Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Allgemeine Fragen -> Leihbude/Arbeitszeitkonto

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 20.08.2007, 17:04   #1
Xas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 240
Xas ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Leihbude/Arbeitszeitkonto

habe am 25.7. bei einer leihbude angefangen und die ersten 2 tage waren ohne einsatz. in der abrechnung werden mir für die 2 tage, (14 std brutto ausgezahlt) manuel aber gleich wieder 12,5 stunden abgezogen und ich in wirklichkeit, für die 2 tage nur 1,5 stunden brutto bezahlt bekommen habe! das azk hat jetzt ein minus von 1,5 std.! ist so eine rechenweise mit dem azk für die erste abrechnung normal?
Xas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2007, 17:11   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 4,874
Kerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Was steht denn in Deinem Arbeitsvertrag?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2007, 17:40   #3
Xas
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 240
Xas ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

die leihbude ist in der christlichen gewerkschaft und ich hatte 33,5 arbeitsstunden plus die 1,5 std. minus auf mein azk, macht gleich 35 stunden! muss das azk nicht von normalen überstunden(über die 35 stundenwoche hinaus) aufgefüllt werden? wenn ich noch keine stunden auf mein azk ansammeln konnte, bin ich der meinung, dass der arbeitgeber mir die 2 tage voll sozialversicherungspflichtig auszahlen müsste?! kerstin, was meinst du?
Xas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2007, 17:52   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1,264
Borgi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@Xas
Du wirst doch sicherlich einen Arbeitsvertrag unterschieben haben. Dort stehen alle nötigen (Ausbeuter)angaben drin.
Bei ZA ist es üblich, dass monatlich nur ca. 152 Stunden ausbezahlt werden. Alle Stunden die darüber hinausgehen, landen auf ein Arbeitszeitkonto. Damit gibt man im Prinzip der ZA ungewollt einen Kredit (wenn man es sich genauer überlegt). Alle Stunden im Zeitarbeitskonto dienen dem Zweck, dass beschäftigungsarme Zeiten überbrückt werden sollen.
Theoretisch muss die ZA aber den Grundlohn auszahlen. D. H.; Du hast nicht gearbeitet, aber 152 Stunden sind dir vertraglich zugesichert. meist läuft das aber darauf hinaus, dass du aus betrieblichen Gründen gekündigt wirst.

Und diese "Christliche Gewerkschaft", mit der auch WIR-Zeitarbeit einen Vertrag hat, ist der Lohndumper Nr. 1 in Deutschland. Hat kaum Mitglieder (keine darf man aus Klagegründen nicht sagen), aber machen für Hunderttausende die Verträge.
__

[B][COLOR=red]Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.[/COLOR][/B]
[SIZE=1](aus "Der Privatdemokrat" [FONT=Times New Roman]©Elmar Kupke)[/FONT][/SIZE]

[FONT=Times New Roman]Von mir kann man garantiert [B]keine Rechtsberatung[/B] erwarten![/FONT]
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2007, 17:53   #5
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 4,874
Kerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Alles was ich bis jetzt weiß, ist dass Du wohl im Arbeitsvertrag eine Sollarbeitszeit von 35 Stunden je Woche hast. Richtig?

Und was steht zum Thema Arbeitszeitkonto im Vertrag?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2007, 22:30   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

da hilft nur eins einklagen
das darf die za nicht das risiko auf den arbeitnehmer zu übertragen
das heist einsatzfreie zeiten verrechnen
urteile gibts auch dazu

ein altbekanntes problem
ranstadt z.b macht das gern mit diesen sytem
wusel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 17:18   #7
Xas
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 240
Xas ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

wusel, ich sehe das genauso, einerseits werden mir pro tag, auch ohne einsatz 7 std bezahlung garantiert und hier gleich mit dem zeitkonto verrechnet, so das renten und steuertechnisch mir 2 arbeitstage fehlen!? klagen, wegen 2 tage, lohnt sich das denn überhaupt? urteile, wo? :-o
Xas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 19:46   #8
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3,346
Speedport ist ein sehr geschätzer MenschSpeedport ist ein sehr geschätzer MenschSpeedport ist ein sehr geschätzer MenschSpeedport ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Wie soll sich je etwas ändern, wenn die Betroffenen immer so resignieren?

Gruß
speedport
Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2007, 21:45   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

noch sind das 2 tage
das sumiert sich

ein urteil dafür brauch ich nicht

das reicht schon erstmals aus bei gericht



§ 615 BGB
Vergütung bei Annahmeverzug und bei Betriebsrisiko
Kommt der Dienstberechtigte mit der Annahme der Dienste in Verzug, so kann der Verpflichtete für die infolge des Verzugs nicht geleisteten Dienste die vereinbarte Vergütung verlangen, ohne zur Nachleistung verpflichtet zu sein. Er muss sich jedoch den Wert desjenigen anrechnen lassen, was er infolge des Unterbleibens der Dienstleistung erspart oder durch anderweitige Verwendung seiner Dienste erwirbt oder zu erwerben böswillig unterlässt. Die Sätze 1 und 2 gelten entsprechend in den Fällen, in denen der Arbeitgeber das Risiko des Arbeitsausfalls trägt

als grundstock erstmal

das zeitkonten prinzip ist ein heikles tehma wo man so einfach ohne juristische erfahrung nicht ganz hintersteigt

zu dem gesetz istnur der grundstock insdetail geht das natürlich net
dazu müste man noch ein bissel mehr in die klage schrift mit einbauen

aber wie gesagt wer probs mit zeitkonten hat und juristisch nicht friesiert ist
sollte sich dazu ein fachanwalt nehmen

zumal einige zeitarbeitsverträge gewisse klausen beeinhalten dieses zum umgehn
daran sind einige gewerkschaften mit schuld dran aber es besteht schon eine chance was zu machen :)

Geändert von wusel (23.08.2007 um 21:48 Uhr) Grund: erweitert2
wusel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2007, 17:25   #10
Xas
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 240
Xas ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

danke wusel, der § ist ja schon mal was! mal sehen, ob ich das aa noch ins loch treten muss, die verarschen mich schon wieder. habe alles abgegeben und nun fehlt angeblich die verdienstbescheinigung vom arbeitgeber! am 23.7. wurde mir gesagt, dass nochmal hartz4 für august rausgeht und heute ein brief, wo wieder nix bearbeitet werden kann, da ja wieder was fehlt! das kotzt mich langsam echt an! :-(
Xas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
leihbude or arbeitszeitkonto

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:



Es ist jetzt 10:29 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland
Webutation
ELO-Forum - Web of Trust