB bedeutete, dem HE dafür keine Pauschale aus dem Vermittlungsbudget zur Verfügung stellen zu wollen/können/dürfen?
Guter Einwand, hat DoppelPleite bei jenem Termin vor 4 Wochen nach entsprechenden Kostenübernahmen für diese Recherchetätigkeit gefragt und wie wurden diese seitens SB beschieden?

Nachtrag:

Wurde ggfs. während dieser 4-Wochen-Frist ein solcher Antrag gestellt und mit welchem Ergebnis?

Wurde ein Antrag gestellt und SB hat die Übernahme abgelehnt, dann sollte sich SB auch nicht wundern, wenn kein Recherche-Ergebnis vorliegt.

Wurde kein Antrag gestellt, kann daher auch keine Entscheidung darüber vorliegen. SB könnte daher davon ausgehen, dass DoppelPleite durchaus über eigene Mittel verfügt (ob selbst oder von anderen zur Verfügung gestellt), um diese Recherche durchzuführen.

Pixelschieberin, diese Angaben fehlen im Ausgangspost. Ich bin bei meinen ersten Antworten nur von der Schilderung von DoppelPleite ausgegangen und habe diese in mögliche SB-Handlungsstränge umgewandelt.

Allerdings wäre es eine Frage der Glaubwürdigkeit, wenn man freiwillig einer Internet-Recherche zustimmt, keinen Antrag auf Kostenübernahme für diese stellt und dann anschließend die Nicht-Durchführung der freiwillig zugestimmten Recherche mit fehlenden finanziellen Mitteln begründet oder sehe ich da etwas falsch?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 19:46   #6
DoppelPleite
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 1.001
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

"Wenn Sie möchten können Sie auch gern mal nach schauen ob Ihnen was gefällt" so in etwa oder anders ist doch auch egal weil mündlich und daher auch nur ein Notizzettel mit 2 Internetadressen drauf.
Was soll ich da beantragen, SB wußte dass kein Internet frei verfügbar ist.

Meine Ausgangsfrage ist eine ganz andere:

"Ich möchte darauf jetzt noch nicht antworten und erbitte Bedenkzeit."

"Sie haben 4 Wochen Zeit gehabt und ich will jetzt von Ihnen wissen wollen Sie eine Weiterbildung machen oder nicht? Ansonsten breche ich jetzt das Gespräch ab und Sie bekommen eine Einladung zu Montag, dann teilen Sie mir mit ob Sie eine Weiterbildung machen wollen oder nicht."

"Gut brechen Sie ab und ich denke drüber nach"

SB will Ja oder Nein von mir hören, ob ich eine Weiterbildung machen möchte oder nicht. Von fehlender Recherche meinerseits war keine Rede.

Ich denke auch es obliegt mir selbst, ob ich die nächsten 2-3 Jahre für einen Hungerlohn Ausbildung absolviere oder mich via Helfertätigkeiten über Wasser halten will. Wie ich leider oft sehe selbst Akademiker bekommen vom JC einen Merkzettel überreicht er dürfe laut SGB II alle zumutbaren Tätigkeiten annehmen, daher ist diese Frage für mich obsolet.
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 19:50   #7
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.979
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Um darauf mal abzustellen: Hinter dem Rücken des Leistungsberechtigten lässt sich die Sanktionsfalle so nicht aufbauen.

Es muss eine klare Wenn-Dann-Beziehung unmissverständlich dargelegt werden, mit richtiger Rechtsgrundlage.
Das Ziel dabei ist die Edukativfunktion: Sie zeigen Dir Grube und Pendel, damit Du weißt, was Dir bei dieser oder jener Entscheidung blühen soll.

Viel eher würde ich mit irgendeiner Zwangseinweisung rechnen.
Schließlich ist Wahljahr und der nächste Statistik-Hype muss zusammengesponnen werden.

(Und die bisherige Gegenwehr scheint Wirkung zu zeigen, sonst hätte man nicht zu dem recht albernen Fahrtkosten-Gezicke greifen müssen. )
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:13   #8
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 4.444
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Guter Einwand, hat DoppelPleite bei jenem Termin vor 4 Wochen nach entsprechenden Kostenübernahmen für diese Recherchetätigkeit gefragt und wie wurden diese seitens SB beschieden? [...]
Wurst wieder Wurst.
Wie ich das verstanden habe, war alles mündlich und nichts belegbar.
Diesen weißen 10X10 Zettel hat DP mutmaßlich nicht mit einer Empfangsquittung... und so...

Was ich gelernt habe:
- Beweisbarkeit oder Beweisnot ist kein Exklusivrecht für unwillige SBs.
- Chuzpe haben nicht nur dummdreiste SBs. HE sollen schließlich flexibel und lernwillig sein.
- Ich kann mich unter vier Augen zu vielen Versprechen hinreißen gelassen haben. Wenn ich nichts Schriftlichesa nachkarte, ist Mündliches, nicht Aufgenommenes, wie nie gewesen.
Daß mein Beistand mir nicht in den Rücken fällt, vorausgesetzt.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des 0zymandias)

Geändert von Pixelschieberin (18.04.2017 um 20:27 Uhr) Grund: Fehlerteufelchen.... Substantivierte Adjektive und Verben...
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:25   #9
swavolt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von swavolt
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.410
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Ich hab das so gemacht das ich gesagt habe:
Ich hab geschaut und nix passendes in meiner Umgebung gefunden.
Und somit waren Maßnahmen jeglicher Art von meiner Seite aus dem Spiel.
Dem SB bleibt dann nur ein Angebot/Zuweisung/EGV/VA um eine Maßnahme zu initiieren. Das kann ich aber alles abwehren(Nichtunterschreiben usw.).

Kannst ja selbst mal eben ins Kursnet reinschauen, ob da überhaupt was kurzes interessantes drin ist. Und ob das auch bewilligt werden könnte, je nachdem was als Bezahlung vorausgesetzt wird.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:37   #10
mucel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von mucel
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel mucel
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Was ich gelernt habe:
- Beweisbarkeit oder Beweisnot ist kein Exklusivrecht für unwillige SBs.
- Chuzpe haben nicht nur dummdreiste SBs. HE sollen schließlich flexibel und lernwillig sein.
- Ich kann mich unter vier Augen zu vielen Versprechen hinreißen gelassen haben. Wenn ich nichts Schriftlichesa nachkarte, ist mündliches, nicht aufgenommenes, wie nie gewesen.
Mal so rein interessehalber eine Frage zur Beweisbarkeit und Beweisnot von mir hierzu.

Beispiel: JC sanktioniert ELO wegen einer Nichteinhaltung einer (mündlichen) Absprache die zwischen JC (in Person dessen SB) und dem ELO getroffen wurde.

ELO verklagt JC wegen der Sanktion und sagt, die Absprache habe ich nie getroffen. JC sagt, die Absprache haben wir getroffen. Zeuge = SB. SB bezeugt vor Gericht, die Absprache wurde getroffen.

Und nun?
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 21:20   #11
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.979
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Und nun trifft das JC die volle Beweislast, dass eine RFB erfolgte, und diese richtig und verständlich war.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 21:29   #12
mucel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von mucel
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel mucel
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Und nun trifft das JC die volle Beweislast, dass eine RFB erfolgte, und diese richtig und verständlich war.
Und wenn der SB dafür wieder als Zeuge her hält?

Also worauf ich eigentlich hinaus will. In Verfahren vor Arbeitsgerichten können Mitarbeiter einer Personalabteilung eines AG als Zeugen fungieren, bei Verfahren zwischen Unternehmern, z.B. Kaufverträgen, die Sachbearbeiter usw. usw.

Da der SB des JC nicht selbst Prozesspartei ist, kann dieser im Prozess ja durchaus als Zeuge fungieren. Und das JC hätte somit den Sachverhalt bezeugt.
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 21:31   #13
Frank71
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Frank71
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 2.033
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Mündlich ist eh nur Schall und Rauch, und glaube mal ja nicht, das ein SB sich im Umkehrschluss an mündliche Absprachen hält und schon deswegen wird eine Sanktion seitens des Gerichts abgeschmettert.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 21:34   #14
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.808
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat:
Und wenn der SB dafür wieder als Zeuge her hält?
Und der Elo bezeugt gegenteiliges. Aussage gegen Aussage, im Zweifel für den Angeklagten. Mündliches ist Schall und Rauch. Sonst wären die Türen der Willkür noch weiter offen als jetzt. Noch besteht hier die Schriftform und dies muß der SB auch nachweisen. Man braucht etwas schriftliches in der Hand, eine mündliche Erläuterung seitens des Sb reicht hiernach nicht aus und ist mithin im Zweifel wegen Formmangels (schriftlich nachweisbar) nicht durchsetzbar.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 21:44   #15
mucel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von mucel
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel mucel
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Und der Elo bezeugt gegenteiliges. Aussage gegen Aussage, im Zweifel für den Angeklagten.
Der ELO kann in dem Fall nichts bezeugen, da er als Kläger selbst Prozesspartei ist.

Also kurz gesagt. Aus einem Gespräch heraus, kann für den ELO nie etwas negatives folgen, weil das JC im Zweifel, auch nicht mit SB als Zeuge, etwas beweisen kann/könnte?
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:07   #16
noillusions
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von noillusions
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.966
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen

Ich denke auch es obliegt mir selbst, ob ich die nächsten 2-3 Jahre für einen Hungerlohn Ausbildung absolviere oder mich via Helfertätigkeiten über Wasser halten will. Wie ich leider oft sehe selbst Akademiker bekommen vom JC einen Merkzettel überreicht er dürfe laut SGB II alle zumutbaren Tätigkeiten annehmen, daher ist diese Frage für mich obsolet.
Dein Ziel ist also eine Helfertätigkeit auszuüben, richtig?

Da du ja Stress mit einem ungewollten VG hattest, hätte ich das Gegenteil vermutet, dass du eine besser qualifizierte Stelle anstrebst, oder wolltest du nur eine ZAF/miesen Arbeitgeber vermeiden?
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:14   #17
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.979
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von mucel Beitrag anzeigen
[...]
Da der SB des JC nicht selbst Prozesspartei ist, kann dieser im Prozess ja durchaus als Zeuge fungieren. Und das JC hätte somit den Sachverhalt bezeugt.
Ist das wirklich so?

Und gegen wen werden viele dieser ganz komischen Verfahren beim SG geführt?

Aber im SGB II hat keiner Probleme, aus seinen eigenen Aussagen Rechte abzuleiten?

Dementsprechend können die eher psychopathischen SBs irgendetwas sagen, es sich glauben und damit dann sanktionieren.
Liest man hier auch täglich.
NICHT.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:17   #18
Zerberus X
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 999
Zerberus X Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Und nun trifft das JC die volle Beweislast, dass eine RFB erfolgte, und diese richtig und verständlich war.
Wozu das?
Mit der Beantragung von ALG 2 geht man eine Vereinbarung ein die auch Pflichten hat.
__

Der Neid ist der stille Applaus der Kleingeister.
Zerberus X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:20   #19
arbeitsloskr
 
Benutzerbild von arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.653
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
SB will Ja oder Nein von mir hören, ob ich eine Weiterbildung machen möchte oder nicht. Von fehlender Recherche meinerseits war keine Rede.
Ich denke, deine Antwort dürfte für SB keine große Rolle spielen.

Antwortest du mit "Ja", dann bekommst du vielleicht die Chance dir eine für dich passende Weiterbildungsmaßnahme auszusuchen, entweder generell aus allen möglichen oder aus ein paar SB-Vorschlägen auswählbar.

Antwortest du mit "Nein", dann bekommst du wahrscheinlich eine Zuweisung für irgendeine Maßnahme, gegen die du dann entsprechend vorgehen müsstest.

Im Endeffekt wirst du also wahrscheinlich eher so oder so "beschäftigt" werden.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:22   #20
mucel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von mucel
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel mucel
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Ist das wirklich so?

Und gegen wen werden viele dieser ganz komischen Verfahren beim SG geführt?
Die Prozesse vor dem SG werden doch wohl gegen das Jobcenter geführt?

Und somit ist der/die SB sicherlich keine der beiden Prozessparteien.

Aber ich ziehe meine Ursprungsfrage an der Stelle einfach mal zurück......
Ich sehe ein, dass es Fragen gibt, die man hier besser nicht stellt.
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:23   #21
DoppelPleite
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 1.001
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Das habe ich geschrieben um zu verdeutlichen, dass man vllt "vorschlagen" kann was man für eine Arbeit verrichtet, nicht aber welchen Beruf man erlernen könnte.
Der Tango dort war zur Vermeidung von ZAF Klitschen, ja.

Aber auch um zu erinnern, dass mit dem SGB II es letzten endes egal ist was man erlernt oder studiert hat, bist Du Arbeitssuchend möchtest Du auch bitte schön alle zumutbaren Stellen annehmen um die Hilfebedürftigkeit zu verringern.

Habe ehrlich gesagt kein Interesse an einer Ausbildung, auch wenn ich keine abgeschlossene habe. Aber soviel Selbstbestimmung wird man wohl noch verlangen dürfen.

Daher ja meine eigentliche Frage, "muss" ich eine "Weiterbildung" machen wollen, oder ist dass nachteilig?

Vielen Dank an swavolt der einen sehr guten Hinweis gab, die Sache zu um gehen. Würde wohl Montag sagen, konnte kurz bei einem Freund mit dem Handy ins Internet habe bei Kursnet geschaut, aber nichts passendes in der Nähe gefunden.
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:30   #22
arbeitsloskr
 
Benutzerbild von arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.653
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Habe ehrlich gesagt kein Interesse an einer Ausbildung, auch wenn ich keine abgeschlossene habe.
Ist es nicht so, dass bis zu einem bestimmten Lebensalter eLB bevorzugt eine Ausbildung absolvieren sollten, wenn sie über keinen Berufsabschluss verfügen?

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Daher ja meine eigentliche Frage, "muss" ich eine "Weiterbildung" machen wollen, oder ist dass nachteilig?
Nun so gesehen, "wollen (im Sinne von freiwillig dazu entscheiden)" musst du nicht, aber du kannst eben entsprechenden Maßnahmen zugewiesen werden, womit das Ziel aus JC-Sicht ggfs. auch erreicht wird.

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Würde wohl Montag sagen, konnte kurz bei einem Freund mit dem Handy ins Internet habe bei Kursnet geschaut, aber nichts passendes in der Nähe gefunden.
Ich keine deine/n SB nicht, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass SB bei dieser Antwort, sich die Zeit nimmt und mit dir gemeinsam ins Kursnet nachschaut, ob für dich etwas passendes dabei ist. Diese Option, auch wenn sie wenig wahrscheinlich ist, solltest du dennoch für deinen "Marschplan" berücksichtigen.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:31   #23
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.808
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von Zerberus X Beitrag anzeigen
Wozu das?
Mit der Beantragung von ALG 2 geht man eine Vereinbarung ein die auch Pflichten hat.
Das beinhaltet auch einseitig abgehaltene mündliche Absprachen seitens des SB? Zeig mal her.

Anforderungen:

Zitat:
Die Rechtsfolgen sind konkret, verständlich, richtig und vollständig auf den jeweiligen Einzelfall bezogen zu erläutern und kann nicht auf die verallgemeinerte Wiedergabe von Gesetzestexten beschränkt werden.

Zugleich hat der Leistungsträger in verständlicher Form zu erläutern, welche unmittelbaren und konkreten Auswirkungen Pflichtverletzungen auf den Leistungsanspruch haben, ein pauschaler Verweis reicht nicht aus.

Für die erforderliche positive Kenntnis reicht nicht ein „Kennen müssen“ oder „Kennen können“. Erforderlich ist das SICHERE Wissen sowohl in Bezug auf die Pflichtverletzung als auch auf die Rechtsfolgen.


Und das sichere Wissen ist schriftlich, nachweisbar eingereicht. Mündlich vergißt man auch sehr viel, jedenfalls ist das bei mir der Fall im Bezug auf das Amt.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:42   #24
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.979
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von mucel Beitrag anzeigen
Die Prozesse vor dem SG werden doch wohl gegen das Jobcenter geführt?
[...]
Ach so.

Die SB ist nur dann Vertreterin des JCs, wenn es schön opportun ist.

Ja, das macht Sinn.

Zitat von Zerberus X Beitrag anzeigen
Wozu das?
[...]
Weil der Gesetzgeber es eben so will, dass den im SGB II, der aus einer Behauptung ein Recht ableiten will, die Beweislast trifft.

Ob das Socken nach einem Zimmerbrand sind oder eine Sanktion:
Zitat von SG Gießen Az. S 29 AS 676/11 v. 14.01.2013 Urteil
1. Die Festsetzung von Sanktionen nach § 31 Abs. 1 SGB II setzt voraus, dass ein Hilfebedürftiger über die Rechtsfolgen einer Pflichtverletzung konkret, verständlich, richtig und vollständig belehrt wurde.
2. Soweit das Gericht durch die Behörde nicht in die Lage versetzt wird, die Ordnungsgemäßheit der Rechtsfolgenbelehrung zu prüfen, geht dies zu Lasten der insoweit beweispflichtigen Behörde.
Ihr obliegt es, durch ordnungsgemäße Aktenführung bzw. durch Organisation ihrer Dokumentenverwaltung ihren Nachweiserfordernissen nachzukommen.
Link zum Urteil: https://openjur.de/u/599889.html
[Quelle: AnonNemo in https://www.elo-forum.org/antraege-k...ml#post2025659 ]
... und davon gibt es noch mehr.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 22:55   #25
mucel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von mucel
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel mucel
Standard AW: SB fordert Antwort Ja/Nein auf die Frage, ob Weiterbildung oder nicht # am Montag Te

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Ach so.

Die SB ist nur dann Vertreterin des JCs, wenn es schön opportun ist.

Ja, das macht Sinn. :biggrin
Es steht ausser Frage, das der/die SB das JC in aussergerichtlichen Terminen, aussergerichtlichem Schriftverkehr, gegenüber dem ELO vertritt.

Vor Gericht in einem Verfahren JC gegen ELO bzw. ELO gegen JC ist der/die SB aber ganz sicherlich keine Prozesspartei. Er/sie ist nämlich in keiner der Konstellationen Kläger oder Beklagter. Und er/sie vertritt das JC auch ganz sicherlich nicht in einem etwaigen Verfahren, Ausnahme: Er/sie ist gleichzeitig auch GF des JC.
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutsche Staatsbürgerschaft, Mutter nicht Deutsch- Leistungsanspruch ja oder nein marty Informationen für ausländische Mitbürger 2 28.06.2016 03:00
Antrag Bildungsgutschein Weiterbildung abgelehnt / Widerspruch Ja oder Nein? Begründung? armwieinekirchenmaus Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 16.06.2016 14:13
EGV mit merkwürdigen Regeln liegt vor. Nicht unterschrieben. Montag Termin. Was tun? SebastianT Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 52 11.07.2012 16:14
Umschulung / Weiterbildung bitte schnelle Antwort ALG II Diskriminierter Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 13.01.2010 21:30
Selbständigkeit oder Weiterbildung Arge sagt nein samsungkassel Allgemeine Fragen 7 20.11.2008 22:30


Es ist jetzt 06:07 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland