Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> eigenes Konto = ARGE-pflicht?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2007, 18:58   #1
onur->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 15
onur
Standard eigenes Konto = ARGE-pflicht?

hallo, Ich bekomme seit Jahren mein Arge-Geld auf das Konto meines Freundes eingezahlt. (wußte die Arge seit eh & je) Jetzt velangt die von mir das ich ein eigenes Konto aufmache. Angesichts der gestiegenen Lebds-kosten will ich der Bank aber nicht auch noch sinnlos (minimale Kt-Bewegungen)70-80 Eu p.a. in den Rachen werfen - das Kt.meines Freundes kost mi nix - und Gratis-Giro iss nich... habe seit Tagen alles abgecheckt, auch mit Online.Kt. ( wer behauptet Sparda, Wüstenrot, Net etc. machen das, irrt definitiv!) Mit neg.-Schufa und Hartz hast du zumind. in München 0 Chance..
Wie siehts eigtl. mit Gewohnheitsrecht aus, oder oder...jemand`n Plan ? freundlichst
onur ist offline  
Alt 23.09.2007, 19:41   #2
edy
Redaktion
 
Benutzerbild von edy
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 1.308
edy edy edy edy edy edy
Standard

Zitat von onur Beitrag anzeigen
hallo, Ich bekomme seit Jahren mein Arge-Geld auf das Konto meines Freundes eingezahlt. (wußte die Arge seit eh & je) Jetzt velangt die von mir das ich ein eigenes Konto aufmache. Angesichts der gestiegenen Lebds-kosten will ich der Bank aber nicht auch noch sinnlos (minimale Kt-Bewegungen)70-80 Eu p.a. in den Rachen werfen - das Kt.meines Freundes kost mi nix - und Gratis-Giro iss nich... habe seit Tagen alles abgecheckt, auch mit Online.Kt. ( wer behauptet Sparda, Wüstenrot, Net etc. machen das, irrt definitiv!) Mit neg.-Schufa und Hartz hast du zumind. in München 0 Chance..
Wie siehts eigtl. mit Gewohnheitsrecht aus, oder oder...jemand`n Plan ? freundlichst
Eröffne (online) ein Konto bei der DB (www.deutsche-bank.de). Das sollte funktiuonieren. Dort kannst Du ein Guthaben - Girokonto eröffnen und auch kostenfrei, z.B. bei der Postbank, gebührenfrei Geld abheben.
Überweisungen kannst Du online tätigen. Nachdem was ich auch hörte, kannst Du auch ein solches Konto bei der Commerz Bank eröffnen.

Wichtig ist es allerdings, ein solches Konto online zu beantragen, um nicht der Tagesstimmung diverser "Schaltermitarbeiter", dort, ausgesetzt zu sein.-......

Good luck, edy
__

Links, unabhängig, aber freilich parteilich!
________________________________________
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
edy ist offline  
Alt 23.09.2007, 21:06   #3
onur->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 15
onur
Standard Tagesstimmung diverser "Schaltermitarbeiter",

Danke edy, ich werd`s probieren. ...Tagesstimmung diverser "Schaltermitarbeiter" war gut und treffend! mfg
onur ist offline  
Alt 24.09.2007, 00:54   #4
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard Konto-Konditionen selber online vergleichen

Geld abheben darf man zwar gebührenfrei -
aber bei der Postbank kostet mein Girokonto, sofern monatlich nicht mindestens € 1200,00 (!) unbar(!) auf das Konto überwiesen werden, monatlich € 4,50.

Dass die Postbank ein reines Haben-Konto und dieses dann ohne Monats(straf)gebühr (wegen zu geringem Umsatz) anbietet, habe ich bisher nicht gehört. ?

Bei der Deutschen Bank war das Girokonto - zumindest bis letztes Jahr - ebenfalls mit einer Monatsgebühr in ähnlicher Höhe belegt.
Die DB bietet ein gebührenfreies Jugendkonto an - wie lange man dort jedoch Jugend ist, weiss ich nicht.

Sicher gebührenfrei sind wohl die Konten bei der DKB Deutsche Kreditbank AG und bei der Netbank.
Die DKB erhält m.W. insgesamt gute Noten bei Vergleichstests.

... und hier kann man selbst schauen und vergleichen.
Konto-Kosten-Vergleichen

Gruß!
ethos07
ethos07 ist offline  
Alt 24.09.2007, 06:41   #5
mogador
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die ARGE kann dir nicht verbieten, dass du mit jemand anderem das Konto benutzt. Das Konto gehört deinem Freund und er kann damit (in legalen) Grenzen machen, was er will. Die ARGE hat kein Recht, dich zum Eröffnen eines eigenen Kontos aufzufordern. Deine Aussage, du bekommst keins, sollte genügen.
Auf meinem Konto tummeln sich auch noch 2 andere Personen. Die Gebühren für ein GUTHABENKONTO sind in der Tat saftig.
Empfehlen kann ich ansonsten die EthikBank. 17000 Geldautomaten.
Geh mal auf www.hartz4-forum.de und gib oben bei FOREN DURCHSUCHEN "KONTO" ein.
Da findest du viele Infos, vor Allem das Thema von mir: SCHUFA,...Konto teilen mit anderen Personen und andere Sparmöglichkeiten.
 
Alt 24.09.2007, 12:12   #6
moneytouch
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln Konto trotz Schufa

hallo bin neu und wollte mal meinen Senf abgeben und natürlich etwas eigenwerbung machen .

Der ´tip mit der Deutschen bank ist gut DB-Aktiv Konto geghört noch zu den günstigsten Konten wenn man eine Negative Schufa hat oder sowas

Als alternative giebt es noch Konten mit Prepaid Kreditkarten oder halt rein auf Guthaben Basis da ist die schufa grundsetzlich egal weil die Konten ALS REINE GUTHABEN KONTEN geführt werden
Leider Sind Solche Konten meist etwas teurer als Standard Konten bei der nächsten Bank Filiale.
Z.b Guthaben Konto mit Prepaid Mastercard zwar ohne Kontoführungsgebühren alerdings dann kostet jede Überweisung c.a 30-60 cent und die Eröfnungsgebühr liegt bei 79 EUR

wer unbedingt eine ec Karte haben will oder braucht der kann sich eine guthaben Konto mit ec/mastero und visa Prepaid karte geben lassen,leider auf wieder Erstgebühr 39,- und dann noch monatliche Kontoführungsgebühren 9,90 EUR .

DEPO Konten sind meist noch Günstiger alerding giebt es da keine Karte dabei zum Geldabheben da müss man sich noch woanders eine Besorgen .
Z.b. Postbank SparCard oder HypoVereinsbank FC-Bayern SparCard
da wird erst garkeine Schufa abgefragt bekommt also wirklich jedr und Kostenlos nur auf solche SpaKonten kann man auf dauer nicht sein geld gehen lassen aber selbst drauf überweisen von einem DEPO Konto ist ohne probleme möglich .


Grundsetzlich gild was Braucht man wirklich die günstigste wariante ist immer noch einfach eine MasterCard Prepaid mit Onlinekonto nur zum Geld drauf überweisen und dan mit der Karte wieder runterholen das giebt es schon für 0,- EUR im ersten jahr und ab dem zweiten jahr für 15 EUR

wer an sowas interresiert ist kann unter http://www.moneytouch.de.hm sich weiter informieren und ewentuell sogar bestellen dann verdiene ich auch noch was dran (3,50) pro bestellung

gruß aus bonn
 
Alt 24.09.2007, 13:50   #7
Rick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2007
Ort: Köln
Beiträge: 314
Rick
Standard

Also auf meinem neuesten Bewilligungsbescheid steht Wort wörtlich
" Wurde keine Bankverbindung angegeben, werden die zustehenden Leistungen über die Postanschrift zugeleitet"
__

Carpe diem
Rick

+++ Hartz IV Empfänger steigern das Bruttosozialprodukt +++
Rick ist offline  
Alt 24.09.2007, 16:49   #8
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Keine Pflicht

Ein Konto oder nicht ist (noch) Privatvergnügen. Nur wenn man freiwillig auf ein bargeldloses Verfahren verzichtet, stellt einem die ARGE wie auch die Post Kosten in Rechnung.
Ein Konto, die Kostenübernahme hierfür, ist im Regelsatz nicht vorgesehen.
Wenn die ARGE auf einem eigenen Konto besteht, dann hat sie auch die Kosten zu tragen.
Oder mehr Geld auszuzahlen. Ab regelmäßig mehr als 1250,--€ pro Monat Geldeingang gibt es fast überall ein Kost-Nix-Konto.
kleindieter ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eigenes, konto, argepflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesprächsnotiz der Arge-Sachbearbeiter Pflicht ??? unknownman2 ALG II 11 25.08.2008 22:43
U25, Eigenes Einkommen wie raus aus BG? holpet U 25 27 01.06.2008 21:15
Kind 21 eigenes Einkommen Bedarfsgemeinschaft? schalker U 25 1 14.01.2008 03:38
Einzahlung auf eigenes Konto funkymoon Allgemeine Fragen 15 25.10.2007 19:39
Selbst ein VerBis-Konto anlegen Pflicht? Aureliana Allgemeine Fragen 2 19.09.2007 14:56


Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland