Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2017, 10:38   #1
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Beitrag Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Hallo,

wie es aussieht hab ich auch einmal Glück. Habe eine recht gut bezahlte Stelle ab 01.04. gefunden (Natürlich selbst gesucht ohne JC) Vorstellungsgespräch etc. hab ich schon hinter mich gebracht und eine mündliche Zusicherung erhalten. Nächste Woche habe ich einen Termin für den schriftlichen Arbeitsvertrag. Ich warte mit dem Sekt jedoch bis dieser unterschrieben wurde ;)

Die Frage ist nun ab wann legt man den AV am besten beim Jobcenter vor, ohne das sie auf die Idee kommen könnten mir das Geld für April noch zu sperren? Könnte ja gut sein das widerrechtlich so ein ganz hitziger schon einmal formell alle Leistungen einstellt und ich nur Rennerei habe und im April ohne Geld da stehe.

Gleichzeitig kommt dazu mit die Frage auf, ist es legitim versuchen mit dem AG zu reden nächste Woche das er die erste Lohnzahlung auf den 01.05 legt wegen Zuflussprinzip? Oder würdet ihr das lassen weil es vielleicht den AG "vor den Kopf stößt" ?

Danke euch!
__

Leben ist das, was mit dir geschieht, während du andere Pläne hast!
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 10:51   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Tja, das JC könnte der Meinung sein, du müsstest die Veränderung melden, wenn du den Vertrag unterschrieben hast. Aber da hat sich noch nix für dich verändert.

Deine Veränderung tritt ein, wenn du am ersten Tag zur Arbeit gehst, so sehe ich das, denn dann stehst du für Vermittlungen nicht mehr zur Verfügung.

Du könntest in der IBAN nen Zahlendreher haben.....ob du mit dem AG oder dem Lohnbuchhalter über sowas sprechen willst, kannst nur du entscheiden.

Im Prinzip müsste man ja im ersten Monat der Arbeit sogar 100€ mehr bekommen, um die anfallenden Fahrtkosten auszugleichen.....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 10:52   #3
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Sobald du unterschrieben hast und alles in trockenen Tüchern ist. Wann der Lohn gezahlt wird, ist eigentlich Sache des AG. Da etwas zu verändern bringt dir keine Vorteile.

Wenn er Ende April gutgeschrieben wird, müsstest du das Alg-II für April zurückzahlen, falls es überhaupt noch ausgezahlt wird. Wenn du keine Reserven hast, musst du ein Darlehen beantragen.

p.s. Du kannst auch Unterstützung beantragen wie Einstiegsgeld und Fahrtkosten.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 10:59   #4
Mondstaub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Danke euch. Nein Reserven hab ich leider keine (woher auch)
Der entscheidende Vorteil wenn Lohn erst im Mai ausgezahlt wird, wäre ja der, das ich nach meiner Logik nach eben noch Anspruch auf ALGII im April hätte.

Das paradoxe an der Situation wäre ja wenn es so wäre, das man ein Darlehen für April beim JC beantragt - das im Prinzip gar kein Darlehen wäre

P.S.
Das mit den Fahrtkosten beantragen hatte ich mit auf dem Radar. Danke
__

Leben ist das, was mit dir geschieht, während du andere Pläne hast!
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 11:21   #5
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat:
das man ein Darlehen für April beim JC beantragt - das im Prinzip gar kein Darlehen wäre
Wenn du das als Darlehen beantragst, ist es auch eins.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 11:31   #6
Mondstaub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Ja das erscheint mir logisch ^^

Ich muss mal mir noch bis nächste Woche nen Kopf machen wie ich das am besten nun löse.
__

Leben ist das, was mit dir geschieht, während du andere Pläne hast!
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 12:08   #7
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 1.211
Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Du könntest in der IBAN nen Zahlendreher haben.....I
Soll tatsächlich schon vorgekommen sein, wodurch der Lohn (nach Korrektur der IBAN an die Lohnabteilung) leider erst zu Anfang des (Folge)-Monats auf dem Konto war und somit der Zufluss nicht in den letzen Leistungsmonat gefallen ist.

Arbeitsvertrag geht das JC nichts an (Datenschutz!). Das JC bastelt da aus den Infos gerne auch mal eine eigene erfolgreiche Vermittlung draus.
Es reicht die Vorlage des Kontoauszuges, aus dem das Datum des Lohnzufluss' ersichtlich ist.

Die Meldung, dass Du ab 01.04.16 eine Arbeit aufnimmst würde ich erst ab dem 29.03.17 vornehmen. Da dürfte die Zahlungsanweisung des AlgII bereits nicht mehr zurück gepfiffen werden können.
Es ist beispielsweise nie auszuschließem, dass Du Dir bis Ende des Monats z.B. noch Arm, Bein oder sonst etwas brichst und den neuen Job erst mal gar nicht antreten könntest. Dannn hättest Du ne Menge Rennereien etc.
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Geändert von Fabiola (15.03.2017 um 12:39 Uhr) Grund: Grammatikkorrektur
Fabiola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 12:49   #8
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Hallo Mondstaub,

ist es für dich ein Problem den Ag zu sagen das du zurzeit im Alg bezug bist? falls nicht, und der Job dadurch nicht in gefahr ist, würde ich dem Ag dieses Problem(Jobcenter stellt zahlung ein, man hätte Geldprobleme wenn im April noch Gehalt gezahlt wird usw)einfach offen sagen. Sowas klappte bei mir schon und ich war wirklich erfreut.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 13:00   #9
Mondstaub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Hallo bärlin,

Dem Chef ist klar das ich im JC Bezug bin und macht auf mich bisher einen sympathischen Eindruck vom Vorstellungsgespräch her gesehen. Ist auch im gleichem Alter wie ich. Das der Job durch die Darlegung in Gefahr gerät wäre ja etwas sehr engstirnig gesehen.

Ich denke schon ich werde es mit ansprechen bzw. es als Bitte natürlich nett umpacken. Wenn es keine Umstände bereitet etc.

Es wäre auf jeden Fall zuträglicher für die Nerven wenn das JC die Leistungen nicht sofort einstellen würde. Da hab ich lieber im Fall der Fälle eine Rückzahlung als noch um ein Darlehen zum Übergang zu betteln bei denen
__

Leben ist das, was mit dir geschieht, während du andere Pläne hast!
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 13:49   #10
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Mit in gefahr meine ich nur worst case szenario: Amt stellt zahlung ein und du stehst dann blöd da, Fahrgeld(Benzin und co) benötigt man auch um zum Job zu kommen.

Worst case hatte ich auch schon einmal, zum Glück konnte ich mir etwas borgen.
Gibt auch manche Ag´s die sagen schlicht und ergreifend nee das geht nicht, wegen der Buchhaltungsabteilung usw. Sowas hörte ich leider auch schon, aber wenn der Chef locker ist, ist er für seine Angestellten auch da mit einem offenen Ohr.

Viel Glück gewünscht
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 13:57   #11
Mondstaub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Danke, ich werde berichten. Das mit der Buchhaltung in der Personalverwaltung ist übrigens durchaus nachvollziehbar. Hab da selbst einmal gearbeitet in dem Bereich. Man wirft nicht unbedingt wegen einem einzelnen AN das Grundsystem deswegen durcheinander.
__

Leben ist das, was mit dir geschieht, während du andere Pläne hast!
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 14:07   #12
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.120
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Die meisten AG wissen gar nicht, dass das ALG II zurück gezahlt werden muss.

Wenn du eine spätere Zahlung veranlassen kannst, lass den AG erst am 3.4. anweisen.

Der 1. ist ein Samstag und mit Pech wird das Geld noch am 31. gebucht.
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 19:59   #13
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 761
schnuckelfürz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von Mondstaub Beitrag anzeigen

Nächste Woche habe ich einen Termin für den schriftlichen Arbeitsvertrag. Ich warte mit dem Sekt jedoch bis dieser unterschrieben wurde ;)

Die Frage ist nun ab wann legt man den AV am besten beim Jobcenter vor, ohne das sie auf die Idee kommen könnten mir das Geld für April noch zu sperren? Könnte ja gut sein das widerrechtlich so ein ganz hitziger schon einmal formell alle Leistungen einstellt und ich nur Rennerei habe und im April ohne Geld da stehe.
Erst, wenn der Vertrag in der Tasche ist, würde ich das melden, vorher nicht. Und nächste Woche um den 20. bis 22. rum ist wieder Zahlungslauf. Dann wird das ALG für Monatsende angewiesen. Das Geld ist dann schon mal unterwegs auf dein Konto.

https://www3.arbeitsagentur.de/web/w...22DSTBAI378034

(63.76)
(9) Die Mitteilung einer Änderung in den Verhältnissen (z. B. Arbeitsaufnahme) ist nicht allein deshalb unvollständig, weil die Antragstellende oder Leistungsbeziehende Person einen hierfür vorgesehenen
Vordruck (z.B. Einkommensbescheinigung) oder andere Nachweise (z.B. Lohnabrechnung) nicht eingereicht hat. In diesem Fall liegt eine Ordnungswidrigkeit nach § 63 Absatz 1 Nr. 7 nicht vor, wenn die betroffene Person vollständige Angaben über die wesentlichen Umstände des Beschäftigungsverhältnisses mitteilt (z. B. Beginn der Tätigkeit, wöchentliche Arbeitszeit, Name und Anschrift des Arbeitgebers, voraussichtliche Höhe und Zeitpunkt des Zuflusses des Entgelts). Auch ein ggf. vorliegender Verstoß gegen die Mitwirkungspflicht nach § 60 Absatz 1 Satz 1 Nr. 3 SGB I kann nicht
geahndet werden, da dieser nach dem Inhalt des § 63 nicht Bußgeldbewährt ist.

In Betracht kommt bei derartigen Sachverhalten allenfalls die Ahndung eines Fehlverhaltens der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers gegenüber dem JC nach §§ 63 Absatz 1 Nr. 3, 58 Absatz 2.
Ein solches Fehlverhalten wird allerdings häufig nicht nachweisbar sein.

Zuflussprinzip; Feststehen des mitzuteilenden Sachverhalts (63.77)
(10) Die Entscheidung über die Frage, ob eine Mitteilung unverzüglich erfolgt ist, muss dem Zuflussprinzip Rechnung tragen. Die Mitteilungspflicht setzt deshalb in dem Augenblick ein, in dem ein Zufluss
erfolgt ist oder nach menschlichem Ermessen feststeht, dass ein solcher Zufluss erfolgen wird, wenn die Mitteilung geeignet ist, eine (ggf. weitere) Überzahlung zu verhindern. Nach den Umständen des Einzelfalls kann mit dem Abschluss eines Arbeitsvertrages feststehen, wann und in welcher Höhe erstmals ein Entgelt zufließen wird. Bei vorgesehenen zeitnahen Arbeitsaufnahmen kann die
Mitteilungspflicht mit Abschluss des Arbeitsvertrages eintreten.


(11) Sofern ein pflichtwidriges Verhalten nicht die Ursache einer Überzahlung ist, also etwa auch eine rechtzeitige Mitteilung die Überzahlung nicht vermieden hätte, kommt mangels Kausalität für
den Schaden in der Regel eine Ahndung mittels Bußgeld nicht in Betracht (z. B. erstmaliges Arbeitsangebot 05.09., Arbeitsaufnahme 06.09., Mitteilung 22.09., die Überzahlung für September ist nicht
durch die Pflichtwidrigkeit bedingt). Ggf. wird die Ahndung mittels Verwarnung ohne oder mit Verwarnungsgeld in Betracht kommen. Entsprechendes gilt, sofern oder soweit eine Überzahlung zumindest teilweise aus Verschulden des JC resultiert, weil es eine verspätete Mitteilung der betroffenen Person seinerseits verspätet ausgewertet hat.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 20:10   #14
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 1.211
Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola Fabiola
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
Nach den Umständen des Einzelfalls kann mit dem Abschluss eines Arbeitsvertrages feststehen, wann und in welcher Höhe erstmals ein Entgelt zufließen wird.
Schön und gut.

Doch: Wie verhält es sich, wenn der AN die Arbeit wegen plötzlicher Erkrankung vor Arbeitsbeginn nicht antreten kann?
Soweit mir bekannt ist, müsste sich der AG dann erst mal nicht an den Arb.Vertrag halten - ergo keine Lohnfortzahlung leisten. Die KK wird dann vermutlich auch kein Krankengeld auf Basis des vereinbarten Lohnes zahlen.
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!
Fabiola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 20:32   #15
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von Mondstaub Beitrag anzeigen
Das paradoxe an der Situation wäre ja wenn es so wäre, das man ein Darlehen für April beim JC beantragt - das im Prinzip gar kein Darlehen wäre
Ein Darlehen musst du dann nur beantragen, wenn der Lohn im April noch zufließt. Letztendlich kann man das auch im Nachhinein noch ändern, wenn es nicht so läuft, wie geplant.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 07:24   #16
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Hallo

das Jokecenter wird dir kein Geld zahlen für April wenn die erfahren das du ab April arbeitest.
Also erst anfang April melden.
Schaue das dein AG dir erst im Mai deinen April lohn zahlt.
Entweder freiwillig oder eben falsche Bankdaten

Glaub mir das ist das einfachste
Forenmen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 17:15   #17
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von Forenmen Beitrag anzeigen
Entweder freiwillig oder eben falsche Bankdaten
Das würde ich nicht empfehlen, denn was ist, wenn der "gewollte" Zahlendreher zufällig eine andere gültige IBAN ergibt?

Dann hast du als Mitarbeiter/in erst recht die Rennerei, denn wie erklärst du in dem Fall deinem AG, dass du die IBAN versehentlich falsch eingetragen hast, insbesondere dann, wenn du auch noch den Arbeitsvertrag und die ganzen Unterlagen in aller Ruhe zu Hause ausfüllen konntest, bzw. du in der Regel deine Bankkarte in deinem Geldbeutel täglich mitführst?

So einfach eine Überweisung zurückholen ist nämlich nicht, denn dann muss man sich der Zahlungsversender an seine Bank wenden, die sich wiederum an die Bank des Zahlungsempfänger wendet, um die Zahlung zurückzuholen. Das kann dann schonmal ein paar Tage dauern, und wen wunderst, hat man dann die ersten Tage im Monat kein Geld, muss aber Zahlungen wie die Miete oder ÖPNV-Ticket leisten.

Als AG würde ich in dem Fall mir meinen Teil denken, dass so jemand, der nicht einmal die eigenen Daten fehlerfrei eingegeben kann, nicht gerade vertrauenswürdig, bzw. als sorgfältig arbeitend gilt, insbesondere dann, wenn genau diese Punkte als Vorteile von dem/der Bewerber/in im Vorstellungsgespräch genannt wurden.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 19:32   #18
Mondstaub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Das sehe ich so wie du arbeitsloskr,

wenn spiele ich schon mit offenen Karten.
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 19:54   #19
Nakatomi
 
Registriert seit: 15.03.2017
Beiträge: 6
Nakatomi
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Dann hast du als Mitarbeiter/in erst recht die Rennerei, denn wie erklärst du in dem Fall deinem AG, dass du die IBAN versehentlich falsch eingetragen hast, insbesondere dann, wenn du auch noch den Arbeitsvertrag und die ganzen Unterlagen in aller Ruhe zu Hause ausfüllen konntest, bzw. du in der Regel deine Bankkarte in deinem Geldbeutel täglich mitführst?
Bestandteil der IBAN ist eine Prüfziffer. Stimmt die IBAN nicht, gibt es eine Fehlermeldung und die Überweisung wird nicht ausgeführt.
Nakatomi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 19:57   #20
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat:
denn was ist, wenn der "gewollte" Zahlendreher zufällig eine andere gültige IBAN ergibt?
gibt's nicht.....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 20:15   #21
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von Nakatomi Beitrag anzeigen
Bestandteil der IBAN ist eine Prüfziffer. Stimmt die IBAN nicht, gibt es eine Fehlermeldung und die Überweisung wird nicht ausgeführt.
Richtig, die IBAN beinhaltet eine Prüfziffer. Für deutsche Bankkonten besteht diese aus dem Länderkürzel "DE" und einer zweistelligen Zahl. Daraus ergeben sich 100 Kombinationen, von "DE00" bis "DE99", für alle Kunden aller deutschen Banken.

Die IBAN besteht weiterhin aus der BLZ (8stellig) und der Kontonummer. Der Raum zwischen BLZ und Kontonummer wird mit Nullen aufgefüllt. Nehmen wir nun mal die Kontonummer. Wenn diese 10 stellig ist, wieviele mögliche Konten hat dann diese Bank maximal zur Verfügung?

Daher ergibt sich daraus, dass es durchaus möglich ist, dass man bei einem Zahlendreher in der IBAN dennoch eine andere gültige IBAN "erstellen" kann. Wie wahrscheinlich das ist, steht auf einem anderen Blatt, aber will man sich diesen Stress antun?

Davon abgesehen, werden die Mitarbeiterstammdaten nicht erst dann im HR-Verwaltungssystem des AG erfasst, wenn der erste Lohn fällig wird, sondern direkt nach Einstellung. Demzufolge würde bei einem Zahlendreher in der IBAN, sofern die jeweilige Software einen Fehler meldet, der AG seine/n neue/n Mitarbeiter/in umgehend auffordern, diesen Fehler zu prüfen.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 20:28   #22
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Nein, das System funktioniert anders. Wäre ja sonst auch zu einfach...
Zitat:
Validierung der Prüfsumme Bearbeiten

Im Rahmen von IPI und ECBS wurde das Prüfziffernverfahren auf den Standard ISO 7064 mod 97-10 festgelegt und von den nationalen Normungsgremien der Banken übernommen.[26] Die Prüfsumme liegt im Bereich „02“ bis „98“, durch abweichende Berechnungsmethoden bei verschiedenen Finanzinstituten kamen aber auch „00“, „01“ und „99“ vor. Die Korrekturen sind weitgehend abgeschlossen. Jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass weiterhin IBANs mit „falschen“ Prüfziffern existieren.

Zur Validierung der Prüfsumme wird zunächst eine Zahl erstellt:
Diese setzt sich aus BBAN (in Deutschland z. B. 18 Stellen) + Länderkürzel kodiert + Prüfsumme zusammen. Dabei werden die beiden Buchstaben des Länderkürzels sowie weitere etwa in der Kontonummer enthaltene Buchstaben durch ihre Position im lateinischen Alphabet + 9 ersetzt (A = 10, B = 11, …, Z = 35).
Nun wird der Rest berechnet, der sich beim ganzzahligen Teilen der Zahl durch 97 ergibt (Modulo 97).
Das Ergebnis muss 1 sein, ansonsten ist die IBAN falsch.
Beispiel:

IBAN: DE68 2105 0170 0012 3456 78
Umstellung: 2105 0170 0012 3456 78DE 68
Modulo: 210501700012345678131468 mod 97 = 1
Berechnung der Prüfsumme Bearbeiten

Durch Umkehrung der Validierungsmethode ist es möglich, bezüglich der Prüfsummenbildung korrekt validierende IBANs zu erzeugen.[27] Die ECBS weist ausdrücklich darauf hin, dass nur die Banken selbst korrekte IBANs herausgeben.[18] Benutzt man eine selbsterrechnete IBAN, so riskiert man im schlimmsten Fall den Verlust seiner Überweisung. Bereits die ISO 13616 legt fest, dass ausschließlich Finanzinstitute eine IBAN generieren dürfen. Hintergrund ist, dass die bisherige Kontonummer nicht immer rechtsbündig in die IBAN eingesetzt wird, sondern gelegentlich um zwei Stellen versetzt – die letzten beiden Ziffern entsprechen dann einem bisherigen Unterkonto.

Ein möglicher Algorithmus zur Berechnung der Prüfziffern ist:

Setze die beiden Prüfziffern auf 00 (die IBAN beginnt dann z. B. mit DE00 für Deutschland).
Stelle die vier ersten Stellen an das Ende der IBAN.
Ersetze alle Buchstaben durch Zahlen, wobei A = 10, B = 11, …, Z = 35.
Berechne den ganzzahligen Rest, der bei Division durch 97 bleibt.
Subtrahiere den Rest von 98, das Ergebnis sind die beiden Prüfziffern. Falls das Ergebnis einstellig ist, wird es mit einer führenden Null ergänzt.
Beispiel:

IBAN: DE00 2105 0170 0012 3456 78
Umstellung: 2105 0170 0012 3456 78DE 00
Modulo: 210501700012345678131400 mod 97 = 30
Subtraktion: 98 − 30 = 68
https://de.m.wikipedia.org/wiki/IBAN
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 20:54   #23
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Nein, das System funktioniert anders. Wäre ja sonst auch zu einfach...
Aber dennoch ist fakt, dass eine falsche IBAN sofort auffällt, wenn die Software die Prüfsumme erreicht, bzw. vergleicht und dabei einen Fehler feststellt.

Da diese Daten i.d.R. nicht erst erfasst werden, wenn der 1. Lohn zum Ende des 1. Monats (Arbeitsbeginn), bzw. Anfang des 2. Monats fällig wird, sondern meist direkt oder zeitnah nach Einstellung wird dies entsprechend "früh" bemerkt werden.

Daher kann man zusammenfassend sagen, dass der Trick mit der Angabe einer falschen IBAN so oder so nicht funktionieren wird.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2017, 06:48   #24
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Aber probieren und Zeitschinden kann man damit....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2017, 13:01   #25
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Aufnahme einer Arbeit ab 01.April. Wann melden?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Aber probieren und Zeitschinden kann man damit....
Hallo ZynHH,

nur, dass das Zeitschinden in dem Fall nichts bringt. Wie bereits geschrieben, werden die Personaldaten, inkl. der Bankverbindung zeitnah nach dem Beginn des Arbeitsverhältnisses in die entsprechende Verwaltungssoftware des AG eingegeben. Würde hier ein Fehler in der IBAN festgestellt werden, würde der/die neue MA zeitnah aufgefordert ihre korrekte Bankverbindung anzugeben. Würde der/die neue MA dem nicht zeitnah entgegen kommen, kann er/sie sich eigentlich gedanklich schonmal wieder mit dem Thema Arbeitslosigkeit befassen, denn warum sollte ein AG einen MA weiterbeschäftigen, der/die es nicht mal hinbekommt die eigene Bankverbindung innerhalb weniger Tage korrekt anzugeben?

Auf den Fall von TE bezogen würde das so aussehen (unter der Annahme das die Vergütung am Monatsletzten überwiesen wird):

Beginn des neuen Arbeitsverhältnisses: 01.04.2017
Erfassung der Daten im System bei AG: bis 07.04.2017
Auffinden des Fehlers bei der IBAN: bis 07.04.2017
Aufforderung des AG an AN die korrekte IBAN anzugeben: bis 21.04.2017 (sofern AG 2 Wochen Zeit gibt, diese Frist kann aber auch kürzer sein).

Reagiert AN nicht bis zum 21.04.2017 könnte ein direkt ein Personalgespräch geben, wo hauptsächlich die Frage anstünde, was dieser "Zirkus" soll.

Will man das als AN und Ex-LZA wirklich riskieren, auf diese Weise seinen Job zu verlieren, inkl. der Gefahr einer Sanktion?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bis wann muss ich das dem jobcenter melden das ich eine Arbeit gefunden habe? Barbiiiie ALG II 7 06.07.2013 12:40
Wann genau Arbeitsaufnahme dem JC melden bzw. wann wird die Zahlung eingestellt Thunfish ALG II 16 16.09.2012 08:59
Sonderleistung bei aufnahme einer Sozialversicherten Arbeit superbeasto ALG II 7 26.07.2012 16:32
Aufnahme von Arbeit und ALG2 Streichung wuschel80 ALG II 6 07.03.2010 14:55
Förderung zur Aufnahme einer Arbeit? guildo1507 Allgemeine Fragen 7 27.10.2007 19:21


Es ist jetzt 00:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland