Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> umzug bei wohneigentum

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2007, 16:45   #1
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Frage umzug bei wohneigentum

hab da mal eine spezielle frage, die derzeit noch fiktiv ist, aber irgendwann realität werden könnte, und daher möchte ich mich frühzeitig informieren, damit ich dann am tag X gewappnet bin:

ich bin eigentümer eines selbst genutzten wohneigentums. die wohnung bewohne ich schon ca. 10 jahre. bin derzeit single. die größe der wohnung reicht maximal für 2 personen, was aber auch etwas beengt wäre.
nun kann es ja mal passieren, dass ich jemand kennen lerne, familie gründe oder aus anderen gründen umziehen will oder muss. (ich spreche hier nicht von zwangs-umzug sondern freiwillig aus persönlichen gründen)
nachdem ich nicht an zwei orten gleichzeitig wohnen kann bzw. die kosten aufbringen kann, müsste ich dann entweder die wohnung vermieten oder verkaufen. im letzteren fall würde ich mir an dem neuen wohnort mit dem verkaufserlös der alten wohnung wieder eine eigentumswohnung kaufen.
nun meine frage: da ich ALG II bezieher bin: ist bei so einem "manöver" das wohnobjekt noch geschütztes vermögen? oder würde ich da sofort aus dem leistungsbezug fallen, da nicht mehr bedürftig? oder würde dann die ARGE mit rückforderungen an mich herantreten?

PS: bei diesem fiktiven fall bleibt auch die frage offen, ob der zukünftige partner arbeit hat, auch hartzler ist, nur eine lebensgemeinschaft will oder mich heiratet.
ofra ist offline  
Alt 20.08.2007, 21:07   #2
waldau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2007
Beiträge: 500
waldau
Standard

Das geschützte Wohneigentum bleibt auch bei Verkauf geschützt (Summe) wenn von diesem Geld wieder ein Wohneigentum gekauft wird.

Sollte allerdings rechnerisch ein Überschuss vorhanden sein wäre dieser Überschuss theoretisch/praktisch einmaliges Einkommen......

Bei Vermietung wären die Mieteinahmen selbstverständlich Einkommen .....
waldau ist offline  
Alt 21.08.2007, 07:09   #3
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

gibt es dazu irgendwo eine rechtsquelle?
oder gab es schon mal ähnliche fälle in der praxis?
wäre nett, wenn mir jemand aus persönlicher erfahrung etwas berichten könnte.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
umzug, wohneigentum

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitslosengeld II und Wohneigentum wolliohne KDU - Miete / Untermiete 7 11.08.2011 13:32
kdu bei wohneigentum ofra KDU - Eigentum/Eigenheim 15 11.09.2007 15:43
Wohneigentum und Kinder aus BG cidmutt U 25 12 30.06.2007 17:54
L 3 B 163/05 AS ER Wohneigentum,Mieteinnahmen Lusjena ... Unterkunft 0 01.01.2006 15:02
120 m2 Wohneigentum und PKW bis 10.000 angemessen L 7 AS 287 Martin Behrsing ... Unterkunft 0 03.08.2005 14:46


Es ist jetzt 23:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland