Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Privater Arbeitsvermittler schickt Vermittlungsvertrag

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2015, 04:56   #1
vrabac
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.11.2015
Beiträge: 3
vrabac
Standard Privater Arbeitsvermittler schickt Vermittlungsvertrag

ich hatte mich Ende letzter Woche (auf Eigeninitiative) auf ein örtliches Stellenangebot eines überregionalen privaten Arbeitsvermittlers beworben. Gestern haben die mich zurück gerufen. In dem Gespräch wurde ich nach meiner Verfügbarkeit und Mobilität gefragt- dann sagte die Frau am anderen Ende der Leitung, sie würde mir einen Vermittlungsvertrag zusenden. Auf meine Frage ob mich die Vermittlung etwas kosten würde, sagte sie "nein".

In dem Vermittlungsvertrag steht jedoch, dass ich im Falle einer erfolgreichen Vermittlung bei Ungültigkeit oder nicht Einlösbarkeit des Vermittlungsgutscheines einen Brutto-Monatslohn bzw. maximal 2000,- an den privaten Arbeitsvermittler zu zahlen hätte.

Vermittlungsgutschein habe ich noch nicht beantragt, könnte ich aber ggf. bekommen.

Ehrlich gesagt habe ich jetzt Bedenken, dass wenn es dumm läuft 2000,- (z.B. Kündigung während der Probezeit) ich 2000,- an den Vermittler bezahlen müsste.

was passiert, wenn ich den Vermittlungsvertrag nicht unterschreibe? Könnte mich das Jobcenter deshalb sanktionieren?
vrabac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 09:06   #2
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Privater Arbeitsvermittler schickt Vermittlungsvertrag

Zitat von vrabac Beitrag anzeigen
ich hatte mich Ende letzter Woche (auf Eigeninitiative) auf ein örtliches Stellenangebot eines überregionalen privaten Arbeitsvermittlers beworben. Gestern haben die mich zurück gerufen. In dem Gespräch wurde ich nach meiner Verfügbarkeit und Mobilität gefragt- dann sagte die Frau am anderen Ende der Leitung, sie würde mir einen Vermittlungsvertrag zusenden. Auf meine Frage ob mich die Vermittlung etwas kosten würde, sagte sie "nein".
Was auch stimmt, wenn Du den Gutschein vom JC da abgeben würdest.
Das würde erst dann erfolgen, wenn Du nen Arbeitsvertrag unterschreiben würdest.
Bisher gabs nicht mal nen Vorstellungsgespräch?

Zitat:
In dem Vermittlungsvertrag steht jedoch, dass ich im Falle einer erfolgreichen Vermittlung bei Ungültigkeit oder nicht Einlösbarkeit des Vermittlungsgutscheines einen Brutto-Monatslohn bzw. maximal 2000,- an den privaten Arbeitsvermittler zu zahlen hätte.
Da kannst ma sehen, was die mit wenich Arbeit an Dir verdienen können.
Gibt es die Stelle überhaupt?

Zitat:
Vermittlungsgutschein habe ich noch nicht beantragt, könnte ich aber ggf. bekommen.
Unterschreibe beim Privaten Arbeitsvermittler nix, bevor Du den Vermittlungsgutschein vom JC inne Finger hast.
Geh und hol DIr den Vermittlungsgutschein, wenn Du den haben willst.

Zitat:
Ehrlich gesagt habe ich jetzt Bedenken, dass wenn es dumm läuft 2000,- (z.B. Kündigung während der Probezeit) ich 2000,- an den Vermittler bezahlen müsste.
Und deshalb unterschreibt man beim PAV nix, wenn man keinen Gutschein vom JC inne Finger hat.
Das musste auch nicht, das JC kann sich ja beeilen...

Zitat:
was passiert, wenn ich den Vermittlungsvertrag nicht unterschreibe? Könnte mich das Jobcenter deshalb sanktionieren?
Es dürfte nix passieren, wenn Du es richtich anstellet.
Dem PAV kannste ja ne Erklärung zukommen lassen, dass Du an der Stelle sehr interessiert bist, den Vertrag aber erst unterschreiben kannst, wenn das JC Dir den Gutschein ausstellt.
Bis dahin möge er sich bitte gedulden...

Du bist sicher nicht verpflichtet, Verträge mit Dritten zu unterschreiben, bei denen Du auf den Kosten sitzen beliben könntest.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 09:45   #3
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.552
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Privater Arbeitsvermittler schickt Vermittlungsvertrag

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Es dürfte nix passieren, wenn Du es richtich anstellet.
Diese obenstehende Behauptung halte ich angesichts der Darstellung aus Beitrag #1:
Zitat von vrabac Beitrag anzeigen
In dem Vermittlungsvertrag steht jedoch, dass ich im Falle einer erfolgreichen Vermittlung bei Ungültigkeit oder nicht Einlösbarkeit des Vermittlungsgutscheines einen Brutto-Monatslohn bzw. maximal 2000,- an den privaten Arbeitsvermittler zu zahlen hätte.
für unhaltbar, denn genau dann wenn das JC die Einlösung verweigert (also die Zahlung der Provision ablehnt aus welchem Grund auch immer) hängt der TE voll in der Kostenfalle, wenn diese Klausel im Vertrag steht und er das so auch unterschrieben hat.

Und schon das Zusenden eines solchen Vertrages durch diesen Vermittler, ohne konkret besprochener zugehöriger Stelle, nur aufgrund einer Bewerbung und ebenfalls ohne jegliche konkretisierende Gespräche, halte ich eher für sehr unseriös.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 09:51   #4
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Privater Arbeitsvermittler schickt Vermittlungsvertrag

Das mit dem nixpassieren bezog ich auf Sanktionen vom JC.

Ansonsten riet ich dem TE doch, er möge sich zuerst den Gutschein vom JC holen und eben nix unterschreiben, bei dem er selber haftet!
Das JC wird ja keenen ungültigen Gutschein ausstellen und wenn der ausgestellt is, dann müssen die doch auch zahlen?
Schließlich kennen wir die Vermittlerbade...

Kein Gutschein = natürlich kein Vermittler.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 10:05   #5
roro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 215
roro roro
Standard AW: Privater Arbeitsvermittler schickt Vermittlungsvertrag

Zitat von vrabac Beitrag anzeigen

was passiert, wenn ich den Vermittlungsvertrag nicht unterschreibe? Könnte mich das Jobcenter deshalb sanktionieren?
Du bekommst beide Hände abgehackt.

Nichts passiert da man dich zu keinerlei Unterschrift zwingen kann, egal zu was. Außer man ändert noch schnell das Grundgesetz was aber noch nicht passiert ist.
__

Ich schreibe hier nur meine private Meinung zu Themen, diese sollte man nicht als Rechtsberatung verstehen.
roro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 13:27   #6
vrabac
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.11.2015
Beiträge: 3
vrabac
Standard AW: Privater Arbeitsvermittler schickt Vermittlungsvertrag

Vielen Dank Leute - inzwischen habe ich den privaten Arbeitsvermittler gebeten die strittigen Passagen des Vertrages so zu ändern, dass ich aus der Haftung heraus kommen würde und mir eine neue Fassung Vertrages zu schicken.

Das hat er abgelehnt und ich werde nicht unterschreiben - damit ist das Thema "private Arbeitsvermittler für mich erledigt".
vrabac ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsvermittler, privater, schickt, vermittlungsvertrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Privater Arbeitsvermittler galigula Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 23 06.10.2011 00:51
Privater Arbeitsvermittler Rockstar ALG II 5 23.08.2010 15:15
Privater Arbeitsvermittler franzi Allgemeine Fragen 9 19.05.2009 10:21
Privater Arbeitsvermittler m.ristoo Job - Netzwerk 5 10.04.2008 06:34
Privater Arbeitsvermittler Azze Allgemeine Fragen 12 13.06.2006 01:21


Es ist jetzt 06:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland