QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Schriftliche Bewerbungen vor Antragsstellungsdatum trotzdem bezahlt bekommen?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2017, 19:16   #1
Mate329
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mate329
 
Registriert seit: 20.12.2016
Beiträge: 59
Mate329
Standard Schriftliche Bewerbungen vor Antragsstellungsdatum trotzdem bezahlt bekommen?

Ich hab am 20.01.17 auf dem JC angerufen und einen Bewerbungskostenantrag beantragt und dann bin ich auch davon ausgegangen, das der ab dem 20.01 gültig ist aber auf dem steht nun 23.01. Nun hab ich aber schon 5 Bewerbungen am 20.01 geschrieben und verschickt. Hab ich jetzt wirklich 25€ eingebüßt?
Mate329 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2017, 09:57   #2
Claus.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Claus.
 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 2.036
Claus. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schriftliche Bewerbungen vor Antragsstellungsdatum trotzdem bezahlt bekommen?

Schreib´s dir schön auf: "Datumsangabe -Antragsstellung am- auf dem Bewerbungskostenwisch falsch, war vielmehr (fernmündlich) bereits am 20.01.2017 gegen xx:xx Uhr bei yyy /Hotline /SB. Notiz erstellt am Datum, eigene Unterschrift.".

Sollten die dann was meinen, dann blasen wir denen schon den Schuh auf.
Ganz auf der sicheren Seite wärst du zudem, wenn du diesen einen Erstattungsantrag innerhalb der nächsten 4 Wochen einreichen würdest.

Kopie von dem leeren Erstattungswisch nicht vergessen, für zukünftige Erstattungsorgien ohne vorherige erneute Wisch-Zusendung.
Und natürlich der obligatorische Hinweis^^ ... diese Sorge hättest du nie gehabt, wenn du nicht mit denen telefoniert hättest.
Claus. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 17:51   #3
Mate329
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mate329
 
Registriert seit: 20.12.2016
Beiträge: 59
Mate329
Standard AW: Schriftliche Bewerbungen vor Antragsstellungsdatum trotzdem bezahlt bekommen?

Zitat:
Kopie von dem leeren Erstattungswisch nicht vergessen, für zukünftige Erstattungsorgien ohne vorherige erneute Wisch-Zusendung.
Wusste gar nicht das man die Erstattungsanträge vervielfältigen darf, weil es dann halt mehrere Erstattungsanträge mit dem selben Antragsdatum gibt. Könnte der eine Erstattungsantrag vom 23.01.17 auch noch in 2 Jahren zum 30. mal verwendet werden?
Mate329 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 18:27   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.827
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schriftliche Bewerbungen vor Antragsstellungsdatum trotzdem bezahlt bekommen?

Hallo @

Zitat:
gültig ist aber auf dem steht nun 23.01.Mate329
und was steht in deiner Eingliederungsvereinbarung wie lange ein Antrag auf Bewerbungskosten gültig ist, bei manchen EGV ist es festgelegt bis zu einem Jahr.

Reichst du deinen Antrag ein, mit einen kurzem Anschreiben, dazu die Bitte um zusendung eines neuen Antragsformular.

Schau auch mal in den § 44 SGB III ist eine Kann-Leistung

Zitat:
2Sie sollen insbesondere bei der Erreichung der in der Eingliederungsvereinbarung festgelegten Eingliederungsziele unterstützt werden.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 18:41   #5
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.045
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Schriftliche Bewerbungen vor Antragsstellungsdatum trotzdem bezahlt bekommen?

Zitat von Mate329 Beitrag anzeigen
W Könnte der eine Erstattungsantrag vom 23.01.17 auch noch in 2 Jahren zum 30. mal verwendet werden?
Ja - sofern es bis dahin keinen Rechtskreiswechsel in der Zuständigkeit des Jobcenters für Dich gibt oder Du bis dahin in Arbeit gekommen bist, denn der Antrag gilt solange (als Blanko-Kopie) fort, wie es auch in einer Weisung der BA zum VB zu lesen steht.

Die SB reden aber einem gerne etwas anderes ein, insbesondere weil die gerne mal neue vergeben wollen -mit geänderten Konditionen - meist zu Gunsten der JC. Musst Du Dir aber nicht gefallen lassen.

Sofern Du also vorher schon mal einen erhalten haben solltest, so würde der auch für deine aktuellen Bewerbungen weiter fortbestehen, sofern Du hier noch Blanko Kopien haben solltest. und auch die anderen Voraussetzungen -wie zuvor beschrieben - zutreffen.
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pro Zeitmonat 5 schriftliche Bewerbungen (Definition) Jouner ALG II 34 03.06.2016 14:59
Wie viele schriftliche Bewerbungen pro Monat ohne EGV/VA ? JungUndWillig ALG II 3 18.04.2016 19:12
AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen Asterix38 U 25 13 12.10.2012 20:22
Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze Opataker ALG II 6 22.10.2010 14:51
20 schriftliche Bewerbungen in 10 Tagen trotz Sperre gefordert Irisanna ALG I 9 22.08.2009 21:57


Es ist jetzt 16:04 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland