QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> frage!!!

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2007, 22:30   #1
kleenenixnutz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von kleenenixnutz
 
Registriert seit: 07.10.2007
Beiträge: 4
kleenenixnutz
Reden frage!!!

Hallo zusammen,
hab da mal ne frage:
als ich vor einiger zeit einen kontoauszug holte,stellte ich fest das ich eine für mich enorme summe geld auf dem konto hatte,dieses geld kam vom arbeitsamt.
da ich aber keinen bescheid darüber bekommen habe,weiß ich auch nicht wie ich es zuordnen soll,aber anscheinend will das arbeitsamt dieses geld auch nicht wieder zurück
was soll ich nun tun???
kleenenixnutz ist offline  
Alt 07.10.2007, 22:38   #2
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Woher weisst Du das es das nicht zurück will, hast es gefragt?

Auf jeden Fall solltest Du es melden, Irrläufer passieren, aber man darf sie nicht behalten
Arania ist offline  
Alt 07.10.2007, 22:38   #3
angel6364
Gast
 
Benutzerbild von angel6364
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich würde am Arbeitsamt nachfragen, schriftlich natürlich und belegbar.
Wenn Du das nicht tust, ist der Ärger meiner Meinung nach vorprogrammiert.

Viele Grüße,
angel
 
Alt 07.10.2007, 22:48   #4
Tom_
Gast
 
Benutzerbild von Tom_
 
Beiträge: n/a
Standard

Wobei es aber auch die netten Gerichtsurteile gibt, die besagen, daß man bei Verschulden der ARGE/Arbeitsagentur die Beträge nicht zurückzahlen muß. Hier lohnt es u.U. die aktuelle Rechtslage zu prüfen.
 
Alt 07.10.2007, 22:51   #5
kleenenixnutz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kleenenixnutz
 
Registriert seit: 07.10.2007
Beiträge: 4
kleenenixnutz
Standard

was passiert denn wenn ich es behalte?
ich bekomme sowieso geld zu unrecht abgezogen und das schon seit fast einem jahr,und da fragt auch keiner ob das geld zum leben reicht. musste sogar wegen der arge neue schulden machen,was ich ganz klar nicht zu verschulden habe.

bis jetzt ist es nicht aufgefallen das das geld bei mir gelandet ist.
kleenenixnutz ist offline  
Alt 07.10.2007, 22:56   #6
Rüdiger_V
Gast
 
Benutzerbild von Rüdiger_V
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo kleenenixnutz,

erst mal, benutze bitte eine normale Schriftgröße wie die andern User auch, man scrollt sich ja den Wolf, und lesefreundlich ist das auch nicht.

Nun zu deiner Frage, es wird auffallen, und dann musst du alles zurückzahlen. Unter Umständen musst du auch mit einer Strafanzeige rechnen, zur Zeit schießen die Ämter scharf.
 
Alt 07.10.2007, 22:56   #7
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Wobei es aber auch die netten Gerichtsurteile gibt, die besagen, daß man bei Verschulden der ARGE/Arbeitsagentur die Beträge nicht zurückzahlen muß. Hier lohnt es u.U. die aktuelle Rechtslage zu prüfen.
Tom das ist so nicht ganz richtig, da geht es um eine ganz andere Lage

Es gibt hier richtig fett Ärger wenn er das Geld behält
Arania ist offline  
Alt 07.10.2007, 23:00   #8
kleenenixnutz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kleenenixnutz
 
Registriert seit: 07.10.2007
Beiträge: 4
kleenenixnutz
Standard

ohhh sorry wegen der schriftgrösse
kleenenixnutz ist offline  
Alt 07.10.2007, 23:33   #9
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Tom das ist so nicht ganz richtig, da geht es um eine ganz andere Lage

Es gibt hier richtig fett Ärger wenn er das Geld behält
Das stimmt, wenn man dir nachweisen kann, dass du die Überzahlung hättest erkennen müssen, bekommst du Ärger. In deinem Fall kann man es nachweisen. Du hast sogar die Pflicht es zu melden. Aber mache es http://www.-/images/midi/haushalt/g080.gif
Heiko1961 ist offline  
Alt 08.10.2007, 00:52   #10
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von kleenenixnutz Beitrag anzeigen
,stellte ich fest das ich eine für mich enorme summe geld auf dem konto hatte,

was ist denn eine enorme Summe Geld?

Vielleicht ist es ja die erwartete Nachzahlung, das würd ich annehmen... und das Geld ganz schnell ausgeben ;-)
 
Alt 08.10.2007, 01:00   #11
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
was ist denn eine enorme Summe Geld?

Vielleicht ist es ja die erwartete Nachzahlung, das würd ich annehmen... und das Geld ganz schnell ausgeben ;-)
Hatte er eine Nachzahlung zu erwarten, habe ich etwas überlesen?
Heiko1961 ist offline  
Alt 08.10.2007, 01:07   #12
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard

Also ich habe schon mindestens drei Mal eine Nachzahlung zu einem Zeitpunkt erhalten, zu dem ich gar nicht mehr damit gerechnet habe - immer ohne Bescheid. Einmal hatte ich eine Zahlung und habe nachgefragt, was es sei: Es war eine ...
...Nachzahlung.

Goldene Regel in meinem Fall: Es sind immer Nachzahlungen.

Und die gebe ich aus wie Ludwigsburg, denn die Summe der Nachzahlung hat ja vorher gefehlt und nun endlich kann das Loch gestopft werden.

Das muss allerdings jeder für sich entscheiden...
__


biddy ist offline  
Alt 08.10.2007, 07:02   #13
kleenenixnutz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kleenenixnutz
 
Registriert seit: 07.10.2007
Beiträge: 4
kleenenixnutz
Standard

fünftausend und ein paar zerquetschte
kleenenixnutz ist offline  
Alt 08.10.2007, 07:54   #14
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Oh! Bei der Höhe handelt es sich wohl eher um keine Nachzahlung, das wäre Dir bekannt! Bevor Du weiterhin schlaflose Nächte hast, auch wenn die mit wunderschönen Träumen versüßt sind, frag' lieber nach.

Gruß von Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 08.10.2007, 11:32   #15
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von kleenenixnutz Beitrag anzeigen
fünftausend und ein paar zerquetschte
na, das wird wohl keine Nachzahlung sein :-)

Oder kommst du annähernd auf diesen Betrag - nach fast 2 Jahren Hartz IV? Unmöglich ist es nun auch nicht...
 
Alt 08.10.2007, 12:05   #16
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Bei der Höhe wird das Verschweigen des Eingangs nicht mehr mit einer Mahnung abgetan werden, da kannst Du mit einer Strafanzeige rechnen
Arania ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland