Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nachzahlungsantrag/Rückzahlung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2007, 20:35   #1
EricBln
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2
EricBln Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Nachzahlungsantrag/Rückzahlung

Ich habe versucht die Fakten kurz zusammen zu fassen und hoffe, dass ich nichts vergessen habe. Zur folgenden Situation weiss ich nicht mehr, was ich tun soll:

Bewilligung in 2006 lief bis Ende Oktober 2006.

Anfang Mai 2006: reguläre Zahlung des JobCenters.

Mai 2006: Termin im JobCenter, Vermittlung der ABM-Stelle für Juni 2006 bis November 2006.
Stelle bekommen, Anfrage ob ich für Juni 2006 Unterstützung bekomme, da ich mit der Zahlung von Anfang Mai meinen Lebensunterhalt keine 2 Monate bis zur ersten Zahlung des Gehalts meines neuen Arbeitgebers Ende Juni bestreiten konnte. Zahlung wurde für Juni wurde bewilligt, zugesagt und ausgezahlt.

Ende Juni 2006: Gehalt vom Arbeitgeber der ABM.
Aufforderung vom JobCenter Unterlagen zur ABM (Vertrag/erste Abrechnung) dem JobCenter zukommen zu lassen, was ich auch getan habe. Diese Unterlagen liegen vor, wurden aber anscheinend intern beim JobCenter nie bearbeitet/weitergeleitet, da (wie sich erst im Mai 2007 herausstellte) keine Abmeldung zu Beginn der ABM ab Juni 2006 erfolgte.

Anfang Juli 2006: Zahlung vom JobCenter. Habe das JobCenter sofort mehrmals schriftlich auf diese Überzahlung hingewiesen, mit der Bitte dies zu überprüfen. Erst 10 Monate später Aufforderung zur Rückzahlung nur für Juli 2006.

Im November 2006 Anfrage seitens des JobCenters über meine momentane berufliche Situation. Es war dem JobCenter nicht bekannt, dass ich bereits seit Juni 2006 eine vom JobCenter vermittelte ABM-Stelle habe und zu diesem Zeitpunkt eine Verlängerung der ABM um 6 Monate (Dezember 2006 bis Mai 2007) bereits vom JobCenter bewilligt war.

Mitte April 2007 Neuantrag für den Zeitraum ab Juni 2007.

Mitte Juni Bewilligungsbescheid für 2007, in dem Nachzahlungen für April 2007 und Mai 2007 enthalten waren. Auf meine Nachfrage, wie denn diese Nachzahlung zustande kommt und ob ich denn Anspruch auf diese monatlichen Zuzahlungen zu meinem ABM-Gehalt seit Beginn der ABM im Juni 2006 gehabt hätte, wurde wochenlang nicht geantwortet. Erst auf meine zweite dringende Anfrage hin, sollte ich noch einmal bereits vorliegende Unterlagen (Abrechnungen des Arbeitgebers) schnellstens (da Ablauf der Frist) nachreichen und einen Nachzahlungsantrag stellen für den Zeitraum Juni 2006 bis Mai 2007.

Darauf wurde wieder sehr spät reagiert und zwar jetzt mit dem Vorwurf, ich hätte wissentlich, also mit Absicht eine Überzahlung im Juni 2006 nicht gemeldet, würde demnach keine Nachzahlung für den Zeitraum der ABM erhalten, sondern müsste sogar noch Geld zurückzahlen.

Was kann ich jetzt noch tun?
EricBln ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
rückzahlung dolls ALG II 6 03.12.2007 18:36
rückzahlung mit ALG II.. aladin ALG II 4 23.10.2007 10:14
Rückzahlung Coolmomeini ALG II 1 02.05.2007 22:06
Rückzahlung Dragon ALG II 1 02.12.2006 11:50
Rückzahlung ALG II Micxs ALG II 5 16.09.2006 20:31


Es ist jetzt 01:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland