Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> zum erstenmal Arbeitslos,

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2007, 16:41   #1
varina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.09.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 104
varina
Standard zum erstenmal Arbeitslos,

Hallo, ich werde bald 50 bin von Beruf Drucker und habe meinen Job nach über 27 in einer Fa.(3Schicht)aus Gesundheitlichen Gründen gekündigt. Vor der Kündigung war ich 8 Monate AU. Jetzt bin ich seit dem 01.08.07 ALG1 Empfänger. Bereits am 20.08.07 sollte ich an einer Trainingsmasnahme Teilnehmen 4 Wochen Schule und dann Praktikum 4 Wochen natürlich ohne Bezahlung.
Dem Fallmanager vom Amt habe ich daraufhin gesagt das ich an so einer Masnahme nicht Teilnehmen kann da ich wegen Rückenproblemen nicht lange Sitzen kann, ich habe mich dann für diese Zeit der Masnahme(Schule) Krankschreiben lassen. Aber was kann ich tun damit ich solch eine Masnahme nicht machen muß? Ausserdem sehe ich nicht ein das ich irgendwo 4 Wochen ein Praktikum für Lau machen soll.
Was muß ich tun - bzw. kann ich tun?
Mfg Varina
varina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 16:54   #2
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Willkommen im Club Varina
Der Gang zum Arzt war ein guter und sinnvoller Schritt. Was du brauchst ist ein amtsärztliches Gutachten. Dieses wird dir die ARGE finanzieren, da sie dich dort hinschicken wird.
Diese Maßnahmen haben für normale Menschen keinen nachvollziehbaren Grund. Sie dienen lediglich der Bereinigung von Statistiken. Aus diesem Grund wird man dich (so schätze ich mal) schnellstens versuchen ganz arbeitsunfähig zu bekommen. Soll heißen: Man wird dich zu Ärzten schicken und Gutachten anfordern. Dann sollst du einen Antrag auf Schwerbehinderung stellen, damit du arbeitunfähig und nicht arbeitslos bist.
Das wäre der einfache Weg.
Es gibt auch Fälle, da werden Kranke als arbeitsscheues Gesindel vom Amt eingestuft und mit sinnbefreiten Maßnahmen terrorisiert.
So lange du einen guten Arzt hast bist du auch gut gegen die ARGE abgesichert.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 17:02   #3
Ela
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ela
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 552
Ela
Standard

ausser Krankschreibung, bleibt Dir da leider nichts weiter an Alternativen. Ansonsten den Weg, den Borgi Dir aufgezeigt hat, über den Gutachter der Arge gehen. Leider bist du ohne AU weiter der Willkür der Arge ausgeliefert, da es den SBs egal ist, ob du auf allen Vieren krauchst oder net. Alles schon mitgemacht.
Dir alles Gute
Ela
Ela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 17:11   #4
varina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.09.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 104
varina
Standard

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
Willkommen im Club Varina
Der Gang zum Arzt war ein guter und sinnvoller Schritt. Was du brauchst ist ein amtsärztliches Gutachten. Dieses wird dir die ARGE finanzieren, da sie dich dort hinschicken wird.
Diese Maßnahmen haben für normale Menschen keinen nachvollziehbaren Grund. Sie dienen lediglich der Bereinigung von Statistiken. Aus diesem Grund wird man dich (so schätze ich mal) schnellstens versuchen ganz arbeitsunfähig zu bekommen. Soll heißen: Man wird dich zu Ärzten schicken und Gutachten anfordern. Dann sollst du einen Antrag auf Schwerbehinderung stellen, damit du arbeitunfähig und nicht arbeitslos bist.
Das wäre der einfache Weg.
Es gibt auch Fälle, da werden Kranke als arbeitsscheues Gesindel vom Amt eingestuft und mit sinnbefreiten Maßnahmen terrorisiert.
So lange du einen guten Arzt hast bist du auch gut gegen die ARGE abgesichert.
Ich habe eine Gdb von 20 bin aber gerade dabei einen neuen Antrag wegen Verschlechterung zu stellen.Ich habe zwar einen guten Arzt aber ewig kann der mich ja nun auch nicht Krankschreiben ausserdem ist das ja auch kein Ausweg. Mal angenommen der Amtsarzt stellt fest-Arbeistunfähig-was hätte das für mich für Folgen?
Ja und gleich noch was- ich Lese dauernd das man im Monat so 20-30 Bewerbungen Schreiben muß was hat es denn damit auf sich?
Mfg Varina
varina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 17:18   #5
Ela
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ela
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 552
Ela
Standard

Bewerbungen schreiben ist ja nun mal klar, allein um aus dieser Miesere ..hartz4 rauszukommen.
Allerdings ist net vorgeschrieben, wieviele Bewerbungen im Monat du schreiben sollst. Es sei denn, Du hast eine EGV unterschrieben wo die genaue Anzahl an Bewerbungen drinnsteht.... Da kann man aber mit Hilfe rauskommen
Ela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 17:54   #6
varina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.09.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 104
varina
Standard

Zitat von Ela Beitrag anzeigen
Bewerbungen schreiben ist ja nun mal klar, allein um aus dieser Miesere ..hartz4 rauszukommen.
Allerdings ist net vorgeschrieben, wieviele Bewerbungen im Monat du schreiben sollst. Es sei denn, Du hast eine EGV unterschrieben wo die genaue Anzahl an Bewerbungen drinnsteht.... Da kann man aber mit Hilfe rauskommen
Hallo Ela, was ist eine EGV????? bis hartz4 habe ich ja noch etwas zeit - ich möchte einfach das die vom A.Amt mich in ruhe lassen. War dieses Jahr schon 6 Monate in Psychotherapeutischer Behandlung und jetzt machen die gleich wieder Stress. Ich erwarte auch nicht das ich vom A.Amt einen neuen Job bekomme-den suche ich mir schon selbst.Kann ein Anwalt einem in Sachen a.Amt vielleicht helfen?
Varina
varina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 17:58   #7
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Zitat:
Kann ein Anwalt einem in Sachen a.Amt vielleicht helfen?
Varina
Auf jeden Fall. Ich habe nur wegen der ARGE eine Rechtschutzversicherung. Davon werde ich zwar nur im Notfall Gebrauch machen (will ja nicht aus der Versicherung rausfliegen), aber sie beruhigt mich ungemein.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 23:49   #8
Fragen-über-Fragen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: Südbaden
Beiträge: 134
Fragen-über-Fragen
Standard

Zitat von varina Beitrag anzeigen
was ist eine EGV?????
Mit EGV ist die EinGliederungsVereinbarung gemeint!
Fragen-über-Fragen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2007, 05:13   #9
varina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.09.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 104
varina
Standard

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
Willkommen im Club Varina
Der Gang zum Arzt war ein guter und sinnvoller Schritt. Was du brauchst ist ein amtsärztliches Gutachten. Dieses wird dir die ARGE finanzieren, da sie dich dort hinschicken wird.
Diese Maßnahmen haben für normale Menschen keinen nachvollziehbaren Grund. Sie dienen lediglich der Bereinigung von Statistiken. Aus diesem Grund wird man dich (so schätze ich mal) schnellstens versuchen ganz arbeitsunfähig zu bekommen. Soll heißen: Man wird dich zu Ärzten schicken und Gutachten anfordern. Dann sollst du einen Antrag auf Schwerbehinderung stellen, damit du arbeitunfähig und nicht arbeitslos bist.
Das wäre der einfache Weg.
Es gibt auch Fälle, da werden Kranke als arbeitsscheues Gesindel vom Amt eingestuft und mit sinnbefreiten Maßnahmen terrorisiert.
So lange du einen guten Arzt hast bist du auch gut gegen die ARGE abgesichert.
Mal angenommen ich würde mehrere Monate Krankgeschrieben- würde der Anspruch auf ALG1 dann hinten drann gehängt? - ich meine die zeit in der ich Krankengeld bekomme. Mfg Varina
varina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2007, 06:03   #10
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard Varina hat Alg I, nicht II!

Denkt dran: Für Varina ist noch das AA zuständig, nicht die ARGE.

Varina, ich wünsch' Dir ja, daß Du bald wieder einen Arbeitsplatz kriegst,- aber: Wenn man frisch arbeitslos wird, dann hofft man immer, und glaubt es anfangs auch, nur kurz arbeitslos sein zu müssen. Daß man dabei mehr Glück haben werde, als andere. Nur: Das geht vorbei. Leider nicht auf die Weise, daß man einen Arbeitsplatz bekommt. Erst recht nicht, wenn man Vermittlungshemmnisse wie Alter oder Krankheiten hat. Warum Du Dich gegen eine Trainingsmaßnahme streubst, verstehe ich nicht wirklich. Weißt, früher, da mußte man nicht groß Bewerbungen schreiben, man schrieb einen, oft noch handgeschriebenen Lebenslauf, klemmte sich den und das Zeugnis untern Arm, und ging persönlich zu der Adresse, die man vom AA bekommen hatte, und da wartete zumeist ein Arbeitgeber oder Lehrherr auf den Bewerber.
Heute aber stehen fast für jede Stelle ein paar hundert Bewerber an, und das Bewerbungsverfahren läuft schriftlich, um überhaupt auch nur zum Vorstellungsgespräch vorreiten zu dürfen, muß man perfekte Bewerbungsunterlagen haben und auch auf das Bewerbungsgespräch vorbereitet sein,- dazu gibts die Trainingsmaßnahmen.
Und wenn Du net lang sitzen kannst, dann sag das,- und steht auf, wenn es beginnt, weh zu tun,- eigentlich sollte in jeden Raum, wo so ältere Leute sein müssen, auch ein Stehtisch rein,- damit, wer will, da hinstehen kann, ne Weile, ohne was zu verpassen.

Das Problem ist halt: Arbeitgeber wollen gesunde, belastbare Leute haben, nicht kranke, siechende. Also ist die Frage: Wie wirst Du fit? Früher hat man krank und behindert, noch wenigstens im öffentlichen Dienst Arbeit bekommen. Heute will der nur chronisch unterfinanzierte Staat selbst keine Kranken und Behinderten mehr haben, bzw. braucht keine, weil keine freien Stellen mehr da sind.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2007, 14:19   #11
varina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.09.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 104
varina
Standard

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Denkt dran: Für Varina ist noch das AA zuständig, nicht die ARGE.

Varina, ich wünsch' Dir ja, daß Du bald wieder einen Arbeitsplatz kriegst,- aber: Wenn man frisch arbeitslos wird, dann hofft man immer, und glaubt es anfangs auch, nur kurz arbeitslos sein zu müssen. Daß man dabei mehr Glück haben werde, als andere. Nur: Das geht vorbei. Leider nicht auf die Weise, daß man einen Arbeitsplatz bekommt. Erst recht nicht, wenn man Vermittlungshemmnisse wie Alter oder Krankheiten hat. Warum Du Dich gegen eine Trainingsmaßnahme streubst, verstehe ich nicht wirklich. Weißt, früher, da mußte man nicht groß Bewerbungen schreiben, man schrieb einen, oft noch handgeschriebenen Lebenslauf, klemmte sich den und das Zeugnis untern Arm, und ging persönlich zu der Adresse, die man vom AA bekommen hatte, und da wartete zumeist ein Arbeitgeber oder Lehrherr auf den Bewerber.
Heute aber stehen fast für jede Stelle ein paar hundert Bewerber an, und das Bewerbungsverfahren läuft schriftlich, um überhaupt auch nur zum Vorstellungsgespräch vorreiten zu dürfen, muß man perfekte Bewerbungsunterlagen haben und auch auf das Bewerbungsgespräch vorbereitet sein,- dazu gibts die Trainingsmaßnahmen.
Und wenn Du net lang sitzen kannst, dann sag das,- und steht auf, wenn es beginnt, weh zu tun,- eigentlich sollte in jeden Raum, wo so ältere Leute sein müssen, auch ein Stehtisch rein,- damit, wer will, da hinstehen kann, ne Weile, ohne was zu verpassen.

Das Problem ist halt: Arbeitgeber wollen gesunde, belastbare Leute haben, nicht kranke, siechende. Also ist die Frage: Wie wirst Du fit? Früher hat man krank und behindert, noch wenigstens im öffentlichen Dienst Arbeit bekommen. Heute will der nur chronisch unterfinanzierte Staat selbst keine Kranken und Behinderten mehr haben, bzw. braucht keine, weil keine freien Stellen mehr da sind.
Hallo Heinz, ich weiss ja das du Recht hast.Aber ich habe die Letzten 2 Jahre Nervlich wie auch Körperlich viel mitgemacht. Und das ich von mir aus nach über 27 Jahren meine Arbeit Aufgebe hat mich sehr viel Überwindung und Nerven gekostet. Letztendlich hatte ich gehofft das die Kündigung erstmal so etwas wie ein Befreiungschlag für mich ist-um dem ganzen Streß und den Körperlichen Anstrengungen zu Entkommen. Daß ich wenn überhaubt nur sehr schwer wieder eine Arbeit bekommen werde war mir aber bewußt! Aber jetzt geht der Streß schon wieder los mit dem AA. Ich könnte Platzen vor Zorn das die mich nach noch nicht mal 4 Wochen ohne Arbeit zu so einer Maßnahme schicken und dann noch ein Praktikum von 4 Wochen. Andere weitaus jüngere die bestimmt noch nicht mal die Hälfte an Jahren gearbeitet haben müssen gar nix machen! Und um einen neuen Job kümmere ich mich schon selbst, da brauche ich die vom AAmt nicht-die sollen mir einfach jetzt das zugestehen was mir zusteht .
Mfg Varina
varina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erstenmal, arbeitslos

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im April 3,35 Mio. Arbeitslos claudiak Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 25.04.2008 07:11
arbeitslos und Inso ? verzweifelte Schulden 1 17.04.2008 12:49
Arbeitslos und zwangsverrentet Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 17.03.2008 21:18
Co-Arbeitslos BinBaff Allgemeine Fragen 13 22.11.2007 06:47
Arbeitslos und Schulden Vera....ter Schulden 14 14.08.2006 09:13


Es ist jetzt 09:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland