Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Freistellungsauftag

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2007, 18:13   #1
carnivoren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 23
carnivoren
Standard Freistellungsauftag

Ich habe bzw. werde demnächst ein Tagesgeldkonto bei meiner Bank eröffnen, weil ich sparen möchte und die keine Mindesteinlage verlangen.

Nun kenne ich mich mit Bankdingen nicht so gut aus, aber lohnt es da, einen Freistellungsauftrag zu stellen? Und muss sowas, also sowohl Tagesgeldkonto als auch ggf. der Freistellungsauftrag beim Jobcenter angegeben werden?

Ich bin mir nicht sicher, weil ich eröffne das Konto ja während des laufenden ALG2 Bezugs und das ist ja auch leer, bzw. kommt nur Geld drauf, daß ich über habe und aus dem ALG2 anspare.
carnivoren ist offline  
Alt 31.10.2007, 18:42   #2
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Freistellungsauftrag = Ja
ARGE über Tagesgeldkonto informieren = Nein

Es werden dir sonst 35,5% von den Zinsen abgezogen (Kapitalertragssteuer + Soli). Bei unser Einkommen können das schon mal mehrere Cent sein

Keiner ARGE hat es zu interessieren, wo du dein Geld ansparst. Immerhin sind viele Posten im Regelsatz für Rücklagenbildung vorgesehen.
Davon abgesehen macht die ARGE - ob rechtwidrig oder nicht - Kontenabgleiche bei Banken, Straßenverkehrsamt und wer weiß sonst wo.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 31.10.2007, 18:52   #3
Ralsom
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 421
Ralsom
Standard

hallo carnivoren, bin zwar auch kein Bankexperte, aber im Besitz eines (mehr oder weniger leeren) Sparbuches. Freistellungsauftrag bedeutet, dass du auf Zinseinkünfte keine Steuern zahlen mußt. Die werden erst ab einer gewissen Höhe an Zinsen fällig. Hast du keinen Freistellungsauftrag sind alle Zinseinkünfte steuerpflichtig. Das kann dir aber eigentlich alles deine Bank erklären. Grundsätzlich mußt du Ersparnisse dem Jobcenter melden. Aber du darfst einen gewissen Betrag haben (Höhe weiß ich auf die Schnelle nicht). Könnte ja mal die Waschmaschine kaputt gehen, oder ähnliches.
Ralsom ist offline  
Alt 31.10.2007, 19:18   #4
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Zitat:
Zitat Ralsom
Grundsätzlich mußt du Ersparnisse dem Jobcenter melden.
Wo steht das denn geschrieben? Als Bezieher von Hartz IV muss man sogar Rücklagen ansparen. Und wenn das nachvollziehbar passiert, dann geht das bis zum erlaubten Freibetrag.

Zitat:
Die folgende Tabelle zeigt, wie hoch die in den Regelsätzen enthaltene Ansparpauschale zur Abdeckung von Kleidung, Schuhe, Instandhaltung der Wohnung, des Haushalts, zur Anschaffung von Elektrogeräten ... ist.

Ansparpauschale
im Regelsatz für
einmalige Bedarfe

345 Euro = 48 Euro
311 Euro = 43 Euro
276 Euro = 38 Euro
207 Euro = 36 Euro
Thema wurde von Carnivoren hier schon angeschnitten. da steht auch das man bis 750 Euro ansparen darf.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 01.11.2007, 13:43   #5
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Sparen

Man soll.

Wenn daraus Einnahmen erzielt werden, Zinsen, muss die ARGE wissen.
kleindieter ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland