Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Laut Psychologe arbeitsunfähig, Krankenkasse andere Meinung. Ist Strafanzeige möglich?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2017, 16:59   #1
Osthesse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Laut Psychologe arbeitsunfähig, Krankenkasse andere Meinung. Ist Strafanzeige möglich?

Mich würde dazu mal interessieren, ob man als Opfer in solchen Fällen eigentlich immer nur Widerspruch und Beschwerde als mögliche Optionen hat oder ob da auch ein Verstoß vorliegt, für den man Strafanzeige stellen kann?

Weiß das jemand?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 18:37   #2
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.202
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Laut Psychologe arbeitsunfähig, Krankenkasse andere Meinung. Ist Strafanzeige möglic

Ich habe deinen Beitrag von dem Thema hier abgetrennt und verschoben, weil das nichts mit der Ausgangsfrage des TE zu tun hat.
Wenn dich sowas interessiert, dann mach bitte ein eigenes Thema für solche Fragen auf, anstatt Themen anderer Nutzer zu shreddern.

Danke.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 18:38   #3
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.617
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Laut Psychologe arbeitsunfähig, Krankenkasse andere Meinung. Ist Strafanzeige möglic

Strafanzeige gegen wen und was? Weil der MD der Krankenkasse eine andere Ansicht vertritt als dein Arzt? Das ist genauso sinnlos wie die ständige Frage, ob man gegen das Jobcenter Strafanzeige erstatten kann. Nein, denn das ist alles ein Verwaltungsverfahren und dafür hat der Gesetzgeber Widerspruch und Klage vorgesehen.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 20:22   #4
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.216
flandry flandry flandry
Standard AW: Laut Psychologe arbeitsunfähig, Krankenkasse andere Meinung. Ist Strafanzeige möglic

Das ist ein bisschen wie Politik: wählt man rechts oder links?

Eine Strafanzeige wegen unterschiedlicher Meinungen macht keinen Sinn. Darüber nachzudenken macht nur dann Sinn, wenn VORSÄTZLICH eine falsche Meinung gefasst wurde. Oder die Untersuchung wurde total schlampig durchgeführt.
Die nächste Frage ist: Wozu soll die Anzeige gut sein? Welcher Straftatbestand liegt vor? Mit welchem Argument kann die Gegenseite sagen: Meine Meinung ist richtig?
Und bevor nicht alle Fragen zufriedenstellend beantwortet sind lohnt es sich nicht, über eine Anzeige nachzudenken.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2017, 20:16   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.099
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Laut Psychologe arbeitsunfähig, Krankenkasse andere Meinung. Ist Strafanzeige möglic

Ein Psychologe, der nicht Arzt ist kann den gelben Schein nicht ausstellen.
Hat dich die KK durch einen Arzt untersuchen lassen?
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2017, 20:19   #6
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.202
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Laut Psychologe arbeitsunfähig, Krankenkasse andere Meinung. Ist Strafanzeige möglic

@Muzel
Den TE interessiert die Frage einfach so, ohne dass er davon tatsächlich betroffen wäre oder irgendeine Geschichte dahinterstecken würde.
Daher wird deine Frage wohl kaum beantwortet werden können. Zumal der TE die Frage in den Raum geworfen hat, aber sich ganz offensichtlich nicht mehr dafür interessiert.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2017, 20:33   #7
Osthesse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
@Muzel
Den TE interessiert die Frage einfach so, ohne dass er davon tatsächlich betroffen wäre oder irgendeine Geschichte dahinterstecken würde.
Daher wird deine Frage wohl kaum beantwortet werden können. Zumal der TE die Frage in den Raum geworfen hat, aber sich ganz offensichtlich nicht mehr dafür interessiert.
Sorry, dass ich gefragt habe! Dachte da an den einen Paragraphen aus dem Strafgesetzbuch und war da noch am Suchen.

Aber dann löscht den Thread am Besten. Gut, dass Du weißt was dahinter steckt und was alles war......
  Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2017, 21:19   #8
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.202
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Laut Psychologe arbeitsunfähig, Krankenkasse andere Meinung. Ist Strafanzeige möglic

Zitat von Osthesse Beitrag anzeigen
Gut, dass Du weißt was dahinter steckt und was alles war......
Nö, weiß ich nicht. Aber wenn so eine Frage einfach mal in den Raum geworfen wird, ohne dass es dazu nähere Infos gibt, dann muss man halt auch davon ausgehen, dass das einfach mal so aus Neugier gefragt wird.
Wer eine Frage aufwirft, steht auch in der Pflicht die notwendigen Informationen zu liefern, damit die Frage adäquat beantwortet werden kann.
Alles andere ist stochern im Nebel oder wahlweise auch der Blick in die

Es ist also nicht mein Fehler, wenn solche Aussagen kommen. Aber anstatt jetzt mal paar Infos zu geben, reagierst du lieber beleidigt.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ladung zum MDK durch meine Krankenkasse/ was soll ich eurer Meinung nach tun? Honeypot Allgemeine Fragen 5 17.10.2016 12:05
Krankenkasse ausgesteuert-Nach Reha Arbeitsunfähig - Was nun? micha1967 ALG I 0 20.12.2013 22:39
Strafanzeige gegen ARGE möglich? Laney11 ALG II 3 07.03.2011 14:30
Laut der Krankenkasse gäbe es kein Krankengeld H.R.Ralf Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 33 05.03.2011 19:37
Strafanzeige gegen Willkür von Beamten möglich? Kangal AfA /Jobcenter / Optionskommunen 12 14.04.2010 23:56


Es ist jetzt 07:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland