Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Allgemeine Fragen -> P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur12Danke
  • 2 Dank für Posting von ZynHH
  • 1 Dank für Posting von swavolt
  • 1 Dank für Posting von Kerstin_K
  • 1 Dank für Posting von ZynHH
  • 1 Dank für Posting von HROFamily
  • 1 Dank für Posting von bärlin
  • 2 Dank für Posting von Kerstin_K
  • 1 Dank für Posting von bärlin
  • 2 Dank für Posting von Kerstin_K


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 11.01.2017, 14:04   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2015
Beiträge: 9
clodi
Standard P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?

hallo,
ich weiss nicht ob ich hier richtig bin,wenn nicht bitte verschieben.
mein mann hat ein p-konto und ich auch.
mein sohn ist 10 jahre alt und hat ein normales konto.
mein mann ist selbständig und überweist 2000 euro lohn auf das p-konto.
er muss aber aus einer schuld bei der krankenkasse noch ne menge abzahlen.wir haben verhandelt und es wurde ein monatl. gesamtbetrag von 888 euro zur zahlung inkl. monatl. krankenkassenbeitrag ausgemacht.
er ist froh,dass er wieder versichert ist und die kk sich auf die ratenzahlung einließ.
nun haben wir aber mit den 2000 euro auf seinem p-konto den freibetrag ausgereizt.
er kann sich aber vom geschäftskonto immer den betrag für die kk holen und muss es dann monatl. überweisen.
da mein sohn auch ein konto hat,wollte ich den kk-betrag dorthin einzahlen und umgehend am selben tag zur kk überweisen.nun sagt die volksbank,dass wir so eine hohe summe nicht auf das konto unseres sohnes einzahlen bzw. rüberbuchen dürfen,weil er ja noch minderjährig ist.
ist das wirklich nicht möglich oder kann ich einfach monatl. die 888 euro auf das konto meines sohnes einzahlen um es dann noch am selben tag zur kk zu überweisen?
odser habt ihr eine rat,wie ich sonst das geld zur kk zahlen kann ohne unser p-konto mit einzubeziehen?
clodi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 14:26   #2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 12,911
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: anderes Konto nutzen

vom geschäftskonto abheben und bei einer Bank bar auf das Konto der KK einzahlen wenn es nicht direkt vom Geschäftskonto überwiesen werden kann....
Travolta und clodi bedanken sich.
__

Mahalo


Ich würde mir wünschen, die Sendung holocaust würde mehrmals pro Jahr wiederholt....
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 17:49   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8,061
swavolt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: anderes Konto nutzen

Zitat:
mein mann ist selbständig und überweist 2000 euro lohn auf das p-konto.
Dann einfach 2 mal im Monat jeweils 1000 € überweisen.
Sobald die ersten 1000 auf P-Konto gehen die KK-Beiträge bezahlen.
clodi bedankt sich.
swavolt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 13:56   #4
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.10.2015
Beiträge: 9
clodi
Standard

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
vom geschäftskonto abheben und bei einer Bank bar auf das Konto der KK einzahlen wenn es nicht direkt vom Geschäftskonto überwiesen werden kann....
Es wurde mir gesagt von der Bank,dass es ab diesem Jahr nicht mehr möglich sei,eine Bar-Einzahlung direkt auf das Konto eines anderen zu machen...wegen Geldwäsche.Es muss ein bankweg vorhanden sein.

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Dann einfach 2 mal im Monat jeweils 1000 € überweisen.
Sobald die ersten 1000 auf P-Konto gehen die KK-Beiträge bezahlen.
Bei einem P-Konto ist es nicht relevant wie oft man überwiesen hat..sondern wieviel Geld gesamt drauf geht.
Da nur 2000 Euro geschützt sind kann man hier auch nicht mehr draufbuchen um die KK abgehn zu lassen.
clodi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 14:01   #5
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 6,037
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard

Zitat von clodi Beitrag anzeigen
Es wurde mir gesagt von der Bank,dass es ab diesem Jahr nicht mehr möglich sei,eine Bar-Einzahlung direkt auf das Konto eines anderen zu machen...wegen Geldwäsche.Es muss ein bankweg vorhanden sein.
Rechtsgrundlage?
clodi bedankt sich.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 14:14   #6
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 12,911
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: anderes Konto nutzen

Zitat von clodi Beitrag anzeigen
Es wurde mir gesagt von der Bank,dass es ab diesem Jahr nicht mehr möglich sei,eine Bar-Einzahlung direkt auf das Konto eines anderen zu machen...wegen Geldwäsche.Es muss ein bankweg vorhanden sein.

Natürlich geht das.

Dann machst das halt bei einer anderen Bank, da wo es am billigsten ist.

Sind denn eure beiden Konten ausgereizt?
clodi bedankt sich.
__

Mahalo


Ich würde mir wünschen, die Sendung holocaust würde mehrmals pro Jahr wiederholt....
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 14:29   #7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 230
HROFamily Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?

Glaube über Sohn geht es nicht wegen Geldwäsche und ich denke das wäre auch blöd die banken prüfen ja eingänge und das wäre komisch wenn ein 10 jahre alter sohn auf einmal was an eine kasse bezahlen müsste.
clodi bedankt sich.
HROFamily ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 14:48   #8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.10.2015
Beiträge: 9
clodi
Standard AW: anderes Konto nutzen

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Natürlich geht das.

Dann machst das halt bei einer anderen Bank, da wo es am billigsten ist.

Sind denn eure beiden Konten ausgereizt?
Wir haben beide P-Konten.
Mein Konto wäre ausgereizt wenn ich das Geld auf mein Konto einbezahle um es dann an die KK zu überweisen.Dann würde der Überbetrag ausgekehrt werden.
Bei meinem Mann seinem Konto sind nur 2000 Euro geschützt die ja schon Monatsanfang draufgegangen sind.Die wir allerdings auch komplett brauchen für Miete/lebenshaltungskosten.
clodi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 16:10   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 241
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?

Bargeld auf fremdes Konto einzahlen / Bareinzahlung zugunsten Dritter Gebühren - Girokonto.org

Bareinzahlung auf fremdes Konto: Was ist zu beachten?

Bareinzahlungen zugunsten Dritter werden vom Gesetzgeber mit Skepsis betrachtet. Wer Bareinzahlungen ab 1.000 Euro oder in Fremdwährung ab einem Gegenwert von 2.500 Euro tätigt, muss sich im Rahmen des Geldwäschegesetzes bei der entgegennehmenden Bank identifizieren. Bei Bareinzahlungen in Fremdwährungen akzeptieren die Banken nur Noten, Münzen sind von der Annahme ausgenommen.

So wie sich das liest, musst du nur der Bank die das Geld erhält, eine Ausweiskopie schicken.

ZynHH hat also recht
clodi bedankt sich.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 16:20   #10
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 6,037
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?

Wieso schicken? Mit BARgeld muss man sich da schon hinbewegen.
ZynHH und clodi bedanken sich.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 16:24   #11
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 241
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?

Eine Bar Überweisung meine ich, Te könnte auch zu der Bank des Empfängers gehen und direkt einzahlen, geht natürlich auch, da hast du recht.
clodi bedankt sich.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 16:28   #12
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 6,037
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?

Die entgegennehmende Ban ist immer die, wo man das Bargeld abgibt.
ZynHH und clodi bedanken sich.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 06:34   #13
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.10.2015
Beiträge: 9
clodi
Standard AW: P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?

Zitat von bärlin Beitrag anzeigen
Bargeld auf fremdes Konto einzahlen / Bareinzahlung zugunsten Dritter Gebühren - Girokonto.org

Bareinzahlung auf fremdes Konto: Was ist zu beachten?

Bareinzahlungen zugunsten Dritter werden vom Gesetzgeber mit Skepsis betrachtet. Wer Bareinzahlungen ab 1.000 Euro oder in Fremdwährung ab einem Gegenwert von 2.500 Euro tätigt, muss sich im Rahmen des Geldwäschegesetzes bei der entgegennehmenden Bank identifizieren. Bei Bareinzahlungen in Fremdwährungen akzeptieren die Banken nur Noten, Münzen sind von der Annahme ausgenommen.

So wie sich das liest, musst du nur der Bank die das Geld erhält, eine Ausweiskopie schicken.

ZynHH hat also recht
Ok...aber da steht auch Überweisungen AB 1000 Euro....ich will jeden Monat nur knapp 900 Euro einzahlen.Also so wie ich das sehe,kann ich das auch tun,da ich nicht über die 1000 komme.
clodi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 08:46   #14
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 12,911
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: P-Konto ausgereizt - auf ein anderes Konto ausweichen möglich?

Du kannst jede Summe einzahlen, du musst nur deinen personalausweis und ein paar Euro für die Gebühren dabei haben....
__

Mahalo


Ich würde mir wünschen, die Sendung holocaust würde mehrmals pro Jahr wiederholt....
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 09:09   #15
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.05.2013
Beiträge: 1,047
webeleinstek Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: anderes Konto nutzen

Zitat von clodi Beitrag anzeigen
Es wurde mir gesagt von der Bank,dass es ab diesem Jahr nicht mehr möglich sei,eine Bar-Einzahlung direkt auf das Konto eines anderen zu machen...wegen Geldwäsche.Es muss ein bankweg vorhanden sein.
Aber nicht bei 2.000€. M. W. ist das erst ab 10.000€ der Fall. Steht hier was zu und hier. Im zweiten Link ist sogar erst ab 15.000€ die Rede. Darin heisst es auch nicht, dass diese Bareinzahlungen nicht gehen, sondern nur, dass die Bank eine Meldepflicht hat bei derartig hohen Beträgen.

Ich hatte das vor ca. 15 Jahren mal. Da wollte ich 16.000€ in bar auf mein Konto einzahlen. Da wollte die Bank meinen Perso sehen und dann konnte ich das Geld einzahlen.
webeleinstek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teilzahlung auf anderes Konto? Amalthea ALG II 10 15.08.2016 08:53
Jeder hat Recht auf ein Konto - darf man aber ein Konto auch ablehnen? Dagegen72 Allgemeine Fragen 2 29.07.2016 23:24
Umzug anderes Bundesland, keine Fortzahlung der Leistungen, kein Geld auf dem Konto! latschenkiefer KDU - Umzüge... 29 11.01.2016 00:19
P-Konto -Was ist noch möglich? Detmo2009 Schulden 22 23.01.2012 11:47
Anderes Konto angeben bei drohender Kontopfändung? JhonnyDeep Schulden 5 23.12.2011 15:40


Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland