Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verzicht, Abmeldung, Wegzug, Jobcenter Einbindung?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2017, 09:54   #1
schokomausi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2017
Beiträge: 2
schokomausi
Standard Verzicht, Abmeldung, Wegzug, Jobcenter Einbindung?

Hallo Leute,

ich habe nach der Ausbildung etwas rumgeharzt weil ich nicht übernommen wurde und nichts auf die Schnelle gefunden habe.
Nun möchte ich zu meinem Freund (in einer anderen Stadt) ziehen, wodurch ich erstmal raus aus der Bedürftigkeit wäre.
Meine Frage ist, wie ich das Jobcenter am besten beim Umzug einbinden kann (finanziell).

Bsp: ALG2 Bezug bis 28.02, Wohnung auch zum 28.02 gekündigt, und ich verzichte auf alles ab 01.03 (damit die nicht auf die Idee kommen, für Februar nur die halbe Miete zu zahlen)
Ich möchte aber gerne meine Sachen am 26. oder 27.02 zu meinem Freund transportieren, damit die Wohnung am 28. leer und bereit für die Übergabe steht. Wie verkaufe ich das nun der netten Dame vom Jobcenter am besten, damit die mir die Umzugskosten stellt?
Es dürfte ja auch im Interesse des Jobcenters liegen, mich hier wegzuschaffen, denn sonst dürfen die mich noch mind. ein knappes Jahr lang durchfüttern und mit Meldetermine/VV beglücken...
schokomausi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 09:59   #2
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.349
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Standard AW: Verzicht, Abmeldung, Wegzug, Jobcenter Einbindung?

Das wird nicht klappen.
Der Umzug ist rein privat motiviert, da zahlt das JC gar nichts.

Etwas anderes wäre es, wenn du einen Arbeitsplatz hättest, der einen Umzug erforderlich macht.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 10:03   #3
schokomausi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2017
Beiträge: 2
schokomausi
Standard AW: Verzicht, Abmeldung, Wegzug, Jobcenter Einbindung?

Mh okay schade. Dachte die würden helfen, weil ja immerhin die "Hilfsbedürftigkeit" dann verschwindet.
schokomausi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 10:47   #4
Pechmario
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Deutschlands Mitte
Beiträge: 185
Pechmario
Standard AW: Verzicht, Abmeldung, Wegzug, Jobcenter Einbindung?

So einfach geht das nicht.
Du verschwindest freiwillig und das wird kein Amt finanzieren.

Ausgenommen, Du würdest dort ab 01.03.2017 ein Arbeit finden.
Pechmario ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Steuererklärung nach Wegzug aus D Claus. Allgemeine Fragen 4 06.06.2016 23:47
Abmeldung vom Jobcenter Paddi Allgemeine Fragen 9 22.06.2015 03:38
Jobcenter Märkischer Kreis fordert Verzicht auf Rechtsanspruch bei Erstausstattung Tel_ko-Richter Erfolgreiche Gegenwehr 0 01.10.2012 09:14
Wegzug aus Berlin nach Teltow-Fläming tex65 KDU - Miete / Untermiete 30 14.07.2012 22:06
Abmeldung Jobcenter dajana77 ALG II 6 23.03.2012 10:19


Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland