Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2017, 09:35   #1
frank0265
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 755
frank0265 frank0265
Standard Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Eine Frage aus aktuellem Anlass. Habe vor 24 Jahren die Fahrerlaubnis gemacht, aber seither keine Fahrpraxis. Das ist aber für eine eventuelle Arbeitsaufnahme etwas hinderlich. Kann mich jetzt das Jobcenter Vogtland dazu zwingen, Fahrstunden zu nehmen ? Wo steht denn das ? Kann das Amt so agieren ? Oder ist meine Vermittlerin etwas über das Ziel hinausgeschossen ? Ich soll bei verschiedenen Fahrschulen Kostenvoranschläge für 5 Fahrstunden einholen.
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2017, 15:23   #2
Elsdorf89
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.06.2016
Beiträge: 45
Elsdorf89
Standard AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Das Jobcenter ist nicht für die Überprüfung von Fahrtauglichkeit verantwortlich. Wenn du jetzt 24 Jahre nicht gefahren bist, und das Jobcenter die 5 Stunden übernehmen würde, warum machst du es nicht einfach? Sicherer wäre es.
Elsdorf89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2017, 15:41   #3
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.656
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Zitat:
Oder ist meine Vermittlerin etwas über das Ziel hinausgeschossen ?
Definitiv, meiner Meinung nach. Wenn du nach der langen Zeit nicht mehr fahren möchtest, warum auch immer (Gesundheit/Unsicherheit/Angst) dann soll es so sein. Frage den SB doch mal, ob er auch bei einen Unfall und die daraus resultierenden Kosten tragen wird. Wenn du gar nicht mehr fahren möchtest und vor allem Ruhe haben möchtest, bleibt die Option, die Fahrerlaubnis bei der Polizeidienststelle abzugeben. Was will man in 5 Fahrstunden nachholen, was sich in fast 3 Jahrzehnten verändert hat, unmöglich.
__

Zitat:
Man fürchtet nichts mehr als den mündigen Bürger und das natürliche Ziel der herrschenden ist immer ihre Herrschaft zu stabilisieren. Dazu können sie entsprechend der menschlichen Natur 2 Wege beschreiten: 1) Psychische Machtausübung (Kopf in Ketten) 2) physische Machtausübung (Militärische/Ökonomische Gewalt soziale ökonomische Verelendung/ skrupellose psychologische Kriegsführung/ Mentalvergiftung) soll das natürliche geistige Immunsystem gegen Manipulation weitgehend lahmlegen.
DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2017, 16:03   #4
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.203
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

In einer Klage vor dem SG Schleswig habe ich Recht bekommen, dass ich nach über 10 Jahren ohne Fahrpraxis mich nicht einfach hinter das Steuer setzen brauche, wie das Jobcenter von mir gefordert hatte. Allerdings wollte das JC auch keinerlei Auffrischungskurs oder ähnliches zahlen.

Da es zunächst alles ungewiss war, wie das SG entscheidet hatte ich mich auch informiert, was ich machen könne. Im Endeffekt wäre es dann darauf hinausgelaufen, bei der Führerscheinstelle meinen Führerschein abzugeben. Eine Bestätigung hierüber erhält man, wie mir dort mitgeteilt wurde. Aber das brauchte ich ja im Endeffekt nicht machen.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2017, 17:57   #5
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.827
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Du bist im Besitze eines Führerscheines was selbstverständlich Lebenslang bedeutet !
Länger nicht gefahren, interessiert niemanden und muss ich auch keinem a.d.Nase binden.

Zur eigenen und anderen Sicherheit solltest du mit einem erfahrenen FZ Führer an deiner Seite (muss kein Fahrlehrer sein) ein paar Runden abseits des hecktisch/aggressiven Strassenverkehrs drehen.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2017, 18:40   #6
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 627
Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Was hast Du gegen kostenlose Fahrstunden?
Jetzt sag nur nicht keine Zeit.
__

Installiere Winter.
█████████░░░░░░░░░░░░ 39 % fertig
Installation fehlgeschlagen!
404 Fehler: Winter wurde nicht gefunden.
Versuche es bitte später nochmal.
Zerberus X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2017, 10:54   #7
frank0265
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 755
frank0265 frank0265
Standard AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Erstmal recht vielen Dank für Eure Beiträge hier.

Möchte aber dazu noch was Wichtiges sagen. Nicht, dass aus meinem Beitrag falsche Rückschlüsse auf meine Person gezogen werden.

Die Frage habe nicht ich gestellt, sondern meine Schwester. Hat den Beitrag gleich selbst hier verfasst. Natürlich mit meiner Erlaubnis.
Sie hat da diese Probleme mit dem Amt. Sie ist 2 Betreuerinnen zugeteilt. Einmal zu der einen, dann auch wieder zur Anderen. Eine der beiden Vermittlerinnen kommt nur einmal in der Woche ins hiesige Amt. Die Andere ist immer da. VV´s kommen meist von beiden. Oft die gleichen Vorschläge.

Wir werden demnächst einen Antrag stellen auf Wechsel SB. Wie gesagt, mit der Einen kommt meine Schwester gar nicht zurecht. Fühlt sich oft schikaniert von dieser Frau.... . Was andere Vermittlerinnen vor ihr nicht gemacht haben, das will die hier im Schnelldurchlauf durchsetzen. Diese Vermittlerin ist der Typ " am besten schon Vorgestern...
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2017, 13:37   #8
Birgit63
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 378
Birgit63 Birgit63 Birgit63
Standard AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Man kann den oder die SB nicht einfach wechseln wie die Unterwäsche.
Birgit63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 03:25   #9
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.192
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Hallo frank0265,

Zitat:
Habe vor 24 Jahren die Fahrerlaubnis gemacht, aber seither keine Fahrpraxis. Das ist aber für eine eventuelle Arbeitsaufnahme etwas hinderlich.
Wieso, gibt es keine Arbeit mehr ohne Führerschein, um welche Tätigkeiten soll es denn gehen bei deiner Schwester ???
Hat sie schon was (fest) in Aussicht sonst könnte das "Aufgefrischte" ja auch schnell wieder verloren sein ... und 5 Fahrstunden nach 24 Jahren, welche Praxis für welchen konkreten Job soll denn dabei rauskommen (können) ...

Zitat:
Kann mich jetzt das Jobcenter Vogtland dazu zwingen, Fahrstunden zu nehmen ? Wo steht denn das ? Kann das Amt so agieren ? Oder ist meine Vermittlerin etwas über das Ziel hinausgeschossen ?
Das steht so konkret (man muss vom JC bezahlte Fahrstunden nehmen nach längerer "Abstinenz") bestimmt nirgendwo geschrieben, nicht mal im § 10 SGB II ... da heißt es nur dass man alle (schon ) vorhandenen Fähigkeiten einsetzen muss, um Arbeit zu finden ...

Das gilt vermutlich für ALLE JC bundesweit so, mindestens sollte sie auch vorher noch den Sehtest beim Augenarzt wiederholen, vielleicht muss das JC dann auch noch eine neue Brille spendieren ... damit sie überhaupt wieder ans Steuer darf ...

Zitat:
Ich soll bei verschiedenen Fahrschulen Kostenvoranschläge für 5 Fahrstunden einholen.
Soll sie doch machen, kann doch so schlimm nicht sein, wenn das JC unbedingt zahlen will ... es gibt KEINE Erfolgsgarantien, dass sie nach den 5 Stunden wieder als "verkehrstauglich" angesehen wird vom Fahrlehrer ...

Und welches Auto kann /soll sie danach fahren (dürfen), damit sie nicht gleich wieder aus der Übung kommt ... ich würde das mitmachen und mich so anstellen, wie man es von Frauen am Steuer doch meistens "erwartet" ... wenn die schon mal was bezahlen wollen ...

Keine Auto-Vermietung würde ihr ein Fahrzeug geben mit 5 Stunden Fahrpraxis ... aber dem AG muss man das ja nicht verraten, wenn es um einen Dienstwagen geht, die sind ja meist gut versichert ...

Und wenn es dabei nur um die Flexibilität für den Arbeitsweg gehen soll, würde ich zunächst mal das Auto beantragen, was ich dann anschließend auch nutzen kann nach meiner erfolgreichen "Weiterbildung" am Lenkrad ...

Sorry, aber das ging mir gerade so durch den Kopf bei deiner Frage ..., hat sie das schriftlich bekommen, dass sie das machen MUSS, die Rechtsgrundlagen für diese Pflicht-"Aufgabe" hätte dann die SB zu benennen ... ???

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 18:13   #10
frank0265
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 755
frank0265 frank0265
Standard AW: Fahrstunden nehmen nach 24 Jahren Abstinenz

Meine Schwester hatte heute Termin bei ihrem SBchen wegen der Sache mit den 5 Fahrstunden. Nach einem klärenden Gespräch wurde aus VerBis "Fahrerlaubnis vorhanden" herausgenommen. SBchen meinte nur, dass es jetzt noch schwieriger werde, eine Stelle zu finden.
__

"Jage nach der Gerechtigkeit. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens"

Deutschland muss wieder sozialer werden
frank0265 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
Fahrstunden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Akteneinsicht nach 6 Jahren Haubold ALG II 1 23.08.2016 16:42
Selbständigkeit nach Unabhängigkeit vom Job Center: Erfahrungen nach 2 Jahren. morissonhotel Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 27.03.2015 11:07
PKH nach 3,5 Jahren ? Bernward Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... 28 30.05.2013 11:01
Eingliederungsvereinbarung mit nach Hause nehmen ist das möglich? merlin66 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 09.04.2013 23:09
Wieso ist es nicht erlaubt den Vertrag mit nach Hause zu nehmen? miles Zeitarbeit und -Firmen 18 24.02.2013 21:09


Es ist jetzt 12:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland