QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2017, 22:42   #1
kkro121
Elo-User/in
 
Benutzerbild von kkro121
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 6
kkro121
Standard Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Guten Tag liebe Leute hier,

Ich stelle mich mal vor,
ich komme aus Hamburg und bin 28 Jahre alt.
leider ein Spätstarter und seit 3 Jahren Hartz 4 Empfänger..
Meine Berufswünsche wären Fachinformatiker oder Webentwickler, Webdesigner

meine "Qualifizierungen" sind wie folgt: Realschule, berufliche Schule für Technische Assistenz für Informatik, Fachabi.

danach habe ich Zivildienst geleistet und dann versucht zu studieren, war 3 Jahre in der Fachhochschule, leider lag mir das Ingenieurswesen überhaupt nicht (+ private Probleme) und hab dann abgebrochen.
so und seitdem finde ich nichts.
Habe mich im ersten Jahr für Ausbildungen beworben, aber nichts bekommen.
Ich weiß nicht warum, aber im ersten Jahr hatte der Sachbearbeiter es für OK gehalten, dass ich mich für 10 Ausbildungen pro Monat bewerbe.
Aber Ende des ersten Jahres hatte ich dann eine andere Sachbearbeiterin, die meinte, dass es nicht geht.. und ich müsste mich für richtige jobs bewerben, also versteuerbare etc.
Sie war echt der Horror, sie hat abwertend mit mir gesprochen und war sogar rassistisch gegenüber meiner Herkunft.
Aber zum Glück habe ich sie und ihre EV überstanden und jetzt habe ich einen neuen Sachbearbeiter seit über einem halben Jahr, der auch ganz nett ist.

Ich denke er will mir echt helfen, und es gab sogar Hoffnungen für einen Bildungsgutschein !
Zuerst ging es um eine Fortbildung im Sicherheitsbereich, da diese auch eine Job Garantie hatte.
Der Bereich liegt mir eigentlich nicht (ich bin nicht mal gut trainiert usw.), aber er hat gesagt, dass diese Schulung eine Berufs Garantie hat, da die mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, somit würde er auch den Bildungsgutschein dafür geben.

Ich sah dies als Notlösung an, da ich sonst nie etwas finden würde.

Ich war am ersten Tag dort und habe mir angehört wie der Lehrplan dort wäre und was man dann dort in Zukunft machen wird.
Habe den Vertrag aber nicht unterschrieben, weil ich nicht sicher war ob es das ist was ich will.
Nach 2 Tagen ging ich dann zum Amt und hab das dem Sachbearbeiter gesagt, er schien enttäuscht, aber er hat das akzeptiert.

So nun habe ich ihn fast überredet mir den Bildungsgutschein für eine IT Ausbildung zu geben.(Fachinformatiker, Webentwickler, Webdesigner)

Aber er will das nur machen wenn ich zuerst ein Praktikum in dem Bereich finde, dafür hat er mir nun etwas Zeit gegeben.

Nun bin ich verzweifelt ! Ich bewerbe mich für Praktika in den Bereichen werde aber nie angenommen.
in den meisten Praktika suchen die Firmen Studenten, oder Leute mit vielen Vorkenntnissen.
Ich weiß nicht was ich machten soll.. dies war meine einzige Hoffnung, und es wird wegen einem Praktikum scheitern ?
was könnte ich machen, wie sollte ich ihm das erzählen ?
Habt ihr da vielleicht Gute Argumente ?
kkro121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2017, 22:55   #2
bärlin
Elo-User/in
 
Benutzerbild von bärlin
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 285
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Lass dir bitte schriftlich geben das du dann ein BGS bekommst, hatte leider mal einen Sb der mir wegen einem BGS nur sch.. vormachte. Er wolle in dem Bereich für den ich den BGS gebraucht hätte vorher Praktika erfolgreich absolviert sehen. Am Ende Pustekuchen. Es gab kein BGS. Der wollte mir selbst nach mündlicher Ablehnung das nicht schriftlich geben, und warum? weil man dagegen dann hätte klagen können.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 01:45   #3
kkro121
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kkro121
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 6
kkro121
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

ja wenn ich erstmal einen Praktikumsplatz finden würde, werde ich ihm das sagen! danke für den Tipp
kkro121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 02:44   #4
yukiko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1.142
yukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiert
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Hallo kkro121 und willkommen zu so später Stunde,

von deinem Berufswunsch kann ich dir nur dringend abraten, weil der schon seit über 15 Jahren quasi überbevölkert ist.

Ohne Abi hast du im IT-Bereich null Chance. Und auch mit Abi plus Ausbildung plus Berufserfahrung hast du auf dem Arbeitsmarkt schon lange keine Chance (mehr).

Das liegt unter anderem an dem Beruf selbst: worum geht es denn da? Ja richtig, um Programme, und um Ablaufoptimierung. So und was glaubst du, wo das all die Jahrzehnte hingeführt hat??

~~~> Richtig! Daraufhin, dass solche Leute (Entwickler etc) sich in ihrem ganzen Optimierungswahn "ganz aus Versehen" u.A. selbst durch ihre Arbeit überflüssig gemacht haben!!

~> Es braucht inzwischen nur noch "Hochkaräter" oder "Knöfchendrücker" auf diesem Arbeitsmarkt. Fast alles dazwischen wird von Schülern, Studenten und Praktikanten nebenbei erledigt. Welche verständlicherweise stolz auf ihre Arbeit sind... - weil sie noch weniger Weitblick haben (können) als du als erwachsener, reflektierter Mensch.

Denk dir lieber was anderes aus. Du bist noch so jung, manchmal dauerts halt was länger, und man muss mal andere Sachen ausprobieren, bis man´s hat :icon_idea:. Nur meine Meinung.

P.S.
Zitat von kkro121
leider lag mir das Ingenieurswesen überhaupt nicht
dann kannste die IT sowieso komplett vergessen
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit :bigsmile:
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 02:56   #5
kkro121
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kkro121
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 6
kkro121
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

hallo Yukiko, auch danke für den Rat!

Wenn dies stimmt, dann bin ich noch mehr verwirrt.
Es ist sehr schwer zu finden was man mag, zudem kenne ich mich in der Arbeitswelt auch nicht so gut aus.

Welche Berufe wären denn sonst noch sehr gefragt und würden eine Fortbildung dafür attraktiver machen ?
kkro121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 03:06   #6
yukiko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1.142
yukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiert
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

ja gute Frage, der Arbeitsmarkt sieht ja heutzutage allgemein nicht so gut aus.

Ich selbst hab "damals" den Fehler gemacht, mir genau die gleiche Frage zu stellen wie du, und daraufhin Sachen zu lernen/studieren, die mich null interessiert haben. Als ich mich da dann endlich durchgequält hatte, waren diese Berufe/Studienrichtungen längst "out".

Also man weiss es ja eh nie, was "gefragt" ist oder irgendwann mal sein könnte...

Deswegen würde ich es heutzutage anders machen wenn ich könnte, und "einfach" etwas lernen, was mir Spaß macht, etwas, was mein Herz berührt. Auch wenn es komisch klingt, aber ich glaube, damit kann man letztendlich nichts falsch machen :)

Ich wünschte, mir hätte damals jemand diesen Rat gegeben als ich "auf der Suche" war...
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit :bigsmile:
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 03:18   #7
kkro121
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kkro121
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 6
kkro121
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

hm am meisten Spaß macht mir Kunst und Design, habe damals viel gezeichnet!
aber die meisten Kunsthochschulen sind privat und kosten min. 400€ im Monat.
Bafög hab ich mit dem blöden Ingenieursstudiengang leider schon ausgeschöpft.
Naja sonst kenn ich nichts anderes was mir Spaß macht, vielleicht bin ich auch nur zu depressiv ..
kkro121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 03:50   #8
yukiko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1.142
yukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiert
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Zitat:
hm am meisten Spaß macht mir Kunst und Design, habe damals viel gezeichnet!
na also, warum denn "damals", und heute nicht mehr? Fang vielleicht einfach wieder mal damit an, egal was draus wird?

~> gib dir einfach mal mehr Zeit, um herauszufinden, was dein Herz berührt.

Musik, Natur, Kunst, Handwerkeln, Heimwerkeln, Menschen, Tiere, die Welt, Geschmack, Essen, Sammeln, Sport......oder was hat dich in der Schule interessiert: Geschichte, Mathe, Englisch, Sprachen, Religion, whatever ~> egal, lass doch einfach mal für ne Weile dein Herz bei den unterschiedlichsten Bereichen "zu dir sprechen"...

ich weiss, klingt blöd, aber iss so. Und denk dir noch mehr Bereiche aus! Und geh weiter und weiter gedanklich und gefühlsmäßig, und wenns nicht gleich klappt, lass dich nicht entmutigen sondern gib dir dann erstrecht noch mehr Zeit...
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit :bigsmile:
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 11:49   #9
kkro121
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kkro121
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 6
kkro121
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Moin!
ja ich kann wieder mit dem Zeichnen als Hobby anfangen, nun bringt mich das aber nicht beruflich weiter und würde Jahre dauern bis ich überhaupt erstmal besser werde.
Und ich denke nicht, dass ich Jahre lang warten kann, bin jetzt fast 29, ohne viel Berufserfahrung und verstecke mich vor bekannten und Freunden weil ich dauerarbeitslos bin.
So gut es klingt etwas zu machen was ich von Herzen mag, aber dies zu finden und Karriere dabei zu machen würde echt lange dauern, das kann und werde ich nebenbei versuchen!

Wichtiger ist jetzt eine Fortbildung zu bekommen, so dass ich überhaupt eine Qualifikation für etwas habe.
Habe nur Angst wenn ich kein Praktikum finde, ob er den Bildungsgutschein dann aufgibt und versucht mich in irgendeine Lager Zeitarbeit zu stecken wie die andere Sachbearbeiterin.
kkro121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 19:35   #10
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Doppeloma
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 10.537
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Hallo kkro121,

Zitat:
Wichtiger ist jetzt eine Fortbildung zu bekommen, so dass ich überhaupt eine Qualifikation für etwas habe.
Wenn du noch gar keinen anerkannten Abschluss hast, dann brauchst du keine Fortbildung sondern eine Ausbildung ... du bist also inzwischen 28 Jahre alt und weißt immer noch nicht wirklich was du willst ???

Zitat:
Habe nur Angst wenn ich kein Praktikum finde, ob er den Bildungsgutschein dann aufgibt und versucht mich in irgendeine Lager Zeitarbeit zu stecken wie die andere Sachbearbeiterin.
Was konkret stellst du dir denn selber vor längere Zeit arbeiten zu können /wollen, um deinen Lebensunterhalt zunächst mal selber verdienen zu können und wieder unabhängig von staatlichen Leistungen zu werden ?

Berufliche Träume und Fantasien sind ja ganz nett aber leider kann man die nicht "Essen und keine Miete davon bezahlen" und deine Idee was nebenberuflich zu machen / zu beginnen, was dich wirklich interessiert ist ja soweit auch nicht schlecht ...

Dein SB der "verasc*t" dich doch auf der ganzen Linie, Praktika sind innerhalb einer bereits laufenden Qualifikation angebracht und vorgesehen und nicht dafür gedacht überhaupt eine berufliche Förderung erhalten "zu dürfen" ...

Wenn du schon so lange im Bezug bist könntest du bereits eine (geförderte) abgeschlossenen Ausbildung haben, wenn man denn beim JC ernsthaft an deiner Förderung jemals interessiert gewesen wäre ...

Du selbst hast dir mit deiner Unentschlossenheit, nach dem Motto: "Was fange ich denn nun überhaupt mit meinem Leben und beruflich an", auch keinen Gefallen getan ... man hat dich zunächst "gewähren" lassen, um Geld zu sparen und/oder weil man die erbärmlichen Möglichkeiten des allgemeinen Arbeitsmarktes nur zu gut kennt.

Warum bitte hat dir dein Arbeitsberater / "Vermittler" noch nicht die wahren Infos dazu gegeben, dass es im IT-Bereich inzwischen kaum noch Möglichkeiten gibt was zu reißen als "Neueinsteiger" ... dafür wird der doch (angeblich) bezahlt und nicht nur dafür dir leere Versprechnungen zu machen, die du mangels schriftlicher Zusagen nicht mal einklagen kannst.

Zudem ist wohl in kaum einem anderen Bereich das erlernte Wissen so schnell als überholt anzusehen, wie im IT und sonstigen Web-Geschichten ... das bekomme ich schon mit, obwohl ich da "blutiger Laie" bin, du läufst einer Illusion nach und hoffst noch auf deinen "Traumberuf", obwohl du selber nicht mal genau weißt was das eigentlich mal sein soll.

Ich beobachte mit Erschrecken wie Unselbstständig im Denken und in eigenen Entschlüssen die Menschen mit Hartz 4 gemacht werden und immer Jüngere schon immer länger auf das "Heil" des SGB II warten (müssen/wollen), was nicht kommen wird wenn sie nicht selber aktiv werden.

Mit 30 Jahren wird man dir dann erklären (spätestens), dass du für eine ordentliche Ausbildung (leider) inzwischen "zu alt" bist (was auch nicht stimmen muss) und du nun nur noch die "Wahl" hast dich bei ZAF anzubieten, dort bist du (vermutlich) wegen deiner "gestückelten" Vorbildung schon "überqualifiziert" und ich möchte gar nicht weiter darüber nachdenken wann das mal enden könnte und wie ...

Verlange die Rechtsgrundlagen dafür (schriftlich bitte), die besagen, dass ein Praktikum Vorbedingung für eine bewilligte Fortbildung beim JC ist, solche Praktika sind eigentlich schon längst verboten, du sollst nur (unbezahlt, vom JC als Maßnahme getarnt) einem AG irgendeine Personal-Lücke stopfen helfen ...

Ein Praktikum gehört (rechtlich gesehen) als Inhalt IN eine Fortbildung, um eine zeitlang praktische Erfahrungen sammeln zu können für die spätere Anwendung im abgeschlossenen neuen Beruf oder nach einer Weiterbildung.

Alles andere sind nur "Schein-Praktika", um den Leuten die Augen zu verkleistern und Hoffnungen zu schüren, dass SB mal halten werden was sie vorher so "versprechen" ... was du nicht als feste ZUSAGE schriftlich hast, wirst du nie auch einfordern können.

Einklagbar schriftlich wirst du das aber nicht bekommen von deinem SB, dass du anschließend einen Bildungsgutschein bekommst, wenn du "brav" ein Praktikum irgendwo (als "Maßnahme zur Eingliederung bei einem AG") absolviert hast ...

Dann ist wieder das "Fördergeld" knapp und /oder du bist nach Einschätzung des AG nicht dafür "geeignet", oder, oder, oder ...

Man wird immer wieder genug Gründe finden, dir ernsthafte Förderung zu verweigern, jedenfalls so lange wie DU dir das gefallen lässt und selbst noch nicht mal weißt, was du eigentlich mal erreichen willst in deinem Leben ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 13:30   #11
yukiko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1.142
yukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiert
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Ergänzend:

Zitat:
Ich denke er will mir echt helfen, und es gab sogar Hoffnungen für einen Bildungsgutschein !
dein SB hat dich anscheinend eh falsch beraten, denn nen Bildungsgutschein (WEITERbildung) gibt es eh nur, wenn du schon eine Ausbildung hast bzw 3 Jahre soz.-pflichtig gearbeitet hast. Für eine ERSTausbildung gelten andere Regeln.

hier mal paar Infos:

https://www.ausbildung.de/unternehme...r-fuer-arbeit/

BMAS - Förderung der beruflichen Weiterbildung ? Hier finden Sie Informationen zur Weiterbildung und Förderung der beruflichen Laufbahn

Azubi & Azubine - BAB - Gesetzliche Grundlage SGB III
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit :bigsmile:
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 21:19   #12
kkro121
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kkro121
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 6
kkro121
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Hallo Doppeloma!

Zitat:
dann brauchst du keine Fortbildung sondern eine Ausbildung
Natürlich meine ich eine Ausbildung, ich habe nie erwähnt dass ich keine Ausbildung brauche.
Habe doch im ersten Post von mir geschrieben :
Zitat:
So nun habe ich ihn fast überredet mir den Bildungsgutschein für eine IT Ausbildung zu geben
und auch erwähnt, dass ich mich für Ausbildungen beworben habe etc.

und ja ich habe im Post vor dir geschrieben
Zitat:
Wichtiger ist jetzt eine Fortbildung zu bekommen
natürlich meinte ich damit auch Ausbildung, es war jetzt nur ein Flüchtigkeitsfehler, sorry dafür-

Ja leider weiß ich nicht was ich will, ich bin in einem arbeitslosen Haushalt aufgewachsen, mit schlechten Verhältnissen und anderen negativen Dingen.. hatte nie Chancen mich beruflich zu orientieren als ich jünger war.
Klar kann man das nicht als einzigen Grund nennen warum ich immernoch nicht weiß was ich "werden möchte", aber so ist die Situation nunmal.
Ich denke viele wissen das nicht, da wäre ich nicht der einzige in dem Alter.
Wenn ihr dafür Wege oder Möglichkeiten kennt, dann wäre ich für die Tipps dankbar!

Zitat:
Dein SB der "verasc*t" dich doch auf der ganzen Linie...
Danke für den Tipp, hätte vor dem Forum thread dies nicht gewusst, Bärlin hat dies ja auch schon erwähnt. Und du öffnest mir die Augen damit, dass Praktika auch in der Ausbildung enthalten sind!
Ich denke aber, wenn ich das erwähne, wird er sagen : "Ja, ich möchte, dass Sie das Praktikum machen damit Sie wissen ob es das richtige für Sie ist."

Zitat:
Warum bitte hat dir dein Arbeitsberater / "Vermittler" noch nicht die wahren Infos dazu gegeben, dass es im IT-Bereich inzwischen kaum noch Möglichkeiten gibt was zu reißen als "Neueinsteiger"
Das weiß ich auch nicht, habe es jetzt nur im Forum hier erfahren, danke auch für diese Tipps, was ja auch schon Yukiko erwähnt hat.

Zitat:
Verlange die Rechtsgrundlagen dafür (schriftlich bitte),
Ja wie bei der Antwort zu Bärlin erwähnt, werde ich dies tun !
-

und hallo Yukiko!

Zitat:
nen Bildungsgutschein (WEITERbildung) gibt es eh nur, wenn du schon eine Ausbildung hast bzw 3 Jahre soz.-pflichtig gearbeitet hast.
Ja das habe ich auch schon früher gelesen.
Aber den Bildungsgutschein können die SBs auch so rausrücken.
Für Sicherheitsschulung die er mir geben wollte hat er mir den Bildungsgutschein gebeben!
(Die Schulung würde 3 Monate gehen.)
Habe Ihn sogar gesehen und unterschrieben, es fehlte nur meine Unterschrift zum "Vertrag" vom Schulungsort.
Dies war wohl nur ein besonderer Fall, weil die Schule in Zusammenarbeit mit einer Firma war die sofort Leute brauchten und man hätte den Arbeitsvertrag auch sofort bekommen.

Darum bin ich jetzt in dieser Situation mit dem Praktikum, denn ich dachte ich habe den Bildungsgutschein schon, darum habe ich gehofft dies in einem meiner "Traumberufe" zu benutzen.
Woraufhin er meinte ich soll dann erstmal ein Praktikum in einem der Bereiche machen.
(Was wohl möglich wie ihr gesagt habt eine Lüge sein könnte)

danke für die weiteren Infos! lese mir diese jetzt dann auch durch.

schönen Tag noch!
kkro121 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 10:08   #13
yukiko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1.142
yukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiertyukiko Enagagiert
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

kkro121, lade doch den "Bildungsgutschein" mal anonymisiert hoch. "Normalerweise" unterschreibt man den selber nicht, sondern der JC-SB.
Zitat:
Für Sicherheitsschulung die er mir geben wollte hat er mir den Bildungsgutschein gebeben! (Die Schulung würde 3 Monate gehen.)
Habe Ihn sogar gesehen und unterschrieben, es fehlte nur meine Unterschrift zum "Vertrag" vom Schulungsort.
Dies war wohl nur ein besonderer Fall, weil die Schule in Zusammenarbeit mit einer Firma war die sofort Leute brauchten und man hätte den Arbeitsvertrag auch sofort bekommen.
Das ist "kein besonderer Fall", weil "Sicherheitsfuzzis" ständig "sofort" gesucht werden, erkundige dich mal nach den Arbeitsbedingungen.

Ich würde mich an deiner Stelle jetzt nicht in prekäre Sachen abwimmeln lassen, sondern mir eine Strategie erarbeiten, mit der ich endlich eine fundierte Ausbildung machen könnte, die mir eine langfristige Perspektive bietet. Du bist noch so jung, und da ist noch nichts zu spät!

Und lass dich nicht von deinem SB bequatschen, der verfolgt (meistens fast) ausschließlich seine eigenen Interessen (Quoten, Statistik, Fleissbienchen, Entfristung seines eigenen Jobs, etcetera pp) und ist wie ein Waschmaschinenverkäufer psychologisch gut geschult! Geh zukünftig nur noch mit Beistand nach § 13 Abs. 4 SGB I zum Jobcenter.
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit :bigsmile:
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 15:27   #14
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 10.409
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: Bildungsgutschein, aber nur mit Praktikum. wie vorgehen ? (+ eigene Erfahrungen)

Ich bin zwiegespalten, ws den TE und Praktikum angeht.

Sicher, es wird viel Schindluder getrieben mit Praktika und das sollte man nicht unterstützen.

ABER: Wenn es im eine Ausbildung geht, kann ein Praktikum auch ein Einstieg sein.

Ich will Euch mal die Geschichte meines Neffen erzählen:

Vom Intellekt her hätte er das Potential fürs Abi gehabt, aber aus verschiedenen Gründen wurde es mit Ach und Krach gerade mal der Realschulabschluss. Schule ist echt nicht sein Ding.

Er entschied sich für eine Ausbildung zum Dachdecker. Als er mal wieder eine Absage bekam ergriff seine Mutter die Initiative und rief den Chef an. Da sie die Qualitäten Ihres Sohnes kennt, hat sie ihm vorgeschlagen, dass der junge Mann 2 Wochen Praktikum macht. Und es passierte genau dass, was meine Schwester erwartet hatte: Cheffe war so begeistert von den praktischen Fertigkeiten meines Neffen (Er ist shr gross, als Wasserballer recht kräftig und er kann zupacken. Und wenn ihn etwas interessiert und er ein Ziel hat, hängt er sich unheimlich rein.), dass er sich spontan entschloss, einen weiteren Ausbildungsplatz zu schaffen. Inzwischen ist der Junge im dritten Lehrjahr und Cheffe ist sehr zufrieden. Okay, auf die Berufsschule könnte der Jinge verzichten, aber er packt es gerade so und kann das in der Praxis allemal wettmachen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maßnahme + Praktikum wie vorgehen? tom1983 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 28.06.2012 14:49
Bildungsgutschein + Praktikum Christian Heusler Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 07.12.2011 08:51
Bildungsgutschein abgelehnt, wie vorgehen? Detmo2009 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 21.07.2011 17:00
Eigene Erfahrungen als Mitglied der Generation Gold 50 Plus Coltrane Ü 50 10 09.03.2011 20:46
Bildungsgutschein und Praktikum Roxanne ALG I 8 07.10.2006 22:59


Es ist jetzt 16:15 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland