Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Potenzielle Ansprüche bei Familiengründung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2017, 09:22   #1
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.207
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage Potenzielle Ansprüche bei Familiengründung

Hallo Leute,

ich hätte mal ein paar Fragen an die Sozialrechtsexperten hier im Forum.

Wie sich dem Titel bereits entnehmen lässt, geht es dabei um potenzielle Ansprüche, die evtl. bei Familiengründung entstehen bzw. bestehen könnten.

Sachverhalt:

Zwei Bekannte wollen eine Familie gründen.

Er verdient 450€ (netto), Sie verdient c.a 1.300€ (netto); zusammen hätten sie also 1.750€ (netto) zur Verfügung. Beide sind unverheiratet, wollen jedoch eine Familie gründen und ein Kind bekommen.

Frage 1:
Da das Geld der Beiden recht knapp bemessen ist, kam die Frage auf, ob evtl. sozialrechtliche Ansprüche bestehen könnten - oder konkreter: Gibt es so etwas wie einen Anspruch auf Erstausstattung für das Kind?, Unterstützung bei den Mietkosten? oder der Gleichen?

Abwandlung:

Gleiches Szenario wie oben.

Nur mit dem Unterschied, dass Er einen Job angenommen hat, bei dem er c.a 1.200€ (netto) verdienen würde.

Frage 2:
Im Grunde die selbe Frage wie oben, nur ändert sich dann etwas bei der Anspruchslage?

Anmerkung:
Es wäre nett, wenn ihr bei der Beantwortung der Fragen, die Ämter benennen könntet, die für die entsprechenden Anträge zuständig sind bzw. es wären. ^^

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe.
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 18:41   #2
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Potenzielle Ansprüche bei Familiengründung

Dir ist ja sicherlich bekannt, dass bei Sozialleistungen nicht nur das Einkommen, sondern auch der Bedarf eine Rolle spielt. Es ist doch ein Unterschied, ob die 1750 bzw. 2500 Euro Verdiener 1000 Euro Miete zahlen müssen oder nur 300.

Ansonsten grob mitgeteilt:

Besteht Hilfebedürftigkeit nach dem SGB II, dann wird zusätzlich noch ein Mehrbedarf für Schwangerschaft (§ 21 Abs. 2) berücksichtigt. Die werdende Mutter kann Schwangerschaftsbekleidung beantragen (§ 24 Abs. 3 Nr. 2). Für das Kind kann man Erstausstattung beantragen (ebenfalls § 24 Abs. 3 Nr. 2).

Besteht keine Hilfebedürftigkeit, aber liegt man nur knapp über dem ALG 2, dann kann man Schwangerschaftsbekleidung und Säuglingserstausstattung trotzdem beantragen, es wird auf diesen Bedarf nur das übersteigende Einkommen von 6 Monaten angerechnet (Beispiel: 50 Euro über dem monatlichen Bedarf = z. B. 800 Euro Säuglingserstausstattung - 300 Euro (6 x 50 Euro) = 500 Euro Erstausstattung. Die Schwangerenbekleidung gäbe es dann voll, da der Überschuss von 300 Euro schon aufgebraucht ist (§ 24 Abs. 3 Satz 3 ff.).

Zusätzlich gibt es noch Stiftungsgelder, z. B. "Bundesstiftung Mutter und Kind": https://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de/. Kann in den einzelnen Bundesländern auch anders heißen, bei uns in Thüringen z. B. "Schwangere in Not": Thüringer Stiftung HandinHand
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 12:42   #3
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.207
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Potenzielle Ansprüche bei Familiengründung

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
[...]
Geb ich mal so weiter. Ein dickes Danke dafür!
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
U25 Familiengründung + zusammenziehen Beli1 U 25 16 02.01.2016 13:34
Daten an potenzielle Arbeitgerber ulrike67 Allgemeine Fragen 1 20.07.2012 12:33
Schwangerschaft/Familiengründung: Was ist zu beachten? sincere ALG II 3 17.10.2010 22:06
Familiengründung und Unterstützung? ThinkDifferent Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 06.10.2008 12:09
"Familiengründung" - wann was wo beantragen? Anzi Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 23.07.2008 15:45


Es ist jetzt 19:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland