Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsschein verweigert

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2007, 17:47   #1
Niederrheiner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 14
Niederrheiner
Standard Vermittlungsschein verweigert

Guten Tag,

folgender Sachverhalt.

Ein Hartz IV Empänger wurde von der ARGE Moers an die Firma ZAG Personaldienste vermittelt. Weil der Arbeitnehmer nicht ständig telefonisch erreichbar war, wurde er fristlos gekündigt, und erhielt promt von der ARGE eine Leistungssperre einschl. der Mietzahlungen von drei Monate.

Der Betroffene hat sich selber bei einem Arbeitsvermittler beworben, kann auch einen Job bekommen, jedoch nur wenn er auch einen Vermittlungsschein der ARGE vorlegen kann.

Die ARGE verweigert ihm auf Grund der Leistungssperre von drei Monate auch den Vermittlungsschein (also verweigert ihm einen Arbeitsplatz) für den gleichen Zeitraum der Leistungssperre.

Hier kann doch was nicht richtig sein, und mit Sicherheit nicht im Sinne des Gesetzgebers.

Was tun ???

mfg

vom Niederrhein
Niederrheiner ist offline  
Alt 26.10.2007, 17:49   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

und warum hat er sich nicht gegen die Leistungssperre gewhert und sofort einen Antrag beim Sozialgericht eingereicht??
Ich hoffe ja, dass auch eine Klage gegen die Kündigung vorliegt.
Ansonsten gibt es bei einer Leistungssperre tatsächlich keine Leistungen der Arbeitsagentur (auch kein Vermittlungsgutschein)
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 26.10.2007, 19:21   #3
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kündigungsschutzklage

Fristlose Kündigung und keine Kündigungsschutzklage!!!
Euch ist wirklich nicht zu helfen.

Hier steht alles wichtige: Sozialrechtliche Rechtsfolgen der Kündigung/Beendigung von Arbeitsverhältnissen
 
Alt 26.10.2007, 19:28   #4
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Zitat von Mambo Beitrag anzeigen
Fristlose Kündigung und keine Kündigungsschutzklage!!!
Euch ist wirklich nicht zu helfen.

Hier steht alles wichtige: Sozialrechtliche Rechtsfolgen der Kündigung/Beendigung von Arbeitsverhältnissen
Der Kündigungsgrund war doch schon rechtswidrig. Die ARGE sollte vors SG gezerrt werden. Und die ZA wird nun ein paar mehr Arbeitslose nötigen dürfen, da sie mit dieser Masche erfolgreich war!
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 26.10.2007, 19:51   #5
Hartziger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Grundsätzlich nirgendwo eine Telefonnummer oder Email-Adresse angeben. Dann ist man nur per Post via Brief erreichbar und man geht dieser Art von Problemen aus dem Weg.
 
Alt 26.10.2007, 20:11   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Hartziger Beitrag anzeigen
Grundsätzlich nirgendwo eine Telefonnummer oder Email-Adresse angeben. Dann ist man nur per Post via Brief erreichbar und man geht dieser Art von Problemen aus dem Weg.
Bei einem Arbeitgeber wird man schlecht darum kommen, seine Tel.Nr. zu hinterlegen. Aber einen immerwährenden Verfügungsanspruch des Arbeitgeber gibt es nicht.

Ich hoffe wirklich, dass Kündigungsschutzklage eingereicht ist.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 27.10.2007, 08:47   #7
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beseitigung der Ursache

Gebt doch den Bütteln keinen Grund, euch zu sanktionieren. Die fristlose Kündigung versetzt das Amt per Gesetz in die Lage genau das zu tun (§ 144 SGB III und § 31 SGB II). Somit müssen sich Betroffene gegen diese fristlose Kündigung mit Kündigungsschutzklage wehren (Frist von 3 Wochen wahren). Damit kann ich dann auch gegen die Sanktionierung vorgehen.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
vermittlungsschein, verweigert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermittlungsschein + Reisekosten Sonste Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 0 15.06.2008 10:39
beratungshilfeschein verweigert solero Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... 20 09.07.2007 18:28
Vermittlungsschein trotz Mini-Job Armer Sack ALG II 2 06.02.2007 10:06
Vermittlungsschein während offener KLage vor Sozialgericht taz71 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 12.01.2007 17:18
wegen Ein-Euro-Job kein Vermittlungsschein xpeter Ein Euro Job / Mini Job 2 14.11.2006 00:31


Es ist jetzt 03:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland