Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  19
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2015, 08:02   #1
berlie1957->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2015
Beiträge: 12
berlie1957
Standard Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Moin an alle und eine Frage

also,ganz kurz: Arbeitsbeginn war der 01.07.2015 Arbeitsvertrag wurde am 09.06.2015 von beiden Seiten Unterzeichnet.
Aus innerbetrieblichen Gründen wurde ich gebeten schon am 25.06.2015 meinen Job anzutreten,der Arbeitsvertrag sollte abgeändert werden wenn der AG aus dem Urlaub zurück ist.
Ja Prima,nunmehr sagt Er zu mir das die Zeit vom 25.06. bis 30.06 als Probearbeit zu werden ist.Also keine Anmeldung Krankenkasse,keinen Lohn.
Beim Jobcenter habe ich mich aber zum 25.06 Abgemeldet Grund : Arbeitsaufnahme.

Was nun?
Danke an alle :dank:
berlie1957 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 08:22   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.326
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Hier meint der Herr Arbeitgeber vermutlich unbezahlte (und damit sittenwidrige) "Probearbeit".

Wenn sich jemand schon auf so etwas einläßt - dafür gibt es normalerweise die bezahlte Probezeit zu Beginn eines Arbeitsvertrages -, muß dies zuvor vereinbart werden. Ebenso muß das JC seine Zustimmung dazu geben.

Durch die tatsächliche Arbeitsleistung, die auf ausdrücklichen Wunsch des Arbeitgebers eher erfolgte, ist meiner Meinung nach ein Arbeitsvertrag (beziehungsweise eine Änderung des Eintrittstermins des schon vorliegenden Vertrages) schlüssig zustandegekommen. Für diesen gelten die üblichen Bedingungen. Niemand kann von einem Arbeitnehmer erwarten, daß er ohne Bezahlung tätig ist.

Nachweise, daß du an diesen Tagen auf Wunsch des Arbeitgebers tatsächlich beschäftigt warst, wirst du vermutlich ja irgendwie beibringen können.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 08:32   #3
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.068
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Natürlich hast Du Lohn zu bekommen.
Und er hätte Dich auch sofort anmelden müssen.
Stell Dir vor, es wäre etwas passiert.

Mensch, wie ich solche AG hasse.
Ich würde auf jeden Fall notfalls beim Arbeitsgericht den Lohn einklagen.
Vorher mit Fristsetzung anmahnen.

Ich weiß, dass wird sehr wahrscheinlich direkt die Kündigung bedeuten.
Aber mir persönlich wäre es bei so einem AG egal.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 06:43   #4
berlie1957->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2015
Beiträge: 12
berlie1957
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Moin an alle

Danke für die Antwort.
Ich werde Euch in dieser Sache auf den laufenden halten
Grüße Jürgen
berlie1957 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 11:45   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Da wirst du aber klagen müssen und das ist auch unlustig.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 12:00   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Zitat:
Beim Jobcenter habe ich mich aber zum 25.06 Abgemeldet Grund : Arbeitsaufnahme.
Jobcenter=ALG2? Du bist für den Juni noch versichert. Da Du im Juni noch kein gehalt bekommen hast, hat das JC auch noch voll zu zahlen. Wenn Dein Gehalt erst im August auf das Konto kommt, dann sogar noch für den vollen Juli.

Natürlich trotzdem auf die Bezahlung bestehen. Das ist unabhängig davon
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 13:10   #7
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Zitat:
Beim Jobcenter habe ich mich aber zum 25.06 Abgemeldet Grund : Arbeitsaufnahme.
Bitte mal etwas konkreter, hast du ab 01.Juli auf alle Leistungen verzichtet oder hast du nur deine Arbeitsaufnahme gemeldet und wirst die Höhe und den Zuflusszeitpunkt des ersten Einkommens noch nachreichen?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 13:39   #8
berlie1957->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2015
Beiträge: 12
berlie1957
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Ich Verstehe Euch nun nicht mehr.
Also ,ich habe bis zum 24.06 ganz Normal Arbeitslosengeld bekommen.
Habe mich beim Arbeitsamt/Jobcenter oder wie das nun auch heisen mag ab dem 25.06. zur Arbeitsaufnahme Abgemeldet.Dieser Bescheid liegt vor.
Da ich,wie vom AG von mir Verlangt hat bereits ab dem 25.06.2015 Anfangen soll,obwohl der Arbeitsvertrag ab dem 01.07.2015 beginnen sollte.
So,nun heist es vom Arbeitgeber
"Die durch Sie geleisteten Arbeitszeiten vor Beginn des regulären Arbeitsantrittes sind hier als Probearbeiten zu Verzeichnen.Desweiteren haben Sie Ihre Dienste hier freiwillig im Zusammenhang einer Probearbeit Angeboten"
Es stimmt so nicht !!!!!!!

Wie doof stellt der AG mich hin,ich Melde mich beim AA zum Arbeiten ab und hätte mir doch wenn es so gewesen wäre eine TM geben lassen können und Fahrtkosten usw.
Also war ich nicht Versichert heist was ?
Schwarzarbeit ? Strafanzeige gegen den AG oder was nun.
Lohn bekomme ich da ja auch erst ab dem 01.07.2015.
So ist es wenn Mann ehrlich ist.
berlie1957 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 13:40   #9
berlie1957->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2015
Beiträge: 12
berlie1957
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Ich habe ganz normal AL Geld bezogen kein Harz4
berlie1957 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2015, 15:37   #10
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.326
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Ob der Herr Arbeitgeber deine vorgezogene Tätigkeit bei sich als unbezahlte sogenannte Probearbeit "verzeichnet", kann dir doch egal sein. Er kann "verzeichnen", soviel er lustig ist.

Tatsache ist: du hattest einen ordentlichen Arbeitsvertrag mit dem Herrn und auf seine Aufforderung hin deine Tätigkeit ein paar Tage eher angetreten. Damit ist durch mündliche Vereinbarung beziehungsweise durch schlüssiges Handeln (sonst hätte dir der Arbeitgeber das Arbeiten in seiner Firma gar nicht erlauben dürfen) eine Vertragsänderung zustandegekommen. Hierfür gelten mangels genauer Abmachung die allgemein üblichen Regeln. Und das heißt eben: für Arbeit ist der orts- und branchenübliche Lohn zu zahlen.

Alles andere müßte dir der Arbeitgeber beweisen, insbesondere die Existenz einer Vereinbarung zur "Probearbeit" mit dir. Das kann er natürlich nicht. Deshalb versucht er dich für dumm zu verkaufen.

Strafanzeige ist hier weniger angebracht. Vielmehr forderst du den üblichen Lohn für diese Zeit schriftllich mit angemessener Fristsetzung ein, und wenn der Arbeitgeber nicht zahlt, geht die Sache umgehend zum Arbeitsgericht.

Die Stelle wirst du allerdings in der Probezeit mit einiger Wahrscheinlichkeit wieder los sein. Aber auf die Tätigkeit bei so einer Firma solltest du auch verzichten können.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 11:31   #11
berlie1957->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2015
Beiträge: 12
berlie1957
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Ich danke dir,ja in So einer Firma muß ich nicht.......
D A N K E
berlie1957 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 14:30   #12
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Zitat von berlie1957 Beitrag anzeigen
So, nun heist es vom Arbeitgeber:
"Die durch Sie geleisteten Arbeitszeiten vor Beginn des regulären Arbeitsantrittes sind hier als Probearbeiten zu verzeichnen. Desweiteren haben Sie Ihre Dienste hier freiwillig im Zusammenhang einer Probearbeit angeboten"
Und das hast Du schriftlich? Toll.

Zitat von berlie1957 Beitrag anzeigen
Wie doof stellt der AG mich hin.
Daran mußt Du Dich gewöhnen. Der würde vor Gericht auch behaupten, Du hättest die Chefsekretärin schwängern oder das Firmengebäude niederbrennen wollen. Die Arbeitsrichter wissen das aber richtig einzuordnen.

Zitat von berlie1957 Beitrag anzeigen
Lohn bekomme ich da ja auch erst ab dem 01.07.2015.
Wenn überhaupt. Solange nicht das erste Geld eingegangen ist, wäre ich mir da nicht so sicher. Lohnbetrug ist eine hinterhältige, aber durchaus nicht unübliche Methode der Unternehmensfinanzierung. Das wird Dir jeder am Arbeitsgericht bestätigen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 18:57   #13
berlie1957->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.07.2015
Beiträge: 12
berlie1957
Standard AW: Probearbeit Versicherungspflichtig ?

Ja,das habe ich schriftlich,Reden wollte Er nicht mit mir,habe ich nach Feierabend gleich mit meiner Nachbarin gesprochen,Sie ist Arzt. Grins
Post ist in Firma Unterwegs,( gelber Zettel )da wird die Kündigung wird nicht lange auf sich warten lassen.
Danke für die Hilfe von Euch ,Ihr seit Spitze.:dank:
berlie1957 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gruesse, probearbeit, versicherungspflichtig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probearbeit hartzeline ALG II 13 07.09.2014 13:04
Probearbeit paulegon05 ALG I 22 29.11.2012 11:22
Probearbeit Vani ALG II 26 31.10.2012 20:51
Probearbeit,Probearbeit und nochmals Probearbeit Dachochse Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 46 17.10.2012 21:15
Probearbeit Schreikrampf Allgemeine Fragen 16 29.04.2010 20:07


Es ist jetzt 23:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland