Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2013, 05:37   #26
Barrayar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2012
Beiträge: 121
Barrayar
Standard AW: 16 Bewerbungen in einem Monat?

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Das man sich in einem Monat an 16 Stellen beworben hat, glaubt einen nicht einmal das Finanzamt. Da muss man schon mit ganz detaillierten Unterlagen ankommen. Der SB, der das verlangt hat einen Stich. Ich hatte mich im 1. Jahr meiner Arbeitslosigkeit viel beworben und hatte anschießend Ärger mit dem Finanzamt. Als Nichtleistungsbezieherin bekommt man ja nichts vom Amt.
Sorry wenn ich das etwas OT mache. @Muzel Wie bitte Du hattet Ärger mit Finanzamt bekommen? Wie denn das? Kannst Du das uns etwas mehr erzählen, denn ich höre das zum erstenmal und vielleicht kann man das als Schlaginstrument gegen JC vorgehen wegen zuviel Bewerbungen. Ich geb zu, das ist irre. Ärger mit Finanzamt. Bin auf Deine Geschichte sehr neugierig. Vielen Dank.
Barrayar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 06:26   #27
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.326
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 16 Bewerbungen in einem Monat?

@joni

Zusätzlich zu dem, was man dir schon geschrieben hat, noch ein paar Anmerkungen.

1. Wie schon erwähnt, solltest du, da offenbar noch nicht geschehen, sofort schriftlich einen Antrag auf Übernahme deiner Kosten für Bewerbungen sowie für Reisen zu Vorstellungsgesprächen stellen, soweit der Arbeitgeber diese nicht zahlt (Vermittlungsbudget nach § 44 SGB III). Aus dem Vermittlungsbudget kann grundsätzlich alles gefördert werden, was der Arbeitsaufnahme förderlich ist. Es geht nicht an, daß man eine große Zahl von Bewerbungen von dir fordert und du die nicht unerheblichen Kosten tragen mußt, vor allem, falls dein ALG nicht allzu großzügig bemessen sein sollte.

Das gleiche gilt für deine Reisekosten zu Meldeterminen gemäß § 309 SGB III.

2. Wenn du den Eindruck hast, daß der SB der Arbeitsagentur dich aus irgendeinem Grund "auf dem Kieker" hat, dann achte genau darauf, daß Anträge oder sonstige Schreiben dort nachweislich eingehen (Zugangsbestätigung) und generell alles exakt dokumentiert ist. Verlasse dich nicht auf Telefonate oder Gespräche. Erledige alles, was wichtig ist, nur schriftlich.

3. Für Meldetermine könntest du erwägen, eine Person deines Vertrauens als Beistand (§ 13 Abs. 4 SGB X) mitzunehmen. Dann hast du bei Problemen später gleich einen Zeugen für das Gesagte.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 06:53   #28
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: 16 Bewerbungen in einem Monat?

Woher stammt das mit den 16 Bemühungen. Hat der SB das mündlich gesagt? Falls, ja, dann kann er deswegenkeine Sperre verhängen. Nur Schriftliches mit einer Rechtsfolgenbelehrung wie z.B. eine unterschriebene EGV wäre bindend für Dich. Auf mündliches Geblubber muss Du nicht reagieren.
@barrayar das geht wohl um steuerliche Geltendmachung von Bewerbungskosten und da wäre das Fiamt bei so vielen Bewerbungen zu Recht misstrauisch, wenn man das nicht nachweisen kann.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 10:17   #29
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.326
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 16 Bewerbungen in einem Monat?

Die Aufforderung zu monatlich 16 Bewerbungen ist doch schriftlich mitsamt RFB erfolgt, siehe den Anhang zum ersten Beitrag.

So eine Aufforderung mit Wirkung für die Zukunft ist auch grundsätzlich zulässig, wenn die BA Zweifel an "ausreichenden" Eigenbemühungen hat. Die Zahl halte ich aber für völlig überzogen, zumal sich hier die Frage der Finanzierung stellen wird. Mit einer EGV hat das nicht unbedingt zu tun.

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob schon gegen diese Aufforderung Widerspruch eingelegt werden kann oder erst gegen einen eventuell nachfolgenden Sperrzeitbescheid.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 11:04   #30
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: 16 Bewerbungen in einem Monat?

Das heißt ein SB kann einfach mal so schreiben, dass er 16 Bewerbungen sehen will und wenn dann eine RFB dranhängt, muss man das machen? Bei einer EGV gäbe es ja auch Pflichten der Afa hier gibt es aber gar nichts, weder eventuelle Kostenübernahmezusage noch sonst was. Kommt mir nicht ganz rechtens vor.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 11:13   #31
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 16 Bewerbungen in einem Monat?

Zitat von Fritz Fleißig Beitrag anzeigen

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob schon gegen diese Aufforderung Widerspruch eingelegt werden kann oder erst gegen einen eventuell nachfolgenden Sperrzeitbescheid.
Das sehe ich ebenso. Bei dem Wahnsinnskram den die SB da an §§ angehängt hat, kommt man eigentlich NICHT ohne anwaltliche Beratung aus.
Sowas geht ja gar nicht!

Nochmal Fragen an den TE:
1. in welchem Alter bist du
2. was ist dein erlernter Beruf - wie kommen die nur auf Helferstellen?
3. wurde mal eine richtige Potenzialanalyse gemacht - intensive Beratung, was du für Möglichkeiten hast ... ein Bildungsangebot unterbreitet?
4. wie viele Termine hattest du schon und wie viele "Eigenbemühungen" vorgezeigt?
5. GIBT es auf die geforderten Tätigkeiten in deiner Region genug Stellenangebote? Hast du alles im Griff? Jobbörse, sonstige Internetbörsen, Zeitungen ...

Dann können wir uns hier vielleicht mal gemeinsam an einen gangbaren Weg rantasten, wie man mit dem Schrott umgehen kann, dass du möglichst nicht auf die Nase fällst ...
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 14:30   #32
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.093
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: 16 Bewerbungen in einem Monat?

Mein Mann ist einkommensteuerpflichtig und ich war Nichtleistungsbezieherin. Um die Bewerbungskosten wenigstens steuerlich geltend zu machen habe ich jede Bewerbung in einer Tabelle aufgeführt. Allerdings habe ich dem Finazamt nur die Tabelle (Name und Anschrift der Stelle und Bewerbungsdatum) abgeliefert, weitere Quittungen aber nicht. Das Finazamt hätte nun gern Quittungen von Bewerbungsfotos und Porto usw gesehen. Die hatte ich aber nicht. Das Finanzamt hat mir nur nicht geglaubt, weil es so viel Bewerbungen waren. In den 2 Jahren davor als ich nicht so viele Bewerbungen hatte, hat sich auch nicht das Finanzamt aufgeregt und die Tabelle anstandslos akzeptiert.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbung eigenbemuehungen, bewerbungen, egv, monat

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
20 Bewerbungen im Monat Marko2012 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 52 10.04.2013 19:39
20 Bewerbungen pro Monat ist das ok??? Jerrycat2 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 43 16.04.2012 13:39
10 - 12 + X Bewerbungen pro Monat? Penny24 Allgemeine Fragen 8 12.04.2012 16:05
EGV 30 Bewerbungen im Monat? ycndfcl Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 22.01.2012 12:02
EGV mit 20 Bewerbungen pro Monat Karma U 25 23 13.02.2009 16:24


Es ist jetzt 18:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland